Top News

Was erwartet uns bei Daniel Dubois vs Joe Cusumano?

Was erwartet uns bei Daniel Dubois vs Joe Cusumano?

Nachdem am heutigen Abend YouTuber Jake Paul und der ehemalige UFC-Weltmeister Tyrone Woodley den Ring in der Mehrzweckhalle Rocket Mortgage FieldHouse in der US-amerikanischen Stadt Cleveland im Bundesstaat Ohio miteinander geteilt haben, wird sich das britische Heavyweight Daniel Dubois an die Arbeit machen.

Dubois` Promoter Frank Warren hat von seinem Boxer gefordert, dass er bei seinem US-Debüt im Kampf gegen Joe Cusumano ein Statement abgeben solle. Man darf also gespannt sein. Dubois` 33 Jahre alter Gegner, ein US-Boxer mit sizilianischen Wurzeln, ist ein echter Boxfan und hat erklärt, er habe deswegen auch fast alle Kämpfe von Daniel Dubois gesehen.

Beim Wiegen präsentierten sich die beiden Schwergewichtler in optisch hervorragender körperlicher Verfassung. Dubois, mit 196 cm nur 3 cm größer als Cusumano, brachte 238 Pfund auf die Waage, sein Gegner 235,5 Pfund.

Nun darf man gespannt sein, ob der italienisch stämmige Boxer aus der 50.000-Einwohner-Stadt Danville in Virginia der Ringdominanz von ‚Dynamite‘ Dubois etwas entgegenzusetzen hat. Zumindest Nehmerqualitäten hat Dubois` Gegner: bisher musste sich Joe – eigentlich Juiseppe Angelo – Cusumano bei einer Profibilanz von 19-3-0 zwar drei Mal geschlagen geben, aber noch nie durch KO.

17 seiner 19 Siege holte der ‚Sizilianische Albtraum‘ durch KO, laut Boxrec hat er eine KO-Quote von 77,27 %. Dubois liegt in den Büros der Buchmacher weit vorne, aber Cusumano sieht diesen Kampf als eine Chance „der Welt zu zeigen, was ich tun kann“. Heute Abend werden wir dann sehen, was der US-amerikanische WBC-Titel im Schwergewicht, den Cusumano trägt, wert ist: „Ich bin ein Kämpfer, ich bin mit Kämpfen aufgewachsen, habe Kämpfen zugesehen, ich liebe es einfach zu kämpfen! Also steige ich in den Ring und tue, was ich tun muss, um zu überleben und um ein paar harte Treffer zu landen.“

Ähnliches hat vermutlich auch der mit 23 ganze 10 Jahre jüngere Daniel Dubois vor. Immerhin soll es nach dem Sieg über Cusumano als nächstes gegen Trevor Bryan und um dessen regulären WBA-Gürtel gehen: „Das ist mein US-Debüt, also möchte ich gut aussehen und meinen Gegner zerstören. Ich bin ein Search-and-destroy-Kämpfer und das werde ich in den Ring bringen.“

Cusumano weiß, was Dubois kann, hofft aber auf seine eigene Schlagkraft: „Wir sind beide große Powerpuncher und aufregende Kämpfer. Solange der Kampf läuft, wird es eine Menge Schläge geben. Es braucht nur einen guten Treffer. Das lieben die Leute an dieser Gewichtsklasse. Ich kann es kaum erwarten, am Sonntagabend in den Ring zu steigen.“

Bilder: juiseppe.cusumano und dynamite_daniel_dubois / Instagram
Bilder: juiseppe.cusumano und dynamite_daniel_dubois / Instagram
Voriger Artikel

Umstrittenes Urteil bei Ennis-Brown vs Maxwell

Nächster Artikel

Amanda Serrano – Punktsieg über Yamelith Mercado - full fight

Keine Kommentare

Antwort schreiben