Top News

Vorschau Boxwochenende 19. und 20. April: Alvarez, Trout, Cleverly, Krasniqi, Fury uvm.

Robin Krasniqi ©Eroll Popova.

Robin Krasniqi © Eroll Popova.

Freitag, 19. April

Javier Fortuna vs. Miguel Zamudio

Der ungeschlagene Federgewichtler Javier Fortuna (21-0, 15 K.o.’s) trifft am Freitag bei Friday Night Fights auf den Mexikaner Miguel Zamudio (25-1-1, 13 K.o.’s). Nachdem Fortuna bei seinen Kämpfen gegen Yuandale Evans und Cristobal Cruz kurzrundige Siege gefeiert hatte, hatte der Dominikaner zuletzt mit dem Iren Patrick Hyland etwas mehr Probleme. Zamudio hat hingegen noch nie außerhalb Mexikos geboxt und hat keine bekannten Namen im Kampfrekord. Auf dem Spiel steht die vakante WBA-Interims-Weltmeisterschaft.

Samstag, 20. April

Victor Terrazas vs. Cristian Mijares

Beim Kampf zwischen den mexikanischen Superbantamgewichtlern Victor Terrazas (36-2-1, 21 K.o.’s) und Cristian Mijares (47-6-2, 22 K.o.’s) steht der von Abner Mares niedergelegte WBC-Titel auf dem Spiel. Terrazas hat seit seiner Niederlage 2010 gegen Rendall Munroe eine recht beeindruckende Siegesserie hingelegt, wo er u.a. Ex-Weltmeister Fernando Montiel schlagen konnte. Mijares ist nach drei Niederlagen in Folge zwischen 2008 und 2009 ebenfalls ungeschlagen. Sein größter Erfolg in dieser Zeit war ein vorzeitiger Sieg gegen Ex-Weltmeister Rafael Marquez. Da Terrazas seine gesamte Karriere im Superbantamgewicht oder darüber verbracht hat, dürfte er gegen den ehemaligen Superfliegengewichts-Champion Mijares physisch leicht im Vorteil sein. Es deutet aber alles auf einen sehr engen Kampfverlauf hin.

Juan Manuel Lopez vs. Gerardo Espinoza

Im Vorprogramm bestreitet der ehemalige Superbantam- und Federgewichts-Weltmeister Juan Manuel Lopez (32-2, 29 K.o.’s) einen weiteren Aufbaukampf, der ihn möglicherweise für ein Duell gegen Nonito Donaire vorbereiten soll. Gegner ist der mexikanische Journeyman Gerardo Espinoza (29-13-1, 27 K.o.’s), der wohl nur die Chance auf einen Lucky Punch hat.

Celestino Caballero vs. Robinson Castellanos

Nachdem ihm der WBA-Titel aberkannt wurde, hat der panamaische Federgewichtler Celestino Caballero (36-4, 23 K.o.’s) keinen Kampf mehr bestritten. Nun bekommt der 36-Jährige die Chance, sich gegen den Mexikaner Robinson Castellanos (17-9, 11 K.o.’s) den WBC-Silver-Titel zu holen. Castellanos hat am Anfang seiner Karriere viele Niederlagen einstecken müssen, ist aber seit 2010 ungeschlagen. Caballero sollte also nach seiner mittlerweile knapp eineinhalbjährigen Auszeit gewarnt sein.

Alicia Ashley vs. Chanttall Martinez

Im Vorprogramm verteidigt WBC-Superbantamgewichts-Weltmeisterin Alicia Ashley (18-9-1, 1 K.o.) ihren Titel die ehemalige WBA-Titelträgerin Chanttall Martinez (18-5, 7 K.o.’s). Martinez verlor ihren Titel 2012 an Jackie Nava, die aber deutlich jünger als die bereits 45-jährige Ashley ist.

Artur Szpilka vs. Taras Bidenko

Die polnische Schwergewichts-Hoffnung Artur Szpilka (13-0, 10 K.o.’s), die in ihrem letzten Kampf gegen Mike Mollo einige Probleme hatte, trifft mit Taras Bidenko (28-5, 12 K.o.’s) dieses Mal auf einen Gegner, der technisch einiges drauf hat, aber über weniger Schlagkraft als Mollo verfügt. Bidenkos letzter Kampf gegen Manuel Charr liegt allerdings bereits über ein Jahr zurück, darüber hinaus konnte der Ukrainer nur zwei seiner letzten fünf Kämpfe gewinnen. Szpilka könnte daher wohl nur mit einem K.o.-Sieg überzeugen.

Pawel Kolodziej vs. Richard Hall

Im Vorprogramm bestreitet der zuletzt vom Verletzungspech geplagte Cruisergewichtler Pawel Kolodziej (30-0, 17 K.o.’s) einen Kampf gegen den ehemaligen Interims-Weltmeister im Halbschwergewicht Richard Hall (30-12, 28 K.o.’s). Hall konnte 2011 zwar mit seinem Sieg gegen Ex-Weltmeister O’Neil Bell zwar für eine Überraschung sorgen, seitdem hat der 41-Jährige aber vier Kämpfe in Folge verloren (zwei davon vorzeitig). Für Kolodziej, der in absehbarer Zeit nach einem WM-Titel greifen will, ist daher ein K.o.-Sieg Pflicht.

Brian Rose vs. Joachim Alcine

Der britische Halbmittelgewichtler Brian Rose (22-1-1, 6 K.o.’s) trifft am Samstag mit dem Kanadier Joachim Alcine (33-3-1, 19 K.o.’s) auf seinen bislang besten Gegner. Alcine war 2007 WBA-Weltmeister, verlor aber seinen Titel bei seiner zweiten Titelverteidigung gegen Daniel Santos. 2011 konnte Alcine mit seinem Sieg gegen den gefürchteten Puncher David Lemieux für eine Überraschung sorgen, seinen nächsten Kampf gegen Matthew Macklin verlor Alcine aber bereits in der ersten Runde. Rose verfügt aber nicht über eine derartige Schlagkraft.

Nathan Cleverly vs. Robin Krasniqi

WBO-Halbschwergewichts-Weltmeister Nathan Cleverly (25-0, 12 K.o.’s) tritt in London zu seiner Pflichtverteidigung gegen den Deutschen Robin Krasniqi (39-2, 15 K.o.’s) an. Krasniqi gilt als guter Techniker, der auf dem Weg an die Spitze der WBO-Rangliste keine großen Namen geschlagen hat. Cleverly hat immerhin schon Leute wie Tony Bellew und Karo Murat besiegt und hat für den Sommer bereits einen Vereinigunskampf gegen Bernard Hopkins geplant. In der Vorbereitung hat der Waliser mit dem Schwergewichtler Dereck Chisora gesparrt, der im Vorprogramm boxt. Hinzu kommt noch der Heimvorteil, weswegen Cleverly bei den Buchmachern der klare Favorit ist.

Dereck Chisora vs. Hector Alfredo Avila

Da er mittlerweile seine britische Lizenz zurückbekommen hat, kann auch der ehemalige WM-Herausforderer Dereck Chisora (15-4, 9 K.o.’s) im Vorprogramm an den Start gehen. Ursprünglich hätte der Schwergewichtler auf den Tschechen Ondrej Pala treffen sollen, nun steigt Chisora gegen den Argentinier Hector Alfredo Avila (20-12-1, 13 K.o.’s), der ein deutlich leichterer Gegner ist, der bereits acht Mal vorzeitig verloren hat. In seinem nächsten Kampf könnte Chisora auf David Price treffen.

Tyson Fury vs. Steve Cunningham

Der ungeschlagene britische Schwergewichtler Tyson Fury (20-0, 14 K.o.’s) trifft mit dem ehemaligen Cruisergewichts-Champion Steve “USS” Cunningham (25-5, 12 K.o.’s) auf seinen bislang bekanntesten Gegner. Cunningham lieferte zuletzt nach zwei Niederlagen gegen Yoan Pablo Hernandez eine starke Leistung gegen Tomasz Adamek ab, bekam aber von den Punktrichtern nicht den Sieg zugesprochen. Im Gegensatz zu Adamek ist Fury aber ein echter Schwergewichtler, der mit 2,06 m ungewöhnlich groß ist und über einen ordentlichen Punch verfügt. Durch K.o. zu gewinnen wird für Cunningham, dessen Schlagkraft im Cruisergewicht schon nicht überragend war, nahezu unmöglich, dafür schafft es der Amerikaner oft, seinen Gegner mit seinem Konter-Stil zu frustrieren. Wie gut dieser gegen den physisch deutlich überlegenen Fury funktioniert, wird man sehen, die Buchmacher sehen den Briten jedenfalls klar im Vorteil. Der Sieger ist die neue #2 der IBF-Rangliste und könnte nur mehr einen Fight von einem WM-Kampf entfernt sein.

Austin Trout vs. Saul Alvarez

Mit Spannung erwartet wird auch das Halbmittelgewichts-Duell zwischen dem regulären WBA-Champion Austin Trout (26-0, 14 K.o.’s) und WBC-Weltmeister Saul “Canelo” Alvarez (41-0-1, 30 K.o.’s). Trout ist der erste etablierte Halbmittelgewichtler, den der behutsam aufgebaute Alvarez bislang vor die Fäuste bekommt, was mit einem großen Risiko verbunden ist. Trout ist technisch sehr versiert, ist größer und verfügt über eine größere Reichweite als der kompakt gebaut Mexikaner. Dafür ist Alvarez, der offensiv sehr variabel ist, aber defensiv einige Schwächen hat, der deutlich härtere Puncher. Sollte es über die volle Kampfdauer gehen, ist Alvarez, der als Golden Boys größtes Zugpferd gilt, sicherlich im Vorteil. Trout wäre daher gut beraten, mindestens acht Runden zu gewinnen, um am Ende auch sicher vorne zu liegen. Der Kampf wird in Amerika von Showtime übertragen.

Omar Figueroa vs. Abner Cotto

Mit Omar Figueroa (20-0-1, 16 K.o.’s) gegen Abner Cotto (16-0, 7 K.o.’s) findet im Vorprogramm ein interessanter Kampf zwischen zwei ungeschlagenen Halbweltergewichtlern statt. Während der Puerto Ricaner Cotto, der ein entfernter Verwandter von Miguel Cotto ist, als starker Techniker gilt, ist der Amerikaner Figueroa eher ein Puncher, der viele seiner Siege in den ersten zwei Runden gefeiert hat. Auf dem Spiel steht der vakante WBC-Silver-Titel.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nach der Brook-Absage: Alexander am 18. Mai nun gegen Bizier?

Nächster Artikel

Sechs weitere Kämpfe: Huck verlängert bei Sauerland

116 Kommentare

  1. Grumpy
    19. April 2013 at 22:26 —

    Javier Fortuna TKO 2
    Victor Terrazas PTS
    Juan Manuel Lopez KO 1
    Celestino Caballero TKO 8
    Chanttall Martinez PTS
    Artur Szpilka KO 5
    Pawel Kolodziej TKO 7
    Brian Rose PTS
    Nathan Cleverly PTS
    Dereck Chisora TKO 2
    Tyson Fury PTS
    Saul Alvarez TKO 9
    Omar Figueroa TKO 6

  2. Clemens
    19. April 2013 at 23:29 —

    Fortuna TKO7

  3. daniel1991
    20. April 2013 at 00:16 —

    also szpilka werd ich gucken, er wird durch ko gewinnen schätze ihn besser als charr, szpilkas problem ist es, er ist zwar gut aber er braucht mal ne niederlage um besser zu werden sonst wird er zu arrogant, er ist so einer der lernen muss, aber wenn er daraus lernt glaub ich wird was aus dem 😉

    lieben grus an euch und schönes wochenende

  4. Markus
    20. April 2013 at 12:57 —

    @adrivo: Der Gegner von JuanMa Lopez hat sich laut Boxrec geändert (nun Eugenio Lopez). Wird der Kampf trotzdem noch getippt?

  5. 20. April 2013 at 13:21 —

    Der Lopez Kampf wird rausgenommen!

  6. Clemens
    20. April 2013 at 13:23 —

    Mijares UD
    Caballero UD
    Martinez UD
    Szpilka TKO6
    Kolodziej TKO3
    Rose UD
    Cleverly UD
    Chisora TKO3
    Fury UD
    Alvarez TKO10
    Figueroa UD

  7. Markus
    20. April 2013 at 13:29 —

    Fortuna KO2 (bereits gestern getippt)
    Mijares MD
    (Lopez KO2)
    Caballero KO8
    Martinez MD
    Szpilka KO7
    Kolodziej UD
    Rose UD
    Cleverly KO9
    Chisora KO2
    Fury KO5
    Alvarez SD
    Figueroa KO8

  8. boxfanatiker
    20. April 2013 at 14:11 —

    Lopez gewinnt nur welcher ?

  9. angel espinosa
    20. April 2013 at 14:53 —

    Trouts Team mit Bestellung der Offiziellen unzufrieden

    Veröffentlicht am 20.04.2013 · Autor: adrivo
    ———————————————————————————–Nach dieser Information ändere ich mein Tipp auf:
    Alvarez SD

  10. Sugar
    20. April 2013 at 15:15 —

    Terrazas UD
    Castellanos UD
    Martinez UD
    Szpilka Ko 8
    Kolodziej Ko 7
    Rose UD
    Cleverly UD
    Chisora Ko 3
    Fury Ko 10
    Alvarez Ko 9
    Figueroa Ko 8

  11. The Dark Knight
    20. April 2013 at 15:31 —

    Fortuna KO 4 (siehe oben)
    Mijares KO 11
    Caballero PTS
    Martinez PTS
    Szpilka KO 7
    Kolodziej PTS
    Rose PTS
    Cleverly PTS
    Chisora KO 2
    Fury PTS
    Alvarez PTS
    Figueroa KO 6

  12. Simon8965
    20. April 2013 at 15:43 —

    Sauerland richtet Huck vs Afolabi III aus, ist jetzt offiziell.
    Quelle: boxen.com und WBO-Website

  13. Mayweather
    20. April 2013 at 16:08 —

    Fortuna KO2 (bereits getippt)
    Mijares UD
    Lopez KO3
    Caballero KO4
    Martinez UD
    Szpilka KO3
    Kolodziej KO3

  14. Markus
    20. April 2013 at 17:41 —

    @boxfanatiker:

    JuanMa natürlich 🙂 Aber der Kampf ist ja eh raus. Wollte den Tipp nur nich ganz umsonst gemacht haben 😉

  15. Mayweather
    20. April 2013 at 19:11 —

    Fortuna KO2
    Mijares UD
    Lopez KO3
    Caballero KO4
    Martinez UD
    Szpilka KO3
    Kolodziej KO3 (bis hier berreits getippt)
    Rose UD
    Cleverly UD
    Chisora KO2
    Fury UD
    Alvarez UD
    Figueroa UD

  16. El Demoledor
    20. April 2013 at 23:39 —

    Fury KO 7 gegen USS.
    Fury (selber gefloored und klar nach Punkten zurück) wird bald selber schwer KO gehen; die K´s kringeln sich vor Lachen!

Antwort schreiben