Top News

Vorschau: Lucas Martin Matthysse vs Mike Dallas Jr.

Der am heißesten erwartete Kampf des Wochenendes findet am Samstagabend in Las Vegas statt. Der argentinische Puncher Lucas Martin Matthysse verteidigt seinen Interimsgürtel der WBC im Halbweltergewicht gegen den jungen US-Amerikaner Mike Dallas Jr.

Lucas Martin Matthysse gilt bei vielen Boxfans schon lange als einer der besten Halbweltergewichtler der Welt, doch Pech mit den Punktrichtern hielt ihn lange Zeit davon ab um WM-Titel zu boxen. In den Augen mancher ist er noch ungeschlagen, da seine einzigen beiden Niederlagen gegen Zab Judah und Devon Alexander 2010 und 2011 extrem umstritten nach Punkten zu Stande kamen. Matthysse hatte die beiden Ex-Weltmeister jeweils am Boden und schien genug getan zu haben um einen Sieg zu verdienen, doch fand sich schließlich jeweils am falschen Ende einer Split Decision wieder. Seit dem Alexander-Kampf ist er jedoch in vier Kämpfen auch offiziell unbesiegt, und gewann diese alle per KO. Zuletzt überzeugte er mit vorzeitigen Siegen über Humberto Soto und Ajose Olusegun, wobei ihm letzterer den Interimsgürtel der WBC einbrachte. Das Ring-Magazin führt ihn mittlerweile als besten Halbweltergewichtler nur hinter Champion Danny Garcia.

Mike Dallas Jr. ist ein 26-jähriger US-Amerikaner, dessen Karriere 2011 zwei klare Rückschlage hinnehmen musste. Nachdem er nach einer guten Amateurkarriere in seine Profilaufbahn mit 18 ungeschlagenen Kämpfen in Folge gestartet war, unterlag er 2011 sowohl Josesito Lopez als auch Mauricio Herrera. Während Lopez in der Folge vor allem mit einem Sieg über Victor Ortiz bewies, dass er ein unterschätzter Boxer ist, fällt die Niederlage gegen Herrera, der zuletzt Mike Alvarado und Karim Mayfield unterlag, schwerer ins Gewicht. Dallas Jr. fand mit Siegen über Miguel Gonzalez und Javier Castro 2012 zurück in die Spur, doch er scheint durch seine bisherige Gegnerwahl nicht wirklich auf einen Topmann wie Matthysse vorbereitet zu sein.

Die größte Stärke von Dallas Jr. sind seine schnellen Hände. Er ist zudem technisch stark, beweglich und sehr präzise mit seinen Schlägen. Gegenüber Matthysse wird er Reichweitenvorteile besitzen, die er unbedingt ausspielen muss um eine Chance zu haben. Sein guter Jab wird dabei seine wichtigste Waffe sein. Es mangelt ihm jedoch klar an Schlagkraft sowie auch an Nehmerfähigkeiten.

Von beidem hat Lucas Martin Matthysse mehr als genug. Er gilt als einer der härtesten Puncher im Sport, was die 30 KOs in 32 Siegen belegen und hat zudem ein unglaubliches Kinn, das bislang noch keiner seiner Gegner knacken konnte. Matthysses Stil ist genau auf diese beiden Stärken angelegt, da er den Fight sucht, Druck ausübt und so gut wie ausschließlich harte Power Punches in hoher Anzahl schlägt. Zudem ist seine gute Defensivarbeit unterschätzt, die es ihm erlaubt im Vorwärtsgang viele Schläge abzufangen. Seine größten Schwächen sind derweil seine relative Behäbigkeit und seine Schlaggenauigkeit.

Dallas Jr. hat daher nur eine Chance, wenn er den Kampf auf Distanz hält, aus vielen verschiedenen Winkeln agiert und seine Schnelligkeitsvorteile nutzt. Das haben jedoch schon viele Boxer gegen Matthysse versucht nur um am Ende dann doch einen Eindruck von seiner Schlagkraft zu bekommen. Der Druck des Argentiniers ist riesengroß und ich denke, dass auch Dallas Jr. ihm in diesem Kampf erliegen wird. Zwar hat der US-Amerikaner mit Virgil Hunter einen exzellenten Trainer in der Ecke, der ihm sicherlich einen guten Kampfplan geben wird, doch im Ring steht er bekanntlich alleine mit Matthysse, der für mich einfach eine Nummer zu groß für Dallas Jr. ist.

Früher oder später sollte Matthysse ihn regelmäßiger stellen können und ab dann dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein bis er ihn stoppt. Matthysses enorme Power gepaart mit dem eher unterdurchschnittlichen Kinn von Dallas lassen im Grunde nur den einen Kampfausgang wahrscheinlich erscheinen.

Voriger Artikel

Braekhus verlängert bei Sauerland: Nächster Kampf am 13. April gegen St. John

Nächster Artikel

Jose Hernandez landet Überraschungscoup gegen Tony Luis – TKO in 8

1 Kommentar

  1. Expertenteam-Boxen
    26. Januar 2013 at 21:45 —

    Guter Vorbericht!

Antwort schreiben