Top News

Wann kommt es zum Rematch zwischen Chris Eubank Jr und Billy Joe Saunders?

Im ersten Kampf der beiden Briten, im November des Vorjahres, konnte sich Billy Joe Saunders (21-0,11Ko’s) mit einem geteilten Punkturteil durchsetzen. Seitdem werden die Stimmen nach einer Neuaustragung des britischen Mittelgewichtduells nicht leiser. Nun kämpfen beide Mittelgewichtsboxer auf derselben Veranstaltung am neunten Mai in der „SSE Wembley Arena“ in London, aber nicht gegeneinander.

Mit seiner schnellen Rückkehr in den Ring, bereits Ende Februar 2015 und dem dabei errungenen Sieg über Dimitry Chudinov, holte sich Eubank Jr. den Interimstitel der WBA.  Saunders hat hingegen seit November nicht gekämpft. Er wurde durch seinen Sieg im November Pflichtherausforderer von Andy Lee, welcher aber nun gegen Peter Quillin am elften April boxen wird. Für diesen Verzicht auf den „Titleshot“, zahlte ihm Andy Lee sogar einen bisher unbekannten Betrag. Eubank wird im Hauptkampf des Abends seinen Titel gegen Les Sherrington (35-7,19Ko’s) aus Australien verteidigen, doch der Gegner von Saunders ist noch nicht bekannt.

Die Veranstaltung wirkt fast wie ein Probelauf für das große Rematch der britischen Rivalen. Promoter Frank Warren hat vorerst andere Pläne. Er will zuvor den Gewinner von Lee-Quillin gegen Saunders boxen lassen. Beide Boxer sind jedoch heiß auf ein Rematch, was sich in ihren Interviews klar heraushören lässt.

Saunders:
„I will smash Chris Eubank Jr. to bits if we meet again. He narrowly escaped last time, but I’ve got his number this time. I would absolutely destroy him if we met again. I’d love the chance to do it, but first I’m going to fight at the SSE Wembley Arena, win that fight, and then I’ve got the winner out of Lee and Quillin next for the WBO world title. Then I’ll see what Eubank Jr. has been up to and if he’s worthy of a shot at the world title. I did say I’d give him a rematch, but it will be completely on my terms. I’ve shut him up once and embarrassed him in front of the British public. Next time I’ll knock him out and leave him desperate. First thing for me is to get back in the ring and show that I’m ready to fight Lee or Quillin. I want that world title next, so whoever I face on May 9 is in for a lot of pain.”

Eubank Jr.:
“I’ll fight Average Joe anytime, anywhere, but he has to realize that I actually hold the WBA interim world title belt so that puts me above him, regardless of his close points decision over me. The judges believed that he won last time and that’s how they scored it, but look at how he did it. He chose to run and steal the rounds rather than stand and fight. I challenge him next time to stand toe to toe and fight, and let’s see how he fares in the center of the ring rather than running around it. I am the [interim] champion now, and I will look at him after I’ve defended my title against Sherrington, who I will not be overlooking. I will do my research on him and a plan to defeat him. Chudinov was dismantled from the opening round, and I will do the same to Sherrington.”

Autor: flame

Bild: picture alliance

Voriger Artikel

Ergebnisse vom Wochenende 3.-5.April

Nächster Artikel

Mayweather – Pacquiao : BREAKDOWN Teil 3

3 Kommentare

  1. Saunders würde auch das Rematch gewinnen. Dann wirds einen eindeutigen sieg gegen den Möchtegern Eubank jr. geben.

  2. 7. April 2015 at 19:24 —

    Wie war das nochmal? Zitat Saunders auf die Aussage von Eubank ( er würde golovkin schlagen): golovkin will beat me & you on the same night!

    Hab das zwar nicht aus den Geplapper von saunders verstanden, aber mir egal!

  3. 8. April 2015 at 11:51 —

    Ich glaube dass Eubank das Rematch für sich entscheidet, vllt sogar vorzeitig. Der Junge ist lernfähig und mMn deutlich talentierter.

Antwort schreiben