Top News

Was macht der Boxer an Weihnachten?

Was macht der Boxer an Weihnachten?

Mal abgesehen davon, dass es DEN Boxer in diesem Sinne natürlich gar nicht gibt und dass die meisten Boxer zur Weihnachtszeit vermutlich zumeist genau das machen, was alle anderen tun, nämlich im Idealfall ein bisschen feiern und es mal ein paar Tage etwas ruhiger angehen lassen, ging mir das Thema trotzdem nicht aus dem Kopf und so habe ich mich mal nach „weihnachtlichen Lautäußerungen“ umgesehen.

Natürlich erhebt diese Umschau bei der Vielzahl von Faustkämpfern und sozialen Netzwerken keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern sie kann nur einen kleinen Einblick geben.

Grundsätzlich lässt sich das Ganze wohl in drei Gruppen einteilen. Die erste ist ein eher vorweihnachtlicher Gruß, der nicht unbedingt einen engeren Bezug zum Heiligabend hat, wie zum Beispiel dieses Posting von Joseph Parker:

Bild: Joseph Parker / Twitter

 

Auch das folgende Bild von Daniel ‚Dynamite‘ Dubois fällt in diese Rubrik.

Bild: Daniel Dubois / Twitter

 

Zur zweiten Gruppe, die man vielleicht „offizieller Weihnachtsgruß im Kreis der Familie“ nennen könnte, gehören zum Beispiel die Mitteilungen von Firat Arslan, Chris Eubank jr und ‚Pac Man‘ Manny Pacquiao:

 

Bild: Firat Arslan / Facebook

 

Bild: Chris Eubank jr / Twitter

 

Bild: Manny Pacquiao / Twitter

 

Daneben gibt es noch Weihnachtsgrüße, die eher zeitlos sind, wie der Sauerland-Blick auf einen zurückliegenden Winterurlaub mit Ex-Weltmeister Lennox Lewis oder der mahnende Zeigefinger von Ricky Hatton:

Bild: Kalle u. Nisse Sauerland / Twitter

 

Bild: Ricky Hatton / Twitter

 

Natürlich gibt es auch Boxer, die an den Feiertagen trainieren. Das Video von Martin Bakole blieb in diesem Zusammenhang allerdings mein einziger Fund. Leider kann ich das Video zwar um 90 Grad drehen … dann fehlt allerdings der Ton.

 

Nicht zu vergessen: die Videos, die Geschenke zeigen. Zum Beispiel das des britischen Supermittelgewichtlers Martin Murray, der seinen Kindern einen Hund schenkte und das dazugehörige Video via Twitter teilte.

 

Natürlich wurden zu Weihnachten auch größere Geschenke verteilt. Den Vogel hat möglicherweise der US-amerikanische Boxer Regis Prograis abgeschossen: „Ich habe meiner Mutter ein nagelneues Haus gekauft. Sie hatte keine Ahnung, was für ein Weihnachtsgeschenk sie bekommen würde. Wir haben sie ein bisschen warten lassen, aber am Schluss hat sie ihren Schlüssel bekommen.“

 

In diesem Sinne: allen Lesern und Usern noch ein schönes Weihnachtsfest.

 

Voriger Artikel

WM-Chance für Feigenbutz

Nächster Artikel

Murata verteidigt WBA-Titel

2 Kommentare

  1. 25. Dezember 2019 at 21:49 —

    Nette kleine Weihnachtsgeschichten ( schoenen Dank dafür ) und frohe Weihnachten.

  2. Frohe Weihnachten euch allen.

Antwort schreiben