Top News

Vorprogramm Aydin vs. Dan II: Teper gegen Mazikin; Pala gegen Wilson

Erkan Teper, Selcuk Aydin ©ARENA.

Erkan Teper, Selcuk Aydin © ARENA.

Nach der Absage von Odlanier Solis musste das Vorprogramm des Weltergewichts-Duells zwischen WBC-Silberchampion Selcuk Aydin und Ionut Dan Ion etwas umgestaltet werden. Schwergewichtshoffnung Erkan Teper (6-0, 4 K.o.’s) bekommt mit dem Ukrainer Alex Mazikin (17-6-2, 4 K.o.’s), der eigentlich für Solis bestimmt war, den härtesten Test seiner Karriere vorgesetzt.

“Eigentlich hatten wir einen Gegner aus Georgien für Erkan vorgesehen, aber nachdem Solis ausfällt, brauchen wir fürs Fernsehen noch einen weiteren guten Kampf”, sagte Promoter Ahmet Öner. “Mazikin ist ein erfahrener Mann mit guter Amateur-Ausbildung. Das ist ein echter Test für Erkan, und ich bin gespannt, wie er mit der kurzfristigen Planänderung umgeht.”

In einem weiteren Schwergewichtsduell trifft der Tscheche Ondrej Pala (29-2, 21 K.o.’s) auf den erfahrenen Amerikaner Darnell Wilson (24-12-3, 20 K.o.’s). Wilson hatte im September mit seinem Sieg gegen Juan Carlos Gomez für eine große Überraschung gesorgt und Öner damit dermaßen imponiert, dass er den 37-Jährigen kurzerhand verpflichtete. Wilson kommt direkt aus Tirol angereist, wo er als Sparringspartner von Wladimir Klitschko im Einsatz war. “Am Anfang hat Wladimir mich verprügelt, aber nach ein paar Tagen war ich besser drin und habe ihm ganz schön zugesetzt”, sagte Wilson. “Es war ein gutes Camp, und ich bin für den Kampf gegen Pala perfekt vorbereitet.”

Voriger Artikel

Vorschau Boxwochenende 25. und 26. November: Alvarez, Aydin, Broner, Arce uvm.

Nächster Artikel

Zaveck zum slowenischen Sportler des Jahres gewählt

20 Kommentare

  1. xyz187
    25. November 2011 at 10:59 —

    Das sind mal zwei jute Boxer , meine Landsmänner Aydin und Teper , ich wünsche euch viel erfolg jungs ! Haut die Platt !!!!!!!!

  2. Peddersen
    25. November 2011 at 11:29 —

    Jute Boxer? Aber nur, weil sie deine Landsmänner sind. Jut ist irgnendwie anders.
    Aidin erinnert mich stark an Abraham, nur dass er noch schlechter boxt. Teper, hmm…da sag ich lieber nix zu.

  3. Peddersen
    25. November 2011 at 11:29 —

    Aydin heißt er natürlich.

  4. oskarpolo
    25. November 2011 at 11:51 —

    Weiss einer wann genau Huck gegen Afolabi Boxt ???
    4 Feb ???
    11 Feb ???

  5. Peddersen
    25. November 2011 at 12:01 —

    Oskar

    Da weißt du schon mehr als ich. Mein letzter Wissensstand war ein geplanter Kampf Anfang des nächsten Jahres.

  6. xyz187
    25. November 2011 at 12:18 —

    @peddersen , für dich ist so einer wie Sebastian Sylvester oder ein Felix Sturm guter Boxer neee ????

  7. Kategorie-c
    25. November 2011 at 12:33 —

    gegen Tepper kann man nichts sagen 6 kämpfe gut gemacht-ok so haben viele angefangen.
    ein netter kerl ist er-ich würde ihn gern gegen wallisch sehn!

  8. Tom
    25. November 2011 at 13:12 —

    @ xyz187

    Immer das gleiche mit unseren ausländischen Mitbürgern,ihr Nationalstolz macht sie blind und aus limitierten Boxern werden wahre Superboxer!

    Aydin ist ein wilder Klopper,der wahrscheinlich wieder die Punktrichter als Hilfe braucht und Teper der könnte Werbung für Schlaftabletten machen,so langsam bewegt der sich!

  9. Peddersen
    25. November 2011 at 13:13 —

    nee, xyz, sind sie nicht.

  10. DR_BOX
    25. November 2011 at 13:16 —

    @ xyz187

    Felix war mal ein guter …

  11. xyz187
    25. November 2011 at 13:21 —

    @Tom, gut Bei Teper gebe ich dir ein bißchen recht langsam ist er , aber hat auch dafür ein hArten Punch , aber Der Selcuk Aydin ist do Top , er ist Blitzschen beweglich das gesamtpacket stimmt bei den absolut , gut beim letzten kampf war es bißchen eng , aber es gibt türkische Boxer die mag ich nicht so wie z.b. sami sam ud serdar uysal die flasche !aber bißchen national stolz hat jeder , würde ich jetzt sagen !

  12. tyson
    25. November 2011 at 13:34 —

    Aus Erkan Teper wird garnichts..weil er nicht Boxen kann! Aydin hat seine grenzen erreicht, das wars auch mit ihm.. er wird wieder verlieren aber mit betrug nach punkten gewinnen..

  13. xyz187
    25. November 2011 at 13:47 —

    @tyson , was meist du wieviele Deutsch Boxer durch Betrug gewonnen haben ????
    Du redest so als ob der Boxsport eine weisse Weste anhätte !

  14. Peddersen
    25. November 2011 at 13:57 —

    xyz

    das macht deine Boxer auch nicht seriöser.

  15. Peddersen
    25. November 2011 at 14:02 —

    Wenn man wissen will, welche Ausmaße die Korruption im Sport in der Türkei genommen hat, braucht man nur zum türkischen Fußball rüber schauen.

  16. tyson
    25. November 2011 at 14:09 —

    Das hat mit Türke oder Deutscher nichts zu tun! Der Promoter ist es immer der den Betrug organisiert! Wenn Aydin verliert, dann verliert Öner so viel Geld! also was macht er? er ist gezwungen nicht korrekt zu sein! die gleichen spiele machen auch sauerland und universum! so viele betrugskämpfe kann ich euch aufzählen! zb Huch vs lebedev! Huck hat verloren aber gewonnen! Abraham gegen Miranda 1 Abraham hat verloren aber gewonnen usw usw

  17. tyson
    25. November 2011 at 14:11 —

    Der Gewinner steht immer vorher schon fest! es sei denn der aussenseiter hat glück und schlägt den favoriten KO! das wars..

  18. tyson
    25. November 2011 at 14:12 —

    Es geht nicht darum wer besser Boxen kann oder wer nicht! es geht nur ums Geschäft!

  19. Pitt
    25. November 2011 at 16:50 —

    Laut Figosport könnte der nächste Gegner von Huck Firat Arslan heißen.

  20. DR_BOX
    25. November 2011 at 18:48 —

    @ Pitt

    Huch … der Firat … na ja …. könnte interessant werden

Antwort schreiben