Top News

Ward verletzt: WM-Kampf gegen Pavlik verschoben?

Andre Ward ©Jan Sanders/Goossen Tutor Promotions.

Andre Ward © Jan Sanders/Goossen Tutor Promotions.

Der für den 26. Januar geplante WM-Kampf im Supermittelgewicht zwischen WBC- und WBA-Weltmeister Andre Ward (26-0, 14 K.o.’s) und dem ehemaligen Mittelgewichts-Champion Kelly Pavlik (40-2, 34 K.o.’s) muss wahrscheinlich verschoben werden. Grund: der 28-jährige Ward hat sich im Training an der Schulter verletzt.

Als mögliche Ersatztermine sind der Ende Februar und Anfang März im Gespräch. Ob der für WBC-Semi-Eliminator zwischen Chris Arreola und Bermane Stiverne, der im Vorprogramm der HBO-Veranstaltung hätte stattfinden sollen, ebenfalls verschoben wird, steht noch nicht fest.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pacquiao vs. Marquez IV: Letzte Pressekonferenz vor dem Kampf

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 7. und 8. Dezember: Pacquiao, Marquez, Kessler, DeGale uvm.

80 Kommentare

  1. Kikoroki
    6. Dezember 2012 at 11:57 —

    Man der ist aber verletzungsanfällig

  2. joey
    6. Dezember 2012 at 11:58 —

    ward mus gegen andre dirrell ran, das ist ein kampf denn ich dehen möchte

  3. brennov
    6. Dezember 2012 at 11:59 —

    der mormeck kampf soll auch verschoben werden. keiner boxt mehr!

  4. J2J
    6. Dezember 2012 at 12:00 —

    ach, direll ist ne pfeife. der hat sich von Abrahams ‘k.o.’ nie richtig erholt

  5. Alex
    6. Dezember 2012 at 12:05 —

    @ Kikoroki

    Warum? Es gibt Boxer die öfters verletzt sind

  6. Milanista82
    6. Dezember 2012 at 12:20 —

    Schade, da wird die Tracht Prügel für Kelly ein wenig verschoben.

    Ich weiss gar nicht was alle mit Dirrell haben? Der hat seit 2010 nur zwei Kämpfe bestritten. Es ist mehr als fraglich, ob er seine Karriere fortsetzen wird.

  7. Kikoroki
    6. Dezember 2012 at 12:41 —

    Alex, eben verletzungsanfällig

  8. Fight From The Heart
    6. Dezember 2012 at 13:02 —

    Ward ist die Nr1.

  9. Alex
    6. Dezember 2012 at 13:16 —

    @ Fight From The Heart

    Natürlich ist er die Nr. 1

  10. Alex
    6. Dezember 2012 at 13:16 —

    Da gab es nie Zweifel

  11. GURU
    6. Dezember 2012 at 13:24 —

    Schade

  12. evesteal
    6. Dezember 2012 at 13:44 —

    Kelly ist wieder in Feierlaune…

    http://www.youtube.com/watch?v=LEuR_pagR9s

  13. JohnnyWalker
    6. Dezember 2012 at 13:46 —

    Calzaghe hätte Andre “Son of Goat” Ward in Papier, Organe und Spucke recycelt. Hoffentlich läuft er Pavlik in Flinte rein und geht schwer KO, dieser Nasenbohrer.
    Der Typ boxt unsauber und langweilig hoch 10, so was muss irgendwann bestraft werden. 😉

  14. JohnnyWalker
    6. Dezember 2012 at 13:47 —

    Selbst Sven Ottke, hätte ihn schwer misshandelt.

  15. Lothar Türk
    6. Dezember 2012 at 14:02 —

    2J2: wann hat Arthur Direll KO besiegt ? Geh noch mal das Turnier der 6 alle durch.
    Arthur war in allen Kämpfen nicht gut, außer der rettende Treffer…. und ob joe Calzaghe den Ward geschafft hätte, weiß heute auch keiner, Ob Mike Tysen Sonni listen geschlagen hätte…. Blödsinn solche Konjunktivvermutungen. kelly ist auch kein Überflieger gegen die anderen der Gewichtsklasse. Freuen wir uns auf die Kämpfe und lassen derart bösen mist weg.

  16. JohnnyWalker
    6. Dezember 2012 at 14:18 —

    @ Lothar

    Calzaghe war mit 39 Jahren schneller, als Ward es jemals werden wird. Bessere Beinarbeit, die bei weitem besser Technik, die höhere Schlagkraft, Ringintelligent aller erster Klasse, starke Reflexe auch mit 39 Jahren und vor allem die perfekte Balance aus Defensive und Offensive. Ein besseren Supermittelgewichtler gab es bisher nicht und Ward ist da noch Lichtjahre entfernt davon.
    Wer sich mal überzeugen will, sollte sich mal Kessler als Referenz nehmen.
    Calzaghe hat ihn schon auf dem absteigenden Ast, richtig alt aussehen lassen, während Ward deutlich mehr Mühe hatte und dann noch mir seinem Schädel in den Gegner mar.schieren muss um den Abbruch zu erzwingen.
    Da braucht man keine Hellseherfähigkeiten zu haben um zu erkennen, dass Calzaghe Ward in spätestens 7 Runden, dem Erdboden gleich gemacht hätte.

  17. Steve
    6. Dezember 2012 at 14:29 —

    es gibt einfach boxer,die immer verletzt sind oder die sonstige Absagen haben,Z.B die Oma wird 80 oder so, 🙂 im Schwergewicht heissen sie Povetkin,Boytsov,Haye etc….

  18. DerSchöneRené
    6. Dezember 2012 at 14:29 —

    Ist mir sowieso ein Rätsel wieso der Ottke immer so niedergemacht wird. Ich fand den richtig gut!!!

  19. Milanista82
    6. Dezember 2012 at 14:49 —

    @JohnnyWalker
    Ganz deiner Meinung, Calzaghes workrate, sein Distanzgefühl waren einfach zu brutal… schade, dass seine Hände irgendwann hinüber waren sonst hätte der ein oder andere noch den Boden geküsst. Wenn ich den Ward vs Froch Kampf nochmal Revue passieren lasse, hat S.O.G. nach hinten heraus ganz klar die Ausdauer gefehlt. Daher bin ich mir sicher, dass er gegen Joe in arge Schwierigkeiten gekommen wäre.

  20. Alex
    6. Dezember 2012 at 15:20 —

    @ JohnnyWalker

    Mal eine Frage. Gibt es auch Boxer von die du richtig begeistert bist? Wenn ja nenne mal bitte mindestens 3

  21. Alex
    6. Dezember 2012 at 15:22 —

    @ JohnnyWalker

    Ich denke auch dass Calzaghe Ward geschlagen hätte, aber er hätte es schwieriger als du denkst. Ward ist der mit Abstand beste im SMW. Ottke gegen Ward wäre ziemlich spannend gewesen. Ottke war ein Weltklasse Boxer

  22. Steve
    6. Dezember 2012 at 15:24 —

    Ottke war kein strassenschläger,sondern ein Boxer mit Hirn. Seine kämpfe waren tausendmal besser als der Rotz,den man heute sieht

  23. Alex
    6. Dezember 2012 at 15:24 —

    @ JohnnyWalker

    Ich denke aber dass Ward Ottke geschlagen hätte, trotzdem wäre Ottke schon ein sehr guter Gegner gewesen

  24. Alex
    6. Dezember 2012 at 15:25 —

    Ich würde zu 55% schätzen dass Ward den Kampf gegen Ottke gewonnen hätte

  25. DerSchöneRené
    6. Dezember 2012 at 15:31 —

    @ Alex:

    Ich zu 56,3% 😉

  26. Alex
    6. Dezember 2012 at 15:34 —

    @ DerSchöneRené

    Warum denn so genau?

  27. DerSchöneRené
    6. Dezember 2012 at 15:42 —

    warum nicht?

  28. JohnnyWalker
    6. Dezember 2012 at 15:59 —

    @ Alex

    Boxer von denen ich richtig begeistert bin? Schwierig!
    Es gibt sicherlich Boxer deren Kämpfe ich gerne sehe

    aktive

    Saul Alvarez, Robert Guerrero, Danny Garcia, Jorge Linares, Takashi Uchiyama, Austin Trout, Miguel Cotto, Manny Pacquiao, Javier Fortuna, Cristian Mijares, Hernan Marquez, Leo Santa Cruz, Anselmo Moreno, Ji-Hoon Kim
    gibt sicherlich noch ein paar, welche mir gerade nicht einfallen

    von denen die nicht mehr Boxen gibts sehr viele. Calzaghe ist sicherlich einer der mir immer mit zu erst einfallen würde.

  29. Alex
    6. Dezember 2012 at 16:33 —

    @ JohnnyWalker

    Achso gibt es da doch so viele? Ich dachte dass es da nicht viel gibt weil du selbst die Klitschkos und Ward kritisierst. Und was ist mit Mayweather Jr, Nonito Donaire und Sergio Martinez?

  30. Alex
    6. Dezember 2012 at 16:35 —

    @ JohnnyWalker

    Guckst du in allgemein einfach gerne Boxen oder bist du auch Fan von einem oder mehrere?

  31. Michael
    6. Dezember 2012 at 17:02 —

    joe Calzaghe war ein erstklassiker kompletter Boxer dem auch ward nicht gewachsen wäre.Was direll betrifft.Abraham hat ihn nicht ko geschlagen aber er war drauf und dran es zu tun wäre dieser eine schlag nicht passiert,dann wäre der ko gekommen.denn direll war stehend ko und platt schunkelte nur noch eiernd hin und her.es ist wursch ob abraham da schlecht war oder nicht.er war es ja nicht einer seiner besten tage.Aber man sollte auch dennoch ehrlich die situation einschätzen.es waren noch 2 runden und abraham war sehr am drücken.Und er hatte auch noch genug luft und power das zu schaffen.die disqualifikation hat direll gerettet und die dopingprobe verweigerte direll auch.Ich würde auch gerne mal mehr trainingskontrollen bei ward sehen ob seine kondition wirklich von natur aus ist oder nachgeholfen wurde.es kann auch ein indiz sein warum er nur daheim kämpft weil er da alles besser verschleiern könnte.Den kampf den ich gerne sehen würde wäre Abraham gegen Direll.Und glaube sogar das Arthur ihn besiegt.Abraham mag gegen kessler und froch nicht ankommen so ehrlich sollte man sein ja.aber bei direll rechne ich ihn chancen ein wenn er aktiv mitboxt.Ich glaube nicht das Pavlik große chancen hat gegen ward.er hatte zuviele probleme die ihn körner kosteten.Unter anderem sein alkoholproblem.

  32. Carlos2012
    6. Dezember 2012 at 18:00 —

    Ihr Pen..ner.Ward ist unbesiegbar.Basta

  33. ego
    6. Dezember 2012 at 18:10 —

    ward mit JC zu vergleichen ist fast schon blasphemie.
    ward ist für mich der dreckigste “boxer” auf diesem planeten. außer kopfstöße (mit absicht!) und wegrennen kennt der nix.froch war nur darauf konzentriert, den kopf nicht ins gesicht zu bekommen. bei kessler hat der doch alles vorgemacht, wofür boxer lebenslang bestraft werden sollien.

  34. ego
    6. Dezember 2012 at 18:12 —

    hat sich sch….l nr 1 schon gemeldet (carlos nix wissen)!

  35. Michael
    6. Dezember 2012 at 19:02 —

    ego du hast schon ein wenig recht was der kampf ward gegen kessler anbelangt.die verletzungen kesslers sprachen für sich.

  36. Carlos2012
    6. Dezember 2012 at 19:05 —

    @ego
    Du ars..ch 😉

  37. Carlos2012
    6. Dezember 2012 at 19:16 —

    Ward ist der Beste.Ihr könnt reden wie iht wollt.Der ward ist der absolute Nr.1 auf der welt.Er ist sohn Gottes 🙂

  38. Alex
    6. Dezember 2012 at 20:15 —

    Andre Ward hat eine Goldmedaille bei Olympia gewonnen, hatte als Amateur 114 Siege bei 5 Niederlagen. ( Zum Vergleich, Calzaghe keine Medaille & 110 Siege bei 10 Niederlagen ) Und Ward ist geradeeinmal 28, er ist noch jung & hat Zeit sich zu verbessern. 2000, als er so alt war wie Ward, war er 27:0. Das schafft Ward auch bald. Und wen hat Calzaghe da schon besonders geschlagen?

    Beide Boxer sind etwa auf einem Niveau. Calzaghe ist älter, klar. Aber Ward ist jung & hat noch Potenzial, sprich Luft nach oben. Gegen Kessler hat er meilenweit geführt, bis zu den Kopfstößen. Und da war er noch sehr unerfahren. Calzaghe hat ihn mit 1x 6 & 2x 4 Runden Vorsprung geschlagen. Dasselbe Ergebnis bei Ward, mit dem Unterschied dass bei Ward in der 11. Runde abgebrochen wurde. Die letzte Runde wäre wahrscheinlich auch an Ward gegangen.

    Eine Split Decision gegen den alten Hopkins? Das kann Ward sicher besser. Wenn Calzaghe Manns genug ist, steigt er nochmal gegen den ach so schlechten Ward in den Ring, und verprügelt ihn. Das Angebot hat er von Ward schon bekommen.

  39. edin87
    6. Dezember 2012 at 20:35 —

    Amdre Ward “son of a bitch” hat sich sicher auch bestimmt am kopf verletzt weil der bestimmt auch seiner Headbutt technik gearbeitet hat.
    Bestimmt unterrichtet in Holyfield persönlich die Technik ein oder vlt bei Zidane.

    Rahman lässt grüssen
    http://4.bp.blogspot.com/_kZsRQo4QzoY/RzpDvXsW-0I/AAAAAAAAAVc/FNVIAfhF740/s400/elephant+man

  40. Carlos2012
    6. Dezember 2012 at 21:32 —

    @Alex

    Alex ich mag dich und dein Kommentar ist das beste was ich bisher gelesen habe.Du bist ein Boxexperte Delux 😉

  41. Alex
    6. Dezember 2012 at 21:58 —

    @Carlos

    Höre ich da etwas Ironie aus deinem Kommentar? 😉

  42. gee
    6. Dezember 2012 at 22:06 —

    Calzaghe war gut, Ward ist gut und hat noch Potential. Ich seh das mal wie Brother Nazeem und denke, dass Ward noch besser wird. Leider boxt er etwas unsaubar. Ohne die unsaubere Boxweise wäre Ward wahrscheinlich garnicht soweit gekommen, Kessler in der ersten Runde des Super-Six war schon ein Hammerlos…
    Das beste an Ward, finde ich, ist, dass sein Trainer Virgil Hunter ist. Hat mir damals bei der Showtime-Reportage zum Super-Six gut gefallen.
    Persönlich, finde ich, erscheint mir Ward etwas zu hochnäsig. Mal schaun, ob er den Kampf wie damals gegen Froch wieder per Twitter abgesagt hat…

  43. Alex
    6. Dezember 2012 at 22:32 —

    @gee:

    Bitte? Ward boxt nicht 100% sauber, aber Kessler hat er deutlich vorgeführt, ob mit Kopfstößen oder nicht. Schau dir mal Ward’s Gegner an, Kessler ist seit ’98 Profi, Froch seit 2002. Und Ward? Der war 2004 noch Amateur bei Olympia.

    Seitdem hat er folgende Leute geschlagen ( ziemlich deutlich )

    – Edison Miranda ( damals stärkster Mann neben Pavlik im MW )
    – Mikkel Kessler ( Ex-SMW Weltmeister )
    – Allan Green ( Amateur-KO in 6 Sek, und Profi-KO in 18 Sek )
    – Sakio Bika ( relativ guter Mann )
    – Arthur Abraham ( MW Weltmeister )
    – Carl Froch ( SMW Weltmeister )
    – Chad Dawson ( HSW Weltmeister )

  44. Carlos2012
    6. Dezember 2012 at 22:44 —

    @Alex

    Einige User hier sind Neidisch auf Ward.Die Wissen alle das Kessler,Frosch,Abraham,Dawson null
    Chance gegen Andre Ward haben.Hier wird sogar behauptet,das ausgerechnet Flachzange Bute
    den Ami schlagen würde.Leute hört auf zu Träumen und seht endlich ein das Ward Unschlagbar ist.

  45. angel espinosa
    6. Dezember 2012 at 22:50 —

    Und trotzdem wird ein Ward nie in die Boxgeschichte eingehen ,weil er ein elender Stinker ist ,jeden Schlagabtausch vermeidet.
    Vergleiche ihn mal mit sugar ,Hagler oder Hearns…Selbst ein Duran hat mehr Optionen .

  46. angel espinosa
    6. Dezember 2012 at 22:55 —

    Einige User hier sind Neidisch auf Ward.Die Wissen alle das Kessler,Frosch,Abraham,Dawson null
    Chance gegen Andre Ward haben.Hier wird sogar behauptet,das ausgerechnet Flachzange Bute
    den Ami schlagen würde.Leute hört auf zu Träumen und seht endlich ein das Ward Unschlagbar ist.Carlos
    Dumm wie Stulle ,aber warte du kannst noch lernen .Und ich meine nicht damit deine Groß und Kleinschreibung.ABARTIG !

  47. Michael
    6. Dezember 2012 at 23:13 —

    Ich bin nicht neidisch.Aber behaupte auch ne das jemand unschlagbar ist.das ist niemand.das kann und wird iwan auch ward passieren.davon ist niemand gefeit.respektiere leistung an.kritisiere auch fehler an boxer egal ob es einer den ich symphatisiere oder einer der wenig symphatisiert wird von mir.es wird immer einer kommen der besser ist.

  48. Alex
    6. Dezember 2012 at 23:13 —

    Kessler, Froch, Abraham, Dawson… sind alles gute Boxer, aber niemand von ihnen hat die Chance gegen Ward genutzt. Bute wäre ein Style-Albtraum für Ward, aber das wäre nicht die erste Nuss, die er zu knacken hat. Und Ward wäre definitiv mein Favorit, auch wenn Bute seine Chancen hat. Ward wird vielleicht nie so bekannt wie Mayweather, aber warte mal ab. Wenn er so weitermacht, wie bisher, dann hat er mit 32j, schon um die 50 Kämpfe. Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass er ungeschlagen zurücktritt, wie eben Calzaghe.

  49. Alex
    6. Dezember 2012 at 23:20 —

    @ Michael:

    Ich bin auf jeden Profiboxer neidisch, alleine schon wegen dem lieben Geld. Alleine der Floyd verdient an einem Tag ( Kampf gegen Cotto ) doppelt & dreifach soviel Geld, wie alle Kommentatoren hier bei diesem Artikel zusammen, in 60 Jahren.

    Ward ist nicht unschlagbar, das ist kein Boxer, den es gab & je geben wird. Was wird irgendwann Ward passieren? Er muss nicht zwingend verlieren, bestes Beispiel ist eben der Calzaghe. Ob der & der irgendwann gegen ihn gewonnen hätte, ist Spekulation. Es gibt klasse Boxer, und Ward ist einer davon. Egal ob er ein Knockout-King ist, oder nicht. Immerhin hat Ward schon mehr als doppelt soviele KO’s wie Sven Ottke. Bei 8 Kämpfen weniger.

  50. angel espinosa
    6. Dezember 2012 at 23:21 —

    Alex und Michael …
    Ward braucht doch nur jemanden ,der genauso reaktionsschnell ist wie er,wenn er dann noch einen Punch hat, ist seine Ära vorbei.DIDDELDIDDEL DUMM Seine Zeit ist um .Ich hoffe das passiert sehr schnell….

  51. Carlos2012
    6. Dezember 2012 at 23:25 —

    @Angel espinosa

    Was hast du schon wieder für ein Stoff geraucht?
    Hör doch endlich auf Mehl durch die Nase zu ziehen.Ist schädlich fürs Gehirn.Oh sorry,du hast jackeins 😉

  52. angel espinosa
    6. Dezember 2012 at 23:34 —

    Carlos
    Wo warst du eigentlich ,als du dich am meisten gebraucht hast? Höfflich oder die Frage ?

  53. Alex
    6. Dezember 2012 at 23:34 —

    @ angel espinoza:

    Wenn Boxen so einfach wäre… Andre Dirrell ist schneller auf den Beinen als Ward. Er ist zwar kein Puncher, aber hat immerhin eine größere KO-Quote als Ward. 70% zu 54%. Das heißt aber nicht, dass er ihn schlagen kann. Dirrell konnte sich gegen Froch nicht wirklich durchsetzen, während Ward ihn klar dominiert hat, für 10 Runden. Teilweise mit nur einer Hand!

    Der Boxer von dem du sprichst, muss erst noch geboren werden, ich sehe jedenfalls keinen in den Top-100 ( Supermittelgewicht ), der es auch nur irgendwie mit Ward, oder seinen Gegnern ernsthaft aufnehmen könnte. Gut, übertrieben. Aber niemand wird ihn, oder alle seine Gegner ohne Probleme bezwingen können ( Froch, Kessler, Abraham, Dawson )

    Stevenson nicht, Oosthuizen nicht, Bute nicht, Pavlik nicht, Dirrell sowieso nicht, Groves nicht, DeGale nicht, Balzsay nicht, und Sjekloca ebenfalls nicht. Nenne mir mal einen, oder mehrere Talente die ihn jetzt schlagen oder ernsthaft gefährden können! Kessler, Froch, Dawson, Abraham, keiner hatte ihn anur annährend am Rand einer Niederlage.

    Ward’s Zeit hat gerade erst begonnen, er ist noch nicht ausgeschöpft, meinte er nach Dawson, er will sich weiter verbessern. Wenn er auf dem Höhepunkt ist, in seinem Prime, dann wird ihn niemand schlagen. Das hat bis jetzt noch keiner geschafft. Und ich denke, er wird ungeschlagen zurücktreten. Wer hält dagegen?

  54. angel espinosa
    6. Dezember 2012 at 23:39 —

    Alex
    ich halte dagegen ! Er braucht nur den richtigen Ringrichter,der ihn aufzeigt welche Unsauberkeiten er begeht und dann könnte ihn ein Kessler oder Froch KO schlagen….

  55. Alex
    6. Dezember 2012 at 23:47 —

    @ angel espinosa

    Ob du es glaubst oder nicht, Ward kann auch sauber boxen, und einen Froch, Kessler, Abraham ausboxen. Er hat es bei allen dreien schon getan, mehr oder weniger sauber. Glaubst du etwa, ein Kessler hätte ihn in der 12. Runde noch KO geschlagen?

    Du kannst einen Mutanten in den Ring stellen, der eine Schlagkraft von 10 Abrahams & Frochs hat & das wird gegen Ward nicht helfen, wenn der Mutant nicht trifft. Es gibt niemanden, der die Technik von Ward hat. Alleine der Punch reicht nicht. Martinez & Mayweather haben ebenfalls keinen allzu großen Punch, sind aber Techniker & gewinnen gegen Puncher, warum wohl?

    Es braucht einen Mix aus Technik, Schnelligkeit & evtl. Schlagkraft, um Ward zu schlagen. Diesem Mix kommt Ward aber am nächsten, danach vielleicht Dirrell & Bute.

    Warten wir mal ab, wie sich Ward weiter entwickelt.

  56. angel espinosa
    6. Dezember 2012 at 23:54 —

    Alex
    Sorry ich muss früh arbeiten ,aber Antwort kommt später .Nett mit dir sich auszutauschen und das meine ich nicht anstößig .Also gerne immer wieder! Gute Nacht!

  57. Alex
    6. Dezember 2012 at 23:58 —

    Ebenfalls, bis dann!

  58. Michael
    7. Dezember 2012 at 02:06 —

    So ich habe mir nun die Mühe gemacht 3 stunden You tube die fight der sogenannten ward kämpfe anzuschauen.Und ich kann euch versichern ward hat schwächen und ist schlagbar.in der lage dürften froch und kessler sein es zu schaffen.direll nein der schafft es nicht.denn er hat nicht die einstellung die richtige zum boxen.Beobachtung von mir ist folgendes.Beim Fight Kessler gegen ward hat kessler taktische fehler gemacht.statt mit der brechstange reinzugehen hätte er ward kommen lassen sollen da hätte kessler bessere möglichkeiten gehabt zu treffen.Mit besserer einstellung ist dies möglich ward mit eigenen waffen zu schlagen.vor allem muss man richtig austrainiert sein.Froch dasselbe problem wie kessler.zuviel brechstange zuwenig geduld.und wenn ward klammert sollen sie auch alle klammern solange bis der ringrichter trennt das nimmt ward die möglichkeit zu treffen wenn sie von alleine auseinander gehen.alex ein wenig unsauber ist ward mit dem kopf da muss ich einigen hier beipflichten.bezweifle das es absichtlich immer ist.es liegt an wards stil.was den fight abraham ward anbelangt.wurde voll auf die falsche taktik gesetzt.abraham ist marschiert genau das was anderen wollten damit haben sie ward in die karten gespielt.Hätte abraham die edison miranda taktik von den fight angwendet wäre er besser mit gefahren.aber vor allem fällt mir eins auf.abrahams kondition war miserabel in allen fights beim supersix.es kam viel zu früh.eine gewichtsklasse höher steigen heißt vollkommen umstellen in einigen bereichen.beim stieglitz fight habe ich ihn so fit gesehen wie seit jahren nicht mehr.wenn er daran weiter arbeitet.und vor allem mal im kopf zu sich selbst sagt ich bin zäh so schnell gehe ich nicht ko dann kann er mutiger reingehen mit diesem wissen.aber vor allem froch und kessler haben chancen wenn sie ward mit eigenen waffen schlagen.geduld festhalten bist der ringrichter sie löst und nicht die brechstange sondern ward kommen lassen und dann in ward schläge hineinkontern.nicht erst nach den schlägen sondern gleichzeitig.ward ist super boxer keine frage aber ist schlagbar.bute kann was aber glaube es kommt noch zu früh.kessler würde ich gegen ward nochmal sehen wollen.abraham gegen direll
    froch mal schauen der muss ja erstmal bute.am 15 dezember sehen wir ob abraham es wirklich begriffen hat.ohne kondition und mut keine siege.dies war ihn vollkommen abhanden gekommen.da sind fehler bei sauerland gemacht worden und wegner auch mit.Ward ist schlagbar der boxer muss nicht geboren werden nur richtig eingestellt mit richtiger taktik und super kondition.

  59. JohnnyWalker
    7. Dezember 2012 at 02:12 —

    Alex sagt:
    6. Dezember 2012 um 22:32

    @gee:

    Bitte? Ward boxt nicht 100% sauber, aber Kessler hat er deutlich vorgeführt, ob mit Kopfstößen oder nicht. Schau dir mal Ward’s Gegner an, Kessler ist seit ’98 Profi, Froch seit 2002. Und Ward? Der war 2004 noch Amateur bei Olympia.

    Seitdem hat er folgende Leute geschlagen ( ziemlich deutlich )

    – Edison Miranda ( damals stärkster Mann neben Pavlik im MW )
    – Mikkel Kessler ( Ex-SMW Weltmeister )
    – Allan Green ( Amateur-KO in 6 Sek, und Profi-KO in 18 Sek )
    – Sakio Bika ( relativ guter Mann )
    – Arthur Abraham ( MW Weltmeister )
    – Carl Froch ( SMW Weltmeister )
    – Chad Dawson ( HSW Weltmeister )
    ————————————————————————————

    Bis auf Dawson sind das alle Leute die auf den KO auf sind und nach Punkten gegen gute Boxer sehr große Schwierigkeiten hätten. Gleiches muss mit Gleichem bzw. Ähnlichem bekämpft werden, zumindest in Ward’s Fall oder mit eben mit sehr unkonventionellen Methoden. Das Dawson ein nervliches Wrack ist, brauch ich denke ich niemand zu erzählen, so bald es nicht läuft macht er nichts mehr. Er hat ja Gegen Ward gute angefangen, dann aber den Niederschlag kass.iert, auch Abraham hat der ersten paar Runden gezeigt wie man Ward das Leben schwer machen kann ist dann aber leider ins alte Muster zurückgefallen. Kessler macht zu wenig aus seinen technischen Fähigkeiten und versucht es häufig nur mit Power. Bika, Miranda, Green und Froch sind klass.ische Puncher, welche auf den Punktzetteln auf diesem Level nichts gewinnen können, außer sie boxen zu Hause.

  60. Michael
    7. Dezember 2012 at 02:48 —

    Miranda war nie besser als Abraham Alex.Er hat ihn 2 mal geschlagen beide male eindrucksvoll.einmal nach punkten einmal ko.

  61. Flo9r
    7. Dezember 2012 at 04:24 —

    ego sagt:

    “ward mit JC zu vergleichen ist fast schon blasphemie.”

    Da stimme ich zu. Calzaghe ist bzw war Ward in so ziemlich allen Bereichen überlegen, mit Ausnahme der Defensivarbeit. Bei Kopfstößen hätte natürlich Ward die Nase ganz klar vorne.. 😉

  62. Flo9r
    7. Dezember 2012 at 04:26 —

    Alex sagt:

    “Ward’s Zeit hat gerade erst begonnen, er ist noch nicht ausgeschöpft, meinte er nach Dawson, er will sich weiter verbessern. Wenn er auf dem Höhepunkt ist, in seinem Prime, dann wird ihn niemand schlagen. Das hat bis jetzt noch keiner geschafft. Und ich denke, er wird ungeschlagen zurücktreten. Wer hält dagegen?”

    Ich

  63. JohnnyWalker
    7. Dezember 2012 at 04:38 —

    ich

    spätestens gegen Oosthuizen sieht er schlecht aus, wenn er ins LHW hoch geht sind seine Chancen größer ungeschlagen zu bleiben, aber selbst da sollte man schauen wie sich ein Cleverly weiter entwickelt.

  64. Flo9r
    7. Dezember 2012 at 04:49 —

    Mit der richtigen Taktik halte ich Kessler auch keineswegs für chancenlos gegen Ward. Das Thema mit Bute hatten wir ja schon mehrmals.

  65. MainEvent
    7. Dezember 2012 at 09:31 —

    Ward würde calzaghe genauso ins leere schlagen lassen und ihn zermürben

  66. Milanista82
    7. Dezember 2012 at 09:53 —

    @Alex
    – Edison Miranda (damals stärkster Mann neben Pavlik im MW)
    eben nicht, gegen Ward hatte Miranda bereits 3 Niederlagen (davon zwei durch KO) und in der Zeit schwankte er zwischen dem SMW und LHW.

    – Allan Green ( Amateur-KO in 6 Sek, und Profi-KO in 18 Sek )
    Naja, dieser Green wurde von einem schwächelnden Miranda haushoch geschlagen… mehr muss man dazu nicht sagen. 😉

    Bei Kessler (abgesehen von den headbutts), Abraham, Froch und Bika stimme ich dir zu. Da hat er stark geboxt und gezeigt was er drauf hat.

    – Chad Dawson (HSW Weltmeister)
    Dieser Sieg gegen einen weight drained Dawson bedeutet doch rein gar nichts solange er ihn nich im LHW bezwingt. Das hätte ihn auch in die p4p Liste deutlich nach oben katapultiert.

  67. Milanista82
    7. Dezember 2012 at 09:55 —

    @MainEvent
    Joe hatte diese Fähigkeit sich an jeden Stil anzupassen…. daher wäre ich mir nicht so sicher

  68. Alex
    7. Dezember 2012 at 10:23 —

    @ anderer Alex

    Kannst du dir auch einen anderen Namen suchen?

    @ alle

    Die Kommentare ab 20:15 Uhr habe ich nicht geschrieben. Ich kann es euch ja bestätigen in der Facebook Usergruppe

  69. JohnnyWalker
    7. Dezember 2012 at 11:22 —

    MainEvent sagt:
    7. Dezember 2012 um 09:31

    Ward würde calzaghe genauso ins leere schlagen lassen und ihn zermürben
    —————————————————————————

    Träum weiter ! So nen Handspeed und so ne Ringintelligenz von Calzaghe, hat Ward bisher nur im Fernsehen erlebt.

  70. Michael
    7. Dezember 2012 at 11:30 —

    Man muss ward gegen den Uhrzeigersinn treiben nicht mit den uhrzeigersinn.das macht ihn es schwer mit umzugehen.denn dann muss er näher ranrücken an den gegner.Meine Meinung steht Froch und Kessler haben bei richtiger Taktik eine chance.Miranda war nie besser als Pavlik und Abraham.Eine taktik könnte sein wenn ward reinspringt muss der gegner rückwärtsgang schritt nach hinten ausweichen und dabei schlagen.Auch da sehe ich Lücken.Und wie man sieht ward ist schlagbar ich halte dagegen der wird nie ungeschlagen abtreten.es sei denn er hört morgen auf.Unabhängig ob er guter boxer ist oder nicht.

  71. JohnnyWalker
    7. Dezember 2012 at 12:10 —

    Die Wahl fiel ja schließlich nicht ganz ohne Grund auf Kelly Pavlik.

  72. Dave
    7. Dezember 2012 at 14:50 —

    @Michael
    Naja mann sah ja was Kessler und Froch bei Richtiger Taktik gegen Ward erreicht haben,mehr als ein Zahltag war für beide nicht drin und beide wurden ihre Titel los,ich bleibe bei meiner Meinung das selbst ein Kessler ohne Wards Kopfstösse eine Niederlage kassiert hätte wer hier behauptet das Kessler ohne die Kopfstösse von Ward gewonnen hätte der hat wenig Ahnung von dem Sport,Kessler ist ein ziemlich guter Boxer und Puncher ebenso wie Froch aber Ward ist noch eine Klasse besser als die beiden,sollte der Kampf gegen Pavlik kommen so wird dieseen Kampf Ward meiner Meinung nach deutlich nach Punkten gewinnen,momentan sehe ich keinen der Ward das Wasser reichen kann,und selbst im Rematch gegen Kessler falls dieses überhaupt mal zustande kommt ist Ward der Favorit für mich,Kessler ist aber nach wie vor der zweitbeste Suppermittelgewichtler für mich nach Ward eben.

  73. Dave
    7. Dezember 2012 at 14:58 —

    Und ob ein Calzaghe in seiner Prime besser wäre als Ward es aktuell ist,spielt keine Rolle das werden wir nie erfahren,ich persöhnlich mag Kessler mehr als Calzaghe obwohl Kessler ja selbst gegen Calzaghe verlor.

  74. Michael
    7. Dezember 2012 at 15:19 —

    @Dave die Taktik der beiden war vollkommen falsch gegen ward.sagte ja mit der richtigen taktik ist es möglich diese hatten die beide bei ihren kämpfen nicht.

  75. Dave
    7. Dezember 2012 at 15:34 —

    @Michael
    Prinzipiell ist es ziemlich schwer gegen Ward die Richtige Taktik zu finden der Kerl ist nähmlich mit allen Wassern gewaschen unmöglich wäre es nicht Ward zu besiegen jedoch wäre es sehr schwer,und ich sehe momentan keinen der ihn schlagen könnte.Vielleicht aber auch nur vielleicht könnte ihn Kessler irgendwann mal schlagen,sollte er sich jedoch wie in seinen letzten beiden Kämpfen präsentieren so ist Ward für mich der klare Favorit.Sonst sehe ich aktuell keinen der Ward schlagen könnte,und gegen Pavlik ist Ward für mich der klare Favorit.

  76. ego
    7. Dezember 2012 at 16:02 —

    @dave
    man sah eben nicht, was kessler und froch für eine richtige taktik hatten. und wer behauptet, daß kopfstöße nicht hemmend wirken und anderen leuten vorwirft das sie keine ahnung vom boxen haben hat noch nie geboxt! und anderen keine ahnung vorwerfen, als sesselpupser?

  77. ego
    7. Dezember 2012 at 16:07 —

    @michael
    jepp,so muß es laufen. hat froch nur in den letzten 2 runden erkannt(leider).

  78. Carlos2012
    7. Dezember 2012 at 19:42 —

    Ich finde es schon erstaunlich,das man hier versucht Wards Leistung zu schmälern.Der Mann hat die Besten
    in seiner Gewichtklasse geschlagen.Bute würde noch schlechter aussehen als die anderen Verlierer.
    Seid doch mal Faier und erkennt Wards Dominanz an.Nennt mir einen vernünftigen Boxer der den Ami schlagen
    könnte.

  79. Michael
    7. Dezember 2012 at 20:50 —

    @ Carlos niemand schmälert wards leistung sondern reden nur über fehler die taktisch begangen worden sind.und wie man mit möglichkeiten die taktische route gegen ward ändern könnte und besser machen.und ich hab heute nacht einfach die fights nochmal angeschaut und hat gesehen das sie spricht froch kessler auch abraham und die anderen ward es leicht machten.sie spielten ihn voll in die karten taktisch.brechstange bringt schon mal gar nichts.und das versuchten kessler und froch zu sehr ohne dabei das taktische köpfchen zu nutzen und ihn kommen lassen.

  80. karasov
    8. Dezember 2012 at 18:42 —

    @ JohnnyWalker sagt:
    Ich stimme dir zu , gegen Calzaghe hätte 100% den kürzeren gezogen!

Antwort schreiben