Top News

Vorschau: Luis Carlos Abregu vs Antonin Decarie

Im Vorprogramm des Mittelgewichtsshowdowns zwischen Sergio Martinez und Martin Murray duellieren sich am Samstagabend in Buenos Aires zwei Weltergewichtler aus der zweiten Reihe. Der vakante WBC-Silbergürtel steht auf dem Spiel, wenn der Argentinier Luis Carlos Abregu auf den Kanadier Antonin Decarie trifft. Beide Boxer haben erst einmal in ihrer Profikarriere verloren und hoffen darauf mit einem Sieg sich für Kämpfe gegen die absolute Elite zu empfehlen.

Luis Carlos Abregus hatte seinen bislang größten Auftritt im Juli 2010. Fünf Monate hatte der zu dem Zeitpunkt in 29 Kämpfen ungeschlagene Argentinier seine Klasse mit einem guten Sieg über Richard Gutierrez unter Beweis gestellt und sich somit einen großen Kampf verdient. Halbweltergewichtschamp Timothy Bradley wählte ihn daher als Gegner aus um die Weltergewichtsgewässer zu testen. Abregu verlor zwar einseitig nach Punkten, verkaufte sich dabei aber ordentlich und gewann damit sogar eher noch an Ansehen. Nachdem er mit vier einfachen Siegen in Argentinien wieder in die Spur zurück gefunden hatte, bekam er zuletzt mit dem ungeschlagenen Puertoricaner Thomas Dulorme einen schweren Test vorgesetzt, doch Abregu meisterte diesen mühelos. In sieben Runden dominierte er den 22-Jährigen, schlug ihn zweimal nieder und stoppte ihn.

Antonin Decarie hingegen brauchte bis Mai 2010 bis er seinen ersten Test vor die Fäuste bekam, nachdem der ehemalige kanadische Topamateur zuvor sehr behutsam aufgebaut worden war. In seinem vierundzwanzigsten Profikampf bekam er schließlich die Chance um den Interimstitel der WBA zu boxen, doch der alternde Franzose Souleymane M’baye erwies sich als zu abgezockt und fügte dem Kanadier die erste Niederlage zu. In der Folge gewann Decarie jedoch seine letzten vier Kämpfe bis dato und schlug dabei gute Gegner wie Irving Garcia oder Shamone Alvarez. Zuletzt stoppte er den zuvor unbesiegten US-Amerikaner Alex Perez in sechs Runden.

Decarie ist ein technisch guter Volume-Puncher, der die Qualität seiner Treffer allgemein der Quantität ein wenig opfert. Er besitzt kaum Schlagkraft, kann seine Gegner aber durchaus zermürben und weiß seine Schläge in Kombinationen zu setzen. Zudem scheint er mir ein ordentliches Kinn zu haben, auch wenn er gegen Brian Camechis einmal zu Boden musste.

Luis Carlos Abregu ist, wie viele Argentinier, ein guter Puncher und körperlich sehr stark für einen Weltergewichtler. Trotz seiner langen Arme boxt der 29-Jährige normalerweise ziemlich aggressiv und nutzt seine Reichweite nicht. Er hat recht schnelle Hände und legt grundsätzlich mehr Wert auf die Offensive als auf die Offensive, so dass er oft inmitten seiner Kombinationen für Konter offen wie ein Scheuentor ist.

Das sollte Decarie entgegen kommen. Zwar glaube ich nicht unbedingt, dass er Schnelligkeitsvorteile im Ring haben wird, aber er ist technisch gut genug um die Möglichkeiten zu nutzen klare Konter zu setzen, die Abregu ihm zweifelsohne immer wieder bieten wird. Abregu hingegen kann es sich in diesem Kampf eher erlauben solch ein Risiko zu gehen, da er trotz seines nicht komplett überzeugenden Kinns wohl nicht all zu viel zu fürchten haben wird von Decarie, der kaum genug Power in einem Schlag haben sollte um den Argentinier vor Schwierigkeiten zu stellen. Beide Boxer bevorzugen die Halbdistanzm doch ich könnte mir vorstellen, dass Decarie aufgrund seiner schwächeren Schlagkraft dieses Mal ein wenig mehr die Distanz suchen könnte, was kampfentscheidend werden könnte. Allerdings werden, sofern der Kampf wie vermutet über die Distanz geht, auch die Wertungskriterien der Punktrichter eine große Rolle spielen. Ich denke, dass Antonin Decarie die Mehrzahl der Treffer landen wird, während Abregu die härteren Treffer setzen können sollte. Da der Kampf in Argentinien stattfindet, tendiere ich im Endeffekt etwas zaghaft zu einem knappen und umstrittenen Punktsieg für Luis Carlos Abregu.

Voriger Artikel

Vorschau: Kompayak Porpramook vs Jean Piero Perez

Nächster Artikel

Bermane Stiverne: "Chris, ich bin hier um deinen Kopf abzuschlagen"

Keine Kommentare

Antwort schreiben