Top News

Wann kommt Joe Joyce vs Daniel Dubois?

Wann kommt Joe Joyce vs Daniel Dubois?

Immer wieder haben sich die britischen Boxfans im Laufe der vergangenen 12 Monate gefragt, ob und wann es zu einer Begegnung der beiden Schwergewichtler kommen würde. In Interviews hatten sowohl der 34-jährige ‚Juggernaut‘ als auch der erst 22 Jahre alte ‚Dynamite‘ Dubois Interesse an einem Fight bekundet.

Auch Promoter Frank Warren, der beide Boxer unter Vertrag hat, schien eigentlich nicht abgeneigt zu sein. Doch bislang ist dieser Kampf nicht zustande gekommen. Vielleicht, weil Joyce genügend andere Optionen hat, bei denen eine mögliche Niederlage gegen den bislang ungeschlagenen Daniel Dubois eher hinderlich wäre. Da ist zum Beispiel der von der EBU angeordnete Kampf um den vakanten EBU- Europameistertitel gegen Marco Huck. Nach wie vor ist allerdings unklar, ob es überhaupt zu diesem Fight kommen wird. Vermutlich wird es eher Huck sein, der kein Interesse hat, doch diesbezügliche Nachfragen hat der ‚Käpt`n‘ bislang nicht beantwortet.

Joyce will aber mehr, als nur Europameister werden. 2020 möchte der Brite – wie er in einem Interview mit Michael Benson von talksport.com verriet – um eine Weltmeisterschaft boxen. Trotzdem hat Joyce den Fight gegen Dubois nicht ganz aus den Augen verloren: „Es wäre ein großer Kampf und wir werden sehen, was für ein Angebot (Frank) Warren mir macht!“ erklärte Joyce im Interview sinngemäß: „Wenn es für mich und mein Team Sinn macht, können wir es annehmen.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Joyce` Manager Sam Jones würde seinen Boxer aber lieber um „höhere Weihen“ kämpfen sehen: „Joe muss sich einem WBA-Champion stellen. Entweder Super-Champion Andy Ruiz oder dem regulären Champion Manuel (Mahmoud) Charr!“ Fraglich ist allerdings, ob Charr und Ruiz im kommenden Jahr noch „in Amt und Würden“ sind: Andy Ruiz jr boxt bekanntermaßen im Dezember gegen Anthony Joshua und Mahmoud Charr – so publiziert es zumindest nach wie vor die WBA – trifft im November auf Pflichtherausforderer Trevor Bryan.

Und auch auf Dubois warten noch andere interessante Gegner, zum Beispiel Otto Wallin. Auf Wallin angesprochen, äußerte Dubois großes Interesse an einem Fight gegen den Schweden und auch Frank Warren könnte sich für einen Kampf zwischen Wallin und Dubois begeistern, vor allem nach Wallins guter Vorstellung gegen Tyson Fury: „Er (Wallin) hat sich in eine gute Position gebracht, und das wäre ein großartiger Kampf für Daniel, natürlich wäre es ein guter Kampf.”

Der neue Status ist also der alte: alle Beteiligten sind angeblich interessiert, zum Fight kommt es aber nicht. Vielleicht ist der gegenseitige Respekt doch zu groß. Oder die Befürchtung, durch eine Niederlage die eigene Karriere zu gefährden. Trotz Dubois` Alter wäre er ein Gegner, der Joyce` Karriere im Falle eines Sieges vorantreiben könnte. Eine Niederlage gegen ‚Dynamite‘ Dubois wäre allerdings schwerer zu verschmerzen, als eine gegen Dillian Whyte, Dereck Chisora, Alexander Povekin oder Kubrat Pulev.

Was glauben die Leser von Boxen.de? Geht Joe Joyce dem jungen Daniel Dubois aus dem Weg? Wer würde diesen Kampf für sich enscheiden?

Voriger Artikel

Erkan Teper unterschreibt bei EC Boxing

Nächster Artikel

Usyks Gegner Tyrone Spong positiv getestet

Keine Kommentare

Antwort schreiben