Top News

Vorschau: Omar Andres Narvaez vs. Everth Briceno

Im Januar dieses Jahres holte sich Jorge Arce den vakanten Gürtel der WBO im Superfliegengewicht, den Marvin Sonsona zuvor kurz nach dem Gewinn aufgegeben hatte auf dem Weg ins Superbantamgewicht. Nun boxt Arce im Juni um den WBO-Titel im Bantamgewicht, so dass der Superfliegengewichstitel erneut vakant ist. Am Samstagabend wird er in einem ungleichen Duell in Argentinien ausgefochten.

Was genau Everth Briceno, den die WBO auf Platz Eins rankt, dazu befähigt um den Titel zu kämpfen, bleibt wohl ein Geheimnis der World Boxing Organisation, doch der Mann aus Nicaragua darf es trotz sehr durchschnittlicher Gegnerschaft und Ergebnisse in 38 Kämpfen bereits zum zweiten Mal versuchen. Bereits 2005 erhielt er die Chance gegen den damaligen Weltmeister Fernando Montiel, verlor aber deutlich nach Punkten. Sein bester Sieg kam wohl in seinem letzten Kampf, als er Juan Mercedes knapp schlug, rechtfertigt jedoch kaum seine Titelchance und wird ihn wohl auch nicht auf einen Weltklassemann wie Narvaez vorbereitet haben.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der Argentinier hat sich mit 34 Jahren dazu entschlossen es doch einmal in einer neuen Gewichtsklasse zu versuchen. Er ist derzeit noch der am längsten amtierende Weltmeister des Sports und verteidigte seit 2002 seinen Fliegengewichtstitel 16-mal erfolgreich, allerdings häufig gegen mittelmäßige Gegner. Das ist besonders schade, da er ein exzellenter Boxer ist, und sicherlich auch gegen bessere Gegner in der Lage wäre seinen ungeschlagenen Kampfrekord zu behalten. Er ist mit exzellenten Reflexen gesegnet, technisch durch seinen guten Amateurhintergrund erstklassig und besitzt mehr Schlagkraft als es sein Kampfrekord mit 19 KOs in 33 Kämpfen andeutet. Er ist ein rundum sehr guter Boxer, dessen größte Schwäche vielleicht sein könnte, dass er selten in seinen Kämpfen vor ernsthafte Probleme gestellt wurde und es damit nicht gewohnt ist Hürden überwinden zu müssen.

Doch Everth Briceno sollte dazu auch nicht in der Lage sein. Er boxt aggressiv und beherzt, doch wird wohl eine Boxlehrstunde von Narvaez bekommen, sofern dieser nicht über Nacht gealtert ist oder in die neue Gewichtsklasse nicht rein passt. Doch die Chancen darauf sind wohl eher gering, so dass ein Sieg Bricenos schon sehr überraschend wäre. Es sollte einen sehr deutlichen Punktsieg oder sogar einen späten Abbruchsieg für den Argentinier geben, der ihn zum erst vierten Argentinier machen würde, der Weltmeister in zwei Gewichtsklassen wurde.

Voriger Artikel

Vorschau: Victor Ortiz vs. Nate Campbell

Nächster Artikel

Pressekonferenz von Alexander Povetkin in Moskau: Verhandlungen mit Klitschko sollen am 17. Mai beginnen

Keine Kommentare

Antwort schreiben