Top News

WBA-Titelchaos: Interims-WM zwischen Chagaev und Ortiz geplant

Ruslan Chagaev ©Leif Magnusson.

Ruslan Chagaev © Leif Magnusson.

Da bei der WBA im Schwergewicht momentan “nur” zwei Titel im Umlauf sind, will der Weltverband nun auch noch einen Kampf um den derzeit nicht vergebenen Interims-Titel veranstalten. Die teilnehmenden Boxer sind WBA #3 Ruslan Chagaev (30-2-1, 19 K.o.’s) und der Ranglistenzweite Luis Ortiz (19-0, 16 K.o.’s) aus Kuba.

“Wir haben einen Brief von der WBA bezüglich eines Eliminators um den Interims-Titel zwischen Ortiz und Chagaev”, sagte Ricardo Rizzo, der Berater von Ortiz, gegenüber notifight.com. “Wenn wir gewinnen, könnten wir sehr bald regulärer Champion werden, weil Klitschko seine Pflichtverteidigung gegen Povetkin bestreiten wird. Wenn sie diesen Kampf machen, würde Povetkin seinen regulären Titel niederlegen.”

Rizzo wäre unter bestimmten Bedingungen auch bereit, für den Fight nach Deutschland zu kommen. “Felix Sturm ist Chagaevs Promoter”, so der Berater von Dream Team Promotions. “Ich habe den ersten Brief beantwortet, und wir haben Verhandlungen aufgenommen. Ich habe den zweiten Brief beantwortet und den Interims-Titel-Fight akzeptiert. Jetzt befinden wir uns in der Phase der Verhandlungen. Ich habe Sturm gesagt, dass wir den Kampf nur machen können, wenn er in Deutschland stattfindet, da Chagaev außerhalb Deutschlands positiv auf Hepatitis getestet würde. Deswegen hat er den Kampf gegen David Haye in England abgesagt, er kann daher nicht in Amerika oder irgendeinem anderen Land außer Deutschland boxen, wo sie ihn ohne Probleme kämpfen lassen. Wenn wir einen guten Deal bekommen, werden wir in Deutschland kämpfen. Jetzt liegt es an Sturm, wir warten auf ihre Antwort.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Cloud vs. Hopkins: Statements von der Pressekonferenz in New York

Nächster Artikel

Collins will für Jones aus dem Ruhestand zurückkommen

37 Kommentare

  1. Allerta Antifascista!
    16. Januar 2013 at 13:36 —

    Richtig so. Chagaev hat sich durch seine überragenden Leistungen in letzter Zeit einen Titelkampf mehr als verdient!

  2. Markus
    16. Januar 2013 at 13:38 —

    Chagaev scheint bei der WBA echt einen Stein im Brett zu haben, so wie der die Titelkämpfe hinterhergeworfen bekommt. Naja, immer noch besser als Rahman…

    Mal ne Frage: Seit wann ist eigentlich bei Boxrec Vitali #1 im HW und Wladimir #2 und warum???

  3. Allerta Antifascista!
    16. Januar 2013 at 13:40 —

    Ist der hässliche kleine Junge in Chagaevs Arm Dominik “Britney” Britsch?

  4. boxfan85
    16. Januar 2013 at 13:51 —

    Die WBA spinnt!!!

  5. Alex
    16. Januar 2013 at 14:04 —

    Chagaev würde zu seiner besten Zeit auf jeden Fall gewinnen, aber jetzt könnte es schon spannend werden. Trotzdem schon komisch wie schnell er wieder eine Chance bekommt

  6. Eierrübe
    16. Januar 2013 at 14:11 —

    Muß immer zweimal hinschauen wenn ich Chagaev sehe, er ähnelt seit längerem sehr Elton von Stefann Raab. Ja also er hat es absolut verdient, er ist topfit hat sehr viele Kämpfe bestritten und in seiner jetzigen Form schlägt ihn keiner. Er ist derzeit unbesiegbar. Wenn ihn einer schlagen könnte dann der wohl beste und derzeit beste P4P aller Zeiten Brian Nielson aber ansonsten wüßte ich keinen der besser als er ist. 🙂

  7. ghetto obelix
    16. Januar 2013 at 14:22 —

    Seit wann bekommt ein Journeyman wie Chagaev einen Titelkampf ???

  8. soso
    16. Januar 2013 at 14:43 —

    Chagaev Journeyman? er hat erst 2 niederlagen und ein 1 unendschieden so schnell bekommt ihn keiner down. das man nach 2 niederlagen einen boxer schon abschreibt das ist unbegreiflich. solange er biss, willen und die form hat schreibe ich keinen boxer ab. gegen chagaev würde sone pflaume wie charr ganz schnell alt aussehen und nen chisora würde er auch besiegen aber das sind ja keine boxer aber trotzdem sehen einige die als tolle boxer. unbegreiflich.

  9. Eierrübe
    16. Januar 2013 at 15:54 —

    Mal Spaß beiseite, also ehrlich was will denn Chagaev noch? Sein letzter Kampf war gegen Werner Kreisgott, also bitte. Und gegen einen Chisora oder Charr sieht er sehr alt aus. Der hat seine Zeit gehabt und hat einfach nicht damals weitergemacht. Aus welchen Gründen auch immer. Aber klar das ein Herrr Sturm versucht sowas noch zu verkaufen. Na ja ist auf jeden fall total unwichtig.

  10. Eierrübe
    16. Januar 2013 at 15:56 —

    Er könnte vielleicht Elton vertreten bei Blamieren oder Kassieren. 🙂

  11. Eierrübe
    16. Januar 2013 at 16:03 —

    Dann kann er auch gegen the unbeatable untouchable Rene Weller kämpfen.

  12. Carl Coolman
    16. Januar 2013 at 16:10 —

    Es ist ein Skandal, dass Ruslan Chagaev in Deutschland boxen darf, obwohl er Hepatitis B hat. In vielen anderen Ländern darf er nicht boxen. Chagaev muss sofort weltweit als Boxer gesperrt werden.

  13. nickjulian
    16. Januar 2013 at 16:57 —

    ihr kleinen maden. chagaev würde euch alle auf einmal in den ar.sch fi.cken.
    nee aber mal im ernst. er hat seit den valuev kampf nix mehr gerissen. er scheint ein netter kerl zu sein, aber er ist satt!

  14. angel espinosa
    16. Januar 2013 at 17:14 —

    Ist doch klar ,dass der Pummelkuchen noch was von der Torte abhaben will.

  15. DerSchöneRené
    16. Januar 2013 at 17:19 —

    Ich würde Chagaev platt machen….^^
    Spaß beiseite…Ihr unterschätzt Chagaev, Charr würde er auch noch mit einer Hand schlagen….

  16. rampage1
    16. Januar 2013 at 18:05 —

    chagaev hat als erster mann gegen Valuev gewonnen und damals eindeutiger als Haye,
    obwohl ich denke das andere leute die chance mehr verdient hätten.. aber das gute dran is sollte chagaev gewinnen können wir uns auf HW – WM Kämpfe in deutschen TV (sat1) freuen. und das wäre schon…

    PS: Chagaev hat gegen Pove eindeutig verloren gegen WK auch aber gegen Klitschko wurde er gezwungen und hatte eine Woche vorbereitungszeit da er für einen anderen Eingesprungen (für Haye oder Valuev weiß nich mehr)

  17. Florian
    16. Januar 2013 at 18:30 —

    Chagaev wird verlieren und danach hoffentlich einsehen das er im Ring nichts mehr verloren hat.

  18. Carlos2012
    16. Januar 2013 at 18:30 —

    Von wem wird eigentlich Chagaev Trainiert?

  19. rampage1
    16. Januar 2013 at 18:45 —

    bitte schaut euch mal ortiz an der man hat in seinem 18 Kampf gegen einen debutanten gekämpft und im 17 gegen einen der rekord von 1-2-0 hatte
    also auch wenn sein rekord krass aussieht mit einer ko qoute von 85% boxt er seit 3 jahren als Profi und hat keine großen wie chagaev geboxt

  20. rampage1
    16. Januar 2013 at 18:47 —

    länger als 8 runden hatte er auch noch nie geboxt
    denke das chagaev gewinnen würde

  21. Dem Johnson sein Trainer
    16. Januar 2013 at 19:09 —

    Chagaev ist fett und nicht mehr gut. Shot könnte man sagen. Ortiz ist zwar nicht so gut wie Perez aber auch ihm traue ich zu Chagaev zu besiegen. Hoffentlich wird dieser Kampf aber dann auch wirklich stattfinden. Chagaev kann froh sein dass Perez abgesagt hat denn von dem wäre er nach Strich und Faden vermöbelt worden. Dass der Kampf eine Interims-WM ist kann ich aber nicht fassen, beide haben sich so einen Status nicht verdient, Ortiz noch nicht und Chagaev nicht mehr.

  22. Brennov
    16. Januar 2013 at 19:09 —

    also ich habe chagaev gegen kreiskott gesehen und das war erbärmlich. auch wenn kreiskott wie auch gegen williams ne super leistung gebracht hat aber das war peinlich was chagaev da gezeigt hat. dazu dann die peinlichen absagen im dezember und jetzt darf er um die wm boxen. naja für mich wird er den kampf verlieren und dann kann er aufhören. dann gibts wieder 4 wm naja eigentlich ne normale anzahl nur dass klitschko und povetkin wirklich die 3 besten im HW derzeit sind. chagaev und ortiz sind aber von der nummer 4 meilenweit entfernt.

  23. Alex
    16. Januar 2013 at 19:25 —

    Ich könnt über Chagaev sagen was ihr wollt, aber er war mal ein Weltklasse Boxer

  24. Norman
    16. Januar 2013 at 19:50 —

    und schon fliest noch mehr kohle in die kasse der wba und lässt einen schon längst in der versenkung verschwundenen chagaev der nichts mehr drauf hat gegen ein aufstrebendes talent antreten ich sehe da schlechte karten für chagaev gute für ortiz und sehr gute gledmäßige gesehene karten für die wba was für ein sinnloser hickhack.

    PS. an den anderen Norman such dir bitte einen eigenen namen unter dem du deine kommentare verfasst meine namen gibt es schon danke……

  25. ghetto obelix
    16. Januar 2013 at 19:55 —

    Dicke Frauen strippen

  26. Florian
    16. Januar 2013 at 20:16 —

    @Alex
    Die betonung liegt auf war.

  27. Armando
    16. Januar 2013 at 21:20 —

    Wenn ich jetzt alle Kommentare hier in den Mixer werfe, dann kommt das hier raus: Chagaev ist wohl eher ne Pfeife, den man nicht mehr im Ring haben will, weil er dick ist und nichts an der Weltspitze zu suchen hat. Also geht man – nüchtern oder hoffend – davon aus, dass der andere, dieser Ortiz, den keiner von uns wirklich kennt, gewinnt.

    Ja und dann? Dann haben wir einen Heavyweight-Weltmeister, der eigentlich so einen beschissenen Rekord hat? Jaaaa? Was ist denn nun das kleinere Übel? Ortiz wäre ja für seine künftigen Herausforderer, Boytsov und wie sie alle heissen, ein Witz. Dann noch lieber Chagaev, der könnte wenigstens was, wenn er denn würde…

  28. Laui
    16. Januar 2013 at 21:24 —

    Als Journeyman würde ich Chagaev jetzt auch nicht bezeichnen, das ist übertrieben, einen Titelkandidat ist er in meinen Augen aber auch nicht, er hat wenns drauf ankommt zuletzt immer verloren

  29. Alex
    16. Januar 2013 at 21:27 —

    @ Florian

    Stimmt

  30. Armando
    16. Januar 2013 at 21:30 —

    Laui: “Zuletzt immer verloren”, sagst du. Nun: Chagaev hat in den letzten 15 Jahren als Profi nur zweimal verloren, einmal 2011, einmal 2009. So gesehen liegst du mit deiner Aussage daneben. Aber ich weiss natürlich, dass du damit dein Empfingen ausdrückst. Er hat halt zuletzt meist schlechte Leistungen abgeliefert – und troztdem fast immer gewonnen.

  31. norther
    16. Januar 2013 at 22:05 —

    @Armando
    Gewonnen hat er zuletzt gegen Gegner die ca. 15 Niederlagen in ihren Bilanzen hatten.

  32. rampage1
    17. Januar 2013 at 00:08 —

    Chagaev is schnell beim sbp event eingesetzt worden

  33. gee
    17. Januar 2013 at 00:14 —

    Was manche hier schreiben…

    Chagaev hat die letzten Jahre selten geboxt, das stimmt. Aber was willst du auch machen, wenn du dich verletzt, vorbereitest auf einen Kampf, wieder verletzt, kämpfen willst, aber dann in Finnland nicht boxen darfst (aus medizinischer Sicht eigentlich nicht haltbaren Gründen), dein Boxstall den Bach runter geht, dich nochmal zwischen drin verletzt und und und…

    Wen Chagaev gerade trainiert, ist unbekannt. Chagaev war zum Training für den Perez-Kampf, der ja auch nicht stattfand, in Amerika. Sturm hatte für Chagaev einen Trainer aus dem Kronk geholt, zudem noch einen Fitnesscoach, damit Chagaev ein bisschen abnimmt, dann ist er beweglicher und hat weniger physische Probleme (auf Verletzungen bezogen). Die letzten Jahren hatten aus einem fleißigen Chagaev das Gegenteil gemacht.

    Die Ansetzung finde ich Chagaev ok, weil er mal WM war und durchaus in Stande ist, wieder da anzuknüpfen. Bei Ortiz waren das weniger die Leistungen und mehr die Kontakte zum Verband. Wenn man sich mal bedenkt, dass ein Rahman Nummer 1 und PH bei der WBA war, den man fast die Treppen herunterbegleiten musste, so wacklig war der auf den Beinen, dann ist die Ansetzung doch ein Fortschritt.

    Zur Hepatitis Geschichte von Chagaev:
    Er ist Trägers des Hepatitis B-Antigens. Dies deutet dann auf eine chronische Erkrankung oder auf eine Erkrankung in der Vergangenheit hin. In beiden Fällen trägt man das Antigen auf Lebenszeit. Chagaev hatte in deiner Jugend Hepatitis B, welche aber behandelt wurde. Leberwerte waren vor den Kämpfen bei ihm normal, weswegen keine chronische Erkrankung vorliegt und keine Gefahr ausgeht.

  34. Tom
    17. Januar 2013 at 21:57 —

    Die WBA ist zwar der älteste Verband,aber sie wird auch immer mehr zum Witzverband!

    Es ist schon ein absoluter Witz das Chagaev und Ortiz soweit oben in der Rangliste stehen und zu dem Thema WBA-Interimstitel im Schwergewicht will ich mich lieber nicht äußern,das lässt adrivo in der Form wie es mir vorschwebt eh nicht zu!

  35. Charlys69
    17. Januar 2013 at 21:58 —

    ein WM-Kampf der den Namen nicht verdient. Das dürfte im deutschen TV einen neuen
    “Tiefrekord” imn der TV-Einschaltquote für Schwergewichts-WM geben.
    Da würden ja 5 x mehr Leute Charr gegen Hoffmann schauen……und wenn man daraus noch irgendwie einen WM-Kampf machen könnte (???), dann hätten wir endlich den Nachfolger
    von Max Schmeling (Ironie…)

  36. rampage1
    17. Januar 2013 at 22:01 —

    ich denke mal das bei sat1 sowas um die 2,5 Mio Menschen verfolgen würden und das is bessa als diese theiss oder pavic kickbox sache

  37. Brennov
    18. Januar 2013 at 13:07 —

    @ charlys69: ich weis dass es ironisch war aber charr ist nicht weit weg von nem wm kampf, einen hatte er ja schon und er wird sicher noch mindestens einen geben. charr ist ein zuschauermagnet nur leider ist er bei der wbc so beliebt und nicht bei der wba.

Antwort schreiben