Wallischs Wunschgegner: Hoffmann, Kretschmann und Krasniqi

Michael Wallisch ©EC Boxpromotion.
Michael Wallisch © EC Boxpromotion.

Zwischenzeitlich hatte es so ausgesehen, als ob der Internationale Deutsche Schwergewichtsmeister Michael Wallisch (7-0, 4 K.o.’s) und Promoter Erol Ceylan getrennte Wege gehen würden. Nun haben sich das deutsche Talent und der Hamburger Promoter wieder zusammengerauft, Wallisch wird ab sofort wieder unter dem Banner von EC-Boxpromotion in den Ring steigen.

„Wir haben die zwischenzeitlichen Missverständnisse ausgeräumt“, sagte Cheftrainer Oktay Urkal auf einer Pressekonferenz in Hamburg. „Michael ist wieder ganz normal bei uns ins Training eingestiegen. Jetzt ist alles so, als wäre er gar nicht weg gewesen.“

„In diesem Jahr werde ich noch zwei, drei Kämpfe machen, sozusagen als Aufbau, denn seit April habe ich ja nicht mehr geboxt. Im nächsten Jahr steuere ich dann Europameisterschaftskurs“, so der 25-jährige Wallisch zu seinen Zukunftsplänen.

Ceylan hofft für Wallisch bald einen sehr bekannten Gegner verpflichten zu können. „Timo Hoffmann, Steffen Kretschmann oder Luan Krasniqi sind die richtigen Kandidaten“, sagte Ceylan. „Ich werde mit ihnen Kontakt aufnehmen. Vielleicht können wir das ja tatsächlich realisieren.“

Seinen nächsten Auftritt könnte Wallisch am 18. November in Cuxhaven oder am 17. Dezember in Hamburg haben, darüber hinaus könnte EC Boxpromotion neben dem Lokalsender Hamburg 1 bald einen zweiten TV-Sender (Eurosport) an Land ziehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

43 Gedanken zu “Wallischs Wunschgegner: Hoffmann, Kretschmann und Krasniqi

  1. Ich wurde gerne Krasniqi im Einspruch nehmen, nur um zu gucken wie fit Krasniqi ist, der seit November 2008 nicht im Ring war.
    Sollte das zustande kommen, für Krasniqi könnte seine letzte Chance sein, wer er gewinnt dann wird Krasniqi eingestuft.
    Timo Hoffmann auch nicht schlecht, kann einstecken und austeilen auch genau 2.00 m. groß, Kretschmann sag mir nicht so viel, abwarten wer wird das denn sein, eins weiß ich, Krasniqi hat gesagt er wird in Hamburg nie mehr Boxen, der Grund, Krasniqi verlor der WM Kampf gegen Brewster K.O in der 9 runde obwohl Krasniqi lag im Führung.

  2. Wallisch ist ein Talent das man in weiteren Kämpfen beobachten muss/sollte,aber er hat erst sieben Kämpfe und die drei genannten Namen könnten im Moment noch eine Nummer zu groß sein!?

    Für Hoffmann und Krasniqi wäre es aber noch mal die Chance im Spätherbst ihrer Karriere sich einen Titel zu sichern!

    Kretschmann könnte nochmal einen Angriff starten,denn ich denke er hat noch etwas zu beweisen.
    Anscheinend macht er für Arena wieder Kämpfe,hab das neulich irgendwo gelesen.

  3. Krasniqi würde ich eher im späten Dezember einordnen.

    Hab Wallasch noch nie gesehen. Bei youtube hab ich mir grad noch den Saglam-Kampf angeguckt. Wallasch sieht echt nicht schlecht aus. Besonders die letzte Runde hat mir gefallen. Kann in ihm (auf dem ersten Blick betrachtet) kein Jahrhunderttalent entdecken, aber EM-Niveau ist auf alle Fälle drin. Ist ja auch schon ne Weile her, dass ein deutsches Schwergewicht auf dem EM-Thron saß (Dimi lass ich da mal außen vor).

  4. @ Peddersen

    Nicht jeder Boxer muss WM werden,wenn es Wallisch schaffen sollte EM zu werden,und zwar der wahre EM,der der EBU,wäre das aus meiner Sicht auch eine ganz tolle Sache!

    Was hälst du eigentlich von diesen „Pseudo-EM-Titeln“ der WBA,WBO und IBF?

  5. Finde ich auch.

    Nichts. Du müsstest wissen, worauf es für mich beim Boxen ankommt. Auf irgendwelche Titel achte ich gar nicht. Für mich zählt nur die Leistung. Für mich gibt es immer nur einen wahren WM oder EM. Leider lässt es sich im HW nicht ganz bestimmen. Die Brüder wollen und können ja nicht. Das war auch so, als Haye den Titel noch hatte. Für mich war Haye nur der echte Herausforderer Nr.1. Nun ist es Povetkin.

  6. @Tom , nein absolut nicht das ist eine gute entscheidung von Ceylan und Wallisch , es sollte langsam vorrang gehen mit den ! Er macht ja auch Sparring mit Chagaev , Gomez und auch Dimitrenko !

  7. Wäre schon toll den Luan Krasniqi noch einmal zu sehen, aber ich glaube kaum dass es finanziell möglich wird Krasniqi für den Kampf zu verpflichten. Der wird schon seine Gage verlangen, wenn er den überhaupt gegen den GEgner antreten würde.

  8. Krasniqi ist shot, Leistungszenit schon überschritten, zugleich viel zu lange inaktiv, könnte höchstens als Journeyman für Wallisch, Fury etc. geeignet sein. Boxerisch war Krasniqi immer gut, leider psychisch zu labil und mental eben nicht stark genug für die echt großen Sachen.

  9. zum Thema Haye:

    „Ich schlage ihn k.o. Ich zertrümmere ihm sein Kinn, wenn er es genauso provozierend hinhält wie im Kampf gegen Adamek“, sagte Haye der „Welt“.
    Er denke aber, Vitali werde vor ihm wegrennen. Das Großmaul tönt, er schlage viel härter als die beiden Ukrainer.

    Die alte Nummer … wer soll ihm das noch glauben (ausser Big-Anus)?

  10. Die beste Wahl für Wallisch wäre luan, der boxerisch immer eine gute Leistung gebracht hat. ! Hoffmann wäre die Notlösung. Auf jedenfall, finger weg von Kretschmann, der bringt niemanden weider, ein vernünftiger Sparringspartner wäre dann mit sicherheit die bessere Lösung.

  11. Luan wäre die beste wahl aber ich glaube nicht das er diese angebot annehmen wird !Hoffman wäre auch nicht schlecht wobei ich sagen muss das Walisch gegen beide verlieren wurde ob das so gut für seiner junge Karriere ist das mag ich bezweifeln !

  12. hab wallisch auch gerade bei youtube gesehen, find den nicht schlecht. kein „jahrhunderttalent“ aber in der jetzigen schwergewichtswüste ein definitiver lichtblick für deutschland! er hat vor allem mit oktay urkal einen super trainer, der ihn (hoffentlich) weit nach vorne bringen wird.
    ob der promoter aber gut ist…??

    kämpft krasniqui nicht nochmal gegen banks wie ursprünglich geplant? man hört ja nix mehr…

    timo hoffmann sollte aufhören. es war respektabel dass er gegen klitsche nicht k.o. ging, aber richtig boxen konnte der nie. er könnte aber ein guter aufbaugegner für wallisch sein. auch kretschmann sollte wallisch packen. das wären viell gute prüftsteine in richtung EM

    wäre ja zu schön, wenn deutschland mal wieder einen echten deutschen schwergewichtler hätte…

  13. Man muss die ganze Geschichte dochmal in Relation setzen. Gute Deutsche Boxer sind in den letzten Jahren Mangelware und von daher ist Wallisch interessant. Wir würden uns in D doch über einen neuen Hoffmann, Schulz oder Krasniqui freuen, selbst Weber und Fischer haben ansehnliche Kämpfe geliefert. Die letzten 4-5 Jahre waren die meisten Kämpfe auf gewissem Niveau mit deutscher Beteiligung am Ende fast peinlich.
    Schulz-Minto
    Krasniqui-Thompson und Dimi
    Hoffmann geht gegen Botha die Puste aus, sonst hätte er den Kampf sogar gewonnen und oberpeinlich war der Betrug gegenüber dem dicken Petkovic.

    Die Generation die nach diesen genannten kommen sollte(Koc, Köber,Kretschmann,Airich usw,.), hat extrem früh die Segel gestrichen und mit Kretschmann-Bakhtov den Höhepunkt des Fremdschämens gestellt.
    Kretschmann und Köber konnten bei den Amateuren Internationational mithalten, der eine hat Bronze bei einer WM geholt und der andere bei Olympia.

    Die 3 jungen ungeschlagenen, Gerber, Teper und Wallisch haben bei den Amateuren weit weniger erreicht, Teper hat weniger erreicht als ein Airich. Doch schlechter als in den letzten Jahren kann es im deutschen Schwergewicht nicht mehr werden.

    Wallisch soll nun Ringerfahrung sammeln. Die 3 genannten sind momentan nicht wirklich realistisch. Krasniqui hatte immer wahnsinnige Gehaltsforderungen, um diesen gerecht zu werden bräuchte man einen großen Sender und den bekommt man mit der Ansetzung nicht.
    Hoffmann will ich nicht mehr im Ring sehen, wenn er noch Vertrag mit SES hat und den erfüllen muss, dann wird er wohl gegen einen SES Mann sich zum Abschluss die Niederlage abholen, vielleicht Pianeta.
    Kretsche bräuchte selbst einen Neuanfang und keinen Kampf gegen Wallisch.

    Grundsätzlich gefällt mir die Idee über deutsch deutsche Duelle bekannt zu werden gut. In GB gibt es auch ständig direkte Duelle und sie kommen bei den Fans an. Bei uns scheitern solche Kämpfe an den Streitigkeiten der Promoter. Ich hoffe Ceylan kann der neu ist und noch mit keinem zerstritten kann einige interessante Kämpfe organisieren.
    Urkal ist soweit ich es einschätzen ein guter Trainer, so dass ich mir von dem EC-B Projekt doch einiges verspreche, wenn auch nicht auf höchstem Niveau.
    Schlimmer als die Publikumsverarsche rund um Kretschmannn, Oener, Halmich und der reality Soap im Stil von Rocky IV kann es nicht werden.

    @Tom
    Wo hast du gelesen, dass Kretsche wieder für ARENA boxt?

  14. @ jones

    Guter Bericht,den du über die deutsche Schwergewichtsszene geschrieben hast!

    Das Kretschmann wieder/wahrscheinlich für Arena boxt stand bei Figosport am 7.Sept.,findest du jetzt unter den älteren Beiträgen!

    Den Bericht über Hoffmann habe auch auch gerade gelesen,kannst du mir sagen was um alles in der Welt die EBFO-EM ist?

  15. Krasniqi ist total out und nichtmehr verwertbar!
    Hoffmann naja-für solche traschkämpfe geht noch 3 jahre evtl.
    kretsche-wenn er seine psyche wieder im griff hat-ist er der einzige der aufgrund es alters
    und des könnens übrig bleibt!

  16. @Hubwer
    Was schreibst du bitte, Hoffmann hat was drauf da vertust du voll, sowie Krasniqi, ist andere Kalibra, Wallisch könnte 6 runden ausshalten gegen Krasniqi mehr nicht.
    Krasniqi und Hoffmann haben mehr als 35 Kampfe bestritten, und Wallisch nur 7, Ehrfahrung hat Wallisch nicht so viel gesammelt.
    Kaschellman, könnte springen ware gut für Wallisch, Krasniqi und Hoffmann sind ein Nummer zu groß.

  17. @jones ein guter Ansatz von Dir binn auch dafür das ide Deutschen Boxer ein wenig öfters Gegeneinander kämpfen. Vieleicht bekommt der Titel Deutscher Meister einen größern Wert. Vieleicht wird die Wettkampfhärte gesteigert.
    Ist wahrscheinlich interesannter als der eine oder andere Kampf mit ungleichen Gegnern und vieleicht kristalisiert sich ja mit der Zeit mal einer heraus der ein wenig weiterkommt. ein bischen viel vieleicht aber sichr kann mann da auch nicht sein

  18. Hoffman ist laut figosport schwer im training und topfit-genauer gegner steht noch nicht fest.walisch würde er aber sicher total vernichten.ein rematsch gegen krasniqi-das wäre brisant und interessant!!!
    ich drück den timo die daumen-er is ein sympathischer junge!

  19. apropo Luan Krasniqi…

    wie ist denn da derzeit die Lage ?

    – ist er zurückgetreten, oder nicht ??
    – ist er immer noch krank oder verletzt ??
    – wo ist er unter Vertrag ?

    ich denke es ist langsam an der Zeit, dass er sagt was Sache ist. Die Zeit des Schweigens ist ja mittlerweile schon sehr lange…..

Schreibe einen Kommentar