Top News

Ward vs. Dawson: Statements von der Pressekonferenz in Oakland

Andre Ward, Chad Dawson ©Alexis Cuarezma - Goossen Tutor.

Andre Ward, Chad Dawson © Alexis Cuarezma - Goossen Tutor.

Einer der sportlich hochwertigsten Kämpfe dieses Jahres findet am 8. September in Oakland (Kalifornien) statt, wo der ungeschlagene WBA-/WBC-Supermittelgewichts-Weltmeister Andre Ward (25-0, 13 K.o.’s) auf WBC-Halbschwergewichts-Champion Chad Dawson (31-1, 17 K.o.’s) trifft.

Bei der offiziellen Pressekonferenz in Oakland gaben beiden Seiten ihre Statements zu dem in Amerika auf HBO übertragenen Fight ab. “Das ist ein großer Kampf für mich”, sagte der 29-jährige Dawson. “Ich weiß, dass viele Leute für Andre kommen werden, das macht mir aber keine Angst. Ich bin gerne der Außenseiter in diesem Kampf. Ich war schon lange nicht mehr Außenseiter, und ich werde tun was nötig ist, um diesen Kampf zu gewinnen.”

“Der Weg denn ich bisher genommen habe, war nicht leicht”, sagte der 28-jährige Ward. “Zurück auf HBO zu sein ist eine große Sache, aber auf HBO in meiner Heimatstadt zu kämpfen, ist noch größer. Um ein Großer zu sein, muss man gegen die Besten kämpfen. Chad hat die Besten geschlagen, daher ist das ein Kampf, den ich wollte. Ich will allen Fans, die in die Arena kommen, eine großartige Show bieten.”

“Wir haben alle gesehen, was Chad mit Hopkins gemacht hat, und ich glaube, dass Dawson einfach der bessere Boxer ist”, sagte Dawsons Promoter Gary Shaw. “Der Sieger dieses Kampfes wird ohne Zweifel ein Superstar sein. Ich bin so zuversichtlich, was diesen Kampf angeht, dass Goossen seine sechs Brüder als Punktrichter einsetzen kann. In diesem Kampf treffen zwei Leute aufeinander, die einen Gürtel tragen, dopingfrei sind, jung sind und am Tag des Kampfes ihr Bestes abliefern werden.”

“Das ist jene Art Kampf, die einen sportübergreifenden Superstar generiert”, sagte Wards Promoter Dan Goossen. “Niemand wird sich Andre in den Weg stellen. Er ist auf diesem Kampf fokussiert. Deswegen kann ich es nicht erwarten, am 8. September die 17.000 Fans in der Oracle Arena zu sehen. Sie wird mit Elektrizität gefüllt sein. Andre ist ein spezieller Fighter, und Virgil ist sein Meister.”

“Ich bin sehr froh, Teil dieses Kampfes zu sein”, so Dawsons Trainer, “Iceman” John Scully. “Hier treffen zwei hungrige junge Leute in ihrer Blütezeit aufeinander. Das wird ein taktisches Gefecht, und Chad wird bereit sein. Ich denke, dass Chad und Andre sehr gut zusammenpassen. Ich glaube, dass die klaren Kombinationen Dawsons sein Vorteil sein werden.”

“Das Gewichtmachen sollte nicht die Bedeutung dieses Sieges schmälern”, sagte Wards Trainer Virgil Hunter. “Es ist ein Kampf für beide, das Supermittelgewichtslimit zu bringen. Während andere Boxer Spielchen spielen, haben diese Zwei die Herausforderung angenommen. Das wird ein großartiger Fight für all die Fans werden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Jones vs. Lebedev: WBA ordnet Kampfversteigerung an

Nächster Artikel

Chambers wechselt ins Cruisergewicht: WBO-Weltmeister Huck als Wunschgegner

28 Kommentare

  1. satanicboy
    10. Juli 2012 at 14:09 —

    Wer kennt ne Seite wo man den Haye Kampf angucken kann? (via Livestream)

  2. cuba style
    10. Juli 2012 at 15:04 —

    Wow heut gab es schon einige gute nachrichten aber diese übertrifft alle
    für mich schon jetzt der kampf des jahres von der ansetzung her da leg ich mich ganz klar fest
    außer ein wunder passiert und pacman und flloyd kämpfen gegeneinander aber das wird dieses jahr mit sicherheit nichts mehr

  3. Mik
    10. Juli 2012 at 15:09 —

    Das wird sicher einer der technischst hochwertigsten Kämpfe der letzten Jahre. Ward traut sich was, ich halte Dawson für sehr unangenehm. Das ist ein absoluter 50:50 Fight mit dem körperlichen Vorteil für Dawson.

  4. 300
    10. Juli 2012 at 15:22 —

    Man könnte fast schon auf unentschieden tippen. Das tue ich dann mal.

  5. Canelo
    10. Juli 2012 at 15:33 —

    es gibt viele seiten die das zeigen aber wie wäre es denn mit Sky bestellen?
    oder reicht das geld vom Jobcenter dafür nicht?

  6. matthias
    10. Juli 2012 at 15:38 —

    Respekt Andre Ward ist niemand der sich von starken Gegnern versteckt der kämpft ja nur noch gegen Topleute so soll es sein.

  7. matthias
    10. Juli 2012 at 15:40 —

    @satanicboy Boxingguru ist eine Seite wo man das kostenlos ansehen kann werden immer viele Live Boxkämpfe gezeigt.

  8. satanicboy
    10. Juli 2012 at 15:53 —

    Danke Matthias 😉

  9. carlos2012
    10. Juli 2012 at 16:39 —

    Ich bin Fan von beiden boxern.Jeder von den beiden hat seine boxerische Klasse.Bin jedoch der Meinung,
    das Ward nach punkten gewinnen wird.Der Typ ist einfach ein Box-Genie.Es gibt sehr selten Boxer die so Variabel
    sind wie Ward.Er ist unglaublich schnell auf den Beinen und erstaunlich Selbstsicher.Dawson wird genauso
    Demontiert wie Froch,Kessler und Abraham.

  10. Marco Captain Huck
    10. Juli 2012 at 16:45 —

    bin weder fan von ward noch von dawson ich denke ward machts nach punkten

  11. roundhouse
    10. Juli 2012 at 16:50 —

    Ward, diese feige Sau wird wohl nie sein “Wohnzimmer” verlassen… Auf neutralem Boden wäre es ja auch schwieriger bei seinem dreckigen Kampfstil (Kopfstösse etc.) keine Punktabzüge zu kassieren!

  12. Dr.BalhasAleekManiaak!
    10. Juli 2012 at 17:09 —

    Wird ein Top kampf…

  13. KlötenHeinz
    10. Juli 2012 at 17:29 —

    ward …….kopfstoss ward kopfstoss

  14. killing fields
    10. Juli 2012 at 19:08 —

    Dieser Kampf möchte unbedingt sehen!
    Wer so ausgefuchst kämpft wie Dawson verdient meine absolute Aufmerksamkeit,
    mal sehen wie er sich gegen Ward (der in Moment das Maß aller Dinger ist) verkauft.

  15. johnny l.
    10. Juli 2012 at 20:14 —

    carlos2012 sagt:
    10. Juli 2012 um 16:39
    Ich bin Fan von beiden boxern.Jeder von den beiden hat seine boxerische Klasse.Bin jedoch der Meinung, das Ward nach punkten gewinnen wird.Der Typ ist einfach ein Box-Genie.Es gibt sehr selten Boxer die so Variabel sind wie Ward.Er ist unglaublich schnell auf den Beinen und erstaunlich Selbstsicher.Dawson wird genauso Demontiert wie Froch,Kessler und Abraham.
    –––––––––
    gute einschätzung, der verdacht liegt nahe. allerdings ist dawson nach seinen 1.1 hopkins-fights „stin.kergeschult“ und kann ward vielleicht mit schnellen kombinationen aus dem konzept bringen. übrigens, so wenig sympathisch ich ward finde, dass jetzt im smw-limit gekämpft wird, war dawsons vorschlag direkt im interview nach seinem sieg gegen b-hop und nicht irgendeine fiese bedingung von ward. dass der kampf in seinem hinterhof stattfindet, gibt dem ganzen allerdings schon wieder einen unangenehmen geruch.

  16. The Itallian Stallion
    10. Juli 2012 at 20:40 —

    Weiss vieleicht grad jemand ob ich aus der Schweiz
    den haye vs chisora kampf über sky auch bestellen kann?

  17. churka
    10. Juli 2012 at 20:50 —

    Weiß wer, wo genau das Wiegen von Hase v. Chisora stattfindet?

  18. The Itallian Stallion
    10. Juli 2012 at 21:28 —

    Nur in Deutschland und österreich. Scheisse. Wie damals bei
    Tyson vs Lewis!!!

  19. cuba style
    10. Juli 2012 at 23:04 —

    @jonny.l warum hat ward dann schonmal per eine fehlentscheidung ein kampf gewonnen? ich denke nicht 😉

  20. johnny l.
    10. Juli 2012 at 23:27 —

    @ c.s. – nein, das nicht, aber vll hätte er doch mal den ein- oder anderen verdienten punktabzug für seine headbutts bekommen. mir fällt spontan der fight gegen kessler ein. so etwas kann durchaus mal entscheidend sein, falls es eng werden sollte.

  21. cuba style
    10. Juli 2012 at 23:36 —

    @jonny.l da hast du schon recht aber ich hoffe du beschwerst dich auch wenn huck immer in deutschland boxt und nie für seine nackenschläge hinterkopfschläge und ellbogenschläge verwandt wird das ist find ich ist ein viel größerer skandal 😉

  22. johnny l.
    11. Juli 2012 at 00:33 —

    haha, cuba, wohl wahr. ich glaube, The Big F oder HWFan, ich weiß es nicht mehr genau, hat diesen kwon/muay-thai/kickbox/streetfight-einlagen mit dem begriff „hucksche attacken“ (meist ca. 7-10 sekunden vor rundenende geschlagen und maximale trfferquote bei ca. 12 %) sogar schon legendenstatus verliehen. wenn er jetzt noch die „b-hpopsche doppel-kopfstoß-kombination“ (siehe dawson 2) trainiert, ist huck auf dem weg zum größten cw aller zeiten 😉

  23. cuba style
    11. Juli 2012 at 01:01 —

    @jonny.l nicht zu vergessen bei ganz aussichtslosen situation der biss ins ohr des gegners erst wenn er auch das beherrscht ist er der absolute champion p4p versteht sich natürlich 😉

  24. ghetto obelix
    11. Juli 2012 at 01:14 —

    Wen’s interessiert:

    Saul Alvarez kämpft am 15.9. gegen keinen geringeren als Josesito Lopez !!!

  25. johnny l.
    11. Juli 2012 at 01:32 —

    ja, kein problem, er muss nur das abgebissene stück auf den tisch des pr manuel oliver palomo (wertete sowohl den lebedew kampf als auch den helenius/chisora kampf für den „sieger“) spucken, ein entsprechendes „briefing“ seitens sauerland lässt das stück in sekundenschnelle verschwinden („klare schlagwirkung“ nach der 4. resp. „unabsichtlicher ohrbiss“ davor) @ cuba

  26. Milanista82
    11. Juli 2012 at 14:18 —

    Ward all the way, er ist einfach zu slick für Dawson.

  27. simon_says
    11. Juli 2012 at 16:32 —

    dawson hat nen guten jab, gute beinarbeit und übersicht im ring. trotzdem denke ich das ward gewinnt, einfach weil er too slick ist und den besseren handspeed hat. ward by UD!

  28. Dave
    12. Juli 2012 at 01:05 —

    Ward boxt ähnlich wie B.Hopkins mit dem Unterschied das Ward deutlich jünger ist und etwas schneller ist,ich denke aber trotzdem das Dawson Ward knapp schlagen wird,denke es wird ein Dawson Punktsieg,der von denn Punktrichtern aber nicht als einer angesehen wird und es am Ende entweder ein umstrittenes unentschieden gibt,oder aber auch einen noch umstritteneren Ward Punktsieg.

Antwort schreiben