Top News

Visum nachträglich bekommen: Szpilka vs. Jennings kann stattfinden

Bryant Jennings ©Team Jennings.

Bryant Jennings © Team Jennings.

Der Kampf zwischen den ungeschlagenen Schwergewichtlern Artur Szpilka (16-0, 12 K.o.’s) und Bryant Jennings (17-0, 9 K.o.’s) kann wie geplant am 25. Januar stattfinden. Der Pole Szpilka hat im Nachhinein doch ein US-Visum bekommen und kann daher in New York antreten.

Szpilka war vor fünf Tagen vom US-Heimatschutz am Flughafen von Chicago aufgehalten und wieder nach Hause nach Polen geschickt worden, um weitere Dokumente zu besorgen. Diese konnte Szpilkas Promoter Andrzej Wasilewski nun nachreichen.

Bei dem Duell im Madison Square Garden steht einiges auf dem Spiel: Jennings ist bei allen vier Weltverbänden in den Top 15 gerankt (WBC #4, WBA #4, IBF #11, WBO #10), Szpilka immerhin bei zwei (WBC #14, WBA #15). Der Sieger wird sich noch weiter in den Rankings verbessern und kann in absehbarer Zeit mit einem WM-Fight rechnen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Rudenko verletzt: Chisora am 15. Februar ohne Gegner

Nächster Artikel

Erfolgreiches Showtime-Debüt: Redkach feiert einstimmigen Punktsieg gegen Luis

34 Kommentare

  1. BoxKing
    17. Januar 2014 at 16:36 —

    erster
    szpilka haut ihn tod

  2. ego
    17. Januar 2014 at 16:38 —

    ist doch mal ne ansage!wird bestimmt interessant der kampf.

  3. Kratos
    17. Januar 2014 at 16:51 —

    Endlich mal ein HW-Kampf, der sehr wahrscheinlich nicht abgesagt wird.

  4. Nostradamus
    17. Januar 2014 at 17:08 —

    Gut dass die endlich alle Dokumente gefunden haben die sie brauchen. War bestimmt eine schwieriger Suche. Szpilka soll ganz Polen durchsucht und die Dokumente in der Ostsee gefunden haben, von Möven vollgeschissen!

  5. johnny l.
    17. Januar 2014 at 17:10 —

    Freu mich drauf – zwar boxerisch kein echtes Highlight, aber spannend und actionreich wird es allemal, bei Szpilkas, dezent ausgedrückt, unkonventionellen Stil und Jennings besonneneren Kampfführung, wobei er immer versucht, den Druck von Runde zu Runde zu erhöhen. Mein Tipp ist auf jeden Fall ein vorzeitiges Ende: Jennings KO 8

  6. dalein
    17. Januar 2014 at 17:39 —

    das wird ein schönes wochenende, ich froi mich schon sehr! durchaus ein duell auf augenhöhe: hoffentlich ist der Pole durch den ganzen HickHack nicht allzu abgelenkt und kann seine leistung abrufen.

  7. underdog-m
    17. Januar 2014 at 19:12 —

    Man szpilka hatte ein visum bis 2018 es wurde ihn einfach gestempelt und entwertet und das wars keine ahnung warum die amis sowas machen wenn sie ihn 5 tage danach wieder ein neues geben !

  8. Antonio
    17. Januar 2014 at 19:53 —

    Jennings wird gewinn egal wie keine frage

  9. Husar
    17. Januar 2014 at 19:55 —

    Solche Kämpfe kommen nur zustande wenn beide Boxer wollen und hungrig sind. Ich hoffe wirklich das Szpila seinen Gegner langsam brechen kann, das würde in um einiges weiter bringen.

  10. Brennov
    17. Januar 2014 at 19:55 —

    naja falls sich keiner mehr “verletzt”!

  11. Dr. Fallobsthammer
    17. Januar 2014 at 20:15 —

    underdog-m sagt:

    Man szpilka hatte ein visum bis 2018 es wurde ihn einfach gestempelt und entwertet und das wars keine ahnung warum die amis sowas machen wenn sie ihn 5 tage danach wieder ein neues geben !
    ————————————————

    Bestimmt wieder irgend so ein Behörden bulls.hit.

    Optimal ist das alles für Szpilka trotzdem nicht. Die ganze fliegerei, der stress etc. Ich traue ihm trotzdem einiges zu gegen Jennings.
    Glaube dennoch das Jennings nach punkten gewinnt, obwohl ich nicht viel von ihm halte.

  12. michabox
    17. Januar 2014 at 20:25 —

    also ,wer denkt szpilka vetliert,hat keine ahnung vom boxen .szpilka gewinnt entweder nach punkten oder durch ko,er ist schneller als jennings,ist besser auf den beinen als er und haut um einiges stärker!!!!!klar szpilka

  13. michabox
    17. Januar 2014 at 20:25 —

    also ,wer denkt szpilka vetliert,hat keine ahnung vom boxen .szpilka gewinnt entweder nach punkten oder durch ko,er ist schneller als jennings,ist besser auf den beinen als er und haut um einiges stärker!!!!!klar szpilka

  14. ringo
    17. Januar 2014 at 21:17 —

    szplika ist gut beraten ihn ko zu hauen,
    wird halt nicht einfach werden

  15. Carlos2012
    17. Januar 2014 at 22:20 —

    Jennings wird nach Punkten gewinnen.Alles andere währe eine Überraschung.

  16. Observer
    17. Januar 2014 at 23:18 —

    Perez vs takam und jennings vs szpilka sind schonmal 2 intressante kämpfe im januar. Allerdings hat ausser perez leider keiner von den 4 reale aussichten irgendwannmal wm zu werden

  17. Shachmus
    17. Januar 2014 at 23:26 —

    Drücke Szpilka die Daumen…seine defense muss er auf jeden Fall noch verbessern um oben mitzumischen aber gegen Jennings traue ich ihn durchaus einen Ko zu.

  18. Holi
    17. Januar 2014 at 23:47 —

    Szpilka wird nach Punkten zurückliegend einen lebensvernichtenden Knockout landen der jennings auf eine Station mit abduplemplemov befördern wird

  19. Nostradamus
    18. Januar 2014 at 07:57 —

    @holi
    Über so etwas macht man keine Witze!

  20. Nostradamus
    18. Januar 2014 at 07:58 —

    Jennings gewinnt weil er der durchtrainiertere ist. So einfach ist das.

  21. underdog-m
    18. Januar 2014 at 08:37 —

    Nostradamus

    so ein sch.e.i.s.s. hab ich noch nie gehört deine kommentare egal bei welchen beitrag da kommt nur m.ü.l.l. vielleicht solltest du nur beim lesen bleiben und das schreiben lassen da da nix interessantes rauskommt

  22. Eintracht
    18. Januar 2014 at 09:13 —

    Ich habe gestern mit jemanden telefoniert und er sagte mir das Daran gearbeitet wird das Pulev gegen Brähmer boxen soll. Pulev soll auch sein interconti Titel aufs Spiel setzen. Er will nicht mehr die zweite Geige bei Sauerland spielen und will große und gut bezahlte Kämpfe Haben. Am Anfang dachte ich das er Spas macht. Ist aber war. Es ist aber noch nichts unterschrieben.
    Wäre lustig finde ich.

  23. Husar
    18. Januar 2014 at 09:35 —

    Nostradamus….. deine Fähigkeiten haben dich wohl verlassen…..

  24. CrimsonFist
    18. Januar 2014 at 10:57 —

    Pulev gg Brähmer…ich hoffe für dich das es ein Joke war sonst musst du dich nach nem sehr guten Seelenklempner umschauen @Eintracht!

    Jennings vs Splitzka ist 45/55 für Splitzka da den Amis Talente momentan einfach fehlen unddas was da ist nur hochgehypte wird

  25. Eintracht
    18. Januar 2014 at 11:03 —

    @ Crimson Fist: ich erzähl dir kein Mist. Angeblich will Brähmer ins Schwergewicht. Ich weis es aus einer sicheren Quelle.
    Ob es dazu kommt ist fraglich. Es wird darüber nachgedacht.

  26. Eintracht
    18. Januar 2014 at 11:11 —

    Jetzt steht das sogar auf bulgarische Seiten. Geht’s auf Sportal.bg und dort auf Kampfsport. Dann sieht ihr die Fotos und was geschrieben wird. Also übersetzt: das was ich oben geschrieben habe.

  27. Nostradamus
    18. Januar 2014 at 11:23 —

    @Crimson
    Ich sehe es gerade anders herum, Szpilka ist derjenige der momentan von einigen gehyped und last liegt daran dass er auf den ersten blick sehr talentiert und wirkt aber wenn man genauer hinsieht erkennt man dass er vor allem in der defensive grvierende Schwächen hat und in einigen seiner Kämpfe hat er schon sehr brenzlige Situationen überstehen müssen. Jennings wirkt auf mich souveräner und dass er fit ist sieht man ja. Der hat auf jeden Fall mehr auf dem kasten als es ein Seth Mitchell hatte, auch wenn er nicht gerade ein harter puncher ist. Szpilka gewinnt den Kampf nur, wenn er sich deutlich verbessert hat, was ja durchaus möglich ist. Aber ich kann nur nach dem Beurteilen was ich zuletzt gesehen habe. Darum ist Jennings für mich Favorit, natürlich nicht nur weil er durchtrainierter aussieht.

  28. Holi
    18. Januar 2014 at 14:16 —

    Natürlich wird szpilka nie die erste Geige spielen…aber wenn szpilka im Ring steht ist Action garantiert,deswegen kann das nur ein guter Kampf werden egal wer gewinnt (szpilka durch ko)

  29. Nostradamus
    18. Januar 2014 at 14:44 —

    @Holi
    Das stimmt auf jeden Fall!

  30. Money
    18. Januar 2014 at 17:10 —

    Corrie Sanders sah auch nicht durchtrainiert aus als er gegen Wladimir Klitschko antrat und hat ihm trotzdem vermöbelt. Szpilka sieht durchtrainiert aus und ich hoffe, dass er den Kampf vorzeitig gewinnen wird. Nach Punkten wird es sehr schwer, da Jennings Heimvorteil hat. Seine Stärke liegt in der Reichweite und Schnelligkeit.

  31. CrimsonFist
    18. Januar 2014 at 18:30 —

    Ich sehe das Problem eher in der mangeldnen Nehmerquali von Jennings als alles andere.
    Splitzka steckt mehr ein und ich weis nicht auf anhieb was Jennings verträgt.Technisch wahrscheinlich versierter macht Jennings allerding nur den Eindruck eine gehypte Fallobstnr zu sein.
    Ich bleib bei meinem 45/55 für Splitzka

    @Eintracht Brähmer in Schwergewicht..ja,NEIN oder kannst du dir einfach so mal in kurzer Zeit 10KG Muskeln anfressen?Das ist doch nonsens so etwas zu behaupten,egal wo was steht.Kein Mensch geht von Halbschwer ins Schwergewicht!Cruiser -Schwer ok,aber alles andere ist blödsinn!

  32. Eintracht
    18. Januar 2014 at 18:44 —

    @ Crimson : geh auf die Seite Sportal.bg dort zu Kampfsport und da siehst du den Beitrag. Ich habe mich auch sehr gewundert. Immerhin sind zwei Klassen oder bzw. Kategorien dazwischen. Dort steht das es auch auf Boxingscene.com stehen soll. Habe aber dort nichts gefunden. Kannst ja mal nachschlagen. Ist echt kein Scherz.

  33. Eintracht
    18. Januar 2014 at 18:46 —

    Vielleicht erzählen sie auch Müll. Wäre nicht das erste mal.

  34. Snoopy
    19. Januar 2014 at 00:05 —

    Crimsion fist: Also roy jones ist damals vom halbschwer direkt ins schwergewicht. Sags nur weil du sagst das keiner das macht 🙂

Antwort schreiben