Vorprogramm Rios vs. Alvarado II: HBO-Debüt für US-Talent Crawford

Brandon Rios ©Paddy Cronan / ONTHEGRiND BOXiNG.
Brandon Rios © Paddy Cronan / ONTHEGRiND BOXiNG.

Das Rematch zwischen Brandon Rios und Mike Alvarado, das an diesem Wochenende in Las Vegas stattfindet, ist ein Pflichttermin für jeden Boxfan. Das erste Duell vom Oktober 2012 war einer der besten Kämpfe des Jahres, weswegen die Fans auch bei der Neuauflage mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen werden. Im Gegensatz zum ersten Fight, wo kein bedeutender Titel auf dem Spiel stand, geht es am Samstag um die Interims-WM der WBO im Halbweltergewicht.

Im Vorprogramm bekommt US-Halbweltergewichts-Hoffnung Terence „Bud“ Crawford (19-0, 15 K.o.’s) mit Breidis Prescott (26-4, 20 K.o.’s) einen sehr gefährlichen Test vorgesetzt. Der Kampf wird ebenfalls von HBO übertragen. Prescott ist vor allem für seinen K.o. gegen Amir Khan bekannt, darüber hinaus verlangte der kolumbianische Puncher auch Alvarado in ihrem spektakulären Kampf von 2011 alles ab.

Ursprünglich hätte Prescott am 30. März auf den WBA-Titelhalter Khabib Allakhverdiev treffen sollen, der Russe verletzte sich jedoch beim Training am Ellenbogen. So kam der 25-jährige Crawford, der eigentlich gegen den deutlich unbekannteren Dänen Robert Osiobe hätte antreten sollen, kurzfristig zu seinem HBO-Debüt.

Crawford, der als Amateur Leute wie Danny Garcia, Diego Magdaleno und Mikey Garcia besiegen konnte, nahm die Herausforderung aber sofort an. „Alle Top-Namen, die ich als Amateur geschlagen habe, sind jetzt Champions“, sagte Crawford gegenüber Fightnews. „Ich weiß also, dass ich einen Kampf wie diesen verdiene, und dass jetzt meine Zeit kommen wird.“

© adrivo Sportpresse GmbH

12 Gedanken zu “Vorprogramm Rios vs. Alvarado II: HBO-Debüt für US-Talent Crawford

  1. @ adrivo

    Definitiv euer schlimmstes Foto. Der arme Rios…so cool und so sympathisch und auf dem Foto sieht er aus wie ein 50jähriger zahnloser Obdachloser….schämt euch …..ist eine Beleidigung für Rios…..hoffentlich verklagt er euch……habt ihr kein Geld für ein anderes Foto oder was?????

  2. Rios/Alvarado war nicht einer der besten Kämpfe des letzten Jahres, sondern der Beste! Ich erwarte eine brutale Fortsetzung und ich denke die 2 haben auch Bock drauf sich das letzte bisschen Verstand gegenseitig aus dem Schädel zu hämmern. Crawford/Prescott ist ebenfalls sehr interessant, wobei ich glaube das sich Crawford nach Punkten durchsetzt!

  3. 300 sagt:
    26. März 2013 um 16:13

    @ adrivo

    Definitiv euer schlimmstes Foto. Der arme Rios…so cool und so sympathisch und auf dem Foto sieht er aus wie ein 50jähriger zahnloser Obdachloser….schämt euch …..ist eine Beleidigung für Rios…..hoffentlich verklagt er euch……habt ihr kein Geld für ein anderes Foto oder was?????

    Ich glaube du hast es immer noch nicht kapiert. Die Firma Adrivo kann nicht jedes Foto von Boxern in einem Bericht veröffentlichen wo sie Lust haben das geht schon rechtlich gar nicht. Wenn du aufgepasst hast haben „Adrivo“ in letzter Zeit auch oft
    Videos von Kämpfen reingestellt da stand dann aber immer drunter das sie zur Veröffentlichung freigegeben sind wie z.B im letzten Fall von Leif Magnusson. Man muss schon aufpassen das man im Netz die Rechte einhält sonst macht man sich strafbar und ich denke das will keiner.

  4. Aufjedenfall ein echter Konkurrent für Provodnikov vs Bradley. Da freut man sich wie ein kleines Kind. Ich denke das beide am Ende ein Kreuzung aus Koneczny und Abraham ergeben werden.

  5. Habe mir Rios Alvarado gerade nochmal angeguckt und ich muss sagen BAAAAAAAAAAAMS 🙂
    War shcon hammer aber fand Bradley/Pov ein Tick besser, vlt. auch weil es nicht SO erwartet wurde 🙂

    BTW: Canelo vs Trout am 20. April
    Experten (Also mein) Tipp: Trout verdient einen knappen Punktesieg aber es wird ein SD für Canelo.

Schreibe einen Kommentar