Top News

Vitali Klitschko: “Werde die Welt von Herrn Öner befreien”

Vitali Klitschko ©RTL / Ralf Jürgens.

Vitali Klitschko © RTL / Ralf Jürgens.

Vitali Klitschko wird heuer vierzig, Rücktrittsgedanken kommen ihm da immer häufiger in den Sinn, gibt der WBC-Weltmeister zu. “Viele Sportler haben den richtigen Moment verpasst, ihre Karriere zu beenden. Das soll mir nicht passieren. Die Entscheidung ist sehr schwer – sie muss sitzen”, so Klitschko gegenüber der Bild-Zeitung.

Ein genaues Datum will Klitschko aber noch nicht nennen: “Jeder Kampf ist mit einem großen Risiko verbunden. Man muss realistisch sein: Ein paar Kämpfe werden aber noch kommen.” Für die nächsten Monate hat der Ukrainer bereits einen relativ vollen Terminkalender: am 19. März steigt er in der Kölner Lanxess Arena zu seiner Pflichtverteidigung gegen den ungeschlagenen Kubaner Odlanier Solis in den Ring, im Herbst kämpft er oder sein Bruder Wladimir in Polen gegen Tomasz Adamek.

Derzeit gilt Klitschkos volle Aufmerksamkeit jedoch Solis und dessen Promoter Ahmet Öner. Den Vorwurf der Arroganz will Klitschko nicht so einfach stehenlassen: “Arrogant? Nur weil Solis und sein Promoter Ahmet Öner das behaupten? Das ist Unsinn! Ich war mein ganzes Leben lang bodenständig, niemals frech zu meinen Gegnern. Öner behauptet auch Solis wird die Welt von den Klitschkos befreien – da liegt er falsch. Ich werde die Welt von Herrn Öner befreien. Und zwar mit Vergnügen.”

Der WBC-Weltmeisterschafts-Kampf zwischen Vitali Klitschko und Odlanier Solis aus der Lanxess-Arena in Köln wird am 19. März live auf RTL übertragen. Der Ticketvorverkauf hat bereits begonnen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Jahresvorschau 2011 - Teil 1: Schwergewicht bis Mittelgewicht

Nächster Artikel

Ulf Steinforth zerstreut Kessler-Gerüchte: "Ein inakzeptables Angebot"

62 Kommentare

  1. memmo
    27. Januar 2011 at 21:28 —

    Hmm glaube mag den Döner noch weniger als die Klitschkos. MC`Solis geht KO. 8 Runde.

  2. Franjo79
    27. Januar 2011 at 21:39 —

    Gut VK denkt ans aufhören, er sollte solis ohne problem schlagen, aber WBA gürtel wo bleibt den, das war grösste ziel von KK brothers seit 3 Jahren. Wenn die KKs 100% sicher wären das Haye so enfach zu schlagen ist wie ein chagaeve, briggs, peter, johnson usw, dann wäre das schon längst geschehn. MFG

  3. mamaz
    27. Januar 2011 at 21:49 —

    wenn VK solis gelyncht hat und dann wird valuev dran sein, dieser jahr kommt der bestimmt zurück und verliert auch gegen vitali und geht dann in rente. das HW ist ja sooooooooooo schwach, krass.

  4. Shlumpf!
    27. Januar 2011 at 21:51 —

    Da hat der Autor wohl das Wort “heuer” für sich entdeckt…

  5. HamburgBuam
    27. Januar 2011 at 21:53 —

    Ist ein schönes Wort. Als Hobby-Autor freue ich mich dass man sich noch daran entsinnt. 🙂

  6. Nightwalker
    27. Januar 2011 at 21:54 —

    @Franjo79
    “Wenn die KKs 100% sicher wären das Haye so enfach zu schlagen ist wie ein chagaeve, briggs, peter, johnson usw, dann wäre das schon längst geschehn. MFG”

    Wie denn , wenn Haye immer kneift ?
    Der hat doch schon die Buchse voll wenn Er den Namen Klitschko nur hört !

  7. Tom
    27. Januar 2011 at 22:07 —

    Erstmal bin ich davon überzeugt das Vitali im laufenden Jahr 2011 seinen Rücktritt erklären wird.
    Zum anderen bin ich aber auch davon überzeugt das Solis ihm,trotz seines ständigen Übergewichts,einen behertzten Kampf liefern wird,ob es reicht werden wir sehen.
    Eine Sache hat mich allerdings bei der gestrigen Pressekonferenz etwas nachdenklich gestimmt,und zwar das Solis jeglichen Augenkontakt vermieden hat.Also wenn ich von etwas zu 100% überzeugt bin,dann kann ich meinem Gegner auch in die Augen schauen.
    Zu Öner sei noch gesagt,egal was ein Promoter oder Manager lauthals zu sagen hat,vor einem grossen Kampf hauen Sie alle auf den Putz.
    Mit Arroganz hat die ganze Angelegenheit schon zu tun,denn wenn man mehrere Kämpfe übers Jahr im vorraus plant,hält man von den kommenden Gegnern nichts,es beweist nur,das man ganz offentsichtlich Fallobst eingekauft hat.Allein schon deswegegen hoffe ich das einer der sogenannten einfachen Gegner einen der beiden Klitschkos besiegen wird.

  8. ???
    27. Januar 2011 at 22:22 —

    ..soll heissen solis ist fallobst?!?!?!?!?!?!

  9. Boxrad
    27. Januar 2011 at 22:33 —

    Vor ein paar wochen hieß es noch, er denke noch lang nicht ans aufhören..und jetzt auf einmal macht er sich ernsthaft gedanken darüber??? jetzt wird mir auch klar, warum klitschko unbedingt noch einen kampf machen wollte, bevor er Solis boxt…erst ne Pfeife boxen, dann evtl. haye und dann ciao…war wohl nix mr supertalent VK

  10. Ahmet
    27. Januar 2011 at 22:34 —

    Warum soll Vitali zurücktreten? Falls er Solis schlägt, reicht der Hype erstmal und somit kann er ganz ruhig 5-6 Flaschen boxen. Der bleibt uns sicher noch 2 Jahre erhalten.

  11. oskarpolo
    27. Januar 2011 at 22:37 —

    mamaz

    Valuev wird seine Karriere zu 90% beenden ,also kommt ein Kampf gegen VK leider nicht zu stande !

    Ps. ich bin mir 100PRO sicher das Vk die Welt von Öner befreit,und freue mich jetzt schon drauf, wie Döner reagiert, wenn Solis sein Gesicht ab der 8 Runde nicht mehr zuerkennen ist 🙂

    Franjo du schreibst andauernd das selbe 🙁 langweilig !

  12. oskarpolo
    27. Januar 2011 at 22:46 —

    Adamek Kämpft als nächstes gegen McBirde oder Firtha !!
    Im Purdiental Center !

  13. Tom
    27. Januar 2011 at 22:52 —

    @ ??? sagt:

    NEIN SOLIS ist kein Fallobst,
    Aber Chisora und Adamek wurden als solches eingekauft.
    Adamek ist ein Top-Mann fürs Halbschwer und Cruiser,hat aber nichts im Schwergewicht zu suchen.
    Chisora ist für mich ein unterschätzter Boxer,hab seine beiden letzten Kämpfe gesehen,wenn er sich nicht Wladimirs Stil aufzwingen lässt,sondern gleich seine eigene Marschrichtung geht,hat er bester Chancen eine Überraschung zu schaffen. Allerdings hat Chisora eine schwache Deckung.

  14. Lennox
    27. Januar 2011 at 23:14 —

    Tom, unter dem Artikel “Stimmen von der Pressekonferenz in Köln”
    habe ich zum Thema Blickkontakt ähnliches geäußert. Das kann ich nur bestätigen.

    Hier nochmal eine Kopie:
    “Bei der Pressekonferenz ist mir aufgefallen, dass Solis bei der Gegenüberstellung den Blickkontakt zu V. krampfhaft vermied. Er stand wie ein schüchterner Junge vor dem großen Meister. Das hat mir gar nicht gefallen.
    Ich hoffe, dass er im Ring seine Schüchternheit ablegt…”

  15. t
    27. Januar 2011 at 23:24 —

    ….im würde es vieleicht anders als er dem champ gegenüberstand……

    vieleicht einschüchternder als gedacht…die grösse,das auftreten usw…

  16. AlphaDogge
    27. Januar 2011 at 23:28 —

    ich denke auch das vitali zum ende diesen jahres seine karriere beendet. zu ein paar neunmal klugen hier: weder solis noch ein adamek sind fallobst, so vorauszuplanen ist weder arrogant noch sonstwas, adamek wurde aufjedenfall ein titelfight zugesprochen, deshalb ist die klasuel ‘gegen egal welchen bruder’ drin. was also noch lange nicht heisst das sie ihre jetzigen gegner für leicht nehmen. falls vitali seinen titel verliert hat sein bruder noch ein paar gürtel. gegen chisora geht es nicht um alle verbandgürtel die er besitzt falls ihr das glaubt. also ist das alles auch nicht respektlos! und mit david haye braucht hier keiner mehr anfangen, wenn er anfängt mal richtige gegner zu boxen können wir weiter reden aber so wie das jetzt aussieht wird das in seiner heavyweight karriere nicht mehr sein, wenn ich namen wie mormek wieder lese vergesse ich alles was ich mal vom hayemaker gehalten habe.

  17. mamaz
    27. Januar 2011 at 23:28 —

    @oskarpolo

    willst du wissen wie öner reagieren wird nach dem kampf, er wird überall dort hingehen wo die kamera zu sehen ist. er wird 100PRO ein interview geben, in dem er die klitschkos preist.

    es ist für mich mehr als klar, dass dieser öner döner ne linke bazille ist. er will nur seinen eigenen namen promoten, den bockt gar nichts, ausser sich selbst. und was ich bis jetzt auch nicht begreife, wie kann felix sturm so einen als matchmaker haben?

  18. mamaz
    27. Januar 2011 at 23:29 —

    @oskarpolo

    hk
    willst du wissen wie öner reagieren wird nach dem kampf, er wird überall dort hingehen wo die kamera zu sehen ist. er wird 100PRO ein interview geben, in dem er die klitschkos preist.

    es ist für mich mehr als klar, dass dieser öner döner ne linke bazille ist. er will nur seinen eigenen namen promoten, den bockt gar nichts, ausser sich selbst. und was ich bis jetzt auch nicht begreife, wie kann felix sturm so einen als matchmaker haben?

  19. Mr. Wrong
    27. Januar 2011 at 23:38 —

    valuevs manager hat gesagt, dass valeuv höchstwahrscvheinlich nicht mehr boxen will, weil er gesundheitlich nicht mehr kann/will und weil er in die politik gehen will.
    doch dann sagte der manager folgendes: man darf niemals nie sagen, wenn ein gutes angebot kommt, wird man sicher für ein comeback zu haben sein.

    ich persönlich würde VK vs Valuev lieber sehen als jede andere konstelation im hw.

  20. DrHenrik
    27. Januar 2011 at 23:52 —

    @Mr Wrong: Ja, das wäre hübsch, die zwei mal “auf Augenhöhe” kämpfen zu sehen! Da müssten beide ihren Stil gewaltig anpassen.

  21. Mr. Wrong
    28. Januar 2011 at 00:23 —

    VK hat doch mal im älteren beitrag folgendes gesagt: ich habe noch nie gegen einen Olympiasieger geboxt.

    hmmm, olympia 1988 in südkorea, gold im schwergewicht: lennox lewis

  22. Peddersen
    28. Januar 2011 at 00:28 —

    Es wäre langweilig! Ich möchte dieses Monstrum echt nicht mehr sehen. Für mich ist Valuev kein Boxer, sondern eine Zirkusattraktion. Ich weiß, klingt hart und respektlos, aber er kann nun mal nicht boxen. Gibt ja schließlich noch andere Kampfsportarten. Vielleicht K1?

  23. Peddersen
    28. Januar 2011 at 00:38 —

    Wrong

    Das zeigt, wieviel Wert Vitali auf Amateurlaufbahnen seiner Gegner legt. Wenn es ihn wirklich was bedeuten würde, hätte er auch Lewis erwähnen müssen. Klingt wieder so ´n bisschen nach “Ich poliere mir mal wieder mein Saubermann-Image auf, weil ich ja vielleicht dieses Jahr noch meine politsche Karriere forcieren möchte”.
    Na, ich hoffe, er ist in seinen Wettkampfvorbereitungen nicht so nachlässig wie bei der Promo.

  24. Tom
    28. Januar 2011 at 00:50 —

    @ AlphaDogge

    ……..gegen Chisora geht es nicht um alle Verbandsgürtel.???????

    Das ist doch Schwachsinn was du da los lässt!
    Falls es offiziell nur um den IBF-Gürtel gehen würde,was nicht der Fall ist,wären bei einer Niederlage Klitschkos alle Gürtel weg,zum einen gängige Praxis zum anderen würde keiner mehr Klitschko als Weltmeister ernst nehmen.

  25. gewaar
    28. Januar 2011 at 01:24 —

    @Peddersen

    Wahrscheinlich hast du recht, vielleicht hat er es auch vergessen^^

    @Mr Wrong

    Olympiasieger 1988 im Schwergewicht war nicht Lennox Lewis, sondern Ray Mercer. Lewis hat im Super Schwergewicht gewonnen. Wenn du schon verbesserst, dann richtig.

  26. Mr. Wrong
    28. Januar 2011 at 01:29 —

    jo gewaar, hast natürlich recht…
    nur scheinen hier paar leut (besonders die medien) zu vergessen, dass solis eben in dieser gewichtsklasse(bis 90kg) gold geholt hat, gold über 90kg in athen hat nämlich kein geringerer als povetkin errungen.

  27. Ahmet
    28. Januar 2011 at 01:32 —

    @ Mr Wrong

    “hmmm, olympia 1988 in südkorea, gold im schwergewicht: lennox lewis”

    Er hat es sicherlich verdrängt 😀 ich sag nur : 80 Stiche

    @ gewaar

    “lympiasieger 1988 im Schwergewicht war nicht Lennox Lewis, sondern Ray Mercer. Lewis hat im Super Schwergewicht gewonnen. Wenn du schon verbesserst, dann richtig.”

    Klitschko sagte, dass er nie gegen einen Olympiasieger gebxt hätte, eine Gewichtsklasse hat er nicht erwähnt……..Wenn du schon verbesserst, dann richtig (Klugsch eißer)

  28. AlphaDogge
    28. Januar 2011 at 03:48 —

    Ja Tom du hast recht, ich hörte nur was anderes letztens von einem freund und hab dieses detail so wiedergegeben. hab mich jetzt aber selbst schlau gemacht und muss das bei mir streichen. aber trotzdem gebe ich den brüdern recht, selbst wenn beide verlieren würden (was niemals zutreffen wird) würde ich auch einen nächsten plan machen. dann stehen die eben arrogant und respektlos da, wenn jukt das schon, wieviele andere boxer kann man genauso oder gar viel schlimmer einstufen. der einzige der da wirklich angeschissen ist, ist adamek bei einem klitschko doppelniederlage szenario. bei adamek klitschko geht das aber auch weit über den titel würde ich behaupten, das wird der grösste zahltag der boxgeschichte auf europäischem boden. in polen ist adamek sowas wie ein nationalheld (dazu noch der ami anhang und die internationalen lieveübertragungen) und die brüder sind auch nicht ohne anhang, selbst bei ner niederlage (wobei das dann nicht so nen grossen zahltag gibt). in dieser ganzen sache geht es ua. nur darum das man zum schluss nochmal richtig für die rente scheffelt, bei beiden seiten! ich verurteile das nicht. im meinen augen sind beide brüder grosse champions und ich finde die verkaufen sich weitaus besser wie andere ‘champions’. ach und das es beim profiboxen ‘fast hauptsächlich’ um geld geht ist keine neuheit, diese sache übersehen viele. andere verhandeln jahrelang und bei vielen stehen die kampfdaten inoffiziell schon lange fest. ich finde es ja selbst auch arrogant das man das mit adamek jetzt schon fix gemacht hat aber ich denke da weht auch ein anderer wind dahinter und der heisst haye, man hat ihn somit komplett abgeschossen und unter zugzwang gestellt weil er denen einfach zu lang auf der nase rumgetanzt hat. damit mein ich das haye keinen grossen zahltag bis zu seinem karriere-ende (falls er das wahr macht, wovon ich ausgeh) hinbekommt, adamek ist grad die beste moneyadresse. heisst auch wenn haye noch abkassieren will muss er einen klitschko boxen, das wird wohl mehr mit der klausel (entweder vitali oder wladimir) zusammenhängen als meine erste wirre vermutung. das ist natürlich auch nur meine persöhnliche meinung darüber. ich habe mal vor ein paar wochen ein live interview mit vitali erlebt, er meinte das david haye auf jedenfall für seine frehheit bezahlen wird, egal ob er sich stellt oder nicht… naja, wir werden mal sehen was zum ende des jahres passieren wird. ich behaupte mal vitali gegen haye und wladi gegen adamek (oder umgekehrt) im letzten quartal 2011 🙂

  29. Kritiker No.1
    28. Januar 2011 at 07:27 —

    Fedor Emelianenko ist der Meinung das Povetkin beide Klitschkos schlagen könnte

    aniau. I am a big supporter of Povetkin. It is interesting to hear your opinion about Alexander as a fighter and his chances against Klitschko.

    — Sanya Povetkin is my friend, so maybe I’ll be biased to some degree. We often phone each other, meet and we want to train together, but can’t manage to do it. I consider Alexander as one of the best Russian sportsmen. His titles and wins say for him. As for Klitschko fight I can say that any contract is not easy to make. As a rule, lies, scandals and other unpleasant situations are hidden behind each contract. Speaking of chances they are always there. It is clear that now Klitschko is a favourite and he is a world champion, but I am sure that Sanya is ready to disturb the hegemony of the brothers.

  30. bigbubu
    28. Januar 2011 at 09:42 —

    @Kritiker No.1

    Wenn Fedor so etwas behauptet dann kommt es von einem ganz grossen im Kampfsport. Mann sollte allerdings nicht vergessen das beides Freunde und Russen sind und Landsmänner eben gerne zusammen halten, egal aus was für einem Land. Aber es können sich eben auch grosse Kampfsportler irren. 😉

  31. AlphaDogge
    28. Januar 2011 at 09:49 —

    ich bin auch der meinung das ich die klitschkos schlagen könnte – auf der konsole xD

  32. Peddersen
    28. Januar 2011 at 10:00 —

    Ahmet
    “Klitschko sagte, dass er nie gegen einen Olympiasieger gebxt hätte, eine Gewichtsklasse hat er nicht erwähnt……..Wenn du schon verbesserst, dann richtig (Klugsch eißer)!

    Das weiß auch gewaar und das sagt auch keiner. Nur wenn Wrong einen kleinen Fehler machte, dann finde ich es nicht schlimm, wenn gewaar ihn darauf aufmerksam macht. Wrong sieht das nicht so wie du. Ich auch nicht.

  33. gewaar
    28. Januar 2011 at 10:16 —

    @Peddersen

    Volle Zustimmung, danke. Ist schon erstaunlich wie leicht sich hier Leute wie Ahmet provozieren lassen.

  34. Peddersen
    28. Januar 2011 at 10:31 —

    Ja, manchmal hab ich das Gefühl, das es einigen Leuten nur darauf ankommt. D.h., entweder provozieren sie oder sie fühlen sich provoziert. Ahmet will ich da jetzt nicht unbedingt einordnen; dazu kenne ich ihn zu wenig. dafür gibt es aber ausrechend Leute, um das mal hier anzumerken.

  35. gewaar
    28. Januar 2011 at 10:53 —

    Sind halt Leute, die unbedingt im Mittelpunkt stehen wollen, dabei ist es Ihnen egal ob man sie auslacht. Das beste Mittel gegen sowas ist: einfach Ignorieren. Das ertragen die nicht.
    ( Das habe Ich jetzt nicht auf Ahmet bezogen )

  36. marmanki
    28. Januar 2011 at 12:34 —

    vergesst nicht das auch ein klitschko olympia gold hat ,-) povetkin würd im kmapf gegen die klitschkos ein pizzaface bekommen. habt ihr das gesehen? der kann im gesicht nichts ab.. ein paar jabs und der sieht nichts mehr. es ist doch so: amateur erfolge hin oder her, im profisport treffen andere kaliber aufeinander…deswegen gibst ja nicht so viele olympiasiger oder amateurweltmeister die dann auch wirklich gross im profigeschäft rausgekommen sind. amateur background ist wichtig, aber nicht das mass aller dinge.

  37. Peddersen
    28. Januar 2011 at 13:15 —

    marmanki

    “…deswegen gibst ja nicht so viele olympiasiger oder amateurweltmeister die dann auch wirklich gross im profigeschäft rausgekommen sind.”

    Widerspreche dir da.

    Olympiasieger und Profiweltmeister:
    Floyd Patterson
    Cassius Clay
    Joe Frazier
    Leon Spinks
    Michael Spinks
    Ray Mercer
    Andre Ward
    und und und…
    Den Rest lass ich einfach weg. Die Liste könnte beliebig potenziert werden.
    Es gibt da schon ne gewisse Korrelation.

  38. Peddersen
    28. Januar 2011 at 13:59 —

    carlos

    Einfach nur peinlich, deine homophoben Beiträge.

    P.s. Es gibt eine Studie eines amerikanischen sozialwissenschaftliches Forschungsinstituts. Da konnte festgestellt werden, dass der Anteil an homosexuell Orientierten unter den Homophoben um ein Mehrfaches höher ist als unter den Homophilen.
    Lass es dir mal durch den Kopf gehen!

  39. boxfan85
    28. Januar 2011 at 14:51 —
  40. carlos2012
    28. Januar 2011 at 15:24 —

    @peddersen
    Hmm…!!

  41. Franjo79
    28. Januar 2011 at 15:53 —

    VK wird uns von Öner befrein und ich bin mir 100% sicherr das VK Solis schlägt. In sptember dann ist es vorbei mit KKs dan wird Haye uns von KKs befreien.

  42. Lennox
    28. Januar 2011 at 15:53 —

    boxfan85:
    Ein hochinteressanter Artikel!! Danke für den Tip!!
    Kann man nur jedem empfehlen zu lesen, der hier zu dem
    Thema was beiträgt. Ein Vergleich, von Athletik
    bis Ringerfahrung, Technik, Stil u.s.w.

    Das Fazit wird viele hier überraschen…..!!!

  43. marmanki
    28. Januar 2011 at 17:06 —

    klar gab es immer wieder mal gute olympiasieger die was gerissen haben, was ich sagen will ist, das ist kein garant auch weltmeister zu werden. erfahrung spielt auch ne grosse rolle. und nur weil man amateur weltmeister war und aussieht wie solis, wird man vitali nicht unbedingt schlagen können. solis wird verlieren..und er wird aussehen wie ein amateur, davon bin ich fest überzeugt.

  44. Shlumpf!
    28. Januar 2011 at 17:27 —

    Warum sollte VK uns von Öner befreien?
    VK steigt ja gegen Solis in den Ring, nicht gegen Öner.
    Wenn Solis verliert, kommt Öner halt irgendwann mit einem anderen an.

  45. marmanki
    28. Januar 2011 at 17:34 —

    das ist doch auch ne familiensache mit öner und klitschko, er ist doch der schwiegersaohn von sdunke, man muss auch nicht alles so ernst nehmen, denke ich. er hat sich einges abgeschut von don king und hofft die grosse nummer zu werden. im schwergewicht wird das aber noch etwas dauern ,-)))

  46. Michael
    29. Januar 2011 at 07:50 —

    Hoffentlich wird der Boxsport von Klitschko befreit!

  47. leif
    29. Januar 2011 at 13:35 —

    Öner ist nicht mehr der Schwiegersohn von Fritz´ Tochter. Döner wohnt nun in USA mit einer Türkin zusammen. Aber Döner hat ja die Tochter von ihr und Gomez adoptiert, und er unterstütz sie immer noch. Also Döner hat auch gute Seiten. Seine Provokationen irritiert mich auch, aber muss man sehen als die übliche Promotion für die Kämpfe.
    Bin doch Öner dankbar das er uns die Kubaner besorgt hat. Alles macht er nicht richtig, er ist ja auf Bewährung!

  48. Kritiker No.1
    29. Januar 2011 at 17:23 —

    Es wird leider hier nie die Wahrheit gesagt warum es nicht zu einem purse bid gekommen ist. Folgendes ist passiert. die Klitschkos wollten den kampf verhindern und hätten es beinahe geschafft. Es gibt die Regel der Pflichtangebotsannahme wenn die zehnfache Summer des bisherig verdienten eines Boxers angeboten wird. Solis hat gegen Barett 50 000 Dollar bekommen, diesen Wert hat die Kommsison als Ausgangswert genommen, da die Klitschkos mehr als 500000 dollar angeboten haben, war die Solis seite gewzungen das angebot anzunehmen ohne Purse bid, sonst wäre ihr Pflichtverteidigungsrecht erloschen. die KLitschkos haben das Angebot gemacht und darauf spekuliert das Öner die Regel nicht kennt, doch sie haben sich geirrt. Die Sache ist raus gekommen als Öner während der PK davon sprach

  49. Lappso
    29. Januar 2011 at 18:27 —

    Klitschko ist ein Betrüer – verkauft an RTL gestellten Fakes, die mit Boxen nichts zu tun haben! Gehört hinter Gittern!

  50. Tom
    29. Januar 2011 at 19:18 —

    @ Kritiker No.1

    Danke für diesen Kommentar.Jetzt interessiere ich mich seit über 30 Jahren fürs Profiboxen aber das war mir bisher unbekannt. Woher weisst du das,gibts irgendwo eine Quelle wo ich das nachlesen kann?

  51. bigbubu
    29. Januar 2011 at 19:43 —

    Ja, eine Quelle wäre wirklich interessant!

  52. kevin22
    29. Januar 2011 at 21:27 —

    Diese Regelung gibt es in der Form nicht, das hiesse ja, dass ein WM Kampf gegen einen WM immer vom Herrausforderer ausgemacht wird! Und in dem Falle dürfte ein Kampf gegen Vitali nur maximal 500´000 Dollar kosten, das ist einfach nur Sch wachs inn!

    Aber das sind wir ja von unserem Kritiksülzer N 1 auch nicht anderst gewöhnt…

  53. kevin22
    29. Januar 2011 at 21:30 —

    Viel interessanter fand ich bei der Pressekonferenz folgendes von Öner:

    “Es ist in der Vergangenheit nie gelungen, die großen Schwergewichts-Kämpfe zwischen den legendären kubanischen Amateuren und den großen Profi-Weltmeistern ihrer Zeit möglich zu machen: Stevenson vs. Ali, Savon vs. Tyson – über diese Kämpfe wurde immer viel spekuliert, aber sie konnten nie stattfinden. Mit Solis ist zum ersten Mal ein kubanischer A-Klasse-Schwergewichtler geflohen und Profi geworden. Jetzt wird er auch Weltmeister. Am 19. März schreiben wir Geschichte.”

    Vor 2 Jahren hatte er ja ähnliche Sprüche geklopft, aber diesmal überschlägt er sich^^

  54. Kritiker No.1
    30. Januar 2011 at 03:26 —

    @ Tom

    Wie immer schreibe ich niemals Sachen die nicht stimmen und die ich nicht beweisen kann. Hier die Klausel

    youtube.com/watch?v=Ll5tYa3Cwfw

    ab 6:48 min

  55. jones
    30. Januar 2011 at 08:19 —

    Wenn 500.000 reicht um das purse bid zu verhindern und das Heimrecht zu sichern, warum sollte man dann mehr zahlen? Warum sollte man dem Gegner Geld schenken?
    Niemand verschenkt Geld in diesem Geschäft, es ist aber lustig, dass Solis so kleine Kampfbörsen bisher hatte.
    Oener hat mit deutlich mehr Geld gerechnet, die Klausel war ihm vorher wohl nicht bekannt, selbst die freiwilligen Klitschko Gegner bekommen mehr, somit geht die erste Runde schon an Klitschko.

    Gibt es ein Statement von Oener, zu den noch ausstehenden Zahlungen an Kretschmann

  56. kevin22
    30. Januar 2011 at 09:07 —

    Kritiker No.1 sagt:

    “Wie immer schreibe ich niemals Sachen die nicht stimmen und die ich nicht beweisen kann.”

    Dann beweise mal, das man von der roten Ecke schneller zur Ringmitte gelangt!
    Du bist echt lustig, hast nun mal in einer Aussage von Öner einen Punkt gefunden und spielst dich auf wie der Krösus der Nation… nein, eigendlich wie der Kritiker^^

    Hast du eigendlich verstanden was Öner da sagte?
    Er hatte seine Möglichkeit auf den Kampf zu bieten nicht genutzt!

  57. kevin22
    30. Januar 2011 at 09:28 —

    jones sagt:

    “Oener hat mit deutlich mehr Geld gerechnet, die Klausel war ihm vorher wohl nicht bekannt”

    So sehe ich das auch, der “Superpromoter ÖLner” hatte die Verhandlungen abgebrochen und spekulierte auf die Purse, als er dann mitbekam, dass die so niedrig ausfällt, merkte er wie du mm er war^^

  58. Kritiker No.1
    30. Januar 2011 at 16:37 —

    jaja Kevin22

    Vorher hast du von der Klausel keine Ahnung gehabt und hast gesagt das hier jeder so ein schei sse erzählst wie du selber. habe dir aber sofort bewiesen, das diese Klausel existiert und die Klitschkos mit dem Trick den Kampf verhindern wollten. Sie waren ja von anfang an gegen den kampf und haben zisch Anträge eingebracht gegen den kampf eingebracht. Die Klitschkos arbeiten mit allen schnutzigen Tricks. WIe ich euch jetzt noch mal aufgezeigt habe, ist den Klitschkos wirklich alles heilig was ihnen nutzt

  59. Kritiker No.1
    30. Januar 2011 at 16:46 —

    Die Klausel ist unbekannt bei den meisten leuten, weil sie normalerweise in der praxis nicht häufig angwendet werden kann. Die zehnfache Summe bei jemanden der schon mal 800 000 Dollar verdient hat wäre ja zum Beispiel 8000 000 Dollar. Wer will den den Gegner freiwillig so viel anbieten, da geht man lieber ins Purse bid. Aber Solis hat laut Kommision nur 50 000 Dollar bisher als Höchst Gage bekommen, so das diese Klausel in dem Fall sinnvoll ist für die KLitschkos.

  60. kevin22
    30. Januar 2011 at 18:24 —

    @ Kritikbum 0815

    Vitali benutzt also “schmutzige Tricks”, weil er nach den Regeln handelte?
    Nur weil Öner null Ahnung und sich selber ans Bein pis ste, ist nun wieder K2 Schuld?

  61. jones
    30. Januar 2011 at 21:17 —

    Kritiker No.1 sagt:
    30. Januar 2011 um 16:37
    die Klitschkos mit dem Trick den Kampf verhindern wollten. Sie waren ja von anfang an gegen den kampf und haben zisch Anträge eingebracht gegen den kampf eingebracht. Die Klitschkos arbeiten mit allen schnutzigen Tricks. WIe ich euch jetzt noch mal aufgezeigt habe, ist den Klitschkos wirklich alles heilig was ihnen nutzt

    Welchen schmutziger Trick denn? Sie haben nach den Regeln gehandelt!
    Ich frage dich nochmal welcher Geschäftsmann schenkt seinem Konkurenten freiwillig Geld?
    Vitali wollte vor der Pflichtverteidigung lieber Adamek kämpfen, solche Anträge gibt es ständig, wo soll da das Problem sein? Adamek-Vitali ist der größere Kampf, der mehr Aufmerksamkeit und Geld bringt, vollkommen normal der Versuch den Kampf vorzuziehen, denn es kann immer etwas passieren was den Kampf unmöglich macht.

    Nun hat man den Adamek Kampf mit einem Klitschko als übernächsten Kampf festgemacht, aber auch das passt einigen nicht, macht man keine Kämpfe vorher fest und durch Verhandlungen werden die Pausen lang, dann passt es den meisten auch nicht, also wie sie es machen, du und einige andere werden meckern.
    Du weinst ja schon wegen den bösen Klitschkos wenn sie nach den Regeln handeln und dem Gegner kein Geld schenken.

Antwort schreiben