Top News

Vorschau auf das Wochenende

So langsam verdichtet sich der Boxsport-Veranstaltungskalender wieder etwas mehr. Nicht nur dass überhaupt veranstaltet wird: es kommen auch nach und nach wieder bekanntere Boxer zum Zuge. Ganz abgesehen davon, kann man nach den Monaten der Corona-Pause ja schon fast jeden Kampf als Comeback bezeichnen.

Ein echtes Comeback wird es am Freitag Abend in Spanien geben. Der in Spanien lebende Argentinier Sergio Marinez will nach über 6 Jahren verletzungsbedingter Ringabstinenz noch einmal durchstarten. Wer seinen letzten Kampf im Juni 2016 gegen Cotto noch im Hinterkopf hat, sieht das Ganze wohl mit gemischten Gefühlen. Martinez verlor damals seinen WBC-Titel im Mittelgewicht an Miguel Cotto, weil er einfach mal gar nicht mehr für den Ring geeignet war. Seine Knien waren völlig hinüber und seine Beinarbeit war regelrecht hölzern anzusehen. Martinez konnte einem schon fast leidtun. Als Martinez-Fan hätte man am liebsten ein Handtuch in den Ring geworfen.

Jetzt sagt der mittlerweile 45-jährige Martinez, dass er wieder fit für den Ring wäre und noch ein paar gute Kämpfe im Tank hat. Für sein Comeback hat er sich den Spanier Jose Miguel Fandino ausgesucht. Der 36-jährige hat bereits für Oktober einen Aufbaukampf gegen einen Journeyman gebucht. Es sollte klar sein, dass Martinez sein Comeback gut geplant hat und über 10 Runden gewinnen will. Auf der Undercard sind u.a. der bekannte spanische Federgewichtler Kiko Martinez und der noch ungeschlagene Spanier Sergio Garcia vertreten. Für Ex-EBU-Champ Garcia wird es der erste Kampf im Mittelgewicht, nachdem er zuvor im Superwelter zu Meisterehren kam.

Wie bereits durch SES-Pressemitteilungen bekannt gegeben wurde, wird es bei der nächsten SES-Open-Air Veranstaltung am Samstag auf der Magdeburger Seebühne ein Wiedersehen mit Yoan Pablo Hernandez geben, der gegen Kingpin Johnson zu einem Comeback antreten wird. Ebenfalls auf der Card: Robin Krasniqi, der 6 Runden gegen Stanislav Eschner absolvieren und sich nach seiner Niederlage gegen Stefan Härtel im Ring zurück melden will. Der 23-jährige Tom Dzemski – Sohn von SES-Cheftrainer Dirk Dzemski – will bei dieser Gelegenheit um den IBF-Junioren-Titel im Halbschwergewicht kämpfen. Sein Gegner ist der 22-jährige Michael Eifert aus Bautzen.

Am meisten Beachtung wird an diesem Wochenende wohl die abschließende Open-Air-Show von Eddie Hearn auf seinem Privatgrundstück in Brentwood bekommen. Im Hauptkampf treffen Dillian Whyte und Alexander Povetkin aufeinander. Das Rematch zwischen Katie Taylor und Delfine Persoon dürfte allerdings nicht weniger interessant werden. Die Belgierin weiß mittlerweile, dass sie gegen Taylor nur durch KO gewinnen kann und sie wird wohl auch alles daran setzen, diesen Kampf vorzeitig für sich zu entscheiden. Taylor ist sichtlich nervös und redet in Interviews viel konfuses Zeug. Auch ihr dürfte nicht entgangen sein, dass die Fans außerhalb der Insel eher für Persoon sind, als für sie selber. Wer ein DAZN.com Abo hat, kann die Veranstaltung am Samstag ab 20:00 Uhr live mitverfolgen.

In der Nacht auf Sonntag gibt es dann noch in L.A. den Kampf zwischen Porter und Formella um den vakanten WBC Silverbelt. Gleichzeitig geht es dabei auch um einen IBF-Elimintor. Wie die Rollenverteilung aussieht, kann man sich an den Fingern einer Hand abzählen. Auch wenn Hafenbasti wenig Aussicht auf Erfolg hat, werden die Herzen der deutschen Fans für ihn schlagen. Wichtig ist, dass er sich in den USA gut und so teuer wie möglich verkauft.

Die Anzahl der Veranstaltungen steigt zum Glück wieder und wir haben Gelegenheit, an den Wochenenden mehr Live-Boxen zu sehen. Dass die Veranstaltungen für uns nur per TV oder Stream zu sehen sind, war vor Corona auch nicht anders. Die Atmosphäre in der Halle fehlt natürlich. Wir können froh sein, dass es wenigstens diese „Geisterveranstaltungen“ wieder geben darf. Wer es gar nicht erwarten kann, wird am Samstag bereits ab 13:00 Uhr auf (Klick) mit einer Veranstaltung aus Russland unterhalten. Auch der Kampf zwischen Porter und Formella ist dann dort in der Nacht auf Sonntag zu sehen.

Voriger Artikel

„Never Give Up!“ – Robin Krasniqi auf der Seebühne im Ring!

Nächster Artikel

Tippspiel KW 34 - 22.-26.08.2020

Keine Kommentare

Antwort schreiben