Top News

WBC genehmigt Pacquiao – Margarito: Titelfight drei Pfund unter dem Limit

 ©Dariusz Pater.

© Dariusz Pater.

Das World Boxing Council (WBC) hat den Halbmittelgewichts-Titelkampf zwischen Manny Pacquiao und Antonio Margarito genehmigt. Ein entsprechender Antrag von Pacquiaos Promoter Top Rank wurde einstimmig von den Entscheidungsträgern angenommen. Somit steht dem Kampf, der am 13. November im Stadion der Dallas Cowboys stattfindet, nichts mehr im Wege.

Der Titel war nach dem Aufstieg von Sergio Martinez ins Mittelgewicht und seinem Sieg gegen Kelly Pavlik vakant geworden, der Fight in Dallas findet aber interessanterweise drei Pfund unter dem Gewichtslimit von 154 amerikanischen Pfund statt. Auch hier gab die WBC Top Ranks Antrag statt. Diese Entscheidung wurde vielerorts heftig kritisiert, da der Eindruck entstehen könne, als ob der Verband Pacquiaos Bestreben, in einer weiteren Gewichtsklasse einen Gürtel zu holen, zu weit entgegen gekommen sei.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Zusätzliche Brisanz gewinnt dieses Duell durch den bis vor kurzem gesperrten Gegner Antonio Margarito. Der Mexikaner war 2009 für ein Jahr gesperrt worden, da vor seinem Kampf gegen Shane Mosley eine gipshaltige Substanz in seinen Bandagen gefunden worden war. Margarito beteuerte zwar, davon nichts gewusst zu haben und schob die Schuld auf seinen Trainer, dennoch verweigerte ihm die kalifornische Kommission unlängst die Boxlizenz. Doch wo genügend finanzielle Interessen im Spiel sind, da scheitert es auch nicht an so einem kleinen Detail wie einer Lizenz, und so wich man umgehend auf Texas aus, wo man hofft, durch die vielen mexanischstämmigen Fans ein ausverkauftes Stadion zu erreichen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

VIP-Tickets: Wladimir Klitschko - Samuel Peter am 11. September in Frankfurt

Nächster Artikel

Boytsov steigt wieder ins Training ein: Trainer Grigorian: "Er macht tolle Fortschritte."

4 Kommentare

  1. Ahmet
    31. August 2010 at 21:19 —

    wird sicher ein klasse fight!
    zwei Angriffsboxer ein Ring, was will man mehr?

  2. Ferenc H.
    1. September 2010 at 14:23 —

    Ich denke auch das das ein guter Kampf wird allerdings habe ich auch zweifel wegen dieser Klausel das die nicht das volle Gewicht ausfüllen dürfen. Ich denke mal das Pacquiao ein wenig schiss hat das Margarito ihn sonst überrollen wird. Ich glaube auch das Margarito den Pacquiao trodzem besiegen wird aber wir werden ja sehen.

  3. bikkle
    6. September 2010 at 18:43 —

    also daß mit dem gewicht ist schon lächerlich. “built a legend”! also wenn es um einen leicht-mittel-titel geht dann sollte es auch das mindestgewicht sein, meiner meineung nach….wie auch immer. die werden sich am tage des weigh in eh dehydrieren und am tag drauf einiges mehr auf den rippen haben. das marga-cheato den pacman überrennen wird glaube ich nicht. pac ist einfach zu schnell. auf wenn margarito gute nehmerqualitäten hat (hatte!?)….er hat in seinen letzten kämpfen so hart vor die rübe bekommen (mosley/cotto/williams) daß diese nehmerqualitäten vllt nicht mehr so ins gewicht fallen und sein granit-kinn eher matsche ist:)

    wie auch immer…..in meinen augen sollte der kampf “cheater vs cheater” heissen. denn daß pac steroide nimmt ist ja wohl offensichtlich! und margarito….naja…vom gips in den handschuhen wusste er nichts….ja klar….wer es glaubt!

  4. Buffalo
    27. Februar 2012 at 00:51 —

    Manny Pacman’ Pacquiao is a true Mexican Killer who fghits all the great mexicanos’ fall down in the midst of their career . No wonder at this coming fight with Margarito that he will suffer the same fate and will last his career forever

Antwort schreiben