Top News

WBC setzt Eliminator zwischen Arreola und Stiverne an; Sieger soll auf Vitali Klitschko treffen

Chris Arreola ©Claudia Bocanegra.

Chris Arreola © Claudia Bocanegra.

Das World Boxing Council (WBC) hat einen Ausscheidungskampf zwischen WBC-Silberchampion Bermane Stiverne (22-1-1, 20 K.o.’s) und WBC #1 Chris Arreola (35-2, 30 K.o.’s) angeordnet. Der Sieger soll der neue Pflichtherausforderer von WBC-Champion Vitali Klitschko (44-2, 40 K.o.’s) werden.

Die Purse Bid für den Eliminator musste aber verschoben werden, da bislang noch keine Klarheit über die Schwere von Arreolas Verletzung, die zur Absage seines Kampfes gegen Mike Mollo führte, vorliegt.

Sollte Klitschko nach seinem nächsten Kampf im September aber tatsächlich vollständig in die Politik wechseln, würde es sich bei Arreola vs. Stiverne wohl um einen Kampf den vakanten Titel handeln. Sollte der Sieger dann zum Vereinigungskampf gegen Wladimir Klitschko antreten, stünden erstmals in der Geschichte alle vier bedeutenden Titel auf dem Spiel.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Bailey vs. Alexander: Einigung für den 8. September erzielt

Nächster Artikel

Hoffmann vs. Kretschmann: Am 14. September in Halle an der Saale

49 Kommentare

  1. Levent aus Rottweil
    26. Juni 2012 at 12:07 —

    Vitali wird sich erstmal den BÄRENSTAARKEN Charr vorknöpfen und bevor er sich in Politik verabschiedet vernascht er sicher noch den Gewinner dieses Eliminators!

    Und als KRÖNNENDER ABSCHLUSS seiner einzigartigen Karrierer traut er sich dann endlich an ERGIN SOLMAZ ran!

  2. Shlumpf!
    26. Juni 2012 at 12:09 —

    Ich ba gedacht Stiverne wäre bereits Pflichtherausforderer?

  3. Mancebo
    26. Juni 2012 at 12:20 —

    das habe ich auch immer gedacht. Denke dass vitali nach dem kampf mit charr aufhört, unter der bedingung dass der sieger von arreola vs. Stiverne auf eine vereinigung mit wladimir einlassen!

    The Steelhammer holt sich alle Gürtel….

  4. ghetto obelix
    26. Juni 2012 at 12:30 —

    gute Ansetzung

  5. SemirBIH
    26. Juni 2012 at 12:35 —

    Arreola fegt Stiverne aus dem Weg. Falls Vitali dann wirklich nach dem Charr-Kampf zurücktritt und Arreola und Stiverne dann wirklich um den WBC-Titel kämpfen sollten, sollte der Sieger und somit neue WBC-Weltmeister nicht sofort danach gegen Wladimir boxen. Wäre meiner Meinung nach die falsche Entscheidung.

  6. huhas
    26. Juni 2012 at 12:48 —

    Levent aus Rottweil

    Seit wann verfolgst Du die Karriere? Seit Du länger aufbleiben darfst? Seit etwa 1 Jahr oder was ist Dein Problem?

  7. Robin
    26. Juni 2012 at 12:48 —

    Hätte Wladmir, als Champion, nicht ein Vorrecht um den vakanten Titel zu boxen?

  8. Maske-Fan
    26. Juni 2012 at 12:53 —

    Der Kampf gegen Charr wird nicht in Kiew stattfinden, weil Vitali keine Genehmigung für das Stadion bekommt.

  9. Norman
    26. Juni 2012 at 13:08 —

    Bermane Stiverne hat gegen Chris Arreola keine große Chance.
    Er wird wohl seine 2te Niederlage kassieren.

  10. Maske-Fan
    26. Juni 2012 at 13:12 —

    Hier die Quelle:
    faz.net/aktuell/sport/em-2012/politiker-witali-klitschko-boxen-ist-einfacher-11797845.html

  11. roundhouse
    26. Juni 2012 at 13:21 —

    @Mancebo Klingt zumindest nicht unwahrscheinlich…

  12. Alex
    26. Juni 2012 at 13:27 —

    Ich verstehe nicht warum Arreola überhaupt erster bei der WBC ist

  13. groovstreet
    26. Juni 2012 at 13:29 —

    Vitali tritt zwar züruck, das Gürtel bleibt allerings trotzdem in der Familie

  14. Alex
    26. Juni 2012 at 13:30 —

    Wenn Vitali zurücktritt soll der Gewinner des Kampfes gegen Edmund Gerber boxen

  15. boxfanatic
    26. Juni 2012 at 13:36 —

    Aktuelle News:

    Vitali Klitschko übernächster Gegner:Regina Halmich!

    Kommentar Vitali:”Iech niemals unterschähtzen einä Gägnärrr…Ien Boxän jäde Schlag kann allies enscheidän….das niecht wärden leicht!”

  16. Boxrad
    26. Juni 2012 at 13:38 —

    Wie aufregend !!!

  17. Alex
    26. Juni 2012 at 13:39 —

    Für Vitali ist jeder Gegner leicht zu schlagen

  18. Tommyboy
    26. Juni 2012 at 13:49 —

    NUR LÄCHERLICH!!!

    Keiner von dennen ist ungeschlagen und die dürfen gegen die Klitschkos ran wie immer halt ARMES BOXEN! ROBERT H., Povetkin, Tyson F., Denis B. und Pulev sind noch UNGESCHLAGEN IHR DUMMEN BOX BOSSE!

    Wiest ihr was Denis oder Pulev mit so einem Wie Arreola anstellt? Zerfleichen Ko schlagen ODER Robert H. und der andere Bermane Stiverne (22-1-1, 20 K.o.’s) gegen wen hat er den verloren kennt einer seinen bezwinger? oder einen unedschieden tztzt.. und so einer gegen die Klitschkos? Langsam denk ich die stecken alle unter einem HUT! KLitschkos und die BOX BOSSÉ!

    Sollte Arreola gewinnen darf er dan noch gegen Wladimir Hhaha..
    Im Boxen zählt ungeschlagen glaub ich nichts mehr Tztzt… So ein Schei…

  19. matthias
    26. Juni 2012 at 13:51 —

    vitali hört auf und der sieger aus dem kampf stiverne vs arreola ist dann automatisch neuer wbc weltmeister und keiner von den beiden will aber dan gegen waldemar boxen sondern einfach nur den wbc titel verteidigen so wird es kommen.

  20. abu malik
    26. Juni 2012 at 14:16 —

    wer sagt dass witali seinen gürtel noch hat nach charr. ok witali ist favorit aber victor ortiz war bei sein lezten kampf auch favorit und man hat gesehen was passiert ist. man muss bei sowass immer aufpassen denn man weiß nie was mal sein wird nach dem kampf

    :_P

  21. Kronk
    26. Juni 2012 at 14:20 —

    Mhm… Wenn Vitali zurücktritt und Arreola gegen Stiverne um den WBC-Titel kämpfen, wäre doch danach ein Duell gegen den “regulären” WBA-Weltmeister Alexander Povetkin interessant. Der Sieger dieses Duells gegen Wladimir, dann könnte man das als großen Shodown aufziehen, bei dem alle Titel auf dem Spiel stehen. Dann würden ja quasi zwei WBA-Super-Champions gegeneinander kämpfen^^.

    Ach ja was wäre eigentlich wenn Povetkin gegen W. Klitschko kämpfen würde?

    Wäre beim Sieg Klitschko, dieser weiterhin Super-Champ und der normale WBA-Titel vakant? Oder wäre er dann super-duper-mega-champ und der normale WBA-Titel und der Super-titel vakant?!

    Und wenn Povetkin gewinnt, wäre dieser dann Super-Champ oder nur regulärer Champ? Wenn man animmt es geht nur um den WBA-Titel und den WBA-Super-Titel, weil wenn Povetkin gewinnt, hätte er ja auch den IBF und WBO Titel und somit wieder Super-Champ.

  22. harald
    26. Juni 2012 at 14:30 —

    das gibt ne schlacht …..

  23. HamburgBuam
    26. Juni 2012 at 14:33 —

    Das wird eine nette Keilerei. Ich traue es Stiverne durchaus zu, Arreola weh zu tun. Der Junge hat echt Punch. Allerdings muss man sein Kinn in Frage stellen.

  24. groovstreet
    26. Juni 2012 at 15:10 —

    Vitali hat alles bewiesen dass er der Beste Boxer im Schwergewicht seit Lewis-ära gewesen ist. Punkt!!!

  25. johnny l.
    26. Juni 2012 at 15:14 —

    @ tommyboy – was willst du denn, ist doch immerhin die Nr. 1 gegen die Nr. 3 der contender nach WBC-Version. da ist pulev halt nur auf 11, boytsov auf 2. dass sauerland seine hw-hoffnung pulev bei der ersten besten gelegenheit ins spiel bringen wird, da kannst du einen drauf lassen. recht hast du allerdings damit, dass ein halbwegs begabter techniker wie pulev oder auch solis, wenn er fit ist (nr. 10) jeden der beiden brawler schlecht aussehen lassen wird. nur bei boytsov bin ich mir da nicht so sicher (aber er braucht eh noch 3-4 aufbaukämpfe und ein bisschen schonzeit wegen seiner sensiblen hand 😉 )

  26. groovstreet
    26. Juni 2012 at 15:33 —

    Boytsov hat es nicht geschafft während seiner hochlaufphase sich für einen WM kampf zu verpflichten. Bald erreicht er sein optimum und dann gehts wieder berg ab!!

  27. Maske-Fan
    26. Juni 2012 at 16:03 —

    Neue News: Edmund Gerber gegen Michael Sprott am 14.07 in Hamburg

  28. gutszy
    26. Juni 2012 at 16:11 —

    @ tommyboy
    ungeschlagen gegen boxer aus der dritten reihe! wenn ein boxer 1-2 niederlagen hat, heißt es noch lange nicht, daß es eine pfeiffe ist, vielleicht wurden auch nur bessere gegner geboxt. und wenn ich mir die kampfrekorde deiner ungeschlagenen boxer ansehe: was fehlt mir? gute gegner. pulev kann ein richtig guter werden allerdings lassen alter und profi- erfahrung nicht auf ein langes zeitfenster hoffen.
    @ johnny l
    ein beitrag ohne homo-beleidigung?
    wie konnte das passieren? hirn eingeschaltet (kann ich mir allerdings nicht vorstellen).

  29. Shlumpf!
    26. Juni 2012 at 16:38 —

    @Robin

    Warum? Wladimir hat ja nichts mit der WBC zu tun

  30. boxfan85
    26. Juni 2012 at 16:58 —

    Gute Ansetzung der Kampf könnte spannend werden.

    Doch für Vitali sind es beide keine Gegner.

  31. jocker
    26. Juni 2012 at 17:03 —

    eifach lächerlich! nur david haye ist top. einer der eine echte chance gegen vitali hat.

  32. johnny l.
    26. Juni 2012 at 17:10 —

    Maske-Fan sagt:
    26. Juni 2012 um 16:03
    Neue News: Edmund Gerber gegen Michael Sprott am 14.07 in Hamburg
    ––––––––––––––––––––––
    und – maske fan – wann kommt der bus mit den leuten, die das interessiert?

  33. alexxx
    26. Juni 2012 at 17:28 —

    ich denke auch das haye der einzige ist der eine chance hat vitali zu schlagen,aber das werden wir nicht mehr erleben.und von wegen keine lizenz wenn vitali wirklich gewollt hätte währe der kampf auch zustandegekommen..heut zu tage ist sowieso alles möglich beim boxen!

  34. matthias
    26. Juni 2012 at 17:54 —

    @alexxx stimmt haye hat chancen vitali ist hat nicht mehr die guten Reflexe was beim chisora kampf zu sehen war hätte haye an diesen abend gekämpft hätte Er nach Punkten gewonnen Vitali war ganz schön außer Atem nach diesem kampf.

  35. matthias
    26. Juni 2012 at 17:56 —

    was ist jetzt eigentlich genau Sache ist Manuel Charr jetzt zu 100% der neu Gegner von Vitali

  36. Joe187
    26. Juni 2012 at 18:01 —

    Arreola ist an seiner position weil er einfach mega aktiv war bis zu seiner verletztung. robert helenius hier zu nennen.,.. naja ich weiss nicht wenn er schon von chisora so verprügelt wird wie soll er dann vitali schlagen.

  37. UpperCut
    26. Juni 2012 at 18:13 —

    wird ein super kampf

  38. bigbubu
    26. Juni 2012 at 18:31 —

    @Tommyboy

    Ist doch egal ob wer ungeschlagen ist oder nicht. Die aktuelle Verfassung zählt, nicht wie viele Pfeifen man in den letzten 5 Jahren umgeworfen hat.

  39. carlos2012
    26. Juni 2012 at 19:00 —

    Ist echt zum heulen.Gibt es auf diesem verda mmten planeten keinen Boxer der mit den Klitschos mithalten kann.?

  40. matthias
    26. Juni 2012 at 19:06 —

    @carlos2012 doch du kannst mit den klitschkos mithalten

  41. Levent aus Rottweil
    26. Juni 2012 at 19:22 —

    Bei dieser Ansetzung wird Vitali SICHER NICHT zurückreten,nochmal ein Zahltag gegen einen Gegner den er schlagen wird!

    Arreola hat er ja schon einmal zum Weinen gebracht 😉

  42. Levent aus Rottweil
    26. Juni 2012 at 19:24 —

    Charr ist eine Maschine schaut euch mal den Körper an

    //h9.abload.de/img/charr-klitschkocsx0z.jpg

  43. Alex
    26. Juni 2012 at 22:14 —

    Ich finde Tommyboy hat recht. Die neuen Talente Helenius, Povetkin, Boytsov, Pulev, Fury und Gerber haben es mehr verdient als Arreola oder Stiverne

  44. gee
    26. Juni 2012 at 22:25 —

    Das Ding wird Arreola gewinnen. Dann gehts um den vakanten Titel.
    Der Gewinner wird aber nicht gleich gegen Wladimir antreten, wär maretingtechnisch schlecht. 1-2 mal den Titel verteidigen und dann der große Zahltag.
    Mal sehn, ob Stiverne die Chance wahrnehmen wird, ich wär ja eher für einen Eliminator Arreola vs. Boytsov!

  45. cuba style
    26. Juni 2012 at 22:29 —

    auf eurosport wiederholen sie jetzt den kampf zwischen carl froch und bute falls jemand ihn nochmal sehen will

  46. Kronk
    27. Juni 2012 at 07:32 —

    Mhm… Wenn Vitali zurücktritt und Arreola gegen Stiverne um den WBC-Titel kämpfen, wäre doch danach ein Duell gegen den “regulären” WBA-Weltmeister Alexander Povetkin interessant. Der Sieger dieses Duells gegen Wladimir, dann könnte man das als großen Shodown aufziehen, bei dem alle Titel auf dem Spiel stehen. Dann würden ja quasi zwei WBA-Super-Champions gegeneinander kämpfen^^.

    Ach ja was wäre eigentlich wenn Povetkin gegen W. Klitschko kämpfen würde?

    Wäre beim Sieg Klitschko, dieser weiterhin Super-Champ und der normale WBA-Titel vakant? Oder wäre er dann super-duper-mega-champ und der normale WBA-Titel und der Super-titel vakant?!

    Und wenn Povetkin gewinnt, wäre dieser dann Super-Champ oder nur regulärer Champ? Wenn man animmt es geht nur um den WBA-Titel und den WBA-Super-Titel, weil wenn Povetkin gewinnt, hätte er ja auch den IBF und WBO Titel und somit wieder Super-Champ.

  47. bigbubu
    27. Juni 2012 at 15:08 —

    @Kronk

    “Ach ja was wäre eigentlich wenn Povetkin gegen W. Klitschko kämpfen würde?”

    Das wäre ein Wunder! 😉

  48. gutszy
    27. Juni 2012 at 17:51 —

    @ Kronk
    der panda gegen WK?werden wir nicht erleben! aber du verwirrst mich völlig mit deinen fragen (und in echt, wie soll der panda einen KO schlagen,nach der 3. runde ist der panda doch schon durch ?

  49. Flo9r
    28. Juni 2012 at 03:11 —

    Tommyboy sagt:

    “Keiner von dennen ist ungeschlagen und die dürfen gegen die Klitschkos ran… Im Boxen zählt ungeschlagen glaub ich nichts mehr Tztzt…”

    Du checkst es einfach nicht.. Boytsov ist nur unbesiegt, weil er noch nichtmal ansatzweise gute Gegner geboxt hat.. Mit der Strategie wäre Dimitrenko auch noch unbesiegt.. Hätte der Dimi deshalb einen Titelkampf verdient..?? NEIN..!!!

    Dann soll der gute Boytsov doch mal gegen einen wie Chambers oder Chisora boxen..
    Für mich wäre er da nur Außenseiter..

    Pulev ist da ein ganz anderes Kaliber, der hat mMn wirklich einiges drauf und wird mittelfristig auch große Kämpfe bekommen.. Und von Helenius kann man halten was man will, aber er hat schon eine reihe guter Gegner geboxt..

Antwort schreiben