Top News

Vorschau Boxwochenende 14. und 15. Oktober: Hopkins, Cleverly, Airich, Petkovic uvm.

Konstantin Airich ©ARENA.

Konstantin Airich © ARENA.

Freitag, 14. Oktober

Jonathan Victor Barros vs. Celestino Caballero

Der reguläre WBA-Weltmeister im Federgewicht, Jonathan Victor Barros, muss nach dem extrem umstrittenen Kampf im Juli zum Rematch gegen Celestino Caballero antreten. Dieser hatte Barros eigentlich gut im Griff gehabt, lag am Ende aber trotz zweier Niederschläge auf zwei Punktezetteln zurück. Allerdings findet auch der zweite Kampf in Barros’ Heimat Argentinien statt, weswegen zu hoffen bleibt, dass es dieses Mal eine fairere Entscheidung gibt. Cruisergewichtler Hugo Hernan Garay bestreitet auf derselben Veranstaltung seinen ersten Kampf nach der Niederlage gegen Marco Huck. Er trifft auf den ehemaligen Hernandez-Gegner Cesar David Crenz.

Konstantin Airich vs. Varol Vekiloglu

Der Berliner Varol Vekiloglu hätte eigentlich gegen Odlanier Solis um die vakante IBF-Intercontinental-Meisterschaft im Schwergewicht boxen sollen, der Kubaner wurde aber nicht rechtzeitig fit. ARENA-Boxer Konstantin Airich sprang daraufhin kurzfristig ein und kommt auf diese Weise zu seinem ersten internationalen Titelkampf. Vekiloglu kommt eigentlich aus dem Cruisergewicht, hat aber auch schon im Halbschwergewicht geboxt. Es bleibt daher abzuwarten, wie gut er sich gegen ein echtes Schwergewicht wie Airich behaupten kann. Eurosport überträgt live ab 21:00.

Alexander Petkovic vs. Cisse Salif

Der Münchner Schwergewichtler Alexander Petkovic galt einst als großes Talent im Cruisergewicht, boxt aber seit 2007 im Schwergewicht. Nach dem Gewinn des vakanten IBF-East/West-Titels geht es nun gegen den kurzfristig eingesprungenen Afrikaner Cisse Salif um die vakante PABA-Meisterschaft. Der Sieger steigt in der WBA in die Top 15 auf. Dieser Kampf wird ebenfalls von Eurosport übertragen.

Eric Esch vs. Curt Allan

Eric “Butterbean” Esch gibt nach über zwei Jahren Pause sein Comeback als Profiboxer. Seinen Gegner Curt Allan kennt Esch noch von einem Aufeinandertreffen aus dem Jahre 1997. Damals gewann Esch durch T.K.o. in der dritten Runde. Allan hat seit damals nur zwei weitere Male geboxt und ist seit 1999 inaktiv. Allzu viel sollte man sich von dieser Begegnung daher nicht erwarten.

Samstag, 15. Oktober

Bernard Hopkins vs. Chad Dawson

Altmeister Bernard Hopkins tritt nach seinem Titelgewinn gegen Jean Pascal zur Titelverteidigung gegen seinen Pflichtherausforderer Chad Dawson an. Dawson galt einst als weltbester Halbschwergewichtler und ist ein Spezialist für reifere Gegner. Allerdings wirkte Dawson nach seinen zwei Siegen gegen Antonio Tarver und Glen Johnson zuletzt etwas unmotiviert, zudem hat er sich auch noch von Erfolgscoach Emanuel Steward getrennt. Bei den Buchmachern gilt Dawson auf Grund seiner Jugend und seinen technischen Fähigkeiten dennoch als leichter Favorit. Man wird sehen, welchen Stil der extrem wandlungsfähige Hopkins einsetzt, um die Vorteile seines um 18 Jahre jüngeren Gegners zu neutralisieren.

Antonio DeMarco vs. Jorge Linares

Der Mexikaner Antonio DeMarco und der Venezuelaner Jorge Linares kämpfen im Vorprogramm von Hopkins vs. Dawson um den von Humberto Soto niedergelegten WBC-Titel im Leichtgewicht. DeMarco hat den Vorteil, dass er seine gesamte Karriere im Leichtgewicht verbracht hat, während Linares eigentlich aus dem Superbantamgewicht stammt und Weltmeister im Superfedergewicht war. Bei den Buchmachern gilt Linares dennoch als der klare Favorit.

Kendall Holt vs. Danny Garcia

Ex-Weltmeister Kendall Holt hat sich nach seiner schweren Niederlage gegen Kaizer Mabuza zuletzt mit zwei eindrucksvollen K.o.-Siegen zurückgemeldet. Gegen den aufstrebenden Halbweltergewichtler Danny Garcia, der zuletzt Nate Campbell nach Punkten schlagen konnte, gilt Holt dennoch als leichter Außenseiter. Der Sieger ist die neue #2 bei der IBF und WBC.

Nathan Cleverly vs. Tony Bellew

WBO-Halbschwergewichts-Champion Nathan Cleverly bestreitet gegen Briten Tony Bellew seine insgesamt zweite Titelverteidigung. Eigentlich hätte der Kampf bereits im Mai stattfinden sollen, damals konnte der für Jürgen Brähmer eingesprungene Bellew das Halbschwergewichts-Limit nicht bringen und wurde vom Polen Aleksy Kuziemski ersetzt. Die Stimmung zwischen den beiden Boxern gilt seit jener Pressekonferenz im Mai, bei der es beinahe eine Schlägerei gegeben hätte, als extrem angespannt. Es darf daher ein intensives Gefecht erwartet werden.

James DeGale vs. Piotr Wilczewski

Der Brite James DeGale will sich nach seiner ersten Profiniederlage gegen George Groves von dem Polen Piotr Wilczewski den EM-Titel im Supermittelgewicht holen. Dieser konnte sich in seinem letzten Kampf den vakanten Gürtel gegen Amin Asikainen sichern, gilt gegen den Olympiasieger von 2008 aber als klarer Außenseiter.

Kevin Ferguson vs. Tay Bledsoe

Kevin Ferguson, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Kimbo Slice, bestreitet in Nebraska seinen zweiten Kampf als Profiboxer. Der erste Fight im August 2011 dauerte nur 17 Sekunden, das Duell gegen den aus dem Cruisergewicht stammenden Tay Bledsoe, der einen negativen Kampfrekord hat und dessen drei Niederlagen alle vorzeitiger Natur sind, dürfte wohl nur unwesentlich länger dauern. Für einen Titelkampf wird es für den ehemaligen Straßen- und MMA-Kämpfer wohl nicht reichen, ein Duell gegen Butterbean würde im Bereich der Vierrunden-Kämpfe aber mit Sicherheit für einige Aufmerksamkeit sorgen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Povetkins Titelverteidigung am 3. Dezember: Rahman der neue Favorit

Nächster Artikel

Hayes Rücktritt: Reine Verhandlungstaktik oder doch die Wahrheit?

26 Kommentare

  1. navik
    13. Oktober 2011 at 16:23 —

    david haye ist offiziel zurückgetreten schade

  2. Socata
    13. Oktober 2011 at 16:26 —

    @navik: Von welcher Quelle??

    Greetz

  3. DR_BOX
    13. Oktober 2011 at 20:17 —

    Witzig … haben sich da doch echt fast gepöllt , Cleverly und Bellew.

    Wobei man den ja kaum versteht … woher kommt er?

    Oder ist das ein superschrecklicher Slang?

  4. Tom
    13. Oktober 2011 at 21:51 —

    Schwergewichtler aufgepasst,Eric”Butterbean”Esch gibt sein Comeback!

    Wieso bekommt ein so limitierter Boxer wie Esch nochmal eine Lizenz?

    Ich hoffe Bellew ist in Top-Form,denn dann hat sich das Thema Cleverly ganz schnell erledigt!

  5. Kano
    13. Oktober 2011 at 22:23 —

    Von Dawson wird denke ich nicht viel kommen der mann war nach der Pascal Demontage in den Fights nicht wirklich motiviert zudem gab er Steward denn Laufpass,gehe von einem knappen oder deutlichen Punktsieg Hopkins aus.

  6. Tom
    13. Oktober 2011 at 23:10 —

    @ Kano

    Sei nicht enttäuscht wenn es anders kommt als du glaubst!

  7. jones
    14. Oktober 2011 at 01:42 —

    Tom sagt:
    Ich hoffe Bellew ist in Top-Form,denn dann hat sich das Thema Cleverly ganz schnell erledigt!

    Ich freue mich auf diesen Kampf. Ich mag Cleverly, scheinbar magst du alle Boxer nicht die ich mag.

  8. ornaballer
    14. Oktober 2011 at 09:21 —

    Gibt es den Kampf HOPKINS – DAWSON irgendwo live zu bewundern ?!

    Merci !

  9. Tom
    14. Oktober 2011 at 09:49 —

    @ jones

    Das kann man so nicht sagen!

    Cleverly ist mir nur etwas zu unbeständig in seiner Form/Klasse,gegen Murat sah er sehr gut aus,gegen den Franzosen(Name ist mir gerade entfallen)gegen den er den Interims-Titel gewonnen hat und auch gegen Kuzemski war es eher ein Gewürge!

    Mal sehen wie er sich diesmal präsentiert!?

  10. Nessa1978
    14. Oktober 2011 at 11:40 —

    @Tom

    Cleverly ist in meinen Augen auch nur Mittelmaß. Dies fiel nur nicht auf, da Murat noch schlechter ist.

    Petkovic war mal ein Talent, was dann irgendwo nicht die Kurve bekommen hat und aus Gewichtsgründen ins Shwergewicht musste. Man war der im Fight gegen Hoffmann fett. Bleibe dabei bei 187 über 100kg geht einfach nicht in der Weltspitze.

  11. Tom
    14. Oktober 2011 at 13:39 —

    @ Nessa1978

    Für den Kampf heute Abend bringt Petkovic stolze 117 Kg auf die Waage!

    Im Kampf gegen Hoffmann sah er aber gar nicht mal schlecht aus,diese Leistung hatte ich ihm gar nicht mehr zugetraut!

    Seinen besten Kampf hat er meiner Meinung nach gegen J.Nelson geboten als es um die WBO-WM ging!

  12. oskarpolo
    14. Oktober 2011 at 14:26 —

    Ich hoffe das Dawson gewinnt ,aber gegen B-Hop den alten Ringfuchs wird es sehr schwer .Die dreckige Boxtrickkiste hat Bernd wohl studiert ,da kann ihn kaum einer das Wasser reichen !
    Cleverly vs Bellew kann ein guter Kampf werden ,wobei ich denke das Cleverly gewinnt,er darf bloss nicht zu viel wollen .
    Natürlich drücke ich auch Wilczewski und vor allem Atrur Szpilka die Daumen !!

    Tom

    Esch hat letztens sogar gegen Pudzianowski (strongman) verloren ,eine schande fürs Auge der Fettsack !! Die Lizenzverteiler wurden wohl gut geschmiert ,denke ich 🙁

  13. Tom
    14. Oktober 2011 at 14:41 —

    @ oskarpolo

    Für Wilczewski wird es wohl sehr schwer werden!

    A.Szpilka der sagt mir eigentlich nicht viel bis nichts,ist das der Schwergewichtler der gegen Owen Beck boxt?
    Wo liegen seine Stärken und Schwächen?

  14. oskarpolo
    14. Oktober 2011 at 15:59 —

    Tom

    Leicht wird es mit Sicherheit nicht .

    Was Szpilka angeht finde ich das er aufjedenfall Pozienzial hat ,er ist erst 22Jahre vor seinem 18 Monatigen Knast aufenthalt hat er noch im CW geboxt ,jetzt ist er im HW und wiegt momentan 105kg ,seine stärke ist mit Sicherheit seine Schlagkraft und seine Schnelligkeit ,probleme hingegen sehe in seiner Deckung .Wobei er seine ersten beiden Kämpfe im Hw durch KO in Runde 1 gewonnen hat´,denke ich trotzdem das der Kampf am Samstag erst zeigen wird wie es um ihn steht .Owen Beck hat die Erfahrung mal schauen wie Szpila sich präsentiert . Gruss Oskarpolo

  15. hopper
    14. Oktober 2011 at 19:01 —

    Nathan Cleverly soll angeblich der nachvolger von Joe Calzaghe sein , leider schlägt Calzaghe 3 Mal so oft wie Cleverly.
    Das haisst nicht das Cleverly kein guter Boxer ist !

  16. DR_BOX
    14. Oktober 2011 at 19:26 —

    Cleverly der Nachfolger von Calzaghe?

    LOL

  17. Tom
    14. Oktober 2011 at 20:43 —

    Der Ausgang des Kampfes Petkovic-Salif ist eine Schande für den deutschen Boxsport!

    Der Mitveranstalter darf den Kampf halt nicht verlieren!

    Dem Ringrichter sollte man eine Brille kaufen und dann lebenslang sperren!

    Petkovic war von Anfang an auf der Verliererstrasse!

  18. BOB
    14. Oktober 2011 at 20:55 —

    Schwergewichtkämpfe waren ein Lachnummer

  19. Viking
    14. Oktober 2011 at 20:58 —

    skandal! Petkovic ist boxerisch eine flasche und zudem ein Simulant erster klasse…

  20. Shannon Arreola
    14. Oktober 2011 at 22:00 —

    Dieser “Ringrichter” hat wahrscheinlich 100 € Sonderhonorar erhalten.
    Der Typ sieht schon aus wie ein Psychopath.

  21. Shannon Arreola
    14. Oktober 2011 at 22:16 —

    Manfred Küchler, der Mann vom “Verschiebebahnhof”.

  22. Sugar
    14. Oktober 2011 at 23:01 —

    @ adrivo

    Eigentlich hatte ich ja gehofft das ihr schon einen Bericht zu dem Kampfabend in Deutschland der auf Eurosport teilweise übertragen wurde verfasst habt,aber auch ihr macht am Wochenende eher langsamer,oder?

  23. ---BW---
    15. Oktober 2011 at 13:21 —

    Kann mir bitte jemand sagen wann der Hopkins Fight diese Nacht circa losgehen wird?
    Nicht die Card, sondern nur der Kampf…
    Was ich bisher gelesen habe ist leider sehr unterschiedlich…

    Vielen Dank!

  24. ornaballer
    15. Oktober 2011 at 18:09 —

    @—BW—

    Auf diese Antwort warte ich schon seit gestern ! Will auch nicht die halbe Nacht mich herumschlagen für den Kampf 😉

    Wäre euch sehr verbunden für eine konkrete Information !!!

  25. ---BW---
    16. Oktober 2011 at 01:15 —

    Ich habe nur so circa 05:00 in Erfahrung bringen können. 😉

  26. ornaballer
    16. Oktober 2011 at 05:31 —

    Bin erst gerade wach, habe auf 6 Uhr spekuliert wie bei Mayweather – Ortiz 😀 GOOD CALL !

Antwort schreiben