Top News

Wales gegen Deutschland: Cleverly hofft, dass sich gegen Brähmer die Geschichte wiederholt

Die bisherigen Begegnungen zwischen walisischen und deutschen Boxern gingen zumeist an die Kämpfer von der Insel: 1929 unterlag Max Schmeling Gipsy Daniels in nur einer Runde, 1962 verlor Karl Mildenberger gegen Dick Richardson ebenfalls durch Erstrunden-K.o. Auch Mario Veit hielt bei seinem Ausflug auf die Insel 2001 nur eine Runde lang durch.

Jürgen Brähmers Pflichtherausforderer Nathan Cleverly hofft daher darauf, dass sich am 21. Mai die Geschichte wiederholt. “Es sieht so aus, als ob die Geschichte auf meiner Seite ist”, sagte der ungeschlagene 24-Jährige. “Ich plane nicht, in einer bestimmten Runde zu gewinnen, es wäre aber ein tolles Statement gegenüber den anderen Champions wenn ich Brähmer in einer Runde ausknocken könnte. Werde ich ihn in einer Runde ausknocken? Das weiß man nie, aber ich schlage jetzt härter als jemals zuvor und bin mit 21 zu einem echten Halbschwergewichtler gereift.”

Cleverly glaubt, dass das Sparring mit Rechtsausleger James DeGale ihm den entscheidenden Vorteil bringt: “Ich bereite mich auf harte 12 Runden vor, da Brähmer ein toller Fighter und etablierter Champion ist. Das ist sicherlich der härteste Kampf in meiner Karriere, und ich bin bereit, in die Schlacht zu ziehen. Das Sparring mit James DeGale läuft aber sehr gut, und ich werde am 21. Mai in der besten Form meines Lebens sein. Es sieht so aus, als ob Wales gegenüber Deutschland die Nase vorne hat, und dieser Trend wird sich nächsten Monat fortsetzen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sergio Martinez: Angebot an Kirkland-Bezwinger Ishida

Nächster Artikel

Gevor entschuldigt sich bei Ringrichter Küchler: "So etwas darf nicht passieren"

43 Kommentare

  1. MainEvent
    12. April 2011 at 15:57 —

    Hoffe auf Cleverly vs Dawson oder vs Cloud, Brähmer kriegt wahrscheinlich Packung

  2. Boxfanatiker89
    12. April 2011 at 17:01 —

    Brähmer verleirt hundert pro und dann verleirt cleverly gegen dawson oder shumenow.

    Cleverly ist zwar ein super boxer aber der hat nen Punch wie ein Mädchen.

  3. Possi
    12. April 2011 at 18:24 —

    Ich glaub der Schlüssel zum Sieg gegen Brähmer, wird die “Workrate” sein.

  4. Ferenc H
    12. April 2011 at 18:25 —

    Was mich vielmehr interessiert ist ob der Kampf nach Deutschland übertragen wird und wenn ja auf welchen Sender

  5. Ahmet
    12. April 2011 at 18:50 —

    Beide Boxer haben keine Zukunft in der Gewichtsklasse.

    Hopkins, Dawson, Pascal und sogar Cloud und evtl bald Froch sind die Elite.

  6. Tom
    12. April 2011 at 19:11 —

    @ Ahmet

    Hopkins wird es vom Alter her nicht mehr lange kämpfen.

  7. DR_BOX
    12. April 2011 at 19:15 —

    Brähmer wirds schon machen!
    Gegen Dmitry Sukhotsky sah er ja streckenweise auch nicht gut aus …
    aber Jürgen hat ein Kämpferherz!
    Zieht doch alle auf die Insel! 😉

  8. Ahmet
    12. April 2011 at 19:48 —

    @ Tom

    Ich glaube Hopkins bleibt uns lange erhalten. Er hat vor kurzem einen Vertrag mit HBO über 3 Kämpfe unterschrieben. Ich denke gegen Pascal wirds noch reichen im Rematch aber gegen Dawson wirds sehr schwer für BHOP.

  9. Tom
    12. April 2011 at 19:49 —

    @ DR-BOX

    Gegen Dmitry Sukhotsky sah er ja streckenweise auch nicht gut aus…

    In jedem anderen Land wäre der Kampf aber zu Gunsten von Sukhotsky abgebrochen worden,nachdem Brähmer sich an den Seilen eine Kombination nach der anderen abgeholt hat und sich nicht gewehrt hat.

    Wenn er das in Wales macht ist er ex-WM.

  10. oskarpolo
    12. April 2011 at 19:57 —

    Ich hoffe das B-Hop Ko geht gegen Pascal,mag den Bernd einfach nicht !

  11. Ahmet
    12. April 2011 at 20:04 —

    @ oskarpolo

    Ich auch nicht, er ist wohl der langweiligste Boxer allerzeiten. Dieses Klammern und Halten nach jedem Schlag muss man sich wirklich nich anschauen und seine Einläufe mit der Halloween Maske würde man von einem Kleinkind erarten, aber nicht von einem 47 Jahre alten Mann.

  12. oskarpolo
    12. April 2011 at 20:17 —

    Ahmet

    Ja sein einmarsch hat mir auch nur gefallen wo ich 15 war ;-)Jetzt ist er nur noch Peinlich !! Aber vor allem seine Ras-sistischen Äusserungen gegeüber weissen Boxsportlern gehen mir auf die Ner-ven !
    Pascal soll ihn Fertig machen und in Rente schicken !!

  13. Nico
    12. April 2011 at 20:21 —

    Ahmet
    Oskarpolo

    Ihr seit beide langweiler und habt keine ahnung vom Boxen !Ihr labert nur scheisse Hopkins ist eine Legende ihr besser wiesser

  14. BoxingFreak
    12. April 2011 at 20:27 —

    Ich räume Brähmer K.o.-Chancen ein. Er wird top motiviert sein und bis zum Umfallen fighten – seine Chance Papa Kohl etwas zurückzugeben. Und er hat einfach einen guten Punch, um jemanden wie Cleverly auszuknocken. Schade, dass man im dt. TV nichts von dem Kampf sieht.

  15. gewaar
    12. April 2011 at 22:18 —

    Brähmer ist kein großer Techniker und seine Deckung lässt sehr zu wünschen übrig. Das alles wird sich Cleverly gnadenlos zu nutzen machen. Nach Punkten gibt es für Brähmer nichts zu holen, bleibt nur der Knockout, den er wohl nicht landen wird.

  16. Han Anuk
    12. April 2011 at 22:20 —

    Fakt ist das,Pascal,Pavlik usw…wurden von einem Boxopa
    regelrecht vorgeführt.

  17. MainEvent
    12. April 2011 at 22:29 —

    @ahmet ich wette dass cloud pascal schlägt!

    cleverly kann auch härter schlagen, aber ENTWEDER workrate ODER punching

  18. Helivan
    12. April 2011 at 23:11 —

    Ich denke nicht, das Cleverly Brähmer KO schlagen wird. Ich tippe eher auf TKO für Clev, weil Brähmer gegen Clevs Schlaghagel keine Mittel finden wird.

  19. DR_BOX
    12. April 2011 at 23:15 —

    @ Tom

    Ja, da hast Du Recht!

  20. Kano
    13. April 2011 at 00:40 —

    Jürgen wird gegen Cleverly sang und klanglos untergehen,seine einzige Chance ist der k.o aber ob er denn gegen den Waliser landen wird möchte ich stark bezweifeln,tendiere daher auf einen Tko Sieg Cleverlys.Jetzt kann mann bloss hoffen das der gute Brähmer nicht wieder kurz vor dem Kampf Dünschiss Attacken bekommt.
    😀

  21. Peddersen
    13. April 2011 at 07:10 —

    Das KanOrakel hat gesprochen!!! Nun könnt ihr alle Mäuse locker machen und auf Sieg für Brähmer setzen.

  22. Baron
    13. April 2011 at 10:42 —

    Das Orakel befragen und Ihr seid schlauer.Der Leimi schlägt lang hin.

  23. Albaner
    13. April 2011 at 12:18 —

    Ich gehöre zu denn wenigen die Brähmer ein KO Sieg zutrauen !Ich finde Cleverly wird überschätzt und Brähmer unterschätzt .Ich drücke ihm die Daumen und hoffe das er gewinnt mein Tipp Sieger Brähmer KO Runde 7

  24. Tom
    13. April 2011 at 12:34 —

    @ Albaner

    Schreib mal etwas über die stärken und Schwächen der Beiden,mich würde mal deine Einschätzung interessieren bzw.deine Meinung.

    Ich denke übrigens das Cleverly gewinnt.

  25. Peddersen
    13. April 2011 at 12:41 —

    Albaner

    Du bist da nicht alleine mit deiner Meinung.

  26. Albaner
    13. April 2011 at 13:49 —

    Tom
    Brähmer hat Kämpfer Herz schlägt hart und kann einiges einstecken Technisch gesehen vielleicht Mittelmaß Schwachpunkt offene Deckung.

    Cleverly der bessere Techniker und auf Grund von seiner Schnelligkeit kann er jedem gefährlich werden ansonsten Schwachpunkt Deckung glaube aber auch das er nicht viel einstecken kann .Ich Persönlich mag Brähmer und seiner Boxstil sehr hoffe von ganzen herzen das er gewinnt.
    Mein Tipp ist Runde 7 KO Sieg Brähmer .

  27. Ferenc H
    13. April 2011 at 14:27 —

    Wenn ich auch mal ne Prognose abgeben darf: ich schätze das Clevery in den Runden 10-12 durch Tko siegen wird. Warum? Brähmer hat zu den Zeitpunkt seit über einen Jahr nicht mehr in Ring gestanden zudem kommt das er in Juli 10 kämpfen sollte aber abgesagt hat weil er Rückenschmerzen gehabt haben soll. In September wurde 10 wurde Clevery pflichtherausforder durch einen Sieg über Murat wonach Brähmer und Universum erst sagten das sie nicht nach England wollen um den Titel gegen Clevery zu verteidigen stattdessen wollten die in Januar eine Titelvereinigung gegen Shumenov betreiten in Kasachstan sind aber ein paar Tagen wieder abgereist weil Brähmer ne Magenverstimmung gehabt haben soll. Und nun wollen die doch nach England Bzw. Großbrittanien um sich den Pflichterausforderer zu stellen und dieses ganze hin und her hat ja nicht für viel Lob gesorgt im Gegenteil und deswegen denke ich das Brähmer das nervlich nicht durchalten wird und deswegen in den Runden 10-12 einbrechen wird. Puh vielen dank fürs lesen der Text ist lang geworden

    Mfg

  28. Tom
    13. April 2011 at 14:52 —

    @ Ferenc H

    Hallo Ferenc,naja das der Kampf in Wales stattfindet hat wohl hauptsächlich damit zu tun,das Kohl keinen festen TV-Partner hat und somit kein Geld.

    Was für Brähmer auch erschwerend dazu kommt,ist das Britische Publikum,die sind mal ganz anders drauf wie die Deutschen.

    Hab das mal live miterlebt als M.Beyer das erste mal WM wurde,da traust du dich fast nicht für den Deutschen zu klatschen oder ihn anzufeuern.Allerdings wenn sie merken das der Gegner besser ist,ist jeder mit dir gut Freund,das war damals noch eine recht tolle Feier danach.

    Bin der Meinung das Cleverly einfach zu schnell ist für Brähmer.

    Allerdings muss ich auch sagen das der Kampf bei dem Cleverly Interims-WM wurde nicht gerade berauschend war,aber dazu gehören ja immer auch zwei.

  29. Albaner
    13. April 2011 at 15:27 —

    Ich habe über 1 Jahr in London gelebt und muss ehrlich sagen Nationale stolz wird dort groß geschrieben .Ich habe damals in eine Italianischen Restaurant gearbeitet gegenüber war Wembley Stadion und als die da eine Freundschaft spiel gegen Italiener verloren hatten wurden wir auf schlimmsten beschimpft !Ich hätte es mir gewünscht das dieser Kampf in Deutschland stattfindet aber ich bin recht optimistisch das Brähmer das trotzdem schaffen wird :

  30. carlos2012
    13. April 2011 at 18:18 —

    Auf jedenfall wird es ein interesanter Kampf.Cleverly ist gut aber gegen echt gute Leute hat er auch nicht geboxt.Gegen einen austrainierten “Matschbirne” Brämer wird er sehr schwer haben.Dieser knastie kann einiges einstecken und hat einen guten Punch….Hoffe das Cleverly gewinnt.

  31. Helivan
    13. April 2011 at 19:22 —

    Das stimmt, Brähmer kann einiges einstecken aber die Frage ist, ob der Kampfrichter zulassen wird wie hilflos Brähmer vermöbelt wird oder wie beim Murat-Kampf dazwischen geht. Ihr vergisst aber noch, dass Cleverly über eine gute Kondition verfügt und über 12 Runden extrem austeilen kann. Sein Kampfstil erinnert mich ein bisschen an Calzaghe, Power= 0 aber Speed und eine Mordskondition.

  32. MainEvent
    13. April 2011 at 20:54 —

    Cleverly ist ganz einfach zu schlagen: nicht auf Standgefecht einlassen, entweder stick n move, oder mit brechstange nach vorne!

  33. Peddersen
    14. April 2011 at 08:19 —

    MainEvent

    Mein Reden! Besonders letztere Taktik. Und die sollte Brähmer beherrschen, wenn er vernünftig auf diesen Kampf eingestellt ist. Wenn Cleverly in Bedrängnis und unter Druck gerät (vor eigenem Haus), dann wirkt er unkonzentriert und phlegmatisch. Das ist Brähmers große und wohl auch einzige Chance, sieht man mal ab von einem Lucky Punch.

  34. Peddersen
    14. April 2011 at 08:33 —

    MainEvent

    Nachtrag:

    Das Problem ist, dass Brähmer mental nicht immer so gut auf seine Gegner eingestellt ist. Stichwort Suchotski, Garay. Vielleicht hat er draus gelernt und kann das Gelernte für diesen Kampf mitnehmen.

  35. MainEvent
    14. April 2011 at 10:43 —

    peddersen als rechtsausleger kann der jürgen auch mal nen “lucky” landen, genau dann wenn clev anfängt mit dem hagel. Brähmer kennt sich “drinnen” und “draussen” aus 🙂

  36. MainEvent
    14. April 2011 at 10:47 —

    @helivan Problem von karo murat war damals, dass er dachte mit abrahams doppeldeckung ist er unbesiegbar. aber seinen riesen schädel kann man nicht ganz decken 🙂

  37. Peddersen
    14. April 2011 at 11:42 —

    Dasd meine ich damit auch nicht. Jeder kann einen Lucky Punch landen. Deswegen ja lucky. Nur hat er mit taktischer Strategie nichts zu tun.

  38. Albaner
    14. April 2011 at 12:19 —

    Peddersen

    Wie soll Brähmer Mental gut eingestellt sein wenn ihm ständig was vorgeworfen wird was gar nicht stimmt ?Der junge hat einiges durchgemacht es ist nicht leicht immer gegen diese vorurteile zu Kämpfen !Ich bin trotzdem optimistisch das er das schaffen wird

  39. Peddersen
    14. April 2011 at 12:35 —

    Es ist Aufgabe des Trainers, dafür zu sorgen, dass sich sein Schützling 100% auf den Kampf konzentriert. Und zwar so, dass sein Schützling dazu in der Lage ist, im Kampf private Dinge auszuklammern. Wie er das macht und dass es bei einigen wegen ihrer Vorgeschichte nicht einfach ist, ist klar. Timm ist ein guter Trainer und ich denke, er hat nen guten Draht zu Brähmer.

  40. MainEvent
    14. April 2011 at 13:31 —

    peddersen nicht jeder !! 🙂 da muss man punchen können

  41. Peddersen
    14. April 2011 at 13:46 —

    Dir ist aber klar, dass man eine Strategie nicht auf nem Luckypunch allein ausrichtet. Vielleicht gibt´s das vereinzelnd. Aber nur unter den Journeymen. Und Brähmer würde ich jetzt nicht unbedingt zu denen zuzählen.

  42. MainEvent
    15. April 2011 at 09:48 —

    Suggestivfrage? soso……….lucky punch und Strategie sind Gegnsätze, das hätten wir dann. Also Knastjürgen, der Bruder des Glöckner von Notre Dame soll diesen Calzagheverschnitt weghauen, wie er das macht ist mir Zwiebel. 🙂

  43. Peddersen
    15. April 2011 at 11:10 —

    Suggestivfrage????

    Uglyface-Knasti versus Suggarface-Dandy

    Brähmer knockt ihn mit nem Elbow-Drop aus. 😉

Antwort schreiben