Top News

WBC ordnet Alvarez vs Golovkin an

 

Bild: WBC

NachemCanelo Alvarez seine freiwillige Titelverteidigung am Samstag mit einem KO-Erfolg über Amir Khan gut über die Bühne gebracht hat, meldet sich der Verband WBC und erinnert an die Pflichtverteidigung gegen Interims-Champ Gennady Golovkin. In einer schriftlichen Note wurden beide offiziell Parteien aufgefordert, sich zu einigen. Insgesamt wird dafür eine Frist von 30 Tagen eingeräumt.

Der Pflichtkampf stand schon lange vorher fest. Gennady Golovkin holte sich bereits im Oktober 2014 den vakanten Interim-Gürtel. Sein damaliger Gegner, der Mexikaner Marco Antonio Rubio, spielte dabei nur eine Statistenrolle. Rubio brachte nicht einmal das erforderliche Gewicht und hätte auch im Falle eines Sieges den Interim-Titel nicht bekommen. Nach 2 Runden war das Spektakel dann auch mit einen netten KO zu Ende und Triple G war WBC-Interim-Champ.

Zu dieser Zeit war Miguel Cotto WBC-Champ. Er hatte sich den Gürtel vom invaliden Sergio Martinez geholt und dann 2x verteidigt. Einer der Wermutstropfen dabei: Cotto war und ist gar kein richtiger Mittelgewichtler. Im November 2015 wollte er den Titel in Las Vegas gegen Saul Alvarez verteidigen. Es war wohl einer der sehenswertesten Fights des Jahres 2015. Cotto hatte dabei deutlich nach Punkten das Nachsehen und stand seit dem nicht wieder im Ring. Wer glaubte, dass jetzt sofort ein Kampf zwischen Alvarez und Golovkin folgen würde sah sich enttäuscht, weil der Verband beiden Boxern einen Zwischenkampf einräumte.

Gennady Golovkin war in der Zwischenzeit recht fleißig und absolvierte seit seinem Sieg gegen Rubio weitere 4 Kämpfe, die er alle vorzeitig für sich entschied. Am herausragendsten war dabei sein Erfolg beim Vereinigungskampf gegen den kanadischen IBF-Champ David Lemieux. Er demontierte den Kanadier in jeder Runde und servierte ihn in Runde 8 mit einem TKO ab. Der Kampf war eine einzige Prügelstrafe für Lemieux. Da war einfach nichts mehr zu machen. Zu diesem Zeitpunkt lag Golovkin auf allen 3 Punktrichterzetteln mit 70:62 vorne.

Jetzt soll es also zwischen Alvarez und Golovkin „ernst werden“. Beide Boxer wurden vom Verband WBC im Jahr 2015 zum “Champion des Jahres” gewählt. Dieser jetzt vom Verband angeordnete Kampf und der mögliche Ausgang sorgen bei den Fans beider Seiten schon lange für Diskussionen. Die Golovkin Fans bezeichen ihr Idol als außerplanetarischen Boxer und prophezeien das Ende der “Zimtstange”, für den es in diesem Kampf außer einem Satz heiße Ohren nichts zu holen gibt. Der Einzige, der etwas dagegen machen kann ist Canelo Alvarez selbst. Der höchstwahrscheinliche Kampftermin ist der 17. September, genau ein Tag nach dem mexikanischen Nationalfeiertag. Das dürfte allerdings nicht der einzige Ansporn für Alvarez sein, diesen Kampf zu gewinnen. Von der Ansetzung her hat dieser Fight auf jeden Fall schon mal das Prädikat „Kampf des Jahres“ verdient, weil Boxsport auf höchstem Niveau zu sehen sein wird und kaum davon auszugehen ist, dass die Punktrichter bemüht werden müssen.

Wie sehen die boxen.de User den möglichen Ausgang dieses Kampfes? Hier wäre es mal von Vorteil, wenn man eine Abstimmung starten könnte.

Voriger Artikel

Khan geht schwer KO! Knockout des Jahres? Alvarez fordert nun "GGG" Golvokin!

Nächster Artikel

Ticketverkauf für die SES-Freiluft-Boxgala in Magdeburg ist gestartet!

14 Kommentare

  1. 11. Mai 2016 at 09:34 —

    Es wäre ja sehr wünschenswert wenn dieser Kampf endlich zustande kommen würde, aber daran glaube ich erst wenn beide kampfbereit im gleichen Ring stehen……

    Für mich wäre Golovkin der Favorit……es ist seine Kampfführung die mich fasziniert…er lässt seinen Gegnern kaum Erholung und auch kaum Platz, ist ständig im Vormarsch….aber er sollte gegen Alvarez etwas besser auf seine Deckung achten!

  2. 11. Mai 2016 at 10:35 —

    Das sehe ich ganz genauso. GGG ist ein perfekter Boxer, gesegnet mit einem brachialen Punch, der, wenn er trifft, jeden umhaut. Stimmt, seine Deckung ist lückenhaft, aber er hat enorme Nehmerqualitäten und war weder in seinen 350 Amateur- noch seinen 35 Profikämpfen je einmal am Boden.

  3. 11. Mai 2016 at 11:17 —

    Er hat mal gesagt, dass er die Deckung gerne zwischendurch öffnet, um den Gegner locken, Wahrscheinlich geht ihm dabei noch einer ab, wenn er eine geballert kriegt. Er trainiert wohl gelegentlich mit Kovalev, der gesagt haben soll, dass GGG vermutlich sogar härter zuschlägt als er und er hat betont, dass er ihn auch noch nie von einem Treffer hat wackeln sehen. Noch nie auch nur ein bisschen. Das hatte er extra betont.

    • Du untertreibst mal wieder fürchterlich RoyalFurz! Bist du ein GGG hasser?

      GGG lässt sich nicht nur absichtlich treffen damit das publikum spaß hat, nein der hat auch noch ein Heilmittel gegen Ebola entdeckt(Mutter Theresa war dort, die hat es genau gesehen und mir gesagt).
      Außerdem hat GGG sein vermögen an eine Bank gespendet, nur um sie daraufhin zu überfallen, weil er einfach den Thrill braucht. Ihm geht dabei einer ab!

      Einmal auf einer Tour durch den Amazonas wurde GGG von einer Giftschlange gebissen. Die Schlange ist anschließend durch den infekt gestorben. Bear Grylls war dabei er hat es selbst gesagt.

      Und was ihr auch noch nicht wusstet, ursprünglich waren die Griffe an den Bierkästen rund und gepolstert, bevor GGG auf die Welt kam. Er nahm sich diesem Problem an und sorgte dafür, dass die Griffe von nun an durch scharfkantiges plastik ersetzt werden, um in die Hände zu schneiden und so einen stärkeren Mann aus jedem zu machen!

      • 12. Mai 2016 at 07:36 —

        Muuuaaahaaahahaaa 😀
        Da scheint jemandem aber was zu wurmen. Du bu bist immer noch unbedeutend 😉

      • 12. Mai 2016 at 08:06 —

        Hier, meen Kleener!
        boxingscene.com/kovalev-on-golovkins-power-says-hes-harder-hitter–91475

        und den habe ick noch jefunden, der nich janz dit wiederjibt, wat ick jeschrieben habe. Den anderen Text find ick g’rade nich’

        boxingnews24.com/2016/03/kovalev-says-golovkin-ways-beat-andre-ward/

  4. 11. Mai 2016 at 12:06 —

    Magomed Abdusalamov vs Denis Boytsov
    IS ON !

  5. 11. Mai 2016 at 17:01 —

    Man das wird so wie klitschko gegen mormeck ahahhahahaha canelo kriegt eine tracht prügel vom feinsten. viel zu langsam und viel zu unbeweglich ! kombos kann er schlagen und ein bumms hat er auch drauf aber dieser bumms hat nichtmal gegen cotto gereicht nur für ein kann deren normales kampfgewicht 20 kg sind also spannend wird da garnichts nur ein blender mehr wird aufgedeckt der unter dem schutz der koksnase de la hoya steht und feritg

  6. 11. Mai 2016 at 21:42 —

    Underdog bringt es einfach auf den Punkt. Canelo ist ein maßlos überbewerteter Boxer, seine Schlagkraft ist auch nur durchschnittlich, in seinen letzten 22 Kämpfen gerade mal 14 KO und wenn man als MW oder SMW ständig gegen Weltergewichtler oder Super Weltergewichtler boxt, ist das einfach nur noch noch eine schwache Quote. Golvokin hat eine KO-Quote von 100 % in seinen letzten Kämpfen, und das fast auschließlich gegen MW oder SMW -Boxer. Wenn hat Super-Canelo denn schon KO geschlagen!
    Khan wurde bereits von Breidis Prescott in weniger als 60 Sekunden terminiert. Khan hat gegen Danny Garcia durch KO verloren. Khan ist nicht der superschnelle Boxer, wie er von der Mehrheit gesehen wird, denn dafür ist er einfach zu leicht und zu oft zu treffen.
    Kirkland wurde bereits von Ishida, der nun wirklich keinerlei Power in den Fäusten , eindrucksvoll entzaubert und vorgeführt. Der gleiche Ishida, der gegen Paul Williams oder Pirog über die volle Distandz ging, wurde von GGG in der dritten Runde Khan-mäßig hingerichtet. Alfredo Angelo war zuvor, wie Kirkland ein übegewichtiger Boxer, der dehydriert in den Kampf ging und einfach Ko geschlagen wurde. Lara , auch kein KO-Schläger hat Angelo zuvor bereits KO geschlagen.
    Canelo war bereits gegen Mayweather so hilflos uind überfordert und schlichtweg beeindruckt von der Power und Präzision. Der Kampf war so lächerlich einseitig, den Kampf konnte man nur 120-108 für Mayweather geben. Nochmal Canelo war beeindruckt von der Power eines ehemaligen Federgewicht oder was immer Floyd früher mal war.

    Warum boxt Canelo nicht mal
    Martin Murray oder Antonio Rubio auf 160 lbs.

    Canelo hat von seinen letzten 10 Kämpfen mindestens 4 verloren und nur dank seiner gekauftten Judges hat er Siege gegen Trout, Lara oder Cotto erhalten.

    Canelo soll nur weiter wegrennen, der Tag der Entzauberung wird kommen und wenn irgendein anderen als GGG ihn eines Tages in den Ringstaub schickt, dann wird das keine Überraschung.
    Er hat nur einen aufgepumpten Rekord gegen Leute, die nicht seinen Gewichtsklasse sind, einfach eine Schande fürs Boxen.

  7. (Bla)
    Canelo hat gegen Cotto verloren??????????????
    Was quatscht du spinner da?!
    Canelo hat Cotto vorgeführt.

    • 12. Mai 2016 at 08:07 —

      Canelo hat den Kampf zurecht gewonnen, ich hatte ihn 4 Runden vorne.. Aber vorgeführt hat er Cotto keineswegs..!

  8. 12. Mai 2016 at 07:11 —

    Paul Williams vs Diego Corrales
    (ich sehe leichte Vorteile für Paul Williams.)

Antwort schreiben