Top News

Vitali Klitschko: Pflichtverteidigung gegen Stiverne erst 2014

Vitali Klitschko ©Sylvana Ambrosanio.

Vitali Klitschko © Sylvana Ambrosanio.

Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko (45-2, 41 K.o.’s) wird auf Grund einer Handverletzung seine Pflichtverteidigung erst 2014 bestreiten können. WBC-Präsident Jose Sulaiman, den Klitschko in Mexiko City persönlich traf, gewährte dem 42-jährigen Ukrainer einen Aufschub bis März oder April 2014.

Klitschkos letzte Titelverteidigung liegt bereits elf Monate zurück (September 2012 gegen Manuel Charr), normalerweise muss ein Weltmeister pro Jahr eine Pflichtverteidigung bestreiten.

Gar nicht erfreut über diese Nachrichten dürfte Klitschkos Pflichtherausforderer Bermane Stiverne (23-1-1, 20 K.o.’s) sein, der eigentlich gehofft hatte, noch in diesem Jahr seine WM-Chance zu bekommen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko vs. Povetkin wahrscheinlich auf RTL

Nächster Artikel

Stivernes Manager: "Wir haben lange genug gewartet!"

221 Kommentare

  1. Sheriff
    17. August 2013 at 00:20 —

    @ Alex

    Du kannst auch nur Prime-Byrd nennen weil es keinen anderen gibt. 😉

    Wenn Vitali noch größer als Wladimir war, dann nenn mir mal ein paar Gegner von Vitali. 🙂

    Übrigens hat Prime-Byrd Vitali besiegt und Vitali hat nicht die E,ier gehabt ein Remacht zu machne gegen ihn :).

  2. Alex
    17. August 2013 at 00:57 —

    @ Sheriff
    ”Wenn Vitali noch größer als Wladimir war, dann nenn mir mal ein paar Gegner von Vitali. 🙂 ”
    Kannst du doch auch auf Wikipedia oder Boxrec aufsuchen, ich muss hier nicht immer alle Gegner nennen um zu wissen dass Vitali eine große Legende ist und auf jeden Fall in die HoF kommt.

    ”Übrigens hat Prime-Byrd Vitali besiegt und Vitali hat nicht die E,ier gehabt ein Remacht zu machne gegen ihn 🙂 ”
    Ja toll und wer hat bis zur Verletzung uneinholbar geführt? Genau, Vitali. Ich weiß dass es trotzdem als Niederlage zählt, aber das sagt doch nichts über das Leistungsverhältnis aus.

  3. Sheriff
    17. August 2013 at 01:32 —

    @ Alex

    Ich kann verstehen dass es dir peinlich ist Klitschkos Gegner auf zu zählen 🙂

  4. Sheriff
    17. August 2013 at 01:34 —

    @ Alex

    “Kannst du doch auch auf Wikipedia oder Boxrec aufsuchen, ich muss hier nicht immer alle Gegner nennen um zu wissen dass Vitali eine große Legende ist und auf jeden Fall in die HoF kommt.”

    hahahah 😀 Ich sags ja 😀
    __

    “Ja toll und wer hat bis zur Verletzung uneinholbar geführt? Genau, Vitali. Ich weiß dass es trotzdem als Niederlage zählt, aber das sagt doch nichts über das Leistungsverhältnis aus.”

    🙂 Byrd hat Klitschko zur Aufgabe gezwungen 😉 . Da hätte Vitali bessere aufpassen müssen dass er sich nicht verletzt. 😉 Gibt ein richtiger Champ kurz vor Schluss auf obwohl er uneinholbar vorne liegt? Will ein richtiger Champ gegen so einen kein Rematch machen um ihn zu besiegen? Seit der Aufgabe gilt er in den USA übrigens als “Weiche,i” Hätte er gegen Byrd ein Rematch gemacht, dann hätte ich ihm das anerkannt und hättte davor Respekt. Egal ob er dann verloren oder gewonnen hätte.

    Hier die besten Gegner von Lewis die er besiegt hat: Prime-Tucker, Prime-Morrison, Prime-Mercer, Prime-Golota, Prime-Briggs, Prime-Holyfield, Prime-Grant, Prime-Tua, Prime-Rahman, Prime-Klitschko

    Hier die besten Gegner von Wladimir die er besiegt hat: Prime-Byrd, Prime-Ibragimov, Prime-Chagaev, Prime-verletzter-Haye, Prime-Peter, Prime-Chambers 🙂 Soll ich dich weiter quälen? 🙂

    Hier die besten Gegner von Vitali die er besiegt hat: Prime-Chisora, Prime-selbst-verletzter-Solis, Prime-Adamek, Prime-Arreola, Prime-Peter, Prime-Johnson Prime-Sosnowski, Prime Hoffmann 🙂 soll ich dich weiter quälen? 🙂

    Ich denke du bist nicht ganz so b,löd und merkst den sehr großen Unterschied 😉

  5. Alex
    17. August 2013 at 01:52 —

    @ Sheriff
    ”:) Byrd hat Klitschko zur Aufgabe gezwungen 😉 . Da hätte Vitali bessere aufpassen müssen dass er sich nicht verletzt. 😉 ”
    Einer der dümmsten Aussagen die ich jemals gesehen habe. Vitali hat Solis doch auch nicht zur Verletzung gezwungen, also was soll der Schwachsinn? Jeder Boxer kann sich verletzen.

    ”Gibt ein richtiger Champ kurz vor Schluss auf obwohl er uneinholbar vorne liegt? Will ein richtiger Champ gegen so einen kein Rematch machen um ihn zu besiegen?”
    Naja wenn die Verletzung zu schlimm ist kann man aufgeben, egal welche Runde. Lewis wollte ja auch nicht beweisen dass er Vitali auch boxerisch schlagen kann ( was ich nicht schlimm finde ), also stell Vitali nicht immer so schlecht da im Gegensatz zu anderen Weltmeistern.

    ”Hier die besten Gegner von Lewis die er besiegt hat: Prime-Tucker, Prime-Morrison, Prime-Mercer, Prime-Golota, Prime-Briggs, Prime-Holyfield, Prime-Grant, Prime-Tua, Prime-Rahman, Prime-Klitschko

    Hier die besten Gegner von Wladimir die er besiegt hat: Prime-Byrd, Prime-Ibragimov, Prime-Chagaev, Prime-verletzter-Haye, Prime-Peter, Prime-Chambers 🙂 Soll ich dich weiter quälen? 🙂

    Hier die besten Gegner von Vitali die er besiegt hat: Prime-Chisora, Prime-selbst-verletzter-Solis, Prime-Adamek, Prime-Arreola, Prime-Peter, Prime-Johnson Prime-Sosnowski, Prime Hoffmann 🙂 soll ich dich weiter quälen? 🙂 ”
    Quälen? Nein, warum denn? Du musst nicht denken dass deine Aussagen mich beeindrucken, sie lassen mich nämlich ziemlich kalt. Ich weiß welche Gegner die Klitschkos hatten und ich kann dir sagen dass es bessere Gegner waren als die von Haye, Povetkin, Pulev, Wilder, Boytsov und alle anderen derzeitigen HW-ler. Die Gegner muss man nicht mit die von Lewis vergleichen, denn es sind andere Zeiten.

  6. Flo9r
    17. August 2013 at 02:46 —

    @ Sheriff:

    Ich denke, jedem ist klar, daß Lennox Lewis in der Boxwelt zu den Größten zählt und damit zumindest ein gutes Stück über Wladimir anzusiedeln ist!
    Verstehe jetzt aber nicht so ganz, was Du hier mit Deinen Listen der besten Gegner ausdrücken willst. So wie von Dir oben aufgezählt sehe ich nicht, wo da der eklatante Unterschied sein soll.
    Meiner Meinung nach hat Lennox niemals gegen “Prime” Holyfield im Ring gestanden, da dessen beste Zeit damals auch schon vorbei war. Mercer ist bei Lewis als einer der besten Kontrahenden aufgeführt, bei Wladimir wird er einfach weggelassen.
    Grant, Rahman (auch ein ehemaliger Gegner Wladimirs), Golota..? Ich bitte dich.. Willst du mir jetzt ernsthaft erklären, daß diese “Ausnahmekönner” stärkere Gegner waren als Haye, Byrd oder Ibragimov..?? Für mich ist da qualitativ kein Unterschied erkennbar.. Selbst Chagaev und der damals in den USA hoch eingeschätzte und teilweise (zu Unrecht) gefürchtete Samuel Peter können locker mit Rahman und Konsorten mithalten!

    Der Boxstil Wladimir Klitschkos ist nicht sonderlich aufregend und auch mir selbst ein Dorn im Auge! Jedoch sollte es trotzdem möglich sein, die Dinge relativ neutral zu betrachten und auch objektiv zu bewerten.
    Zu den ganz großen Champions der Boxgeschichte wird Wladimir Klitschko auch in meinen Augen niemals zählen, da sind wir uns also einig. Dennoch hat er im Profiboxen zumindest mal einen Status erreicht, den Haye, Solis, Wilder und die ganzen anderen hier teilweise hoch gepriesenen “Erlöser des HW” weder bisher erreicht haben, noch jemals erreichen werden!

    Ich jedenfalls werde Povetkin am 05.10. die Daumen drücken, da er mir sowohl menschlich als auch boxerisch wesentlich mehr zusagt als Wladimir.. Allzu große Hoffnungen mache ich mir aber ehrlich gesagt nicht..

  7. Alex
    17. August 2013 at 02:59 —

    @ Flo9r

    Man muss die Klitschkos auch nicht mögen, aber zumindest ihre Leistungen anerkennen und das machts du.

    ”Dennoch hat er im Profiboxen zumindest mal einen Status erreicht, den Haye, Solis, Wilder und die ganzen anderen hier teilweise hoch gepriesenen “Erlöser des HW” weder bisher erreicht haben, noch jemals erreichen werden!”
    Bei Wilder würde ich erstmal abwarten, man kann ihn einfach schlecht einschätzen, aber die beiden anderen werden das niemals erreichen, da hast du Recht.

  8. Sheriff
    17. August 2013 at 03:02 —

    @ Alex

    “Vitali hat Solis doch auch nicht zur Verletzung gezwungen, also was soll der Schwachsinn? Jeder Boxer kann sich verletzen.”

    Die d,ümmste Aussage die ich je gesehen habe. Zwittali hat Luftlöcher schlagen müssen und hat sich deswegen verletzt.(Byrd war für Vitali zu schnell und zu beweglich. Er lag ihm einfach nicht und hat sich deswegen verletzt). Nicht umsonst hat Vitali gegen ihn kein Rematch gemacht. Solis hat keine Luftlöcher schlagen müssen sondern ist umgeknickt. Solis hat mit Zwittali keine Probleme gehabt und hat die erste Runde gewonnen und sah ganz überlegen aus. Vitali lag Solis. Solis wollte und will ein Rematch und wartet darauf. Vitali hat gegen Byrd nie ein Rematch gewollt. Er hätte zu jeder Zeit ein Rematch machen können.
    __

    “Lewis wollte ja auch nicht beweisen dass er Vitali auch boxerisch schlagen kann ”

    Erstens ist Lewis im Gegensatz zu Zwittali zurück getreten (oder meinst du er hätte extra wegen Zwitalli nochmal trainiert? Er war übern Berg (nicht mehr in seiner Prime)
    Wenn Lewis nicht zurück getreten wäre und Kämpfe gegen andere Boxer gemacht hätte, dann wäre er bei mir genauso unten durch. Trotz seiner extrem guten Leistungen vorher.
    Zweitens hat Lewis Zwitalli boxerisch geschlagen. Er hat Zwittalis Gesicht mit seinen Fäusten zermatscht (unter anderem richtig schöne Auwärtshaken ;)” und nicht mit einem “Basseball-Schläger” du Id,iot 😉
    ___

    ” also stell Vitali nicht immer so schlecht da im Gegensatz zu anderen Weltmeistern.”

    hahaha 😀 so ein D,epp 😀
    __

    😀 du musst auch sagen welche Gegner du Id,iot, du musst auch Namen nennen. 😉 Aber ich kann dich schon verstehen dass dir das peinlich ist.
    ___

    “Die Gegner muss man nicht mit die von Lewis vergleichen, denn es sind andere Zeiten.”

    Muss man nicht aber kann und soll. 😉 Weil die Klitschkos auch Prime-Tua und Holyfield, hätten boxen können. Nur haben sie halt keine E,ier gehabt deine Idole. 😉 Und auch deswegen weil man mit solchen Gegnern wie : Prime-Byrd, Prime-Ibragimov, Prime-Chagaev, Prime-verletzter-Haye, Prime-Peter, Prime-Chambers Prime-Chisora, Prime-selbst-verletzter-Solis, Prime-Adamek, Prime-Arreola, Prime-Peter, Prime-Johnson Prime-Sosnowski, Prime Hoffmann einfach kein großer sein kann. Und dann kommt noch dazu dass sie sich in die Hose machen wenn ein starker Gegner PH ist und Die PV deswegen verschieben und wenn ein schwacher Gegner PH ist dann treten sie an. Und freiwillig haben sie noch nie einen guten Gegner aussgesucht. So verhaltan sich keine großen. 😉 Das ist das Gegenteil von groß. 😉

  9. Flo9r
    17. August 2013 at 03:14 —

    @ Alex:

    Schau Dir doch mal die bisherigen Kämpfe von Wilder genau an, der hat natürlich eine überragende Statistik.. Boxerisch ist das aber ganz dürftig, der würde sich gegen ernst zu nehmende Gegner ganz schnell am Ringboden wieder finden..
    Denkst Du im Ernst, Wilders Management würde ihm über Jahre nur Flaschen vorsetzen, wenn Wilder eine wirkliche Bedrohung für die aktuelle Spitze im HW wäre..? Noch dazu wo die Amis sich doch so sehr nach ihrem neuen HW-Messias sehnen..? 😉

  10. Sheriff
    17. August 2013 at 03:26 —

    Flo9r sagt:
    17. August 2013 um 02:46

    @ Sheriff

    Meiner Meinung nach hat Lennox niemals gegen “Prime” Holyfield im Ring gestanden, da dessen beste Zeit damals auch schon vorbei war. Mercer ist bei Lewis als einer der besten Kontrahenden aufgeführt, bei Wladimir wird er einfach weggelassen.
    Grant, Rahman (auch ein ehemaliger Gegner Wladimirs), Golota..? Ich bitte dich.. Willst du mir jetzt ernsthaft erklären, daß diese “Ausnahmekönner” stärkere Gegner waren als Haye, Byrd oder Ibragimov..?? Für mich ist da qualitativ kein Unterschied erkennbar.. Selbst Chagaev und der damals in den USA hoch eingeschätzte und teilweise (zu Unrecht) gefürchtete Samuel Peter können locker mit Rahman und Konsorten mithalten!”

    Holyfield war damals noch in seiner Prime mit 37. Wladimir ist jetzt auch 37. Bei manche ist die Prime schon mit 32 vorbei ( Bei Tyson ging sie sogar nur bis 24 wegen dem Knast und Privat-Probleme, Drogen etc). Mercer war gegen Lewis in seiner Prime und gegen Wladimir ein alter Mann. Rahmans beste Zeit war gegen Wladimir auch vorbei, das sah jeder und gegen Lewis war er in seiner Prime. Haye war stärker als Golota aber Haye war verletzt. Damals wo Golota gegen Lewis geboxt war war er sehr stark und in seiner besten Zeit. ob er besser als Byrd war ist schlecht zu sagen, aber besser als Ibragimov aus jeden Fall. Prime-Rahman hätte Peter ausgeknockt. Aber vergleich die mal nicht mit Golota und Rahman sondern vergleich sie mal mit Tua und Holyfield und Vitali (Wenn man ihn nennen kann 🙂

    “Dennoch hat er im Profiboxen zumindest mal einen Status erreicht, den Haye, Solis, Wilder und die ganzen anderen hier teilweise hoch gepriesenen “Erlöser des HW” weder bisher erreicht haben, noch jemals erreichen werden!”

    Wie bitte 🙂
    __

    “Ich jedenfalls werde Povetkin am 05.10. die Daumen drücken,”

    Wenn Wladimirs ganze Verstöße frühzeitig geahndet werden, dann verspreche ich dir dass Povetkin gewinnt. Weil Wladimir hat im Vergleich zu Povetkin boxreisch null drauf!

  11. Flo9r
    17. August 2013 at 03:28 —

    Sheriff sagt:
    “Mal ehrlich wen sollen denn die Klitschkos boxen damit Ihr auf hört mit eurem geheule? Tyson Fury? Helenius?”

    Oder Pulev, Boytsov, Wilder oder einfach ihre Pflictherausforderer Povetkin und Stiverne.

    ________________________________________________

    Die besten Chancen der genannten hätte wohl Pulev, aber auch Povetkin und Stiverne würde ich Außenseiterchancen einräumen..
    Bei Boytsov und Wilder würde es doch nach deren KO-Niederlage wieder heißen, daß die ja sowieso nur ungetestetes Fallobst waren (was ja sogar der Wahrheit sehr nahe kommt).. 😉

    Davon abgesehen ist dieses ständige Verschieben von Pflichtterminen natürlich ein großes Ärgernis uns sollte auf keinen Fall in diesen Ausmaßen toleriert werden..!!

  12. Flo9r
    17. August 2013 at 03:33 —

    @ Sheriff:

    Sorry aber Ibragimov hätte Golota zum Frühstück verspeist.. 😀 Und bei Rahman von irgendeiner “Prime” zu sprechen ist unnötig, da könnte ich hier ja auch Geschichten über “Prime-Valuev” oder “Prime-Wach” erzählen..
    Ob Holyfield damals noch in seiner Prime war, darüber lässt sich meinetwegen streiten, in meinen Augen war er es nicht mehr..

  13. Nasenbär
    17. August 2013 at 09:24 —

    Man was sind das für Transen….
    Handverletzung?? Wovon?? Der hat fast ein Jahr nicht geboxt! Und das ein man mit soviel Asche, Zuhause mit dem Hammer selber zimmert ist auch sehr unwahrscheinlich.

    Das ist wiedermal ein Armutszeugnis der Klitschkos…
    Nicht Würdig für einen WM.

    Aber der nächste WM ist schon im Anmarsch—>>PULEV

  14. Eddie Perrez
    17. August 2013 at 10:23 —

    Alex1 hat geschrieben:
    “Mal ehrlich wen sollen denn die Klitschkos boxen damit Ihr auf hört mit eurem geheule? Tyson Fury? Helenius? Nach dem Kampf käme doch auch nur wieder “die waren nicht reif genug, K´s hätten den anderen Boxen sollen…”

    Für einen richtigen Boxchamp stellt sich nicht die Frage, gegen wenn er noch kämpfen sollte. Ein richtiger Boxchampion kämpft gegen alle, es sei den er hat Angst gegen sie zu verlieren und das wiederum würde ausschließen, dass es sich um einen richtigen Champion handelt.

    Hat Vitali gegen Haye geboxt?
    Hat er gegen Pulev geboxt?
    Hat er gegen Stiverne geboxt?
    Hat er gegen Helenius geboxt?
    Hat er gegen Fury geboxt?
    Hat er gegen Povetkin geboxt?

    Vitali hat nicht gegen einen seiner Gegner zweimal geboxt! Ein Rückkampf kam für Vitali bisher nur in Frage, als der Kampf gegen Lewis abgebrochen wurde. Er hat darum gebettelt, wie ein winselndes Hündchen. Vitali fühlte sich zu unrecht behandelt und hielt den Abbruch für regelwidrig, obwohl ihm beinahe sein Auge vor die Füsse gefallen ist. Charr hatte im Kampf gegen Vitali lediglich ein stark blutende Platzwunde erlitten, aber die Chance auf einen Rückkampf hat Charr nicht einmal theoretisch bekommen, obwohl Vitali im Kampf pumpte, wie die Abwasserpumpe in einem Klärwerk in New York.

    (Es klingt immer wieder merkwürdig, in Vitalis “Kampfrekord” den Namen Charr zu lesen; denn Charr gilt als einer der schwächsten Boxer, gegen welche die “Gürtelkralle” geboxt hat. Vitali hätte danach den Gürtel abgeben und halbwegs ehrenhaft das Schwergewicht verlassen sollen. Jetzt wird Vitalis nächster Kampf eine Farce werden!)

    @Alex1
    Eine Wahrheit zu wiederholen, ist nicht frevelhaft, solange es jemanden gibt, der diese Wahrheit leugnet!

    Alex1 hat geschrieben:
    Wilder? DER war gut, welche qualitativ aussagekräftigen Gegner hatte Wilder bisher?

    Welche qualitativ aussagekräftige Gegner hatte Charr bisher? Nenne einen einzigen Grund dafür, warum Vitali gegen Charr geboxt hat? Richtig, der einzige logische Grund ist, dass Vitali davon ausgegangen ist, dass er Charr leicht besiegen könnte, was ihm aber nur durch einen Abbruch gelang. Selbst Charr ist mittlerweile zu stark für Vitali, daher wäre Vitali auch nicht gut darin beraten, gegen Wilder zu kämpfen, denn es ist davon auszugehen, dass Vitali auch gegen ihn Schwierigkeiten bekommen würde. (Niemand redet damit Charr stark oder hebt ihn in eine besondere Position.)

  15. Eddie Perrez
    17. August 2013 at 11:29 —

    Alex hat geschrieben:
    Dennoch hat Vitali im Profiboxen zumindest mal einen Status erreicht, den Haye, Solis, Wilder und die ganzen anderen hier teilweise hoch gepriesenen “Erlöser des HW” weder bisher erreicht haben, noch jemals erreichen werden!

    Natürlich nicht, solange Vitali ihnen einen Kampf verweigert. Darum verliert Vitali ja auch täglich mehr ansehen.

    Haye ist 10 Jahre jünger als Vitali
    Solis ist 9 Jahre Jünger als Vitali
    Wilder ist 15 Jahre jünger als Vitali
    Povetkin ist 9 Jahre jünger als Vitali
    Stiverne ist 6 Jahre jünger als Vitali

    Eine große Chance bekommen diese und andere Boxer erst, wenn Vitali seinen Titel niedergelegt hat. Vitali hat mittlerweile den Status eines Weltmeisters erlangt, der am längsten einen Weltmeistertitel blockiert. Alles andere ist von Tag zu Tag weniger erwähnenswert!

  16. Sheriff
    17. August 2013 at 13:11 —

    @ Flo9r

    “Die besten Chancen der genannten hätte wohl Pulev, aber auch Povetkin und Stiverne würde ich Außenseiterchancen einräumen..
    Bei Boytsov und Wilder würde es doch nach deren KO-Niederlage wieder heißen, daß die ja sowieso nur ungetestetes Fallobst waren (was ja sogar der Wahrheit sehr nahe kommt).. ;-)”

    Wie bitte? 🙂 Jeder von denen würde den alte Stützstrumpf hinrichten und Wladimir würden sie auf neutralem Boden sehr wahrscheinlich auch hinrichten.
    ___

    “Sorry aber Ibragimov hätte Golota zum Frühstück verspeist..”

    Wohl eher umgekehrt. Prime-Golota in seiner besten Form hätte Ibragimov richtig gegeben. Ibragmiov war ein Witz. Golota hat gegen Prime-Byrd sogar ein umstrittenes Unentscheiden erreicht. Obwohl er nicht mehr in seiner Prime war. Die meisten sahen Golota als Sieger. Normal wäre er Weltmeister gewesen. Golota lag sogar gegen Bowe in beiden Kämpfen nach Punkten vorne und hat meide Male nur wegen Disqualifikation verloren. Gegen Grant lag er nach Punkten auch vorne.
    ___

    😀 Und bei Rahman von irgendeiner “Prime” zu sprechen ist unnötig, da könnte ich hier ja auch Geschichten über “Prime-Valuev” oder “Prime-Wach” erzählen..”

    Natürlich hatten solche Leute auch eine Prime. Und es geht vor allem auch um das Alter. Es ist ein sehr großer Unterschied ob man zum Beispiel gegen Valuev boxt der 32 ist und in Topform, oder gegen Valuev der 40 ist, inaktiv war und keine gute Vorbereitung hatte. Prime-Tucker, Prime-Grant Prime-Morisson und Prime-Tua hätten die ganzen Klitschko-Opfer ausgeknockt, Prime-Mercer hätte jeden nach Punkten besiegt. (weil wenn er schon fast Prime-Lewis und Prime-Holyfield besiegt hat, dann hätte er diese Klitschko-Opfer Chagaev, Ibragimov, Peter, Chambers, Adamek, Sosnowski, Arreola, Johnson erst recht besiegt.
    ____

    Eddie Perrez frag:

    “Hat Vitali gegen Haye geboxt?
    Hat er gegen Pulev geboxt?
    Hat er gegen Stiverne geboxt?
    Hat er gegen Helenius geboxt?
    Hat er gegen Fury geboxt?
    Hat er gegen Povetkin geboxt?”

    Man kann auch fragen:

    Hat Vitali Tua geboxt? (jetzt will er ihn wo Tua schon längst übern Berg ist)
    Hat Vitali Holyfield geboxt?

    Oder:

    Hat Wladimir Lewis geboxt? (wenn Lewis weniger Zeit als Sanders gebraucht hätte dann wäre es eine große Enttäuschung)
    Hat Wladimir Tua geboxt?
    Hat Wladimir Holyfield geboxt?
    Hat Wladimir Pulev geboxt?
    Hat Wladimir Helenius geboxt? (Helenius war mal in einer sehr guten Form, dort hätte er ihm ein Angebot machen können)
    Hat Wladimir gegen Povetin geboxt?
    Hat Wladimir gegen Fury geboxt?
    Hat Wladimir gegen Stiverne geboxt?
    Hat Wladimir gegen Solis geboxt? (der würde mit ihm spielen und das soger in schlechter Form)
    Hat Wladimir gegen Chisora geboxt? (er hat sogar zweimal abgesagt)

  17. Alex
    17. August 2013 at 13:57 —

    @ Eddie Perez
    ”Alex hat geschrieben:
    Dennoch hat Vitali im Profiboxen zumindest mal einen Status erreicht, den Haye, Solis, Wilder und die ganzen anderen hier teilweise hoch gepriesenen “Erlöser des HW” weder bisher erreicht haben, noch jemals erreichen werden!”
    1. hat Flo9r das geschrieben, ich habe es nur zitiert und 2. ging es um Wladimir und nicht um Vitali.

  18. Alex1
    17. August 2013 at 16:23 —

    @Eddie Perrez
    Drehen wir mal die Frage um, hat David Haye gegen Vitali geboxt? NEIN, er hatte sich ja so übel verletzt und lieber den Valuev geboxt… Wie wohl alle möchte auch ich einen Kampf zwischen Vitali und Fury sehen, aber SO wie sich Fury bisher in seinen Kämpfen präsentierte wäre er ein gefundenes fressen – ebenso Helenius…
    also hör auf mit diesem Schwachsinn, denn wenn diese oder einige Kämpfe von denen zustande kommt hättest doch auch schon eine Ausrede weshalb dieser und jene Boxer gegen Vitali verlor! Und zu Charr, Charr stand zum Zeitpunkt des Kampfes in der Rangliste deutlich VOR deinem Wilder 😉

  19. Klitschkonull
    17. August 2013 at 18:44 —

    @ Alex,Eddie Perrez,Sheriff

    Gute Diskussion!!!

    _______________________________________________________________________________

    Eddie Perrez fragt:

    “Hat Vitali gegen Haye geboxt?
    Hat er gegen Pulev geboxt?
    Hat er gegen Stiverne geboxt?
    Hat er gegen Helenius geboxt?
    Hat er gegen Fury geboxt?
    Hat er gegen Povetkin geboxt?”

    Man kann auch fragen:

    Hat Vitali Tua geboxt? (jetzt will er ihn wo Tua schon längst übern Berg ist)
    Hat Vitali Holyfield geboxt?

    Oder:

    Hat Wladimir Lewis geboxt? (wenn Lewis weniger Zeit als Sanders gebraucht hätte dann wäre es eine große Enttäuschung)
    Hat Wladimir Tua geboxt?
    Hat Wladimir Holyfield geboxt?
    Hat Wladimir Pulev geboxt?
    Hat Wladimir Helenius geboxt? (Helenius war mal in einer sehr guten Form, dort hätte er ihm ein Angebot machen können)
    Hat Wladimir gegen Povetin geboxt?
    Hat Wladimir gegen Fury geboxt?
    Hat Wladimir gegen Stiverne geboxt?
    Hat Wladimir gegen Solis geboxt? (der würde mit ihm spielen und das soger in schlechter Form)
    Hat Wladimir gegen Chisora geboxt? (er hat sogar zweimal abgesagt)
    ____________________________________________________________________________________

    Was hier auffällt ist das entweder Vitali oder Wladimir manche Gegner gar nicht geboxt haben!!
    Und immerhin sind es ja noch zwei unterschiedliche Personen. 😀
    Es wären also für beide immer bessere Gegner für ihre freiwilligen Titelverteidigungen,die sie ja so gern machen 😀 , da gewesen als Charr oder Pianeta.

    Es wären bessere Kämpfe möglich gewesen!!

    Und wer sagt denn das z.B. Chisora der immerhin 12 Runden gegen Vitali gestanden hat,nicht hätte auch Wladimir Probleme bereiten können?

    Was würde bei einem Kampf Solis (egal in welcher Form) gegen Wladimir passieren?

    Und auch wenn Fury gegen Haye verliert,warum soll er kein interessanter Gegner für Wladimir sein? Auflehnen wäre bei Fury schwierig 😀 und ausgestreckte Führhand würden da nicht viel bringen.

    Das wären sportliche Kämpfe und besser als die Showveranstaltungen die man sonst gewöhnt ist.

    Dasselbe gilt für Boytsov,Helenius,Wilder

    Aber grade für Wladimir wären viele ein großes Risiko und deshalb wird er sie nie freiwillig boxen.Erst wenn sie PH sind und er muss gegen sie antreten,dann passiert das und mit viel Theater.

    Beide haben nie immer die Besten geboxt,sondern sind auch vielen aus dem Weg gegangen.

    Und auch was Golota,Holyfield oder Tua(vor 10 Jahren angeht) hatten sie nie das Bedürfnis gegen sie anzutreten.Ich hätte selbst Tyson als er schon shot war,gern gegen Wladimir gesehen.Die Körpertreffer die er da bekommen hätte,oder mal eine aufs Glaskinn hätte er wohl nie vergessen.

    😀

  20. Eddie Perrez
    17. August 2013 at 18:45 —

    Alex1 hat geschrieben:
    “Also hör auf mit diesem Schwachsinn, denn wenn diese oder einige Kämpfe von denen zustande kommt hättest doch auch schon eine Ausrede weshalb dieser und jene Boxer gegen Vitali verlor!”

    Worauf basiert diese Aussage oder handelt es sich dabei nur um eine Unterstellung Deinerseits. Du wirst wohl kaum etwas von mir zitieren können, welches einen solchen Trugschluss zulassen könnte und wenn Du tatsächlich nichts dergleichen zitieren kannst, dann verzapfst wohl den Schwachsinn, mit dem Du besser aufhören solltest.

    ———-

    Alex hat geschrieben:
    “Und zu Charr, Charr stand zum Zeitpunkt des Kampfes in der Rangliste deutlich VOR deinem Wilder”

    Wow, dann hat Vitali sich ja eine richtige Granate als Gegner herausgesucht, oder? Die Rangliste ist so interessant wie ein Kropf. Ich fand es gut das Vitali Charr eine Chance gegeben hat, aber es war umso erbärmlicher, dass Vitali ihm (hinsichtlich der Erfahrungen, welche Vitali mit Lewis machte) keinen Rückkampf anbot, obwohl Charr wider Erwarten richtig gut war (gemessen an Charr’s sonstigen Leistungen).

    ———-

    Auf welchem Platz der Rangliste würde denn Tua stehen, wenn er gegen Ustinov gewinnt. Vor oder hinter Wilder? Vor oder hinter Charr? Die Rangliste ist nur wegen der Pflichtverteidigung, welcher Vitali ja konsequent aus dem Wege geht, interessant.

    Wenn Tua Ustinov besiegt, wird Vitali einen Gegner mehr haben, gegen den er nicht kämpfen will und wird. Es sei denn, Tua ließe sich ebenso kaufen wie Briggs, aber Tua ist kein Showman und er weiß, dass es noch nie so einfach war, Weltmeister zu werden. Es sei den der Weltmeister selbst blockiert den Titel, aber das würde ein wahrer Champ doch niemals machen, oder?

  21. Klitschkonull
    17. August 2013 at 18:58 —

    @ Eddie Perrez

    Daumen hoch. 😀

    Mein Kommentar wartet noch auf Freischaltung.

Antwort schreiben