Top News

Vincent Feigenbutz vorerst aus dem Rennen?

Am Wochenende verkündete SAT1 Boxsport-Chefkommentator Tobias Drews auf seiner Facebook-Seite, dass sein „Lieblingsweltverband“ WBA zwei Beschlüsse gefasst hat. Zum Einen darf Andre Ward noch eine freiwillige Verteidigung machen, bevor er gegen den regulären Titelträger antreten muss. Zum Anderen stellt die WBA fest, das Ergebnis des Kampfes zwischen Fedor Chudinov und Felix Sturm sei umstritten gewesen. Deshalb soll es zwischen Sturm und Chudinov zu einem Rematch kommen. Voraussetzung ist natürlich, dass Chudinov am 26. September seine Titelverteidigung gegen den Briten Frank Buglioni erfolgreich gestalten kann.

Diese „Neuigkeiten“ lösten bei Vincent Feigenbutz und seinem Manager Rainer Gottwald keinerlei Begeisterung aus. Im Gegenteil, denn es soll bereits einen Kampfvertrag für einen WM-Fight zwischen Chudinov und Feigenbutz geben, der vom Sauerland-Team und Chudinovs Manager Vlad Hrunov bereits rechtskräftig unterzeichnet sein soll. Der Kampf sollte am 5. Dezember stattfinden. Vincent Feigenbutz trägt den Interim-Titel und es liegt auf der Hand, dass er dann auch um den richtigen Titel boxen darf. Danach sieht es jetzt erst einmal nicht mehr aus.

Vincent Feigenbutz3

Man muss sich ehrlich fragen, wie der Verband WBA auf den Gedanken kommt, das Ergebnis aus dem Kampf zwischen Sturm und Chudinov sei „controversial“ gewesen. Jeder hat gesehen, dass Sturm diesen Kampf verloren hat. Jeder – bis auf Punktrichter Victor Simons, der den Kampf mit 112:116 an Sturm gab. Die anderen beiden Punktrichter werteten dem tatsächlichen Kampfgeschehen angemessen mit 118:110 und 116:112 zu Gunsten des Russen. Aus der Tatsache, dass Simons offenbar eine rosarote Sturm-Fanbrille getragen hat, kann man doch nicht wirklich ableiten, das Punkturteil sei „strittig“. Schließlich hat Sturm nach dem Kampf selbst zugegeben, dass er schlecht geboxt und den Kampf verloren habe. Wie man jetzt darauf kommt, ein Rematch anzuordnen, kann wohl Keiner schlüssig erklären. Gerüchte sagen, Sturm hatte trotz seinem Eingeständnis nichts Eiligeres zu tun, als gegen das Urteil bei der WBA Protest einzulegen.

Was oder besser wer steckt dahinter? Es liegt im spekulativen Bereich, aber man könnte meinen, dass der finanzierende Sender SAT1 da eine „Aktie“ dran hat. Felix Sturm scheint ohnehin beste Beziehungen zu diesem Sender zu haben. Jeder andere normale Boxer wäre mit einer solchen miesen Erfolgsquote wie Sturm schon längst in der Versenkung verschwunden. Doch der auskömmliche Vertrag zwischen Sturm und SAT1 hat Bestand. Komme was da wolle. Scheinbar vertraut der Sender immer den erzielten Einschaltquoten. Nur danach geht es im Privatfernsehen. Der Name Felix Sturm zieht Zuschauer. Es vollkommen egal, ob er gewinnt oder verliert.

Rainer Gottwald und Vincent Feigenbutz haben in der Vergangenheit erklärt, Feigenbutz werde gegen jeden antreten. Der junge Karlsruher Boxer hat das hohe Ziel, alle relevanten Titel im Supermittelgewicht auf sich zu vereinen. Bisher hat er es geschafft, GBU-Weltmeister zu werden, den WBO Inter-Conti zu holen und er ist Interim-Champ der WBA. Der 19-jährige hat eine ständig wachsende Fanbase und man muss sich nicht all zu weit aus dem Fenster lehnen, wenn man sagt, dass seine Zeit noch kommen wird, egal auf wie vielen zweitrangigen Titeln man ihn jetzt noch hängen lässt. Irgendwann ist für die Riege Abraham, Stieglitz und Sturm Schicht im Schacht und es kommt, wenn Alles gut geht, die Zeit von jüngeren Boxern wie Vincent Feigenbutz.

von Johannes Passehl

Fotos: Heiko Schmitt

 

 

Voriger Artikel

Oleksandr Usyk vs Johnny Muller – Siegesserie des Ukrainers

Nächster Artikel

Lennox Lewis – Britische Boxlegende feiert 50. Geburtstag

105 Kommentare

  1. 31. August 2015 at 22:25 —

    Eine Schande wie Feigenbutz von dem korrupten, geldgeilen Mafiaverband WBA verarscht wird!
    Und Schande über den kriminellen, geldgeilen, die WBA bestechenden Geschäftsmann Catic. Mit sportlicher Fairness hat das nichts mehr zu tun!

    • 1. September 2015 at 09:38 —

      Er hat den Interimstitel doch nur bekommen, weil die WBA ein geldgeiler, korrupter Mafiaverband ist…

  2. 31. August 2015 at 22:40 —

    Eine Frechheit sondergleichen was sich dieser Adnan Catic oder Felix Sturm oder wie der heißt erlaubt. Grosse Fresse und dann kneifen gegen den jungen Feigenbutz. Schande. .. er glaubt er kann sich mit Geld alles kaufen der Herr Catic. Aber jetzt schießt er sich gerade ein Eigentor. Und..ist denn nicht noch irgendwie eine Staatsanwaltschaft die da wegen irgendwas irgendwie ermittelt? Weis da jemand etwas darüber? Ein Aushängeschild für den Deutschen Boxsport ist Herr Felix Sturm nicht mehr, Vincent Feigenbutz aber umso mehr..

  3. 31. August 2015 at 23:18 —

    Na ja.Feigenbuzt hat bisher nur drittklassige Boxer besiegt.Ich muss Lachen wenn ich daran denke,das Vincent nächstes Jahr gegen André Ward boxen könnte,sollte er irgendwie den regulären WM Titel gewinnen.Echt Lachhaft ……

    • 31. August 2015 at 23:53 —

      Welche tollen Boxer hat Hukic denn besiegt vor seiner ersten WM-Chance? Mit dem Unterschied das Prince Vince eine viel größere Chance hat seine erste auch zu nutzen!

      • 1. September 2015 at 06:40 —

        Es geht hier aber nicht um Huck sondern um Feigenbubi. Feigenbubi hat außerdem kein Kinn und ist viel zu offen. Ein gefundenes Fressen für Chudinov

    • 1. September 2015 at 00:37 —

      ??

  4. 31. August 2015 at 23:22 —

    Tja,also mich würde zu dem ganzen Theater mal eine Stellungnahme von Sauerland interessieren und ob man gewillt ist das einfach so hin zu nehmen!

  5. 31. August 2015 at 23:29 —

    SAT.1 muss sich fragen, was die da abziehen.
    Der Sportchef geht im Hause Catic ein und aus und… den Rest schrebe ich lieber nicht.
    Sauerland wird die Füße still halten, denn so kann man den Hype-Job feige Wutz noch länger aufrecht erhalten.

    Weder Sturm noch Feigenbutz sind sportlich qualifiziert, um einen regulären WM-Titel zu kämpfen..

    Der Kampf Sturm vs. Chudinv war glasklar und hätte im Bereich 111:117 bis 109:119 gewertet werden müssen.

    Das deutsche Profiboxen ist armselig!
    Wird beim zweiten Duell nicht anders laufen.

  6. 1. September 2015 at 02:24 —

    Ich glaube eher das Würmchen ne wasserdichte Rematchklausel im ,von der WBA abgesegneten, Kampfvertrag mit Hrunov hatte und auf dieses Recht jetzt besteht. Über die Wertung des ersten Kampfes brauch man nicht diskutieren und es gab nur einen der Würmchen vorn hatte. Andererseits hat die WBA ja auch ein Rematch Ioka vs Reveco, wegen des gleichen Grundes, festgelegt. Ich glaube man will hier klar die lukrativsten Fights haben um fein zu kassieren. Die WBA hat zumindest erkannt, dass ein (nicht unwahrscheinlicher) Erstrundenknockout von Feigenbums nicht unbedingt lukrativer erscheint als ein Stürmchen der doch scheinbar mehr Leute verblendet hat als so mancher glaubt.
    Feigenbutz hingegen sollte mal halblang machen! Was bildet sich dieser Furzknoten und sein Management überhaupt ein nach 2 geschenkten Titeln gegen qualitativ unwürdige Gegner, um dann noch zu fordern als erster dran zu kommen? Ja klar, Sturm, Ward, Titelvereinigungen und schlussendlich die Weltherrschaft, ganz ohne Reputationen, geschweige denn Gegner. Es ist schlimm mit anzusehen , dass so ein junger Kerl scheinbar nicht ein geringstes Maß an Bodenständigkeit, Geduld und vorallem Selbsteinschätzung in sich trägt und von seinem Management scheinbar in Richtung Hirninvalide befördert wird. So viel dummes Geschwätz, nach solchen Kämpfen mit den entsprechenden “Gegnern” ist schon eher peinlich und ich schäme mich ein wenig für solche Repräsententanten des deutschen Profibox Zirkuses!

    • 1. September 2015 at 12:08 —

      Nein, es gibt keine Rückkampfklausel bei einem vakanten Titel. … Aber es gab eiunen Felix Sturm, der bei der PK nach dem Kampf zugegeben hat, dass er schlecht geboxt und verloren hat. danach hatte er aber nix Eiligeres zu tun, als klammheimlich gegen das Urteil Protest einzulegen. Schließlich war je ein PR auf seiner Seite und hat ihn sogar als Siegr gesehen. … noch durchtriebener gehts kaum.

  7. 1. September 2015 at 03:11 —

    Weder Sturm noch Feigenblatt sind WM tauglich.Feigenbutz holt sich den Interimstitel gegen einen 42jährigen Inkakönig, der zwei Jahre nicht im Ring gestanden hat.Noch dazu war er auf den 274 Rang von Boxrex.Klar hat die WBA das angeordnet.Aber Sauerland bzw sein Promoter habe ganze Arbeit geleistet,weil von selbst wäre die WBA nicht darauf gekommen.Sportlich war der Kampft nicht wert.Man hofft mehr Geld mit den jüngsten WM aller Zeiten zu scheffeln.
    Für Sat eins sind zwei Kämpfe lukrativer als nur einen Kampft.Zuerst boxt Sturm gegen Chudinov. Er wird verlieren.Danach boxt Feigenbutz gegen Chudinov.Die Kasse klingel doppelt.

  8. 1. September 2015 at 15:24 —

    der catic ist doch ein scherzkeks. dann müßte doch jede SD angefechtet werden, was ist das für eine logik?
    die bilder sprechen doch für sich, eigentlich müßte sein PR gefeuert werden vom verband.( wegen plötzlicher erblindung oder korruption).
    und ich kann mir nicht wirklich vorstellen, daß sat 1 da druck machen kann, wenn, würde der kampf in RU stattfinden, da sind die junior x 7.
    und noch mal für einige : der interim – titel ist nun mal da, und der soll gelten, der ist nun mal offiziell. unabhängig von der qualität des boxers. und bekommt VF an die backen, muß er sich genau wie catic wieder hinten anstellen. wo ist da das problem?
    catic kann sich den interim titel doch bestimmt von VF holen, wäre doch besser als eine klage.
    aber laßt mich raten!

  9. 1. September 2015 at 15:37 —

    und an den unlogischen MAXE
    wenn die WBA an dem jüngsten WM interessiert sein soll, warum wird die klage angenommen?
    und warum nicht erst catic vs VF, danach der sieger gegen chudinov?
    meinst du nicht, daß die kasse noch mehr klingelt?
    aber es soll ja nicht bei sat 1 die kasse klingeln, sondern bei catic.
    egal wierum, danach ist catic ( box) geschichte.

    • 1. September 2015 at 16:20 —

      Nicht die WBA will den jüngsten deutschen Weltmeister aller Zeiten, sondern vor allem Sauerland (Vermarktungsgründe). Sicherlich würde ein Duell Sturm vs Feigenbutz sportlich Sinn machen, ich denke aber nicht, dass Sturm dem zustimmen würde. Er könnte dort nur verlieren, da er die WM-Chance ja sowieso schon sicher hat

      • 1. September 2015 at 16:59 —

        simon
        und woher kennst du das ergebnis dieser klage?
        wenn die WBA sich diesen kampf ansieht, kann es doch nur eine entscheidung geben, das wäre nicht catic!
        und wenn es nur sauerland wollte, mit einfluß diesen titel hält, warum sollte überhaupt über eine unsinnige klage nachgedacht werden?
        catic wird eh verlieren, aber die taschen sind voll, darum geht es nur.
        ca nix sport.
        unabhängig davon, kann mir nicht vorstellen, daß catic mehr einfluß als sauerland hat, und wer ist der hauptsender der beiden?
        richtig!

        • 1. September 2015 at 17:06 —

          Felix Sturm hat ausgesprochen gute Beziehungen mit der WBA wie es scheint (Super-Champion, Titelchance im SMW, Titelchance für Weber etc.). Der Kampf war natürlich keineswegs knapp, aber das ist der WBA ziemlich egal wenn man mit einem Rematch wieder einen Haufen Geld verdienen könnte.
          Meine Meinung ist zwar, dass weder Sturm noch Feigenbutz einen WM-Kampf verdient hätten, aber darum geht es bekanntlich im Boxbuissnes schon lange nicht mehr…

          • 1. September 2015 at 21:10

            simon
            aber das ist doch eine ausgeglichende antwort, mehr davon.
            wenn die WBA mehr geld durch meine gedachte konstellation machen kann, wird die auch gemacht.
            und ich denke, daß sauerland da bestimmt auch mitreden wird.
            hinterher sind wir alle klüger.

          • 2. September 2015 at 15:08

            ego
            Sind meine Antworten sonst unausgeglichen? 😉

          • 2. September 2015 at 15:37

            simon
            hast den smiley schon richtig gesetzt.

  10. 1. September 2015 at 20:53 —

    Nicht schon wieder Feigenbutz… Seine Aktion über Facebook hätte er ruhig bleiben lassen können. Felix Sturm ist wohl noch ne Nummer zu groß für den grossmäuligen Schwabenbubi!!! Feigenbutz sollte einfach mehr menschlichen Respekt vor Weltklasseleuten wie Abraham oder Sturm haben!! Ein Kampf gegen Ward wäre einfach nur lächerlich!!!

    • 1. September 2015 at 21:24 —

      buckel
      weltklasseleute wie catic? AA?
      wenn dem so wäre, wäre ALI immer noch WM!
      respekt vor jemanden, der einen invaliden ko schlägt, sich feiern lässt, und was kam dann?
      respekt vor AA?
      du lebst doch echt noch auf einem baum.
      hast wahrscheinlich schon karten für AA vs RS 300 gekauft.
      unabhängig davon: wo ist die ” weltklasse ” eines AA oder catic?
      wollen wir bei froch nachfragen, oder bei 3G ?
      kurzfristig bei chudinov?

  11. 1. September 2015 at 22:32 —

    Ich verstehe diese ganze Hype über Feigenbutz nicht.Was hat der Junge den bisher geleistet? Er hat Leute besiegt die nicht mal bei Boxrec aufgelistet sind.Feigenbutz ist ein künstliche Gebilde von Sauerland und dessen Manager.Er ist ein unfertiges Produkt, das nicht mal in der Lage wäre die Top 20 in seiner Gewichtsklasse zu besiegen.

    • 2. September 2015 at 00:15 —

      Nocheinmal: Welche tollen Boxer hat Huckic vor seiner ersten WM-Chance geboxt?
      (Mit dem Unterschied, dass Prince Vince eine viel größere Chance hat seinen ersten WM-Kampf auch zu gewinnen!)

      • 2. September 2015 at 15:13 —

        Mayweather
        Er hat Vadim Tokarev geschlagen, der deutlich höher einzuschätzen ist (bzw. war) als Feigenbutz bisherige Gegner

        • 2. September 2015 at 20:37 —

          Tokarev? Ist das Dein ernst? Und Du würdest Prince Vince mehr achten wenn er einen Mann wie Tokarev geschlagen hätte?

          • 3. September 2015 at 09:44

            Ja. Tokarev hat damals sicherlich zu den Top20 gehört.

  12. 2. September 2015 at 00:21 —

    Nur 1 Kommentar bei Usyk….aber 22 bei dieser Witzfigur von Feigenbutz..Bravo

  13. 2. September 2015 at 06:58 —

    Manuel Charr nach Streit niedergeschossen

    Essen – Um 0.43 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein: Schüsse in einem Döner-Grill! Sofort rasen mehrere Streifenwagen und ein Notarzt zum Tatort. Als sie dort einen blutenden Mann in dem Restaurant sehen, erkennen Sie sofort das prominente Opfer: Es ist der Profiboxer Manuel Charr (30)!
    Anfangs wirkt es so, als sei der durch „Promi Big Brother“ bekannt gewordenen Sportler zum Glück nicht so schwer verletzt. Er spricht mit den Rettungskräften, wird auf einer Trage in den Rettungswagen geschoben. Doch im Uniklinikum verschlechtert sich sein Zustand plötzlich, er muss sofort notoperiert werden. Nach erster Auskunft der Ärzte wird die OP sechs Stunden bis zum Morgen dauern.

    Am Tatort gehen sofort Gerüchte um. Auch der bekannte Rapper Kay One (30) soll in Essen sein und Manuel Charr vor der Tat begleitet haben. Ob er bei den Schüssen in dem Restaurant dabei war, kann die Polizei nicht sagen. Sicher ist nur, dass Kay One gut zwei Stunden vor der Tat bei Facebook ein Video aus einer Essener Shisha-Bar gepostet hat. Dort sieht man Manuel Charr, der sagt, er sei in Essen, alle sollten vorbeikommen. Das Video wurde mittlerweile entfernt.Stattdessen hat sich ein schockierter Kay One zu den Vorfällen geäußert. Er sei nicht dabeigewesen, sei nicht einmal in Nordrhein-Westfalen schreibt der Rapper auf seiner offiziellen Facebook-Seite.
    Ein Bekannter des Boxers zu BILD: „Das war eine Provokation, er hat Stress mit einem Mann aus Essen, wollte ihm sagen: Guck, ich bin in deiner Stadt, wir klären das. Dann hat der Typ Manuel zu dem Imbiss bestellt, aber das war eine miese Falle.“
    Nach Augenzeugen-Berichten soll der Täter mit einem Auto vor das Restaurant gefahren und nach den Schüssen wieder geflüchtet sein. Laut Polizei ist er noch nicht gefasst.
    Hintergrund der blutigen Auseinandersetzung soll eine Beleidigung bei Facebook sein, es geht angeblich auch um das Posten eines Kampfes von Manuel Charr, in dem er zu Boden geht.
    Die Polizei fahndet aktuell mit einem Großaufgebot nach dem Schützen, am Tatort ermittelt eine Mordkommission

    www. bild.de/news/inland/manuel-charr/nach-streit-niedergeschossen-42419526.bild.html

  14. 2. September 2015 at 07:01 —

    Hoffe Charr wird wieder Gesund und erheitert uns mit seinem Kämpfen.sowie hat er nicht verdient.

  15. 2. September 2015 at 08:20 —

    Ja klar ego!! Dann klettere ich mal von meinem Baum und brülle meine Antwort heraus… Das Wort Weltklasse war in Bezug auf Feigenbutz gemeint!! Sturm sowie Abraham haben natürlich auch schlechte Kämpfe abgeliefert aber zur Weltspitze zählen sie allemal!! Wir labern hier über Athleten die sich 6-8 Wochen auf 12 Runden Kämpfe vorbereiten und bilden uns ein schlaue Kommentare abgeben zu müssen.. Steige doch nur mal eine Runde mit AA oder AC in den Ring lieber Ego und dann wirst du begreifen….

    • 2. September 2015 at 15:52 —

      buckel
      und du mit VF? was ist das für ein argument? dürfen nur profi- fußballer über fußball schreiben?
      man, der junge ist 19, wie soll er da weltklasse sein?
      hätte catic nicht den kampf gegen ODLH bekommen, wer würde ihn jetzt kennen?
      und wenn so eine chance kommen sollte, einen WM kampf, welcher normale boxer sagt da nein?
      vielleicht sind ja catic und AA besser als VF, werden wir wohl nie sehen.
      aber darum geht es ja nicht!
      WER ist der offizielle herausforderer?
      WER hat es sich sportlich verdient, sich 6-8 wochen auf einen kampf vorzubereiten, und wer rennt für eine stunde zum anwalt?
      der, der angeblich zur weltspitze gehört!

  16. 2. September 2015 at 10:34 —

    Buckelfred1: “(…)Wir labern hier über Athleten die sich 6-8 Wochen auf 12 Runden Kämpfe vorbereiten und bilden uns ein schlaue Kommentare abgeben zu müssen.. Steige doch nur mal eine Runde mit AA oder AC in den Ring lieber Ego und dann wirst du begreifen….”
    Extrem dumme Argumentation! Wenn es darum geht, dass man nur Kritik üben darf wenn man in der Lage ist ähnliche Leistungen zu bringen als der Profisportler, dann wäre jeder Profisport kommerziell tot! Glaubst Du z.B. Tobias Drews war ein Boxer? Einfach viele Kämpfe anschauen und das wichtigste: Gehirn einschalten. Ego scheint das bei weitem besser zu gelingen als Dir!

  17. 2. September 2015 at 11:46 —

    Feigenbutz – Stieglitz
    Sturm – Chudinov
    Abraham – Gutknecht
    Das wären doch die nächsten logischen Fights für sat.1
    Im SMG stehen ja auch noch Zeuge, Ermis oder Doberstein zur Verfügung und Brähmer will ja auch evtl. mal runter kommen. Außerdem könnte sturm, feigenbutz oder abraham ja auch mal gegen ward. das SMG ist für SAT.1 und das deutsche boxen das einzige was noch was bringt. da wird dann auch alles har klein geplant!

  18. Ich finde das so erbärmlich wie tief die Männer heutzutage gesunken sind. Nicht nur das sich erwachsene Männer über Facebook streiten wie 12 jährige teenies einer Boygroup, nein das reicht nicht. Dann wird deshalb auch noch feige rumgeballert. Richtig richtig armselig die Typen heutzutage. Absolut erbärmliche Memmen.

    Gute besserung an Charr.

    Es gab ne Zeit da galt es als feige mit ner Knarre rumzurennen. Es gab auch ne Zeit da hat man probleme 1v1 geklärt und nicht via internet. Das alles gibt es heutzutage nicht mehr.

  19. 2. September 2015 at 12:23 —

    Warum fühlst du dich denn gleich angegriffen Mayweather?? Jedem seine Meinung!!! Ich denke mal das alle auf dieser Seite was vom Boxen verstehen.. Dumm fand ich meinen Kommentar jetzt eigentlich nicht weil jeder die Leistung der Athleten die uns ja auch unterhalten anerkennen sollte… God bless America and Floyd Mayweather The greatest of all time…

    • 2. September 2015 at 13:33 —

      Ja eben Jeden seine Meinung deswegen üben User wie Ego auch Kritik an Abraham und Catic und das auch zurecht wie ich finde

      mfg

    • 2. September 2015 at 20:56 —

      buckelfred
      “God bless America and Floyd Mayweather The greatest of all time…”
      hahahaahahahaah,damit hast du dich echt disqualifiziert (ich respektiere natürlich deine meinung,jedem seine eigene)..
      aber floydie goat ist lächerlich…..der beste geschäftsmann und blender ,ja….aber sonst ist er nur eine kleine,dreckige ,running biaaatch……………….und zu america spare ich mir mal ne aussage…..

      • 2. September 2015 at 20:58 —

        prost kumpel!
        geil!

      • 2. September 2015 at 22:43 —

        Das mit Floyd Mayweather war ironisch gemeint… Ich warte schon jahrelang auf seine erste Profi Niederlage, die leider noch nicht gekommen ist… Berto muss es richten was wohl kaum der Fall sein wird… Wer ist denn für dich der ” Größte ” aller Zeiten??

        • 3. September 2015 at 01:10 —

          ali the greatest ever…..
          hagler,duran,srl,evander,barrera,morales,chavez sr.,hearns,odh,big george foreman,roy jones,iron mike,lennox,trinidad ,manny u.v.m…alles große champions und fighter….
          floydie?nicht mal annährend dran an denen…
          ssr,joe louis,jack johnson,lamotta,marciano,jack dempsey habe ich mal außen vor gela.ssen,die sind aus einer anderen zeit und wahrscheinlich die härtesten boxer aller zeiten,aus granit die homeboys….marciano mit dem stärksten kinn aller zeiten….was man auf aufzeichnungen so sehen konnte und lesen konnte,was gegner über rocky erzählten,der junge war nicht ko zu kriegen und dynamit in beiden fäusten,eine tödliche kombo….ungeschlagen,der wahre 49-0 und nicht die andere pfeife running may….
          zu berto.wenn floydie sich in einen schlagabtausch einla.ssen würde (was er nicht tut),könnte berto in ausknocken,power und speed hat er,das wird aber nicht pa.ssieren und es kommt wie erwartet pot shot ,rennen,huggen,rennen,noch mehr rennen,pot shot und dann 3x 118-110 ud…
          immer die gleiche langweilige ka.cke,2-3 kämpfe noch und er ist endlich weg,nur golovkin(154), matthysse(147) und manny noch im rematch können mmn diese ba.zille schlagen,der rest nicht…..floydie ist ein kampfzerstörer……
          um mal zum ende zu kommen,von den super champions ,die ich miterleben konnte ist ali der beste,das komplettpaket,in allem gut, innerhalb und außerhalb des rings…

          • 3. September 2015 at 08:56

            Ein Marciano heute würde mit dem Können von damals wohl kein Weltmeister mehr werden, im Schwergewicht schon garnicht!!! Ich bin mir nicht mal sicher ob der Große Ali heute so den Durchmarsch machen würde, zu mal er eher ein CW war!! Jeder kann über Klitschko sagen was er will aber vermutlich würde er Ali ausknocken!!! Boxen hatte früher einfach einen anderen Stellenwert in der Gesellschaft.. Früher wurden die Kämpfer noch verehrt,es wurden Geschichten erzählt… Hast du die Biographie von Max Schmeling gelesen dann weist du was ich meine!! Da kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.. Wenn man dann den Kampf Louis gegen Schmeling auf YouTube anschaut ist man schon etwas enttäuscht!!

        • 3. September 2015 at 18:39 —

          “Jeder kann über Klitschko sagen was er will aber vermutlich würde er Ali ausknocken!!!”

          das als scherz zu sagen ist schon verrückt,aber du meinst es wirklich ernst…..hhahahaaha….
          nicht mal den hauch einer chance,ali würde mit glitschkos spielen und jederzeit ,wenn er lustig ist,die brut zum schlafen legen….

          • 4. September 2015 at 09:52

            Ali ist 1,90m!! Der wäre mit hängenden Fäusten in Klitschkos Rechte reingeschwebt und wäre gefallen wie ein Baum!! Auch später mit Rope a Dope hätte er blass ausgesehen!! Der einzige der auf den Scheiss reinfiel war doch Foreman!! Auch sonst würde Klitschko Ali kaputt Klammern und dann irgendwann abschießen!!! Die Legende hatte zu seiner Zeit schon einen fortschrittlichen für einen Schwergewichtler geschmeidigen Stil.. Aber heute weht ein anderer Wind!!!

          • 5. September 2015 at 15:32

            “Der wäre mit hängenden Fäusten in Klitschkos Rechte reingeschwebt und wäre gefallen wie ein Baum!!”

            das ist lächerlich…….
            das grenzt schon an einer sünde,die klits in einem atemzug ,mit ali ,zu nennen…….

  20. 2. September 2015 at 13:22 —

    Nicht einmal richtig erschießen lassen kann sich der Depp…..wäre aber auch eine Tragödie gewesen…..menschlich ja ein klasse Typ der Manuel, so etwas kann jedem passieren……der sich in gewissen Dunstkreisen bestimmter Großfamilien herumtreibt und ein besonderes Klientel an Menschen im Freundeskreis besitzt.
    Warum hat er nicht seinen Kopf in die Schussbahn geworfen um Folgeschäden zu entgehen ?

  21. 2. September 2015 at 18:33 —

    Ich freue mich diese Seite entdeckt zu haben um mit Menschen zu kommunizieren, die diesen Sport genauso mögen wie ich… Friede sei mit euch Kollegen:) Ein Wort noch zu Tobias Drews… An seinem wunderschönen Näschen erkennt man schon, dass er nie geboxt hat.. Das ich ihn jetzt als den Boxexperten schlecht hin bezeichnen würde, möchte ich doch sehr verneinen… Der kann doch Seitwärtshaken nicht von Aufwärtshaken unterscheiden… Klar ist es schwer eine halbe Stunde einen Boxkampf zu kommentieren aber wenn ich da so amerikanischen Kollegen auf HBO höre, kommt doch da schon mehr Sachverstand rüber!!! Gute Besserung an Manuel Charr!!!

    • 2. September 2015 at 20:24 —

      @ buckelfred1: Ein wichtiger Hinweis: Die Kommentare der amerikanischen Reporter sind viel professioneller (vor allem im Vergleich zu denen der früheren ZDF-Waldis). Und die Interviews nach dem Kampf im Ring sind deutlich kritischer geführt und haben nichts zu tun mit den Verbeugungsorgien unserer Tausendschönchen. Und wenn da einer aus dem Ring irgendwelche Fans grüßen wollte, würden sie dem glatt das Mikro abdrehen.

      Zu Charr: Vielleicht hat er (siehe Öner) einmal an der
      falschen Stelle eine zu große Klappe riskiert. Bleibt trotzdem tragisch.

      • 2. September 2015 at 22:50 —

        Genau meine Meinung!! Geht das aus meinem Text nicht hervor, dass ich die amerikanischen Reporter für professioneller halte?! Wer von den deutschen Kommentatoren ist denn überhaupt gut?? Mich interessieren auch keine Interviews von Verona Poth, Lucas Podolski oder Heiner Lauterbach zum Kampfausgang.. SAT 1 hat das ganze noch mal auf ein ganz neues Trash Level katapultiert!!!!

        • 2. September 2015 at 23:13 —

          Ich stimme Dir im Generellen zu! Aber: Nenn mal die Namen der amerikanischen Reporter die Du für professionell hälst!

  22. 2. September 2015 at 18:43 —

    Will F.Sturm überhaupt nochmal gegen Chudinov kämpfen?

    Will er einen Kampf gegen Abraham?

    Will er überhaupt noch einmal boxen?

    Seit doch mal ehrlich zu euch selbst,Stürmchen ist schon lange durch,sollte er tatsächlich noch mal gegen Chudinov antreten und evtl. wieder verlieren,kann er einen Kampf gegen Abraham endgültig in die Tonne kloppen,interessiert die meisten wahren Boxfans eh nicht wirklich weil der Kampf zu spät käme,aber bei einer weiteren Niederlage wäre der Ofen ganz aus!
    Verstehe sowieso nicht warum sich mancher Boxfan/TV-Sender/Weltboxverband noch um Stürmchen schert,der ist doch zum Edeljourneymen verkommen,hat in den letzten 10 Kämpfen gerade mal 4 Siege eingefahren.

  23. 2. September 2015 at 18:55 —

    MH
    du schreibst mir aus der seele!
    aber für einige gehört catic ja immer noch zu “weltspitze”, konnte aber keiner begründen, weshalb.
    dafür wird ein 19 jähriger niedergemacht, der die chance seines lebens hat, wie blöd ist das denn?
    um deine frage zu beantworten: warum hat er dann klage eingereicht?

    • 2. September 2015 at 19:43 —

      @ ego

      Stürmchen gehört schon lange nicht mehr zur Weltspitze und wird dort auch nie wieder ankommen!
      Hat Sturm denn Klage eingereicht? Es gibt bisher keine Stellungnahme von Sturm,noch von der WBA.

      Nun,was Feigenbutz betrifft,das er von einigen Boxfans niedergemacht wird würde ich so nicht stehen lassen,denn die meisten Argumente gegen ihn sind schon begründet!
      Schlechte Beinarbeit,schlechte Deckungsarbeit…hin und wieder gar keine Deckung wenn er nach vorne stürmt,bisher nicht wirklich gute bis sehr gute Gegner…………das stimmt schon alles,ABER er tut dem deutschen Boxsport auch recht gut! Er will was erreichen,fordert die alte Garde heraus,hat zwar ne große Klappe,aber klappern gehört nun auch mal zum Handwerk!
      Er wird mit Sicherheit auch mal verlieren wenn die Gegnerschaft besser wird,aber die alten Säcke sollen sich erst ein mal trauen gegen Feigenbutz an zu treten,wenn so ein Heumacher trifft geht bei manch einem das Licht aus!

      • 2. September 2015 at 21:10 —

        MH
        natürlich sind die argumente gegen VF begründet, habe ich doch nie bestritten.
        aber er ist 19, geht nach vorne, wie soll er sonst lernen?
        und wenn er von einem WM an die backen bekommen sollte kann er bestimmt mit leben.
        aber er soll die chance auch erhalten!
        und die großschnauzen vergessen, daß sie auch mal klein angefangen haben.
        und na klar wird es kein deutsches duell mit VF geben, wer sollte denn auch?

  24. 2. September 2015 at 19:33 —

    Ich hätte nicht mal was gegen einen Kampf Chudinov gegen Feigenbutz einzuwenden.. Ich sage euch der wird nach einer Niederlage genauso fallen gelassen wie Dustin Dirks, René Dettweiler und wie die jungen aufstrebenden Titelaspiranten im Sauerlandstall noch alle hießen!!! Ja Felix Sturm ist gealtert und hat zu viel Krafttraining gemacht aber abschreiben würde ich ihn trotzdem noch nicht… Bin weiß Gott kein Fan von Sturm aber ein Aufbaugegner ist er noch lange nicht..

    • 2. September 2015 at 20:30 —

      Hättest Du vor Hucks erstem Titelkampf genauso von ihm geredet? Wenn nicht, dann begründe mal warum!

    • 2. September 2015 at 21:02 —

      adnan ist schon seit mind.5-6 total shot……….
      vorher war er auch nur ein mittelmäßiger boxer mit einem guten jab,mehr nicht…………….

  25. 2. September 2015 at 19:52 —

    @ Buckelfred1

    Also ich bin schon der Meinung das Stürmchen oder eher nur noch laues Lüftchen,ein besserer Aufbaugegner ist!

    Der hat sich von einem Soliman 2 mal vorführen lassen und gegen einen 23jährigen (Chudinov) mit gerade mal 13 Kämpfen hat er in fast allen Belangen das große Nachsehen gehabt.

    Es reicht nicht mehr für Catic,er sollte es einsehen und seine Handschuhe an den berühmten Nagel hängen!

  26. 2. September 2015 at 20:58 —

    Diejenigen, die Feigenbutz nichts zutrauen: Denkt mal daran wie ihr Huck vor seiner ersten Titelchance eingeschätzt habt. Könnt ihr euch daran erinnern? Wie habt ihr ihn eingeschätzt? Mit dem Unterschied: Feigenbutz ist im Vergleich zu Huck ein “Boxfiligran”!

    • 2. September 2015 at 21:01 —

      Feigenbutz wird absolut unterschätzt!

    • 2. September 2015 at 21:21 —

      may
      aber wir haben keine ahnung!
      die propheten schreiben, VF muß mindestens noch 45 kämpfe machen, um an die weltspitze zu kommen.
      schätze mal, catic wird nach 5 runden aus den seilen gedreht.
      ok, ist keine weltspitze.
      der junge ist gut und geht seinen weg, und wenn chudinov am boden liegt, hat er alles richtig gemacht!
      und wenn nicht, hat er auch alles richtig gemacht!

  27. 2. September 2015 at 21:18 —

    @ Mayweather

    ..wohl eher überschätzt!

    Er will ja am 17.10. in Karlsruhe in den Ring steigen – bin gespannt, wen er vor die Fäuste bekommt?! 😉

    Felix Sturm hat gegen Chudinov schwach geboxt, gegen Stieglitz meiner Meinung nach aber einen starken Eindruck hinterlassen!!

    Ich traue ihn durchaus zu, den Russen im Rematch klar nach Punkten zu besiegen..wo auch immer der Kampf stattfindet!

  28. 2. September 2015 at 21:22 —

    …und für Feigenbutz reicht es boxerisch allemal!!

    • 2. September 2015 at 21:43 —

      ein schei.ß reicht,kumpel fan….
      adnan geht gegen den bubi ko…….
      deine liebe zu adnan muss so unglaublich groß sein,daß du die wahrheit nicht erkennen kannst oder willst…..

  29. 2. September 2015 at 21:27 —

    kann es nicht glauben.
    da vergleicht einer den stieglitz mit chudinov?
    catic hat am 17.10 wohl dünnpfiff.

    • 3. September 2015 at 09:28 —

      @ ego

      schlichtweg keine Zeit…die Vorbereitung auf den WM-Fight im Dezember steht an 😉

      Schauen wir mal, welchen “adäquaten” Gegner man für Vincent Feigenbutz verpflichtet – ich bin auf den Kampf am 17.10. gespannt!!!

      • 3. September 2015 at 09:49 —

        Wenn der Gegner in Ordnung ist, werde ich vll mal hinfahren. Ich habe ja keine Abneigung gegen Feigenbutz und bin an seiner Entwicklung durchaus interessiert. Wisst ihr, ob das eine Sauerland-Veranstaltung wird?

  30. 2. September 2015 at 21:40 —

    @Fan: Ich glaube schon dass Stürmchen gegen Chudinov einen Punktsieg erringen kann. Der Russe ist überbewertet.
    Aber: Schau Dir mal den Kampfrekord der Pavianfresse an: 2 Siege aus 7 Kämpfen? Wie zum Henker bekommt dieser Kriminelle an eine neue Titelchance???

    • 3. September 2015 at 09:33 —

      @ Mayweather

      Rematch-Klausel gab es wohl eher nicht..einzig die finanzielle Komponente wird den Ausschlag gegeben haben!

      Felix Sturm hat den Namen und mit Vincent Feigenbutz lockst Du (momentan) noch nicht die Massen in die Halle/vor den Fernseher!

      Vincent Feigenbutz braucht noch 2-3 Jahre, um sich zu entwickeln und sollte langsam damit beginnen, stärkere Leute zu boxen!!

      Es darf auch gerne mal einer aus den TOP 20 sein 😉

  31. 2. September 2015 at 22:59 —

    Wenn Sturm so gute Mafiakontakte hätte, wären es 7 Siege gewesen und nicht 2… Aber ein sofortiges Rematch gegen Chudinov hat er eigentlich nicht verdient das stimmt schon..

  32. 2. September 2015 at 23:07 —

    youtube.com/watch?v=Fi3PptXfc1I

  33. 3. September 2015 at 07:07 —

    Einige Unterschätzen hier Chudinov.
    Der hat in seinen 185 Kämpfen ganz sicher schon dutzende male gegen harte Puncher a la Feigenbutz im Ring gestanden und wirkte gegen Sturm eher so als würde er auf halber Flamme boxen. Ich würde Sturm jedenfalls von einem Rückkampf abraten, denn noch eine Niederlage kann er sich nicht leisten. Soll er lieber gegen Gutknecht oder Zeuge boxen, die muß er packen und dann ist er in den Top10 der WBO und bekommt gegen Abraham nochmal einen ordentlichen Check.

    • 3. September 2015 at 07:27 —

      Es sei denn Abraham muß vorher gegen Ramirez ran, dann dürfte seine Karriere beendet sein.

    • 3. September 2015 at 09:38 —

      Chudinov boxt solide, gutes Gesamtpaket – ist aber von Sturm in Normalform mit vernünftigem Gameplan schlagbar!

      Ich gehe davon aus,dass Felix Sturm im Dezember wieder Weltmeister ist…

      • 3. September 2015 at 12:14 —

        du bist ja auch davon ausgegangen, daß catic WM bleibt!

        • 3. September 2015 at 15:13 —

          @ ego

          wir werden es ja glücklicherweise erleben und dann können wir danach ja ruhig nochmal den Kampf analysieren 😉

      • 3. September 2015 at 14:32 —

        Ja “Wenn” ich in “Normalform” bin werde ich auch WM in allem GW klassen vom Strohgewicht an Woche zu Woche ne Klasse höher bis zum Schwergewicht nebenbei mache ich noch den Tühsteher auf dem Kiez ( man braucht mich nur kurz anrufen und ich bin überall zur Stelle selbst während eines WM Kampf dann beende ich das eben schnell) und danach boxe ich bei den Olympischen Spielen quasi zur Entspannung ABER nur “wenn” ich in “Normalform” bin ich gebe mein Bestes^^

        • 3. September 2015 at 15:16 —

          ..schön, wenn es bei Dir JEDEN Tag läuft! 🙂

          • 3. September 2015 at 18:09

            fan
            komisch, bei mir läuft es jeden tag beruflich, ohne daß ich mich 6-8 wochen darauf vorbereiten muß. war na klar ein scherz mit der vorbereitung.
            bei der feuerwehr, polizei, rettunngsdienst, selbst bei den geldsaugern vom finanzamt, gez und ihk.
            das ist für mich normalform!
            und wenn jemand bei einem WM! kampf das bietet wie catic, wo soll da normalform herkommen?
            entweder er ist so überheblich ( nach den vorigen niederlagen sehr dumm), oder er kann es nicht besser!
            tendiere zum 2.
            und, sollte der kampf kommen,denke, sauerland läßt sich was einfallen, urteil ist eh noch nicht gesprochen, wirst du nach der niederlage von catic eh nix analysieren.
            sollte aber VF den chudinov umboxen, dann haben wir ein richtiges thema!

          • 3. September 2015 at 18:17

            @ ego

            ..wenn man Ansprüche auf den WM-Titel anmeldet wäre es doch nur logisch am 17.10. keine Vollpflaume zu boxen –
            warten wir es ab! 😉

            In den nächsten Tagen wird sicherlich der Gegner bekanntgegeben..

      • 3. September 2015 at 20:00 —

        Ist Buglion raus aus der Nummer bzw dem Kampf mit Chudinov?

        Wenn nein, was dann? Gälte Sturms (vermeintlicher) Deal dann auch mit Buglion?

        • 3. September 2015 at 20:39 —

          Gibt keinen Deal.
          Sturm ist “offizieller” WBA-Pflicht-Herausforderer für den Sieger Chudinov-Buglioni…

          Überweise 2 Mio. an Gilberto Mendoza und du kannst der Nächste sein. 😉

  34. 3. September 2015 at 18:21 —

    @ ego

    schauen wir uns mal an, was Tyron Zeuge am 26.9. mit Gutknecht macht – ihn würde ich zum Beispiel gerne mal gegen Feigenbutz sehen (Anfang 2016) 🙂

    • 3. September 2015 at 18:41 —

      fan
      ich würde auch gerne alle beide gegen VF sehen, keine frage,
      catic, AA und RS na klar auch!
      allerdings, wer ist legitimer WM herausforderer?
      habe den namen catic da nicht gelesen.
      fing irgendwie mit feigen,,, an.

      • 3. September 2015 at 19:04 —

        Wenn der Verband “bestimmt”, das.s Sturm der WM Herausforderer ist, dann ist er eben doch der legitime Herausforderer.

        Ich frag mich auch, wie man von Feigenbutz als “legitimen” Herausforderer sprechen kann und gleichzeitig von Sturm, seinen “Mafiakontakten” und seinen Beziehungen zur WBA spricht, wegen denen er davon profitiert und dann völlig außer Acht läs.st, das.s Feigenbutz – wegen Sauerlands Kontakten zum selben Verband – der “legitime” Herausforderer ist. Aber wahrscheinlich legitimiert ein Sieg gegen einen Gegner, der von 2012 bis 2015 nicht geboxt hat und vor diesem “hammerfight” der legitimiert immerhin ein Duell über 4 Runden hatte.

        Insgesamt herrscht in diesem Thread mal wieder pure Doppelmoral. Sturm ist unwürdig und es wäre völlig unverdient und er bekommt die Chance nur wegen Mafiakontakten, Feigenbutz ist aber total würdig, verdient – obwohl er diesen “Interimstitel” (des.sen Wert sowieso in Frage gestellt werden kann), letzendlich in einem Fight verdient, der absolut außer Konkurrenz zu werten ist, denn mehr als Fallobst ist ein 38 Jähriger, der dazu noch 3 Jahre aus jeglichem Wettkampf raus war und nie eine wirklich gute Ranglistenposition hatte einfach nicht. Da kann Feigenbutz und all ihr hier, Sauerland und deren “Mafiakontakten” dankbar sein.

        Sorry aber diese Doppelmoral ist einfach Schwachsin..

        Ist man ehrlich hat weder der eine noch der andere diesen Kampf/diese Chance verdient.

        • 3. September 2015 at 19:21 —

          YH
          es geht ja um was anderes.
          einer ist sportlich ( wie auch immer) qualifiziert, der andere klagt.
          nur darum ging es mir.

          • 3. September 2015 at 19:31

            war auch eher allgemein bestimmt.

            Siehe Verweise auf “Mafiakontakte” die glaub ich zumindes tnicht von dir erwähnt wurden.

            Sind übrigens die gleichen Leute, die auf Sauerland schimpfen, wenn Bräher vs Glazweski n WM-Kampf wird und von Mafiamethoden reden und dann Feigenbutz feiern, weil der einen absoluten Niemand ausgeknockt hat und nun ja total verdient WM herausforderer ist.

            Dieser Gegner Reynoso, der ist so katastrophal schlecht, das.s der nichtmal an den “untergrund kämpfen” von lennoxtyson teilnehmen dürfte, um sich sein Taschengeld zu erhöhen. Sorry

            Beide Sturm sowie Feigenbutz haben keinen WM Kampf verdient.

            Ich editiere mal hier, weil ich zu faul bin oben zu überarbeiten, weiß ich noch wie laut der Aufschrei war, als Wilder seinen finalen WM Eliminator vs Scott – der “nur” Nummer 25 im Verbandsranking war – hatte. Da hat sich hier die Welt echauffiert.

  35. 3. September 2015 at 18:31 —

    @ The Fan

    ….und für Feigenbutz reicht es boxerisch allemal………

    Hmmm….mag sein das du recht hast,aber vom boxerischen her hätte es gegen Soliman,Geale und Chudinov auch haushoch reichen müssen,hat es aber nicht!
    Dann kommt die Selbsterkenntnis von Stürmchen……ich habe schlecht geboxt,das falsche Konzept,das falsche bla,bla,bla,……ABER er lernt nichts mehr daraus!!!

    Hmmm….und gegen Stieglitz hat Sturm für dich einen starken Eindruck hinterlassen?

    Also bei mir nicht,er hat gegen Stieglitz lediglich so geboxt wie es Stieglitz eigentlich jedem Gegner anbietet,dumm nur das sich Stürmchen so oft hat treffen lassen,sonst wäre der Kampf nämlich nicht unentschieden ausgegangen!!

    @ Simon8965

    Wenn Feigenbutz tatsächlich am 17.10. in Karlsruhe kämpft kannst du davon ausgehen das es eine Veranstaltung von seinem Manager R.Gottwald ist und diese Art Veranstaltung kannste getrost vergessen!
    Habe bisher 2 Veranstaltungen von ihm gesehen und da wurde bisher fast ausschließlich nur Fallobst für die “Heimboxer” eingekauft!

    • 3. September 2015 at 21:39 —

      Genau das habe ich befürchtet… Auch die Sauerland-Veranstaltungen sind zwar nicht immer hochklassig, haben aber meistens auch in den Vorkämpfen ansprechendes Niveau. In DE kann man sich kaum andere Events anschauen, außer vll Sturm oder Klitschko, trotz oftmals schwachen Vorkämpfen.

    • 3. September 2015 at 23:07 —

      @ Marvin

      ..das Unentschieden war aus meiner Sicht ziemlich schmeichelhaft für Stieglitz – ich hatte Sturm 2 Runden vorne!

      Die Leistung war ansprechend und im Vorfeld hatte auch niemand damit gerechnet, dass Felix im Supermittel abliefert…

    • 5. September 2015 at 16:07 —

      MH „Wenn Feigenbutz tatsächlich am 17.10. in Karlsruhe kämpft kannst du davon ausgehen das es eine Veranstaltung von seinem Manager R.Gottwald ist und diese Art Veranstaltung kannste getrost vergessen!“

      Absolut, das sind reine Fan-Veranstaltungen für die Karlsruher (Kick-)box-Stammklientel von „Fächer-Promotions“, da zeigt sich überhaupt nix, was die Qualität von Feigenbutz angeht, sondern hier wird Fallobst in den Mixer geworfen.

      Der Kommentar richtet sich auch an den „Fan“. Die Messlatte VFs liegt in Deutschland mindestens bei Leuten wie Dornfack, Ajetovic, Ermis oder Doberstein, wahrscheinlich aber eher bei Gutknecht, Stieglitz, Sturm, Zeuge. Nur Abraham schätze ich gegen ihn als deutlichen Favoriten ein.

  36. 3. September 2015 at 19:01 —

    @ The Fan

    Ja,Zeuge vs Feigenbutz hätte was und den Kampf würde ich auch zu gerne sehen,war wohl auch mal ein Anliegen von Feigenbutz,aber da hatte wohl Sauerland etwas dagegen,……na ja,wird wohl auch besser sein für Zeuge….Zumal Sauerland Zeuge als WM aufbauen will.

    • 4. September 2015 at 09:56 —

      Zeuge ist ja wohl 3mal besser als Schwingerbutz!!! Der würde den richtig vorführen!! Bitte lass den Kampf kommen!!!

      • 4. September 2015 at 15:17 —

        @ Buckelfred1

        sehe ich ganz genau so!

        Leider werden wir diesen Vergleich nicht sehen, weil die Verantwortlichen das Leistungsvermögen schon realistisch einschätzen können 😉

  37. 3. September 2015 at 20:35 —

    Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee Sturm würde schon im Dezember gegen Chudinov antreten?

    Die WBA hat Sturm zum Pflichtherausforderer von Chudinov-Buglioni ernannt und Chudinov (oder Buglioni) haben nach ihrem Kampf am 26. September 9 Monate Zeit für die Pflicht-Titelverteidigung gegen Sturm.

    D.h. Chudinov-Sturm 2 (oder Buglioni-Sturm) könnte erst nächsten Sommer (spätestens bis 26. Juni 2016) kommen.
    Und an Chudinovs oder Buglionis Stelle würde ich Monsieur Pavian auch so lange wie möglich auf dem durchnässten Hoseboden sitzen lassen.

    Mal sehen wie Sturm die Zeit bis dahin überbrückt.
    Noch einen Kampf einschieben ist ziemlich riskant für jemanden der am Kampfabend oft nur 60% seiner Leistung abrufen kann…

    • 4. September 2015 at 21:17 —

      Meine Fresse, informier Dich mal! Prince Vince ist eigentlich Pflichtherausforderer!
      boxwelt.com/2015/08/titelstories/vincent-feigenbutz-oder-felix-sturm-wer-boxt-gegen-chudinov-um-die-wm/

      • 5. September 2015 at 19:26 —

        Genau das eben nicht!

        Wer letzendlich der Pflichtherausforderer ist legt einzig und alleine die WBA selbst fest.
        Und die WBA hat eine Pflichtverteidigung des Gewinners Chudinov-Buglioni gegen Sturm innerhalb von 9 Monaten nach dem Kampf angeordnet.

        Dass die WBA damit gegen ihre eigenen Regularien verstößt ist natürlich richtig, aber nichts weiteres als die übliche “Verbandspolitik”…

  38. 3. September 2015 at 20:50 —

    Keine Sorge, Jungs!
    Ich kümmere mich um das Stürmchen!

Antwort schreiben