Top News

Vorschau: Manny Pacquiao vs Timothy Bradley

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kommt es in Las Vegas zum Rückkampf zwischen Manny Pacquiao (55-5-2 (38 KOs)) und Timothy Bradley (31-0 (12 KOs)). Den ersten Kampf gewann Bradley im Juni 2012 äußerst umstritten nach Punkten. Für beide Boxer hat dieser Kampf wegweisende Bedeutung – für Pacquiao könnte eine Niederlage das Karriereende bedeuten und Bradley sollte nach den Zweifeln an seinen vergangenen Punktsiegen ein Ausrufezeichen setzen.

 

Manny Pacquiao konnte sich nach der schweren KO-Niederlage, die er im vierten Duell mit Juan Manuel Márquez hinnehmen musste, mit einem deutlichen Punktsieg gegen Brandon „Bam Bam“ Rios zurückmelden. Obwohl Pacquiao zwei seiner letzten drei Kämpfe verloren hat, ist er noch immer ein Weltklasse-Boxer. Den Kampf gegen Márquez hatte er bis zum Knockout in der sechsten Runde unter Kontrolle und die bereits genannte Punktniederlage gegen Bradley sorgte aufgrund der dominanten Vorstellung des Boxers von den Philippinen für Entsetzen in der Box-Welt. Auch wenn „Pac Man“ nicht jünger wird und sein politisches Engagement Zeit erfordert – seine enorme Schlagfrequenz und -variabilität, gepaart mit harten Einzelhänden und enormer Geschwindigkeit machen ihn zu einem Ausnahmeboxer.

 

Timothy Bradley hatte bei seinen letzten Siegen (freundlich formuliert)  Glück – die Punktrichter sahen nicht nur den Kampf gegen Manny Pacquiao anders als viele Zuschauer, auch gegen Ruslan Provodnikov konnte er sich umstritten in einem spektakulären Gefecht durchsetzen, wobei er insbesondere in der Schlussphase in großen Schwierigkeiten war. Boxerisch überzeugt  „Desert Storm“ mit sehr schnellen Händen, einer guten Technik, einem beweglichen Oberkörper und einem unangenehmen Boxstil.

 

Ich gehe davon aus, dass dieser Kampf deutlich enger verlaufen wird als die erste Begegnung, wie sich dies auf den Punktezetteln wiederspiegelt, bleibt abzuwarten. Entscheidend wird sein, ob sich Bradley dem stetigen Druck seines Gegners entziehen kann und im Gegenzug seine schnellen Hände ins Ziel bringen kann.

Voriger Artikel

Eliminator für WBC Titelfigt 2015: Mike Perez gegen Bryant Jennings

Nächster Artikel

Vorschau: Manuel Charr vs. Kevin Johnson

12 Kommentare

  1. 11. April 2014 at 23:22 —

    Das ist der einzige Kampf auf den ich mich dieses WE freue. Denke auch es wird knapper als letztes mal. Bradley scheint sich verbessert zu haben in letzter Zeit und Pacman wird nicht jünger. Bin definitiv für Pacquiao. Bradley ist nicht so mein Fall. Aber man kann es nicht wissen. Vielleicht sorgt ja Bradley für ne Überraschung. Denke Pacman sollte langsam zurücktreten. Er ist schon eine Legende und der Traumfight gegen den Cherrypicker wird nicht mehr kommen.

  2. 12. April 2014 at 00:10 —

    Hallo, sagt mal besteht die Möglichkeit sich den Kampf Online anzuschauen. Bin für jeden Hinweis dankbar!

  3. 12. April 2014 at 16:21 —

    das wird heute eine schlacht geben….
    bradley ist ein starker mann,gutes kinn,schnelle ,harte hände und in den letzten 2 jahren besser geworden….
    manny ist ein level höher und das wird er heute in spektakulärer weise zeigen…
    tippe auf einen schweren ko-sieg, kurz vor ende…
    und dann nächstes jahr manny vs bradley 3….u.s.w.
    ist einfach nur beschi.ssen ,daß wir alle um die besten fights betrogen werden,wegen diesen ratten von tr und gbp….hbo und show….und all den restlichen baz.illen,die ihre schmutzfinger mit im spiel haben……..

  4. 12. April 2014 at 22:39 —

    Ich hoffe nicht, dass Manny heute zuviel will…
    Es könnte sonst sein letztes “Highlight” sein!!

    Für den Moneyboy reicht’s schon lange nicht mehr 😉

  5. hat jemand einen guten livestream außer livetv.ru ?

  6. 13. April 2014 at 07:36 —

    Der Kampf war schlecht für die Fans. Eigentlich hätte ich es Bradley gegeben. Denn er hat echt etwas mehr clearly punches aber nicht insgesamt gelandet. Aber mit so solchen Laufereien hat nichts bei einem Kampf zu suchen. Genau wie dieses wild um sich rum schlagen.
    Kein sauberer Kampf diesmal. Da ist mir lieber das erste mal.

    Und Manny wollte auch nicht mehr machen als nötig. Das ist sowas von moneymaywettermässig. Kein schöner Kampf für so ein anticipated Event.

  7. Das ergebnis war knapper als die letztendliche wertung der judges, auch hier wiedermal ein klares zeichen dafür das Arum nachgeholfen hat um auf nummer sicher zu gehen.

    Pac hat den kampf aber verdient gewonnen, wenn auch knapp. Es gab von keinem der boxer einen lauf, die runden haben sich ständig abgewechselt, wobei pac gegen ende dann das zepter übernommen hat. Bradleys beste war die 4te. runde.

    Ich bin froh das dieser fake champ nun seinen titel los ist, aber das war schon damals bei seinem fake sieg gegen pac klar. So konnte arum gleich an 2 großen fights verdienen zudem noch an bradleys kämpfen als titelträger.

    Man konnte auch in diesem kampf sehen, dass pac keine ernste bedrohung mehr für Mayweather wäre. Bei pac ist irgendwie nicht mehr alles auf den punkt, das gesamtpaket zeigt deutlich mehr schwächen als zB bei mayweather der über die jahre gelernt hat die schwächen die mit dem alter kommen, zu umgehen.

    Ich habe das gefühl das es pac’s letzter kampf war. Was kann er sich noch geben was ihn weiter bringen würde? ein kampf gegen Mayweather wird nicht kommen. Marquez will nicht mehr und einen 3ten fight gegen bradley braucht niemand nach 2 pac siegen.

  8. 13. April 2014 at 15:44 —

    Für mich war der Sieg eindeutig; mehr als 3 Runden kann man Bradley nicht geben.
    Ist natürlich hart, zum 4. Mal in Folge einen Kampf zu verlieren, und wenn man dann auch endlich offiziell die Quittung bekommt umso mehr.

  9. 13. April 2014 at 16:12 —

    ganz anständig…aber mehr auch nicht!

    Ich habe von Manny nichts gesehen, wovor sich Floyd fürchten müsste – das Ding würde so deutlich an den Moneyboy gehen…könnte mir vorstellen, dass jetzt doch nochmal der Kampf kommt, um Pacquiao zu demütigen – leider viel zu spät!!

  10. 14. April 2014 at 22:20 —

    Dr. Fallobsthammer+The Fan

    manny ist immer noch stark genug,daß der cherrypicker die hosen voll hat.
    mannys stil ist das ende für floydie und vor den softpunches von floydie brauch er auch keine angst haben…
    bin überzeugt,daß manny nach punkten locker gewinnt,wahrscheinlich floydie sogar ausknocken kann..
    speed und power sind floydies verderben…..

Antwort schreiben