Top News

Vorprogramm Hernandez vs. Cunningham II: Masternak trifft auf Simms

Yoan Pablo Hernandez ©SE.

Yoan Pablo Hernandez © SE.

Die Sauerland-Boxgala am 4. Februar in Frankfurt steht ganz im Zeichen des Cruisergewichts: neben dem WM-Kampf zwischen IBF-Weltmeister Yoan Hernandez und Steve Cunningham gibt es auch noch das EM-Duell zwischen Enad Licina und Alexander Alekseev zu sehen. Troy Ross gibt gegen den Briten Billy Boyle sein Sauerland-Debüt ab, und auch die polnische Nachwuchshoffnung Mateusz Masternak (24-0, 18 K.o.’s) steigt zum ersten Mal für den Berliner Promoter in den Ring.

Der 24-jährige Masternak war bereits Titelträger des WBC-Junioren- und IBO-Intercontinental-Titels. Darüber hinaus ist Masternak in allen vier bedeutenden Weltverbänden in den Top15 gerankt. In Frankfurt trifft Masternak auf den erfahrenen Amerikaner Michael Simms (22-15-2, 14 K.o.’s).

Der 37-jährige Mann aus Sacramento hat bereits gegen das Who’s Who des Cruisergewichts (Vadim Tokarev, Ola Afolabi, Marco Huck, Grigory Drozd, Yoan Pablo Hernandez, Troy Ross) im Ring gestanden, wobei er in seiner Karriere erst eine vorzeitige Niederlage zu verzeichnen hat. Diese war im September 2011 gegen Rakhim Chakhkiev, wobei sich Simms seitdem mit einem vorzeitigen Sieg (gegen Leo Bercier) zurückgemeldet hat.

“In den meisten Kämpfen hat Simms gute Leistungen gezeigt”, sagte Masternaks Trainer und Manager Andrzej Gmitruk. “Doch Mateusz hat gut trainiert. Er ist technisch sehr stark, glänzt durch gute Beinarbeit, hat einen harten Punch und ist der schnellere Mann. Das sind die besten Voraussetzungen, um zu gewinnen. Aber natürlich verfügt Michael Simms über die größere Routine. Und das ist es auch, woran wir mit Mateusz arbeiten. Der Kampf in Frankfurt soll ihm noch mehr internationale Erfahrung bringen. Wenn er es schafft, auch gegen einen so routinierten Mann konzentriert und durchdacht zu boxen, wird er erfolgreich und zukünftig häufiger auf Sauerland-Veranstaltungen zu sehen sein.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Arreola am 18. Februar gegen Molina

Nächster Artikel

Öner gewinnt Kampfversteigerung: Britsch vs. Simon am 9. März in der Türkei

21 Kommentare

  1. Mayweather
    24. Januar 2012 at 15:58 —

    Alter Schwede, jetzt hat Sauerland 7 Cruisergewichtler unter Vertrag…

  2. memmo
    24. Januar 2012 at 16:01 —

    Hernandez vs. Cunningham wird recht spannend. Wobei ich nicht ganz verstehe, warum der Kampf jetzt schon kommt. Aber ok, fand den ersten Kampf ganz gut.

    Masternak wird Simms schnell ausknocken. Mehr Möglichkeiten sehe ich da nicht.

    Übrigens ist Helenius wirklich an der Schulter verletzt. Habe ihn grade in der Kita meiner Tochter getroffen (Dort sind auch seine Kinder).
    Er hat nicht besonders Glücklich gewirkt. Arm in Schlinge und Halterung. Typische nachoperative Ausstattung. Was gesagt wurde gebe ich nicht wieder. Ist Privatsphäre und ich bin ja kein Paparazzi 🙂

  3. Marco the new heavyweight champion
    24. Januar 2012 at 16:04 —

    memmo und du glaubst deine geschichte glaub dir irgendein schwein hier?

  4. Tom
    24. Januar 2012 at 16:06 —

    Bin ja mal gespannt wie sich Masternak bei Sauerland weiter entwickelt!

    @ Mayweather

    Warum 7 ?

    @ memmo

    Der Kampf kommt schon jetzt weil die WBA ihn angeordnet hat!

  5. memmo
    24. Januar 2012 at 16:15 —

    @ Marco

    eh? merkst du noch was? Was ist dabei, dass man Helenius in der Kita hat? Ich hab nicht gesagt, dass er mein Freund ist. Nur das ich ihn da 1 Mal im Monat mal sehe. Ich wohne in Berin. Und Sauerland ist von mir 5 min entfernt. Ein Marco Huck oder Abraham sieht man hier auch dauernd. Erklär mir mal, was daran jetzt so unglaubwürdig ist? Helenius Kinder sind im alter von meiner Tochter, daher auch der Kindergarten. So viele Möglichkeiten gibt es da nicht da nicht bei den Kitas…

  6. Mayweather
    24. Januar 2012 at 16:21 —

    @Tom: Huck (noch), Licina, Hernandez, Frenkel, Cunningham, Ross, Masternak.

  7. robbi
    24. Januar 2012 at 16:41 —

    Tom meint wohl ibf

  8. Tom
    24. Januar 2012 at 16:45 —

    @ Mayweather

    Cunningham ist nicht mehr bei Sauerland unter Vertrag!

    @ robbi

    ??????

  9. Mayweather
    24. Januar 2012 at 17:07 —

    @Tom: Poste mal bitte die Quelle…

  10. yasin
    24. Januar 2012 at 17:11 —

    @tom ist cunningham aber wohl

  11. jones
    24. Januar 2012 at 17:17 —

    Jedenfalls ist David Graf auch unter Vertrag und bei den Dänen Micki Nielsen, ist ja egal ob als Promoter der eine oder Sohn eingetragen ist am Ende läuft es unter SE.

  12. Tom
    24. Januar 2012 at 18:14 —

    @ Mayweather

    Cunningham hatte bei Sauerland einen Vertrag für drei Kämpfe,diese drei Kämpfe hat er gemacht,zu einer Vertragsverlängerung kam es nicht nachdem sich Cunningham nach dem Kampf gegen Hernandez über die Mafiamethoden bei SauerlandEvent ausgek.o.t.z.t hat.

    Nachzulesen war das u.a. bei Figosport.

    Das es so schnell einen Rückkampf gibt hat Cunningham der IBF zu verdanken da diese den Kampf angeordnet hat!

    @ jones

    Genau!

  13. robbi
    24. Januar 2012 at 18:34 —

    @tom
    hatte mmenzo nicht geschrieben warum bei hernandez und cunnigham so schnell n rückkampf kommt?
    darauf hast du doch geantwortet wba

  14. Tom
    24. Januar 2012 at 18:37 —

    @ robbi

    Jeder macht mal Fehler,auch ich!

  15. robbi
    24. Januar 2012 at 18:39 —

    16.06uhr war das oder worauf ist das mit der wba zu beziehen

  16. robbi
    24. Januar 2012 at 18:41 —

    sorry hatte dein neuen eintrag nicht gesehen…will da jetzt nicht drauf rumreiten…hab hier manchmal schreibfehler weil ich mit handy schreibe und da denkt ihr bestimmt das ich lrs hab..

  17. Tom
    24. Januar 2012 at 19:02 —

    @ robbi

    Als ich WBA geschrieben habe war ich mit den Gedanken noch bei der Kampfansetzung Povetkin-Huck.

    Da es aber im Kampf Cunningham-Hernandez um den IBF-Titel ging und das Kampfende doch einige Fragen aufgeworfen hat,hat die IBF einen direkten Rückkampf angeordnet!

  18. Carlos2012
    24. Januar 2012 at 20:43 —

    Spannung Pur.Mein Adrenali-Spiegel ist am Kochen.Sauerland Box-promtion,eine Weltmarke
    erobert die Welt.Die neue Weltordnung des Boxsports.Dieser Mann wird irgendwann die weltverbände vereinen.Zu einem einzigem One world-Boxverband.

  19. Tom
    24. Januar 2012 at 23:02 —

    @ Carlos2012

    Sorry,aber du laberst mal wieder nur Müll!

  20. YoungHoff
    25. Januar 2012 at 02:22 —

    Auf den Kampf bin ich wirklich gespannt. Es kann ein wirklich toller Boxkampf werden, wie gesagt kann…
    Der Erste Kampf war schon sehr gut. Yoan Pablo hat gezeigt, dass er Cunnigham erheblich weh tun kann, aber Cunnigham ist auch sehr stark und unbeeindruckt zurückgekommen.
    Es bleibt zu hoffen, dass diesmal alles mit Rechten Dingen zugeht, und damit spiele ich nicht nur auf den Ringrichter und den Kampfabbruch an, sondern auch darauf, dass in einem akzeptablen Tempo angezählt wird, ich bin nach wie vor der Meinung, dass Cunnigham in Runde 1 ausgezählt hätte werden müssen. Aber viel wichtiger für einen guten Kampf wird sein, dass Cunnigham sauber kämpft und auf den Einsatz seines Kopfes verzichtet.
    Wenn ich bedenke wie hilflos und gehemmt Hernandez die letzten 2-3 Runden des ersten Kampfes aussah, bin ich gespannt zu sehen, ob dies an der Klasse von Cunnigham lag oder doch eher daran, dass ihn die Cuts behindert haben.
    Ich hoffe auf einen klaren Sieg von Hernandez und das am Besten durch KO… wie Cunnigham sich während und nach dem Kampf verhalten hat, ist meiner Meinung nach das Letzte…
    Die Frage ist aber, ob es wirklich ein fairer und astreiner Kampf wird und das meine ich 1. auf die Kopfnüsse und die dreckige Art zu Boxen von Cunnigham bezogen und 2. auf die Punktrichter, sollte der Kampf über die Runden gehen.
    Im Normalfall erwartet uns ein WM-Kampf, der durchaus hohes Niveau versprechen kann. Ich frue mich auf den Kampfabend und darauf nach dem Kampf zu sehen wie Yoan Pablo den Gürtel wieder hochhält, hoffentlich^^

  21. Tom
    26. Januar 2012 at 18:55 —

    Graf und Ross haben neue Gegner bekommen!

Antwort schreiben