Top News

Wallisch will gegen Hoffmann antreten: “Ich will den Meistertitel nicht geschenkt haben!”

Michael Wallisch ©EC Boxpromotion.

Michael Wallisch © EC Boxpromotion.

Schwergewichts-Hoffnung Michael Wallisch (8-0, 5 K.o.’s) kann sich mit seinem am Grünen Tisch gewonnenen Deutschen Meistertitel nicht so recht anfreunden: vor zwei Wochen machte der ehemalige Internationale Deutsche Meister für seinen Teamkollegen Christian Hammer den Weg frei und legte seinen Titel nieder. Im Gegenzug dafür sollte der 26-Jährige den von Andreas Sidon aberkannten Deutschen Meistertitel annehmen.

Doch das passt Wallisch nicht wirklich ins Konzept, er will um den Titel kämpfen. “Ich möchte kein halber Deutscher Meister sein, sondern ein richtiger, der sich den Titel, den ich übrigens hoch achte, im Ring erkämpft hat. So wie es auch vor fast einem Jahr in Berlin war, als ich Yakup Saglam im Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft klar besiegt habe”, so Wallisch.

Promoter Erol Ceylan ist von der Einstellung seines Boxers begeistert: “Das zeigt doch, wie realistisch Michael diese Situation einschätzen kann. Er weiß eben, dass er sich wirklich nur als Deutscher Meister fühlen kann, wenn er diesen Titel im Ring erobert und nicht am grünen Tisch geschenkt bekommt. Deshalb akzeptiert er auch jeden Gegner, der ihm, dem Interims-Meister, hoffentlich bald vom BDB vorgesetzt wird.”

Gegen wen Wallisch boxen wird, steht derzeit noch nicht fest. Ceylan: “Das muss letztlich BDB-Präsident Thomas Pütz entscheiden.” Cheftrainer Oktay Urkal hat hingegen schon einen Wunschgegner: “Der beste Mann wäre doch Timo Hoffmann, der hat einen guten Namen und gegen diesen erfahrenen Mann kann Michael beweisen, was er wirklich drauf hat.”

Wenn der BDB grünes Licht gibt, könnte es zum Kampf Wallisch vs. Hoffmann schon bald kommen. “Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieser Kracher auf unserem nächsten Kampftag am 11. Mai in der Alsterdorfer Sporthalle steigt, wenn Hauptkämpfer Alexander Alekseev seinen Europameistertitel zum ersten Mal verteidigt”, so Ceylan.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorprogramm Klitschko vs. Chisora: Banks und Fedchenko im Livestream bei RTL.de

Nächster Artikel

Marco Huck: "Wir werden einen Kampf auf Messers Schneide sehen"

73 Kommentare

  1. xyz187
    15. Februar 2012 at 21:03 —

    steffen kretschmann haust du auch platt lieber michael , hoffmann ist verostet oder besser gesagt verschimmelt !

  2. Carlos2012
    15. Februar 2012 at 21:11 —

    Wen interesien schon deutsche Meisterschaften.Nennt einen Deutschen Meister der später Weltmeister wurde.

  3. ACTION#1
    15. Februar 2012 at 21:16 —

    TIMO BUMAYE!!!!!!!!

  4. Carlos2012
    15. Februar 2012 at 21:23 —

    @ACTION#

    Den kenne ich nicht.wann war der den WM und welche gewichtklasse??

  5. Rock
    15. Februar 2012 at 21:26 —

    @Carlos
    Das soll kein Name sein. Er feuert Timo Hoffmann an, damit er den anderen plattmacht.

  6. ACTION#1
    15. Februar 2012 at 21:26 —

    @carlos

    lol…

    ALI BUMAYE sagt dir aber was,oder????

    vom rumble in the jungle,die bewohner in und um kinshasa/zaire haben das ali immer zugerufen…. ALI BUMAYE——> ALI T.Ö.T.E IHN!!!!!

    ist nur abgeleitet auf timo,deswegen TIMO BUMAYE!!!!!! 😉

  7. Carlos2012
    15. Februar 2012 at 21:33 —

    @ACTION#1

    Oh man,ist jetzt angekommen.wie blöd auch von mir 😉

  8. ACTION#1
    15. Februar 2012 at 21:37 —

    @carlos

    ahja,kein ding….

    manchmal steht man halt bissel auf der “leitung”…

    nix schlimmes… 😉

  9. Levent aus Rottweil
    15. Februar 2012 at 22:04 —

    Muss gerade soo lachen… smile

  10. Shannon Arreola
    15. Februar 2012 at 22:22 —

    Schade. Vor geraumer Zeit hätte der Sieger eines solchen Kampfes noch gegen die “Doppel-D-Kobra Manny Money” Charr antreten können. Nun ist die Kobra enteilt, was Können und Ziele angeht. Naja, auf der einen Seite reden wir hier ja vom ehrenwerten Titel Deutscher Meister, auf der anderen Seite vom kommenden Heavyweight-Champ aller großen Weltverbände. Trotzdem aller Ehren wert, was Wallisch und Hoffmann auf ihrem Niveau noch stemmen!

  11. robbi
    15. Februar 2012 at 22:30 —

    Deutscher meister war schmeling und ist danach wpeltmeister geworden…ansonsten wüsste ich auch niemanden…vielleicht die rocky brüder aber da müsste ich jetzt nachlesen.

  12. Bangs
    15. Februar 2012 at 22:53 —

    Sturm , Silvester(Abraham??) auch exxxx-Deutsche Meister. 😀

  13. Carlos2012
    15. Februar 2012 at 22:56 —

    @Bangs

    Wir reden hier vom Schwergewicht 🙂

  14. Claudio
    15. Februar 2012 at 23:13 —

    Die deutschen Boxer werden doch nur großgeredet. Mann muss schon Deutscher sein um sich deutsches Boxen zuzumuten. Sorry. Die Deutschen können Autos bauen und sich die Nation schönreden. Aber boxen können sie nicht. Mann muss schon Massochist sein um sich deutsche Boxer anzuschauen. Sven Ottke, Timo Hoffmann, Steffen Kretschmann, Sebastian Sylvester, Axel Schultz, Brähmer, Rüdiger May, Thorsten May— das Boxkabinett des Grauen. Liebe Deutsche. Hört auf zu boxen. Und an die deutschen Boxberanstalter: hört auf zu bescheißen ( vor allem Sauerland) . Alles in Allem kann man sagen dass die Deutschen im Boxen generell nichts zu suchen haben. Betrachtet es als Aufruf liebe Deutschen.

  15. Carlos2012
    15. Februar 2012 at 23:17 —

    @Claudio
    Und was ist mit Huck,sturm,Abraham.Sind das die Leute die das Deutsche Boxen repräsentieren sollen.Ne danke,dann lieber einen Timo Hoffmann der ehrlich verliert und
    mit Stolzer Brust sagen kann:”Ich bin ein Ehrlicher Deutscher.” 🙂

  16. Mr. Wrong
    15. Februar 2012 at 23:26 —

    hahahaha, das liegt nicht an der Nation, sondern an der Situation.
    Die Boxer hierzulande werden als dumm und aggresiv abgestempelt, bloß nirgends erwähnen das man aktiv am Boxsport teilnimmt, sonst hat im Berufsleben die Ar-schkarte gezogen. In den Staaten und auch in Osteuropa ist man als Boxer ein Superstar, je aggresiver desto besser. Hier sind Gentlemans und Phantoms gefragt, gewinnen ohne seinen Gegner zu schlagen! Und immer schön beim Publikum bedanken, dann wird man umso schneller eingedeutscht 😉

  17. atilla
    15. Februar 2012 at 23:35 —

    @ mr wrong @ all
    wieder ein grund den ecb zu mögen!
    der einzige stall wo die ausländer die in deutschland geboren sind und aufgewachsen sind trrotzdem gepflegt deutsch sprechen deutschland mögen und schätzen aber trotzdem für ihre wahre flagge boxen! und nicht wie sturm abbraham huck und alle anderen! 😉 gökalp, cagri und co sind mehr deutsch als wie die die sich als deutsche boxer ausgeben!!!!!!!

  18. memzero
    15. Februar 2012 at 23:37 —

    right baby!!

  19. deebak
    15. Februar 2012 at 23:58 —

    wenn die schon um deutschen meiser kämpfen soll es doch einer der 3 Besten Von deutscher rangliste sein und nicht Timo Hoffmann. dann kann er sich doch mal beweisen.

  20. Claudio
    16. Februar 2012 at 00:17 —

    Der deutsche Meistertitel ist doch Rotz wert. Wenn jemand sagt er ist Deutscher Meister, das klingt nicht grad hetero.

  21. deebak
    16. Februar 2012 at 00:21 —

    da hast ja auch recht. Aber wenn die es schon so machen soll es doch einer von mir auch aus der Top5 sein aber mehr auch nicht…

  22. deebak
    16. Februar 2012 at 00:21 —

    da hast ja auch recht. Aber wenn die es schon so machen soll es doch einer von mir auch aus der Top5 sein aber mehr auch nicht…

  23. Rock
    16. Februar 2012 at 01:48 —

    @Carlos
    Ehrlicher Deutscher jaja. Deshalb hat er gegen Dimitrenko auch gedopt ge? Der Typ ist eine Blamage, aber ich will dir ja nicht deine internationale deutsche Meisterschaft vermiesen

  24. kevin22
    16. Februar 2012 at 05:32 —

    Rock sagt:

    “Ehrlicher Deutscher jaja. Deshalb hat er gegen Dimitrenko auch gedopt ge?”

    In der A-Probe wurden Reste von Steroiden festgestellt, die B-Probe konnte dies jedoch nicht bestätigen!
    Daher wurden die Vorwürfe nach 10 Monaten auch wieder fallen gelassen und er bekam keine Sperre!

  25. Michael Kruse
    16. Februar 2012 at 07:51 —

    Es gab 2 jahrzehnte mit Peter Hussing dem Bär von Brabach (LEIDER nur Amateur) einen guten deutschen Schwergewichtler der auch bei Olympia stets eine gute Figur abgab.

    Und ein Manfred Jassmann ,Mario Guedes,Bernd Friedrich könnten auch heute noch in der deutschen Szene mithalten.

  26. MainEvent
    16. Februar 2012 at 08:31 —

    CARLOS BUMA YE!!! 🙂 Die Deutsche Eische wird den platt machen!
    Zum Boxsport in Deutschland: Amateure und Profis haben ihre Schablonen nach welchen man boxen / aussehen MUSS sonst geht nichts.

  27. Peddersen
    16. Februar 2012 at 08:48 —

    Carlos2012 sagt:
    15. Februar 2012 um 21:11

    “Wen interesien schon deutsche Meisterschaften.Nennt einen Deutschen Meister der später Weltmeister wurde.”

    Max Schmeling. Noch Fragen an Hansi??!!

  28. Peddersen
    16. Februar 2012 at 08:55 —

    Carlos

    Falls der Einwand kommt, Schmeling sei ein Sonderfall…

    …Eckhard Dagge.

  29. Peddersen
    16. Februar 2012 at 09:06 —

    claudio

    “Alles in Allem kann man sagen dass die Deutschen im Boxen generell nichts zu suchen haben. Betrachtet es als Aufruf liebe Deutschen.”

    Wo bleibt dein olympischer Geist?

    Wrong

    “Hier sind Gentlemans und Phantoms gefragt, gewinnen ohne seinen Gegner zu schlagen! Und immer schön beim Publikum bedanken, dann wird man umso schneller eingedeutscht 😉 ”

    Und wen haben wir´s zu verdanken? Richtig, Henry der Schattenboxer Maske. Und die Klitschkos setzen das Erbe fort.

  30. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 09:25 —

    Timo Hoffmann hat den selben IQ wie eine Eiche, deswegen wohl auch der Kampfname.

  31. Peddersen
    16. Februar 2012 at 09:34 —

    ghetto

    Würd mich da an deiner Stelle nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Der Schuss könnt` nach hinten losgehen.

  32. Rock
    16. Februar 2012 at 09:45 —

    @Kevin22
    Danke für den Hinweis, aber wo weit ich mich erinnern kann wurde die Sperre damals nur aufgehoben weil bei der B-Probe schlampig gearbeitet wurde. Also freigesprochen wurde er nicht, aber ist jetzt auch egal. Ich hab ja nichts gegen Timo Hoffmann oder die Deutsche Meisterschaft, sondern gegen Aussagen wie die von Carlos.

  33. Peddersen
    16. Februar 2012 at 09:49 —

    Rock

    “…sondern gegen Aussagen wie die von Carlos.”

    Verständlich, wie bei allen dummen und falschen Aussagen.

  34. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 11:02 —

    @ peddersen

    Willst du etwa das Gegenteil behaupten ???

  35. STEELhammer
    16. Februar 2012 at 11:13 —

    @ Peddersen

    Kann es sein dass du bei leichten Ironien, deutschen Boxern gegenüber, etwas überreagirst? Deutschland hat UND hatte nie etwas gutes(=deutsches) im Boxgeschäft. Max Schmeling (möge er in frieden ruhen) hatte Joe Louis mit einem Glückstreffer geschlagen. Das wars dann auch schon. Beim Rematch konnte man die “Klasse” von Schmeling sehen.

    SCHMELING WAR NIE WELTKLASSE
    NIE NIE NIE NIE

  36. Peddersen
    16. Februar 2012 at 11:35 —

    Steel

    “Max Schmeling (möge er in frieden ruhen) hatte Joe Louis mit einem Glückstreffer geschlagen.”

    Und das so gut wie jede Runde.
    Mal ehrlich, das ist doch lächerlich, was du da behauptest. Hast du den Kampf überhaupt gesehen? Was er gegen diesen Boxgott Louis gezeigt hat, war eine taktische Meisterleistung. Glaubst du, nur weil Schmeling durch einen “Glückstreffer” Weltmeister wurde, ist er in die Hall of Fame aufgenommen worden? Oder glaubst du, dass er dies einer starken Lobby zu verdanken hat?

    Ne, Steel, da liegst du aber voll daneben.

    Und was die andere Sache angeht, ne, dat liegt bestimmt nicht an der Nationalität, dass ich so empfindlich reagiere. Die Antwort findest du in meinem Beitrag von 9:49. Denn wenn einer meint, er müsse auf die platteste Art und Weise eine Kritik an die Intelligenz eines anderen entrichten, ohne sich selbst zu hinterfragen, ob diese Kritik nicht genauso gut auf ihn zutrifft, der brauch sich nicht wundern, wenn ihm im hier den Spiegel vorhalte.

    P.s. Ich weiß jetzt, was gleich kommen wird. Ja ja, ich solle mir gefälligst selbst den Spiegel vorhalten. Das würde auch machen, bevor ich über die Intelligenz andere herum spottele. Und noch was! Ich behaupte hier nicht, dass ich intelligenter bin als du. Ich behaupte nur, dass du nicht intelligenter bist als Hoffmann.

  37. Peddersen
    16. Februar 2012 at 11:37 —

    Steel

    Ich sehe gerade, dass ich dich mit ghetto verwechselt habe. Aber ich sehe anhand deiner Schmeling-Kritik, dass die Verwechslung nicht so tragisch ist.

  38. STEELhammer
    16. Februar 2012 at 12:02 —

    @ Peddersen

    Oh mann, wo soll ich da nur anfangen———–Also

    “Mal ehrlich, das ist doch lächerlich, was du da behauptest”
    Ganz und gar nicht.

    “Glaubst du, nur weil Schmeling durch einen Glückstreffer” Weltmeister wurde, ist er in die Hall of Fame aufgenommen worden”
    Stallon ist auch in der HoF 😀

    “Ne, Steel, da liegst du aber voll daneben.”
    Ganz und gar nicht. Wo denn?

    “Ich behaupte hier nicht, dass ich intelligenter bin als du. Ich behaupte nur, dass du nicht intelligenter bist als Hoffmann.”
    Worauf bezihst du das denn??? Ich habe weder etwas über Hoffman noch über deine Intelligenz gesagt!!

  39. STEELhammer
    16. Februar 2012 at 12:05 —

    Peddersen

    Ich habe einfach nur festgestellt dass man einen Schmeling nicht mit einem Ali, Tyson, Lewis, Vitali und Co vergleichen kann, denn die sind 100mal besser als dein Schmeling. Du hast überhaupt keine Argumente geäußert und glaubst über die Intelligenz von anderen urteilen zu können.

    LOL

  40. HWFan
    16. Februar 2012 at 12:12 —

    War mir jetzt neu, dass man nur Sport treiben darf, wenn man auch mit großer Wahrscheinlichkeit Weltmeister wird…
    …und dass man sich nicht über sportliche Erfolge freuen darf, die einen niedrigeren Stellenwert haben als eine Weltmeisterschaft…
    …und sich keine Ziele setzen darf, die niedriger sind als eine Weltmeisterschaft!

    Meine Frage an Claudio:
    Treibst du Sport?
    Bist du in dieser Sportart / diesen Sportarten Weltmeister?
    Nein?
    Und findest du, dass du somit eigentlich keine Berechtigung hättest, diesen Sport zu betreiben?

    Sorry, aber über dieses “Dummgebabbel” kann man sich eig. nur aufregen.

    Natürlich hat der Titel “Deutscher Meister” einen geringeren Stellenwert als der Titel “Weltmeister”, aber dennoch spricht doch für einen jungen Boxer nichts dagegen, erst mal “etwas kleinere Brötchen zu backen”, anstatt wie manch anderer nach 5 Siegen lächerliche Kampfansagen an die Weltspitze auszustoßen und sich schon als den kommenden Weltmeister feiern zu lassen…

    Ich wünsche Wallisch auf jeden Fall viel Glück für seine sporliche Zukunft: Zunächst auf DM-Niveau und später mit etwas Glück vllt. auch auf EM- oder noch höherem Niveau.

  41. kevin22
    16. Februar 2012 at 12:28 —

    Wrong sagt:

    “Hier sind Gentlemans und Phantoms gefragt, gewinnen ohne seinen Gegner zu schlagen! Und immer schön beim Publikum bedanken, dann wird man umso schneller eingedeutscht”

    Peddersen sagt:

    “Und wen haben wir´s zu verdanken? Richtig, Henry der Schattenboxer Maske. Und die Klitschkos setzen das Erbe fort.”

    Ohne solche Boxer wie Maske, Ottke, May, Rocchigiani, Schulz und sogar Hoffman würden wir in Deutschland gar keine Kämpfe sehen können, denn die haben das Boxen erst salonfähig gemacht!

  42. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 12:30 —

    Peddersen du laber nicht, bist du pfarrer oder was ??

  43. kevin22
    16. Februar 2012 at 12:32 —

    STEELhammer sagt:

    “Ich habe einfach nur festgestellt dass man einen Schmeling nicht mit einem Ali, Tyson, Lewis, Vitali und Co vergleichen kann, denn die sind 100mal besser als dein Schmeling.”

    Nimm erstmal ein wenig Baldrian und denke anschliessend nochmal über diesen völlig sinnfreien Beitrag deinerseits nach!
    Informiere dich vor solchen Äusserungen über google oder hier auf boxen.de im Bereich BOXGESCHICHTE!

  44. STEELhammer
    16. Februar 2012 at 12:39 —

    @ kevin 22

    Dieser Beitrag war ein Teil meiner Argumentation gegen Peddersen und somit alles andere als Sinnfrei. Ich möchte Schmeling auf gar keinen Fall schlecht reden aber im Vergleich zu den ganz großen wirkt er einfach sehr klein. In Deutschland gibt es den ein oder anderen der noch über Schmeling redet, aber international kennt ihn kaum jemand. Da redet man nur von Marciano oder Louis.

  45. kevin22
    16. Februar 2012 at 12:49 —

    STEELhammer sagt:

    “Ich möchte Schmeling auf gar keinen Fall schlecht reden aber im Vergleich zu den ganz großen wirkt er einfach sehr klein.”

    Du verwechselst dabei aber Leistung mit Popularität!
    Du vergleichst Cassius Clay mit Schmeling, obgleich dieser ein Jahrzehnt nach Schmelings Boxkarriere erst geboren wurde! Ganz zu schweigen, dass du auch noch Tyson, Lewis und Vitali in die Rechnung einbringst!

    Als Schmeling boxte, gab es nicht mal einen Fernseher, geschweige denn eine Liveübertragung! Wie soll er denn nun, nach über 80 Jahren genau so populär sein, wie die restlichen Boxer der 80er und 90er Jahre!?

  46. kevin22
    16. Februar 2012 at 12:50 —

    STEELhammer sagt:

    “Ich möchte Schmeling auf gar keinen Fall schlecht reden aber im Vergleich zu den ganz großen wirkt er einfach sehr klein.”

    Du verwechselst dabei aber Leistung mit Popularität!
    Du vergleichst Cass.ius Clay mit Schmeling, obgleich dieser ein Jahrzehnt nach Schmelings Boxkarriere erst geboren wurde! Ganz zu schweigen, dass du auch noch Tyson, Lewis und Vitali in die Rechnung einbringst!

    Als Schmeling boxte, gab es nicht mal einen Fernseher, geschweige denn eine Liveübertragung! Wie soll er denn nun, nach über 80 Jahren genau so populär sein, wie die restlichen Boxer der 80er und 90er Jahre!?

  47. Kategorie-c
    16. Februar 2012 at 13:15 —

    man kann über timo sagen was man will-fakt ist er das viele schlachten geschlagen hat und auch viel pech in seiner karriere hatte und seine bilanz schaut garnicht schlecht aus! es wäre ein interessanter kampf und ich denke walisch kann noch viel erreichen!

  48. ACTION#1
    16. Februar 2012 at 13:17 —

    TIMO BUMAYE!!!!!!!!!

  49. Shlumpf!
    16. Februar 2012 at 13:25 —

    Schmeling ist durchaus international bekannt. Ich bin mir sicher, würde man eine Umfrage in den USA durchführen bei der die Leute einen deutschen Boxer nennen sollen, wäre Schmeling mit Abstand der meist genannte Name. Schmeling hat sich nämlich auch getraut außerhalb Deutschlands zu boxen und ist gegen die Besten seiner Zeit angetreten, was auf viele andere deutsche Boxer nicht zutrifft.

  50. Shlumpf!
    16. Februar 2012 at 13:28 —

    @HWFan

    100% Zustimmung, mich nervt auch die hier weit verbreitete Praxis, alles was nicht gerade wie Ali und Tyson boxt als Fallobst abzustempeln und jedem, der mal nen Kampf verliert, gleich den Rücktritt anzuraten.

    Zum Sport gehört eben nicht nur die Spitze.
    Im Fußball käme ja auch keiner auf die Idee, allen anderen Vereinen das Existenzrecht abzusprechen, nur weil gegen Barcelona und Madrid zur Zeit kein Kraut gewachsen ist.

  51. Kategorie-c
    16. Februar 2012 at 13:46 —

    @shlumpf hat recht! Profiboxen besteht nicht nur aus wm fights und deutscher meister
    ist deutscher meister so wie es auch einen italienischen oder belgischen meister gibt-auch das ist wichtig und gehört dazu.timo war mehrfacher deutscher meister-ich meine aber mal gehört zu haben das er an deutsche meisterschaften nicht interessiert ist sondern noch höhere ziele in erwägung zieht!!!

  52. kevin22
    16. Februar 2012 at 13:51 —

    Shlumpf! sagt:

    “Ich bin mir sicher, würde man eine Umfrage in den USA durchführen bei der die Leute einen deutschen Boxer nennen sollen, wäre Schmeling mit Abstand der meist genannte Name.”

    Das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen!
    Die Amis sind ein sehr nationalstolzes und auch dum.mes Volk, die interessieren sich nicht für Boxer aus Deutschland und schon garnicht wenn diese vor 80 Jahren stattfanden!
    Die kennen vlt. noch Axel, aber dann hört es auf!

    Vor ein paar Jahren gab es mal eine Umfrage unter der U.S. Bevölkerung, dabei konnten über 60% Europa auf dem Globus nicht finden, über 70% fanden ihren eigenen Bundesstaat auf einer geographischen Karte nicht und die grosse Masse hatte die Vorstellung, dass man in Europa noch in Burgen und Schlössern wohnt!

  53. Shlumpf!
    16. Februar 2012 at 14:34 —

    Also die Amis durch die Bank als dummes Volk zu bezeichnen, ist doch stark verallgemeinert!
    Bei Umfragen in Deutschland platzieren auch immer wieder die Türkei an die Stelle von Holland u.ä. Dummheiten.

    Zu Schmelings bekanntheit: ich behaupte nicht, dass er dort richtig berühmt ist, aber bekannter als die anderen deutschen Boxer ist er m.M. nach schon
    Als Foreman-Schulz promotet wurde, versuchte man Schulz ja sozusagen als Schmelings Enkel zu vermarkten, da Schmeling dne amerikanischen Boxfans ein begriff war

  54. Kategorie-c
    16. Februar 2012 at 16:22 —

    schulz vs foremann war dazu noch eine saubere schiebung-im prinzip hatte 1995 deutschland den zweiten heavyweight champ!

  55. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 16:27 —

    @ peddersen

    wenn du zu jemande sagst, er sei dümmer als timo hoffmann, ist das schon eine derbe beleidigung !!! wobei, die frage ist, ob es überhaupt einen dümmeren Menschen (dich ausgenommen) als die deutsche eiche gibt ?? 😉

  56. Rock
    16. Februar 2012 at 16:43 —

    @Ghetto Obelix

    Dumm ist, wer sich Ghetto nennt, glaubt aus einem Ghetto zu kommen und keinen Plan davon hat, was ein Ghetto ist. Dumm ist auch, wer sich die Namen anderer nicht merken kann(das geht an Kevin22)

  57. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 16:52 —

    @ Rock

    dumm ist vor allem der, der sich ohne Grund irgendwo einmischt du hin terlader !!!

    also halt die fre.sse

  58. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 16:53 —

    @ peddersen

    vergessen wir´s einfach !!! 😉

  59. Rock
    16. Februar 2012 at 17:25 —

    @obelix
    einmischen? lol
    wieso glaubt hier jeder von solchen wie dir, dass das hier sein privatforum ist?

  60. ghetto obelix
    16. Februar 2012 at 17:38 —

    geh heim du null

  61. Claudio
    16. Februar 2012 at 19:05 —

    @ HWF

    Ich mache Bodybuilding und Boxen. Aber Du hast recht.Mitmachen oder auch nur Mitreden kann ich aus sportlicher Sicht nicht. Aber ich rede jetzt aus Sicht eines Boxfans. Und ich hasse deutsche Boxer. Sorry. Deutsche haben super Autos, eine super Fußballmannschaft und wunderschöne Frauen. Darauf können sie stotlz sein. Aber von Boxen sollten sich Deutsche fernhalten.

  62. Kategorie-c
    17. Februar 2012 at 09:26 —

    @claudio-nach deiner logik sollten sich dann holländer,portugiesen,griechen,italiener,schweden,nigerianer,österreicher,litauer,iraker,saudis usw und sofort auch vom boxen fernhalten?! was für eine armseelige logik!
    zudem kommt daß ein Michael Walisch oder Edmund Gerber zu 100% keine schlechte Boxer sind!Auch die Boxrec von Hoffmann liest sich besser als von so manch höher geränkten Boxer!

  63. Peddersen
    17. Februar 2012 at 10:08 —

    Ghetto

    Voll daneben!!! Hast dich in meinen Augen gerade auf das Niveau der Kategorie Kano, hari, tommyboy, BOXm gigantus degradiert.

    kevin

    “Ohne solche Boxer wie Maske, Ottke, May, Rocchigiani, Schulz und sogar Hoffman würden wir in Deutschland gar keine Kämpfe sehen können, denn die haben das Boxen erst salonfähig gemacht!”

    Erstmal würde ich Rocchigiani hier rausnehmen. Und der Rest macht das Boxen aus, was wir heute in Deutschland sehen. Und die Federführung hatte Schmierlappen-Maske. Was du als salonfähig hältst, nenne ich Euphemismus. Ehrlich gesagt, mir gefällt das Boxen nicht, was sich hier in Deutschland entwickelt hat. Ich kann gerne auf das Deutsche Boxen verzichten. Habe auch keine Probleme, für gute Kämpfe nachts aufzustehen, wie es in den 80ern gewesen ist.

  64. DR_BOX
    17. Februar 2012 at 10:36 —

    Peddersen scheint sich auf Rundumschläge zu spezialisieren.

  65. Peddersen
    17. Februar 2012 at 10:41 —

    DR_BOX

    Aha…

  66. DR_BOX
    17. Februar 2012 at 10:48 —

    @ Pedd

    Nicht?

  67. ghetto obelix
    17. Februar 2012 at 10:51 —

    @ dr box

    Er durchlebt warscheinlich grad ein jammertal 😉

  68. ghetto obelix
    17. Februar 2012 at 10:54 —

    Bitte um freischaltung. Aha.

  69. DR_BOX
    17. Februar 2012 at 11:08 —

    @ ghetto

    früher war er nicht so

  70. Peddersen
    17. Februar 2012 at 12:18 —

    Ghetto

    Mir geht´s gut.

    DR_BOX

    Wann war denn früher? Vor 6 Monaten. So lange kennst du Peddersen in etwa. Kennen? Na ja, sagen wir, solange kennst du den Namen Peddersen.

    Übrigens, ist es eine Kritik? Wenn ja, entfalte sie doch mal. Wäre für meine Selbstreflektion evtl. von Nutzen.

  71. ghetto obelix
    17. Februar 2012 at 12:23 —

    dann ist ja alles gut, peddersen !!!

    und immer daran denken, immer schön lächeln und winken, dann bleibt auch alles gut !!! 😉

  72. Allerta Antifascista!
    17. Februar 2012 at 20:40 —

    atilla sagt:
    15. Februar 2012 um 23:35
    @ mr wrong @ all
    wieder ein grund den ecb zu mögen!
    der einzige stall wo die ausländer die in deutschland geboren sind und aufgewachsen sind trrotzdem gepflegt deutsch sprechen deutschland mögen und schätzen aber trotzdem für ihre wahre flagge boxen! und nicht wie sturm abbraham huck und alle anderen! gökalp, cagri und co sind mehr deutsch als wie die die sich als deutsche boxer ausgeben!!!!!!!

    Stimme dir zu

  73. Aachener
    17. Februar 2012 at 21:32 —

    An alle die sagen ein Deutscher Meister ist nichts wert,
    macht das doch mal nach
    lauft doch mal ein Ründchen mit nen Deutschen Meister mach mal Krafttraining mit so einem. Oder besser sparre mal ne Runde
    Dann reden wir mal.
    Ein Sport ist mehr als nur die paar WM kämfe, ich mag keine Leute die nur WM respekieren selbst aber wahrscheinlich weniger als Kreisklasse sind.

    Ach HW Fan Dein Komentar spricht mir aus der Seele sehr guter Beitrag

    @Michael Kruse
    Grüß dich Du kennst Dich mit Deutschen HW Boxern gut aus
    die Kolegen Fridrich und Jasmann kenn ich nur flüchtig dem Namen nach.
    Aber der Mario so um die 50 würde selbst lachen wenn einer sagt er könne mit der
    Deutschen Spitzenklasse mithalten.
    Der sparrt seid Jahren nicht mehr Er trainier ein paar junge Boxer vor allen eine Frau die recht gut ist,
    Er ist definitiv noch ein starker Mann aber im Ring gegen Edmund Gerber oder Wallisch no Way.
    Der Sohn von Guedes st auch nicht schlecht vieleicht der in ein paar Jahren ??

Antwort schreiben