Top News

WBC stuft Ward zum Emeritus-Champion herab

Andre War ©Alexis Cuarezma - Goossen Tutor.

Andre War © Alexis Cuarezma - Goossen Tutor.

Das World Boxing Council (WBC) hat den Amerikaner Andre Ward (26-0, 14 K.o.’s) zum Champion Emeritus herabgestuft. Ward, der auch noch den WBA-Super-Titel hält, konnte den WBC-Gürtel im Dezember 2011 gegen Carl Froch holen und hat ihn seither nur ein Mal verteidigt.

Ward hatte für Januar einen Kampf gegen den ehemaligen Mittelgewichts-Champion Kelly Pavlik geplant gehabt, diesen jedoch auf Grund einer Verletzung abgesagt. Noch ist nicht klar, wann Ward wieder in den Ring zurückkehren wird.

“Der Vorstand des WBC gibt mit Stolz bekannt, dass Andre einstimmig zum Champion Emeritus gewählt wurde, was ihn zu einer sehr exklusiven Zahl von Champions hinzufügt, die diese Ehre bekommen haben, spezielle Privilegien zu erhalten, um ihre persönlichen Schwierigkeiten zu erledigen, ohne dabei ihren Status als WBC-Weltmeister zu verlieren”, so das offizielle Statement des WBC. “Sobald Andre bereit für seine Rückkehr ist, wird das WBC einen umgehenden Kampf zwischen ihm und dem regierenden Champion anordnen, mit einer Kampfbörsenverteilung von 60-40 für Andre.”

Wer in der Zwischenzeit um den vakanten Titel boxen wird, sollte in Kürze bekanntgegeben werden. Auf Position 1 der WBC-Rangliste befindet sich Wards ehemaliger Gegner Sakio Bika, #2 ist der Amerikaner Edwin Rodriguez, der im Juli beim Finale des Monte Carlo Million Dollar Super Four gegen den Russen Denis Grachev antreten wird.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Golovkin vs. Macklin: Am 29. Juni auf HBO

Nächster Artikel

Peterson vs. Matthysse kein Titelkampf

34 Kommentare

  1. brennov
    12. April 2013 at 10:40 —

    richtig so!

  2. Michael
    12. April 2013 at 11:11 —

    Dann sollten sie das auch mit den K2 Boxern machen…gleiches mit gleichem

  3. Eierkopf
    12. April 2013 at 11:18 —

    Das ist doch Bullshit der unter anderem dafür mitverantwortlich ist das im Boxen kaum etwas geregelt abläuft.

    Diese ganzen extras und privilegien gehören abgeschafft, egal welcher boxer was wie oft gewonnen hat oder was für ein geiler hengst er ist. Hält man seine frist nicht ein dann gehört der titel aberkannt etc. Wenn mal konsequenter durchgegriffen werden würde dann gäbe es nicht soeinen hickhack wie mit den feigen Klitschkos.

    Einfach regeln und fristen setzen und sobald jemand dagegen verstößt sofort bestrafen. Beim 100m sprint wird der lauf auch nicht verschoben wenn sich Usain Bolt verletzt. Die konsequenzen einer verletzung muss der sportler immer selber tragen, außer im boxen da gibts extraschinken für jeden scheiss.

  4. Boxer
    12. April 2013 at 11:24 —

    Immer dieser scheiß Geld… Alles dreht sich ums Geld

  5. Milanista82
    12. April 2013 at 11:25 —

    einer muss den adrivos auf die Finger schauen. 😉

  6. brennov
    12. April 2013 at 12:46 —

    ich finde auch dass dieser champ in wartestand nur boxern gegeben werden dürfte die verletzt sind! alle anderen die nicht zur PV antreten bekommen den titel völlig aberkannt! aber so etwas wird wohl immer ein traum bleiben. die weltverbände räumen den boxern freiheiten ein und es ist doch klar dass diese die dann nutzen. klitschko hat ja mitlerweile auch den 3 aufschub bekommen. mal sehen ob er wirklich bis august gegen povetkin kämpft und ob es wirklich folgen hat für den der den kampf absagt. da sollte jetzt auch eine verletzung nicht mehr gelten denn es gab schon mehrere aufschübe!

  7. Michael
    12. April 2013 at 13:26 —

    brennov ende september ist ja die ph der ibf fällig für wladimir.wer die ibf kennt weiß das ne deadline von 90 tagen steht nach eleminator match von pulev im mai

  8. matthias
    12. April 2013 at 13:55 —

    gibt zu viel verbände und dann noch dieses superchamp zeugs da bei der wba das macht das ganze nicht ernsthaft.

  9. nickjulian
    12. April 2013 at 14:41 —

    na aber dann ist das doch keine herabstufung. er kann sich nn zeit lassen. und die wbc macht auch wieder kohle.

  10. mike
    12. April 2013 at 14:48 —

    die klitschkos könenn machen was sie wollen, die kriegen nichts aberkannt. wladimir kriegt den titel nicht aberkannt, nur weil er eine sinnlose ausnahmebewilligung beantragt, und ward muss wegen verletzung absagen und bekommt ihn aberkannt. bei vitali macht die wbc garnichts obwohl er seit langem den titel dort blockiert.

  11. Arthur Abraham 9oz!!!
    12. April 2013 at 14:53 —

    Ich finde die Entscheidung ok obwohl ich ihn sehr gerne kämpfen sehe. mal ehrlich ward hat sowieso keine Gegner, im Gegensatz zu den K2 Brüdern die wirklich wegrennen…!

  12. combo
    12. April 2013 at 15:22 —

    ach wer weiß schon wie stark zurzeit ward wirklich ist, er hat lange nicht mehr gekämpft, bin der meinung golvkin hätte gute chancen.

  13. johnny l.
    12. April 2013 at 15:27 —

    da wird Carlos aber traurig sein 🙁

  14. ALIW
    12. April 2013 at 15:47 —

    Na ya, Ward hat sowie so eine Chanse für diesen Titel zu kämpfen, egal wann der Kapmf staat fidnet. Andre holt ihn wieder zurück, weil er in seiner Gewichtsklasse einfach der Beste ist.

  15. Carlos2012
    12. April 2013 at 16:44 —

    Buhaaaaaa,diese Schwei.ne.Wie können die Andre sowas antun.?
    Der beste Boxer der Welt wird wie ein Kriminelle behandelt.Bei Vitali klitschko sagen die nichts aber bei Ward werden die dicken Geschütze hervorgeholt.Schei.ß WBC 🙁

  16. Carlos2012
    12. April 2013 at 16:47 —

    Diese Pharäser Portal Youtube hat mein Kanal gelöscht.Wegen Angebliche Music Rechts verletzungen.Bastar.de 🙁

  17. Carlos2012
    12. April 2013 at 16:49 —

    Pharisäer sollte es heißen 😀

  18. matthias
    12. April 2013 at 16:59 —

    @Carlos2012 was gelöscht ganz normalerweise wird doch immer erst nach der 3 Abmahnung ein Kanal gelöscht.

  19. Carlos2012
    12. April 2013 at 17:15 —

    @matthias

    Ja o.k.Hatte drei Abmahnungen 😉

  20. Carl Coolman
    12. April 2013 at 17:23 —

    Das Interesse am Boxsport wird durch diese Titelinflation (Champion Emeritus, Interim Champion, Champion in Recess, Regular Champion, Super Champion, Diamond Belt Champion, Silver Champion usw.) weiter sinken. Ich hoffe, dass das Fernsehen demnächst Boxen nicht mehr zeigt. Am besten war es damals, als es 8 Weltmeister in den 8 klassischen Gewichtsklassen gab (Heavyweight, Light Heavyweight, Middleweight, Welterweight, Lightweight, Featherweight, Bantamweight, Flyweight).
    Bei boxingscene.com findet ihr auch die Rankings von Nat Fleischer in den acht klassischen Gewichtsklassen. Den genauen Link habe ich jetzt nicht, weil er zu lang ist. Nat Fleischer war der Gründer der Zeitschrift “The Ring Magazine”. Man findet die Seite aber ganz leicht, wenn man bei Google “Nat Fleischer all-time top ten list” eingibt.

  21. Carl Coolman
    12. April 2013 at 17:42 —

    http://www.boxingscene.com/forums/archive/index.php/t-488275.html (interessante Rankings von Nat Fleischer, Gründer der Zeitschrift “The Ring Magazine”)

  22. Marco Captain Huck
    12. April 2013 at 17:51 —

    Sauerei. Das ist das gleiche wie wenn man Go.tt herabstuft

  23. mike
    12. April 2013 at 18:09 —

    @Arthur Abraham

    Arthur Abraham 9oz!!! sagt:
    12. April 2013 um 14:53

    Ich finde die Entscheidung ok obwohl ich ihn sehr gerne kämpfen sehe. mal ehrlich ward hat sowieso keine Gegner, im Gegensatz zu den K2 Brüdern die wirklich wegrennen…!

    genau so ist es und nicht anders.

  24. mike
    12. April 2013 at 18:13 —

    @Carlos2012

    Carlos2012 sagt:
    12. April 2013 um 16:44

    Buhaaaaaa,diese Schwei.ne.Wie können die Andre sowas antun.?
    Der beste Boxer der Welt wird wie ein Kriminelle behandelt.Bei Vitali klitschko sagen die nichts aber bei Ward werden die dicken Geschütze hervorgeholt.Schei.ß WBC 🙁

    genau endlich mal leute die was vom boxen verstehen, und die wahrheit sagen, genau so wie ich. alle andere haben hier normaler weise garnichts zu suchen!

  25. mike
    12. April 2013 at 18:22 —

    die bitchkos bezahlen die weltverbände eben sehr gut. das tun andere nicht. das ist alles!

  26. gee
    12. April 2013 at 18:23 —

    Der WBC macht das nicht um Ward herabzustufen, sondern um Geld zu verdienen. Man wird in den nächsten Monaten/Wochen sehen warum. Das dient alles nur Sulaimans Interessen…

  27. klitschkonull
    12. April 2013 at 18:43 —

    Schade für Ward.Und das wegen einer Verletzung.

    Ich hoffe die machen das mal mit Vitali und mit Wladimir wenn er gegen Povetkin nicht antritt.Aber der wird ne Verletzung vortäuschen,um so wieder alle zu verarschen.Den Verband und die Öffentlichkeit.Falls der Titel aberkannt wird,dann war es ja nicht seine Schuld.Von der Verschiebung der Pflichtverteidigung weiß ja fast keiner,der nur RTL einschaltet.

  28. mike
    12. April 2013 at 22:32 —

    @klitschkonull

    ja genau er täuscht ne verletzung vor, oder hat ne andere lächerliche, billige ausrede.

  29. mike
    12. April 2013 at 22:33 —

    aber was wären die klitschkos ohne ihre deppen!

  30. boxfanatiker
    12. April 2013 at 22:38 —

    na ja die klitschkos haben auch keine ernsthaften gegner da muss man ehrlich sein..
    wenn zb jez povetkin gegen wladimir ko geht dann sagen alle povetkin konnte nie was denn nur pulev hatt eine chance und so weiter das man bei solis , haye und adamek auch gesagt was is passiert die wurden geschlagen

  31. boxfanatiker
    12. April 2013 at 22:42 —

    ja klar als ob es wladimir nötig hat ein verletzung vorzutäuschen immerhin is povetkin der jenige der 2 mal den kampf abgesagt…

    kommt mir nicht mit sein vater ist gestorben und deswegen hat der abgesagt

    Wlad is kein simulant ihr werdet schon sehen wenn pofettkinn ausgeknockt wird

  32. SergioMartinez
    13. April 2013 at 02:21 —

    Ok jetzt muss aber sofort, das Gleiche mit Vitalij passieren der ebenfalls seit September nicht gekaempft hat und noch dazu nicht verletzt hat. Alles andere wuerde dem Image der WBC schaden!!

  33. Brennov
    13. April 2013 at 13:33 —

    @ sergioMartinez: das ist aber nicht vitalis schuld. arreola und stiverne bekommen es einfach nicht gebacken den eliminator zu kämpfen (bzw. wollen das auch nicht). was kann vitali dafür dass es keinen PH gibt! der kampf arreola – stiverne ist x mal verschoben. da sollte die wbc eher mal handeln wenn der kampf jetzt wieder nicht stattfindet! vitali hat ja schon gesagt, dass er als nächstes gegen den PH kämpfen will.

  34. Alex
    13. April 2013 at 21:47 —

    @ SergioMartinez

    Ich muss Brennov zustimmen, denn nicht Vitali muss für einen PH sorgen, sondern die WBC.

Antwort schreiben