Top News

Vorschau: Denis Lebedev vs James Toney

Ein hochinteressantes Duell im Cruisergewicht gibt es am Freitagabend in Moskau zu sehen. Im Kampf um den Interimsgürtel der WBA boxt Denis Lebedev gegen James Toney, der mit 43 Jahren sich noch einmal ins Cruisergewicht runtergehungert hat.

James Toney hätte die Boxhandschuhe schon längst an den Nagel hängen können und würde bald als Boxlegende in die Hall of Fame einziehen, doch ähnlich wie Roy Jones Jr., Bernard Hopkins oder Antonio Tarver sieht Toney selber noch keinen Grund dazu das bleiben zu lassen, was er am besten macht. Vor 20 Jahren, am 10. Mai 1991, gewann Toney mit einem spektakulären Sieg über Michael Nunn seinen ersten Titel und wurde zum jüngsten Mittelgewichtsweltmeister der Geschichte. Große Kämpfe gegen Mike McCallum, Iran Barkley oder Roy Jones folgten, als Toney Titel im Supermittelgewicht und im Cruisergewicht zu seiner Sammlung hinzufügte. Berüchtigt für seine Trainingsfaulheit und seine Essgewohnheiten stieg Toney 2003 dann sogar ins Schwergewicht auf, wo er in seinem ersten Kampf Evander Holyfield KO schlug. Zwei Kämpfe später wurde er durch einen Sieg über John Ruiz sogar Schwergewichtsweltmeister, doch die Freude daran währte nicht lange, da James Toney beim Dopingtest durchfiel und das Urteil zu einem No Contest wurde. Zuletzt stand Toney in diesem Februar im Ring und wog dabei mit erschreckenden 257 Pfund ein. Zwischendurch hatte er noch einen viel beachteten, aber wenig erfolgreichen Ausflug zum Mixed Martial Arts gemacht. Im letzten halben Jahr machte er dann durch sein verlorenes Gewicht von sich reden bis er am Freitag endlich auch mal wieder im Boxring für Schlagzeilen sorgen möchte.

Sein Gegenüber heißt dort Denis Lebedev und zählt zu den besten Cruisergewichtlern der Welt. 22 Siegen, unter anderem gegen Enzo Maccarinelli und Alexander Alexeev, steht nur eine Niederlage gegenüber, die im Titelkampf gegen Marco Huck kam und sehr umstritten zu Stande kam, da die meisten Betrachter, aber nur einer der drei Punktrichter Lebedev vorne gesehen hatten. Im Mai dieses Jahres kehrte der 32-jährige Russe dann mit einem KO-Sieg über Roy Jones Jr. zurück, der allerdings nur noch ein Schatten seiner selbst war.

Dass der Kampf so interessant ist, liegt an den vielen offenen Fragen, die allesamt James Toney betreffen. Von Denis Lebedev weiß man, was man erwarten kann, aber wie kann man einen James Toney einschätzen, der mit 43 Jahren das erste Mal seit 2003 unterhalb von 200 Pfund boxt und in neun Monaten knapp 60 Pfund verloren hat? Ein James Toney, der zudem seit Januar 2007, als er Samuel Peter zum zweiten Mal unterlag, keinen guten Gegner mehr geboxt hat, der in den letzten zwei Jahren nur einen Kampf überhaupt bestritten hat, und der zudem selbst gegen Leute aus der zweiten und dritten Reihe nicht mehr wirklich überzeugen konnte.

Die Meinungen der Experten sind gemischt. Manche sehen die Gefahr, dass Toney richtig Prügel von Lebedev beziehen könnte und ernsthaften Schaden in dem Kampf nehmen könnte, andere halten es durchaus für möglich, dass das immense naturgegebene Talent, welches Toney stets besessen hat ihn durchaus dazu befähigen könnte den Kampf zu gewinnen. Denn rein vom Stil her passt Lebedev sehr gut zu James Toney. Lebedev ist ein aggressiver Puncher, der seinen gesamten Dampf in der linken Hand trägt. Mit seiner rechten Führhand ist er kaum gefährlich und daher recht ausrechenbar für James Toney, einen der besten Konterboxer seiner Generation. Zudem hatte Toney immer eine überragende Defensive gepaart mit einem Kinn aus Granit, was dafür gesorgt hat, dass er in 84 Profikämpfen vom Mittelgewicht bis zum Schwergewicht noch nie KO gegangen ist und eigentlich auch noch nie nah davor stand. Das könnte sich am Freitag allerdings ändern.

Denn, auch wenn man die beste Version von James Toney sicherlich zum klaren Favoriten gegen Denis Lebedev machen müsste, ist die 43-jährige Version, die einen starken Gewichtsverlust hinter sich hat und schon seit Jahren nicht mehr richtig gut aussah, völlig zu Recht Außenseiter. Ich befürchte, dass man James Toney am Freitag sein Alter deutlich anmerken wird, und glaube sogar, dass der jüngere, frischere und fittere Lebedev Toney sogar stoppen wird. Lebedev legt meist ein recht hohes Tempo vor und Toney wird wohl nicht mehr in der Lage sein das 12 Runden lang mitzugehen. Es gibt einen Punkt, an dem alles Talent und Ringwissen mangelnde Fitness und fortgeschrittenes Alter nicht mehr ausgleichen kann, und an dem sehe ich James „Lights Out“ Toney angekommen. Sollte er es aber dennoch schaffen und alle Kritiker Lügen strafen, dürfte für ihn ein Ü40-Treffen mit Antonio Tarver anstehen, der am Freitag in Moskau in der Halle sein wird. Realistischer ist es aber wohl, dass Denis Lebedev dann nächstes Jahr gegen Tarver antritt und damit die dritte Legende jenseits der 40 in Folge boxt.

Voriger Artikel

Klitschko vs. Valuev 2012 in Kiew?

Nächster Artikel

Vorschau: Allan Green vs Sebastien Demers

26 Kommentare

  1. Boxrad
    4. November 2011 at 13:59 —

    Wird der Kampf im deutschen Fernsehen übertragen?

  2. matthias
    4. November 2011 at 15:46 —

    achso Freitag Abend schon also heute cool werde mal schauen ob ich im internet wieder was finde wo ich den Kampf anschaue.

  3. ACTION#1
    4. November 2011 at 15:57 —

    Toney sah das letzte mal so fit aus als er 2003 gegen holyfield gekämpft hat,aber wir alle wissen das er damals steroide benutzt hat um gewicht drauf zu packen. In letzter zeit wog toney immer um die 120 kilo,jetzt hat er gut 30 kilo abgespeckt. Ob er mit 43 immer noch in der lage ist technisch sauber zu boxen bleibt fraglich. Seine schnelligkeit und beweglichkeit von früher hat er schon lange nicht mehr. Ich denke Lebedev wird ihn in den mittleren runden stark zusetzen und zwischen runde 8. und 11. den kampf beenden. Der Kampf wird im deutschen fernsehen leider nicht zu sehen sein,aber ich werde ihn mir trotzdem anschauen,dem internet sei dank. Start des kampfes ist 8 uhr deutscher zeit. Wer interesse hat den Kampf zu sehen,ich kann helfen…..

  4. Tom
    4. November 2011 at 16:06 —

    @ matthias

    Achtung! Das geht schon um 16 Uhr los!

  5. matthias
    4. November 2011 at 16:57 —

    ok danke denke aber mal das um 16 uhr die vorkämpfe kommen hauptkampf wird 18:30 ungefähr sein.

  6. matthias
    4. November 2011 at 16:59 —

    habe link gefunden zum kampf wenn ich link sende könnte aber wieder hier stehen wartet auf freischaltung naja sende ihn trotzdem mal.

  7. matthias
    4. November 2011 at 17:02 —

    ja so ne scheiße steht wieder da wartet auf freischaltung

  8. 4. November 2011 at 17:08 —

    Keine direkten Links bitte!

  9. yasin
    4. November 2011 at 17:54 —

    wenn ihr einem helfen wollte dann müsst ihr das einem indirekt sagen wo der link ist
    adrivo darf die links glaub ich nicht freigeben weil sie meist als illegal zählen

  10. matthias
    4. November 2011 at 17:55 —

    schade das sowas nicht geht finde ich blöd für boxfans sind solche Links wichtig.

  11. yasin
    4. November 2011 at 18:02 —

    matthias googeln geht aber schnell 🙂

  12. groovstreet
    4. November 2011 at 18:03 —

    kann einer bitte den link hier indirekt verraten?

  13. ghetto obelix
    4. November 2011 at 18:04 —

    punkt com

  14. ACTION#1
    4. November 2011 at 18:06 —

    undercard läuft schon

  15. ghetto obelix
    4. November 2011 at 18:07 —

    weisst wer da gerade kämpft?

  16. ghetto obelix
    4. November 2011 at 18:08 —

    weisst du wer da gerade kämpft

  17. ACTION#1
    4. November 2011 at 18:08 —

    alexander bakhtin gegen luis melendez

  18. ghetto obelix
    4. November 2011 at 18:09 —

    ah danke, und welche gewichtsklasse?

  19. ACTION#1
    4. November 2011 at 18:10 —

    super bantam

  20. ACTION#1
    4. November 2011 at 18:15 —

    der boxingguru zeigt alle fights dieses WE.. also burns gegen katsidis,angulo gegen kirkland und bute gegen johnson inklusive undercards….

  21. Tom
    4. November 2011 at 18:31 —

    Wer immer noch nichts gefunden hat,hier werdet ihr fündig…p2p4u.net

  22. ghetto obelix
    4. November 2011 at 19:01 —

    und los gehts !!!!!!!!!!!!!!!

  23. Mr. Wrong
    4. November 2011 at 19:51 —

    Respekt an Toney für sein Kampfgeist, hoffe er tritt zurück, sein Körper wird es ihm danken.
    Schade habe mich von seinem Gewicht, und der Tatsache das heutzutage Ü40er noch gut mithalten, täuschen lassen.

  24. Alpsboxing
    4. November 2011 at 19:53 —

    Lebedev hat gewonnen!

    Tony war in der 12 teilweise nicht mehr konterfähig.

  25. Mr. Wrong
    4. November 2011 at 19:54 —

    shit, war Toney langsam….sehr sehr langsam. Oberkörper war noch ok, aber Beinarbeit = Null, Handspeed = Null

  26. Vegas
    4. November 2011 at 21:17 —

    Also ich wusste das Lebedev gewinnt, er hat auch gegen Huck einen guten Kampf gezeigt nur mit pech verloren, und Toney ist auch nicht mehr der allerjüngste. Glückwunsch Denis!

Antwort schreiben