Top News

Vincent Feigenbutz macht weiter Druck

Man kann sagen was man will: Vincent Feigenbutz setzt die etablierten deutschen Boxer seiner Gewichtsklasse unter Druck. Er will Weltmeister werden – und das am Besten ohne Umwege. Bereits vor Monaten reagierte WBO-Champ Abraham darauf sichtlich genervt. Er sagte sinngemäß, dass Feigenbutz erst einmal ein paar richtige Gegner boxen sollte, bevor er irgendwelche Ansprüche stellt. Soweit so gut. Doch was soll er machen, wenn ihm „richtige Gegner“ aus dem Weg gehen? Allein vor dem letzten Kampf um den WBA-Interim-Titel war es ein Akt, überhaupt einen Gegner zu finden. Angefragte Boxer reagierten überhaupt nicht oder wie im Fall von Christopher Rebrasse kam die Absage in Windeseile. Man geht Feigenbutz aus dem Weg. Letztendlich war man froh, dass die WBA dann von sich aus einen Gegner bestimmt hat.

Am vergangenen Wochenende kam dann aus Karlsruhe der nächste Vorstoß. Vincent Feigenbutz will den Magdeburger Robert Stieglitz beim Wort nehmen. Über Facebook ließ er verlauten: „Wie ihr euch bestimmt an das Interview mit Axel Schulz nach dem Kelemen Kampf auf SAT1 erinnert, hatte sich dort Robert Stieglitz angeboten jederzeit gegen mich zu kämpfen. Nun bestehe ich natürlich auf diese Aussage und habe mein Management beauftragt, Robert Stieglitz diesen Wunsch zu erfüllen. Ich hoffe, dass er dann das Angebot gegen mich am 17.10. zu kämpfen annehmen wird. Wir beide haben die gleiche Vorbereitungszeit. Es kann keine Ausreden geben. Stieglitz hat zu Axel Schulz bei SAT1 gesagt das er JETZT UND JEDERZEIT gegen mich in den Ring steigen wird. Let’s go Robert! Laut meinem Promoter Sauerland muss ich ja auf den WBA / GBU WM Fight gegen Fedor Chudinov bis zum 5.12. warten.“

Feigenbutz2

Hinter diesem Gedanken steht nach Aussage von Rainer Gottwald, dem Manager von Feigenbutz, dass es in einem WBO-Eliminatorkampf einen Sieger geben muss, der dann womöglich als Interim-Champ Pflichtherausforderer von Arthur Abraham wird. Es könne nicht sein, dass Feigenbutz bereits seit einem Jahr den WBO-Inter-Conti Titel trägt, aber als möglicher Pflichtherausforderer ignoriert wird.

Beide Sachverhalte, also die Kampfaufforderung an Robert Stieglitz und der Wunsch nach einem WBO-Eliminator sind allerdings nur schwer unter einen Hut zu bringen. Was sollte Stieglitz für ein Interesse daran haben, im Falle seines Sieges schon wieder WBO-Pflichtherausforderer zu werden? Nach 4 Kämpfen gegen Abraham ist aus dieser Begegnung die Luft raus. Ein Kampf gegen Feigenbutz ist für SES und Stieglitz nur dann sinnvoll, wenn es dabei um etwas geht, das auch erstrebenswert ist. Ein fünfter Kampf gegen Abraham ist das gewiss nicht. Die Frage, die man sich bei SES stellt ist doch wohl jetzt, um was es bei einem Kampf zwischen Feigenbutz und Stieglitz sonst noch gehen könnte. Würden die Karlsruher auch den WBA-Interim einsetzen? Wenn überhaupt, dann wäre das der Preis, der einen solchen Kampf für Stieglitz attraktiv machen könnte.

In einem langen Telefonat am Sonntag Vormittag mit Rainer Gottwald wurde auch ein anderer Weg aufgezeigt, wie man sich in Karlsruhe einen WBO-Eiliminator vorstellt. Dabei wurde als möglicher Gegner Felix Sturm genannt. Der Ex-Weltmeister aus Köln ist nach seiner letzten Niederlage gegenwärtig in einer Auszeit. Nicht wenige Boxfans wollten schon vor Jahren einen Kampf zwischen Sturm und Abraham sehen. Damals führte kein Weg dahin, dass dieser Fight zu Stande kommt. Jetzt befürchtet Gottwald, dass dieser Kampf als Quotenbringer von SAT1 durchgesetzt wird, ohne dass sich Sturm dafür überhaupt in der Supermittel-WBO-Rangliste qualifiziert hat. Deshalb gelte die Kampfansage an Stieglitz gleichermaßen für Sturm. Man wäre auch gerne bereit, ein kleines Turnier um das Pflichtherausforderungsrecht gegen Abraham zu bestreiten.

Man kann gespannt darauf sein, wie sich diese Angelegenheit entwickelt. Ob Stieglitz und Sturm dem jungen Karlsruher weiter aus dem Weg gehen? Wird man weiter Argumente hören wie: der soll erstmal … oder wir die Rangordnung im Ring ausgeboxt? Ein Generationswechsel im deutschen Supermittelgewicht kommt so oder so. Die Frage ist nur, wann die Zeit dafür reif ist.

von Johannes Passehl

Fotos: Heiko Schmitt / Team Feigenbutz

Voriger Artikel

Mayweather mit guter Undercard - Lange Boxnacht am 12.September

Nächster Artikel

Tippspiel KW 33 - 15.08.-21-08-2015

111 Kommentare

  1. 12. August 2015 at 09:43 —

    Symbadisch wie Fußpilz

    • 12. August 2015 at 10:38 —

      …naja, natürlich ist Feigenbutz ein Bisschen “prollig”, aber Gentelman-Boxer und “sympathische Müllmänner” gibt es eben schon genug… 😉

      Sehe Feigenbutz somit eig. als eine willkommene Abwechslung.
      Inwiefern er seinen zugegebenermaßen großen Tönen auch große Taten folgen lassen wird, werden wir hoffentlich noch zu sehen bekommen… 😉

  2. 12. August 2015 at 10:09 —

    Recht so Vincent,fordere die alte Garde des Supermittelgewichts aus Deutschland alle heraus,mal sehen wer die Eier hat!??

    Aber die Aussage von R.Gottwald kann ich nicht verstehen,denn wenn der Kampf gegen Chudinov am 5.12. tatsächlich fix ist,dann hat Feigenbutz die Chance den ersehnten WM zu gewinnen…….oder eben auch nicht!

    Was bedarf es dann einen WBO-Ausscheidungskampf ca.2 Monate vorher?

    Mal vorausgesetzt Feigenbutz schafft die Sensation und gewinnt gegen Chudinov,dann machen doch solche Herausvorderungen doch viel mehr Sinn!

    Denn zum einen kann man dann gegen Abraham einen Vereinigungskampf anstreben,zum anderen wird Edeljournyman F.Sturm bestimmt noch in den Top-15 der WBA stehen und mit Stieglitz ließe sich bei der WBA auch bestimmt etwas deichseln!?

    Verliert er gegen Chudinov,dann kann Feigenbutz immer noch die WBO-Schiene fahren!

    Sinnvoll für Feigenbutz wäre meiner Meinung nach vor der WM gegen Chudinov(insofern der Kampf tatsächlich steht),am 17.10. einen Aufbaukampf gegen einen Gegner mit ähnlichen Kampfstil wie Chudinov zu machen!

    • 12. August 2015 at 17:18 —

      moin MH
      aber genau so macht es sinn, fahren doch auf 2 schienen.
      gewinnt VF den wbo eliminator, kann er AA auch forden, wenn er gegen chudinov verliert.
      sollte er beide kämpfe gewinnen, geht es bei AA nur um den WBO gürtel, einen behält er also.
      sollte er beide kämpfe verlieren, hat er na klar die goldene arschkarte.
      ist aber ein geiler plan, sollte er verlieren, kann er immer noch die “dringenden” aufbaukämpfe machen,so von nr 50-200 der rangliste, damit er was lernt, ist ja jung.
      sollte alles klappen, kann man nur schreiben : WOW !
      und ganz ehrlich : eine bessere chance gibt es nicht für ihn!
      fragt sich nur, ob RS mitspielt, das ist die unbekannte.
      wäre aber ein zahltag, wüsste nicht, was RS sonst machen sollte, unabhängig von den medien.
      das läuft schon gut mit dem jungen, sollte nur öfter treffen.
      aber hukic ist ja auch WM geworden, bald sind wir klüger.

      • 13. August 2015 at 12:42 —

        Ich denke nicht das Feigenbutz vs Stieglitz ein WBO-Eliminator wird, und selbst wenn, würde es keinen Sinn machen. Wenn er dann nämlich gegen Chudiniv verliert, verliert er meines Wissens auch den Status als WBO-PH.

        • 13. August 2015 at 12:47 —

          simon
          weil?

          • 13. August 2015 at 19:19

            Was würde ihm denn der Status als WBO-PH denn bringen, wenn er ihn dann sowieso verliert, egal wie der Kampf gegen Chudinov (wenn er denn kommt) ausgeht?

          • 13. August 2015 at 20:28

            simon
            das war das weil!
            warum sollte er den status verlieren, 2 verschiedene verbände?
            gewinnt VF gegen chudinov, hält er doch immer noch den WBO
            weiß ich wie der heißt ,titel.
            verliert er, hält er ihn auch.
            gehe davon aus, daß es nur um den titel des WBA champs geht, welcher WM würde um einen PH titel kämpfen?

          • 14. August 2015 at 11:30

            Nein, da blickst du wohl nicht ganz durch. Wenn ein Boxer PH eines Verbandes ist und dann den WM eines anderen Verbandes herausfordert, verliert er automatisch das Recht des PHs, egal wie der WM-Kampf ausgeht

          • 14. August 2015 at 11:39

            Ähnlich verhält es sich beispielweise mit dem Europameistertitel, den man niederlegen muss, um den Weltmeister herauszufordern. Der einzige mir bekannte Fall, bei dem ein Boxer trotz eines verlorenen WM-Kampfes seine Titel behielt, war Charr nach dem Klitschko-Kampf. Warum auch immer. Aber normalerweise MÜSSEN alle sonstigen Titel (Interconti, EM etc) niedergelegt werden, um den WM herauszufordern. Eine Ausnahme könnte allerdings sein, wenn man extra für einen WM-Kampf die Gewichtsklasse wechselt, dann könnte es sein dass man zB den EM-Titel behält. Da bin ich mir aber wirklich nicht sicher

          • 14. August 2015 at 11:49

            simon
            wußte nicht, daß man den PH eines anderen verbandes verliert, frage mich nur, warum?
            so würden beide verbände von einem boxer profitieren.
            danke für die info.

          • 14. August 2015 at 12:31

            Allerdings dürfte es sich bei Stieglitz vs Feigenbutz eher um einen Sat1-internen Ausscheidungskampf für die nächste freiwillige Titelverteidigung werden, von daher fällt das mit den Verbänden dann sowieso flach. Allerdings habe ich auch gehört, dass Gutknecht vs Zeuge auch so ein “Ausscheidungskampf” um einen Kampf gegen Abraham werden. Man muss jetzt einfach warten, was für Kämpfe angesetzt werden, das ewige spekulieren hilft hier keinem weiter

  3. 12. August 2015 at 10:39 —

    ich mag Feigenbutz…in s.e.x.u.e.l.l.er Hinsicht

  4. 12. August 2015 at 10:40 —

    Sturm boxt im Dezember gegen Chudinov 😉

    • 12. August 2015 at 11:02 —

      offiziell?

    • Falls es so kommt, behaupte ich mal der rückkampf wird genauso ablaufen wie der erste kampf. Quasi das pondon zu Sturmic vs Soliman I + II

      • 12. August 2015 at 11:18 —

        ich rechne Felix gute Chancen für das Rematch aus – mit Sicherheit wird er sich nicht wieder regungslos vor den Gegner stellen, sondern seine Beine mehr nutzen – das Ding holt er sich über die Punkte…

        • 12. August 2015 at 11:23 —

          …naja, genau das hatte ich mir auch vor dem zweiten Kampf gegen Soliman gedacht… 😉

          • 12. August 2015 at 17:05

            Absolut richtig, HWFan..! Das war exakt auch mein erster Gedanke..

          • 12. August 2015 at 18:38

            soll jetzt keine Entschuldigung für die zugegebenermaßen eher schwachen Leistung von Felix, doch Soliman ist durch seinen unorthodoxen Stil ehr schwer zu boxen…die Erfahrung haben auch schon andere gemacht!

          • 12. August 2015 at 18:49

            fan
            aber andere haben auch gewonnen!
            und da catic mühelos an die schlechte leistung vom 1. kampf angeknüpft hat, denke ich, der ist nicht lernfähig oder so von sich überzeugt, daß er sich nicht ändern wird.
            kann mir auch nicht vorstellen, daß catic den kampf bekommt/ macht.

          • 12. August 2015 at 18:57

            @ ego

            wir werden es erleben…Sturm ist für mich der Favorit auf den WM-Fight im Dezember – warten wir es ab!

          • 12. August 2015 at 19:27

            @ The Fan:

            Favorit auf den Kampf möglicherweise.. Favorit im Kampf eher nicht.. Chudinovs Workrate ist für Felix Sturm 2015 zu hoch und seine Schlagkraft auch nicht zu unterschätzen..

      • 12. August 2015 at 12:59 —

        Das glaub ich auch
        Und danach war er wieder übertrainiert
        wollte es zu sehr
        hatte zu früh das Gewicht
        der Gegner hat zurückgeschlagen
        der Gegner hatte keinen Hüftschaden
        oder sie hatte ihre Tage
        Wenigstens durfte er etwas Demut lernen
        besser spät als nie
        Abschlussprüfung im Fach Demut erfolgt im Alter von 45
        pleite, verlassen, nur noch von the Fan begleitet
        auf Knien bittend ins Promi BB Haus ziehen zu dürfen
        Denkt an meine Worte

        • 12. August 2015 at 17:09 —

          Felix ist eigentlich immer noch die Nummer 1.. Egal in welcher Gewichtsklasse.. Er konnte leider sein Potential in den letzten Kämpfen nicht zu 100% abrufen.. 😉

          • 12. August 2015 at 17:22

            flo
            bei dem können von catic reichen auch 30 % für alle gegner, blöd nur, wenn er nur 10 % abruft.
            hätte er mal in der schule aufgepasst.

          • 12. August 2015 at 18:54

            @ Flo9r

            Sturm hatte zumindest die Eier, ins Supermittel zu gehen, gibt andere, die schnacken nur 😉

        • 12. August 2015 at 19:54 —

          Ego Flo9 HAHA ja das “100% Prozent” Gehabe ist zu witzig 😀 Das der Gute Catic das einfach nicht hinbekommt mehr als 40 Prozent zu zeigen ich meine was treibt er denn während der Vorbereitung?

          • 12. August 2015 at 21:10

            Los
            was treibt der gute ” 100″% catic da wohl.
            telefonieren, kinder machen, dünnpfiff labern, training wohl eher nicht.
            fan
            andere hatten auch die eier, vom CW ins HW zu gehen, bei vielen nicht der beste gedanke.
            und bei anderen wird es nur von FAN`S gefordert, sollten die deshalb hochgehen?
            na ja, von catic und AA wohl auch nicht die beste idee, wobei AA als eine witzfigur ( super 6) ja noch “erfolgreich” wurde.
            hätte so ca 0 problem, wenn VF die durch den ring prügelt.
            p.s. das werde ich auf jeden sehen.

          • 13. August 2015 at 08:01

            @ ego

            schaut man sich die Besetzung des Super Six an, passt die Bezeichnung “Witzfigur” so gar nicht zu Abraham – immerhin hat er zwei Kämpfe mehr als passable bestritten und die anderen Gegner waren halt WELTKLASSE!!

            Vincent Feigenbutz würde zum jetzigen Zeitpunkt gegen KEINEN aus dem Turnier nur den Hauch einer Chance haben…

            kommt der Stieglitz-Kampf, ist der Feigenbutz-Hype vorbei!

            Doch ich tippe eher auf einen “No Name” – und das war es dann für dieses Jahr 🙂

          • 13. August 2015 at 13:06

            fan
            und welcher war der 2. kampf? von AA passable?
            und keiner würde schreiben, daß VF da eine chance gehabt hätte.
            chudinov wäre na klar auch nicht eingeladen worden.
            verändert sich nur alles, die jungen kommen hoch.
            wo ist dein problem damit?
            AA hat richtig lehrgeld bezahlt, hatte glück mit dem WM titel, bin gespannt, wer der nächste gegner wird.

  5. 12. August 2015 at 10:43 —

    Finde den Artikel bzw. sämtliche Aussagen über Feigenbutz’ anstehende Kämpfe und Titelchancen relativ verwirrend.
    Fing schon damit an, dass nach dem letzten Kampf aus seinem Lager verkündet wurde, dass ein Fight gegen Chudinov fix sei, während diese Aussage von dessen lager dementiert wurde.

    Würde VF gerne gegen Stieglitz sehen, aber ob es sinnvoll ist, vor einem angeblich fixen Titelkampf nochmal gegen einen im Vergleich zu Feigenbutz’ bisherigen Gegnern so starken Gegner zu boxen, ist fraglich.

    Ebenso merkwürdig finde ich, dass es in dem Bericht so klingt, als hätte sich FV ursprünglich aussuchen dürfen, gegen wen er um den WBA-Interim-Titel boxen will, und erst, nachdem sich niemand getraut hat, ein Gegner vom Verband vorgeschrieben wurde… 😉

  6. 12. August 2015 at 13:20 —

    Großmäulig hin oder her…wie schon Wesley Snipes in Demolition Man gesagt hat…Du kannst niemandem verbieten ein A.r.s.c.h.l.o.c.h zu sein…Mal im ernst…wenn Leute die Besten nicht boxen wollen dann sind sie Ducker, Weicheier oder Maywathers….wenn aber jemand die Besten herausfordert dann ist er arrogant…bullshit…seit froh dass da jemand ist der gleich kämpfen will und nicht erst 100 Aufbaukämpfe absolviert…Mein Respekt an Feigenbutz

  7. 12. August 2015 at 19:52 —

    The Fan wann siehst du endlich ein das Catic durch ist? Chudinov hat ihn trotz seiner relativ geringen Erfahrung vorgeführt bist du erst zufrieden wenn Adnan nur noch mit ner Tüte auf den Kopf durch die Gegend laufen kann?

    • 12. August 2015 at 20:05 —

      Felix ist älter geworden…trotzdem kann er noch eine passable Leistung abrufen, die für so manchen Gegner reicht!

      Gegen Stieglitz sah er jetzt auch nicht schlecht aus.. und im Rückkampf gegen Chudinov gibt’s eine ganz andere taktische Einstellung – die reicht für Chudinov!

      • 12. August 2015 at 21:29 —

        fan
        merkst du denn gar nicht, was du für einen “müll” schreibst?
        catic sah gegen RS nicht “schlecht” aus, ergebnis bekannt.
        catic hat eine andere einstellung (na klar die frage, ob er die umsetzt, siehe soliman), und es reicht für chudinov?
        und VF ist noch nicht bereit für chudinov?
        sollte am besten aber gegen catic boxen?
        kurzer plan: VF boxt die beiden um, catic labert, macht aber nix, und das wars!
        VF ist nächstes jahr doppel- WM, AA kann es sich nicht leisten, VF nicht zu boxen; medien und fans machen da bestimmt druck, und das wars mit den alten säcken. ( bin ja auch einer).

        • 13. August 2015 at 08:04 —

          @ ego

          ich hoffe Du verfällst nicht in Depressionen, wenn Feigenbutz “entzaubert” wird 😉

          Weder gegen Sturm noch gegen Chudinov würde ich den Jungen momentan in den Ring lassen – das würde nach hinten losgehen…

          • 13. August 2015 at 08:52

            Was sagt Felix zur Herausforderung von Vince?
            Wieso nimmt er sie nicht an und erteilt dem aufmüpfigen Teenie eine Lektion?
            Easy money, oder?
            Muss Felix jetzt wieder die Gewichtsklasse wechseln?
            Weiß er, wo er sich seinen nächsten Gürtel kaufen kann?
            Ahmet ist wohl nicht mehr in dem Business, oder?
            Muss ich jetzt Angst vor Libanesen haben?

          • 13. August 2015 at 12:09

            ach fan
            du glaubst doch nicht ernsthaft, daß wir catic vs VF sehen,oder?
            und wenn VF verliert, kann er nur lernen von, WENN der gegner gut ist.
            stelle mir nur eine frage: was machst du, wenn ich mit allem recht hätte?
            nix mehr mit stieglitz, catic, abraham.
            wirst du dann VF-fan?
            lassen wir uns überraschen, tut sich jedenfalls was im deutschen (na ja) boxen.
            und immer nur die gleichen namen zu lesen (und deren kämpfe) ist ja auch nicht der renner.
            und wenn man sich das alter deiner heroen ansieht, da ist viel platz nach unten. ist doch schön, wenn was neues nachkommt, die erde dreht sich übrigens!

          • 13. August 2015 at 13:02

            @ ego

            Du verstehst mich einfach nicht…ich BIN bereits ein großer Feigenbutz-Fan, gönne dem Jungen ALLES…zu seiner Zeit!

            Ich würde ihn gerne in 2-3 Jahren gegen (mit Siegchance) gegen die Elite sehen 😉

          • 13. August 2015 at 13:22

            fan
            und was macht VF in dieser zeit?
            was ihn auch weiterbringt?
            25x smith boxen?
            hast du dir diesen artikel mal durchgelesen?
            der junge soll die kämpfe machen, bekommt er an die backen, muß er mit leben.
            genau diesen rat hättest du chudinov bestimmt auch gegeben, waren ja nur 12 profikämpfe.
            der ist jetzt WM.
            und noch mal, er ist jung!
            andere haben da weniger zeit.
            und ich sehe diese siegchance ( wenn er nicht überhastet dauernd daneben haut).

          • 13. August 2015 at 14:20

            @ ego

            Feigenbutz sollte demnächst die ersten “richtigen” Gegner vor die Fäuste bekommen, um mal zu sehen, wie dünn die Luft werden kann oder um festzustellen, dass er tatsächlich über allen schwebt 😉

            Doch bereits Robert Stieglitz würde sich nicht so einfach “umnieten” lassen und das Ding sehr wahrscheinlich nach Punkten gewinnen – Stand heute!

          • 13. August 2015 at 14:22

            @ Hurnsohn

            …nicht vor den Libanesen – aber vor Deiner Mudder! 🙂

          • 13. August 2015 at 17:10

            fan
            na ja, wenn man bei der WBA auf 7, bei der WBO auf 3 gelistet ist, welche gegner nimmt man da?
            ramirez wäre die schnittmenge, bei beiden verbänden vor VF gelistet.
            alternativ bei der WBA dann noch chavez JR und de geale, und deine kumpels.
            soweit schon mal hut ab vor einem 19 jährigen und team!
            smith wäre na klar der prüfstein, geile idee.
            na ja ,echte gegner will er doch boxen, ist doch nicht umsonst, diese alte säcke ansage!
            der junge soll loslegen!

  8. 12. August 2015 at 23:38 —

    Mit dem jetzigen Titel können sich Feigenbutz, Gottwald & Co. ja wahrlich nicht zufrieden geben, was sollen sie also machen außer Gegner in Reichweite herausfordern? Alternde Champions wie Stieglitz oder Sturm ergeben absolut Sinn, da beide längst ihren Zenit überschritten haben, mittlerweile sehr statisch agieren und über keinen großen Punch verfügen. Darüber hinaus ziehen sie natürlich mehr deutsche TV-Fans als es bei Chudinov der Fall wäre, zumal dieser auch boxerisch deutlich gefährlicher ist. Als „Kampf der Generationen“ wären beide Fights gut vermarktbar und für Feigenbutz eine relativ einfache Standortbestimmung. Allerdings, was gegen das ganze Ballyhoo spricht, ist das Faktum, dass weder Stieglitz noch Sturm irgendeinen Gürtel besitzt, es außer einem Herausforderungsrecht für Abraham, ein wenig Prestige und ordentlich Kohle für Vincent nichts zu holen gibt. Umgekehrt hat Sturm den Kampf gegen AA ja schon sicher in der Tasche und der Baron wird nicht nochmal gegen ihn antreten wollen. So bleibt ein bisschen der Eindruck eines Sommertheaterstückes.

  9. 13. August 2015 at 06:32 —

    Schon wieder ein Artikel über Feigenbutz… Gibt’s denn nichts interessanteres mehr zu berichten?? Der schlägt Chudinov nicht!!! Weit ausgeholte Schwinger und ab und zu mal ein Leberhaken setzen sich nicht gegen die russische Schule durch!!!

    • 13. August 2015 at 08:09 —

      ich gehe davon aus, dass Sauerland, das auch weiß!

      Wenn aber trotzdem die WM kommen sollte, woran ich nicht glaube, dann wird es ein bitterer Abend für Vincent Feigenbutz!

      • Seh ich auch so. Chudinov kann nix außergewöhnliches, aber dafür alles sehr solide(bis auf die beinarbeit). Zudem scheint Chudinov psychisch keiner zu sein der einknickt wie Price.

        Feigenbutz ist etwas überhyped, weil jeder gerne in ihm etwas sieht was man in Deutschland schon lange vermisst hat. Ändert auch nix daran das er limitiert ist.

        Chudinov wäre für mich favorit falls der kampf käme.

        Zu Selix Furm vs Chudinov. Wir werden sehen was dabei rauskommt, lasse mich gerne eines besseren belehren. Jedenfalls erneut ein guter Starker gegner für Adnanovic, was so manch andere Pro’s nicht von sich behaupten können.

        • 13. August 2015 at 21:37 —

          dr
          du weißt, ich mag dich und deine kommentare.
          aber den besten, den chudinov vorher geboxt hat, wo war der gerankt? ( außer catic).
          und chudinov ist jetzt WM!
          schönen boxabend.

          • 14. August 2015 at 08:06

            @ ego

            Du WILLST es einfach nicht verstehen..hoffe ich jetzt mal für Dich! 😉

            Chudinov hat doch eine ganz andere boxerische (Grund-)Ausbildung genossen und Amateurkämpfe bestritten – die Erfahrung kannst du ihm nicht absprechen!!

            Es ist daher völlig Banane, wen er geboxt oder nicht geboxt hat – er verfügt über grundsolide Anlagen – im Gesamtpaket!

            Feigenbutz schwingt ‘ne ordentliche Kelle und dann….kommt gar nichts mehr – Du verstehst???!

            Boxerisch muss da noch sehr sehr viel Arbeit investiert werden, um aus dem Jungen einen standfesten Weltmeister zu machen – und kein “One-Hit-Wonder” 🙂

          • 14. August 2015 at 11:02

            fan
            natürlich will ich es verstehen.
            solide amateurlaufbahn ist was feines, können wir mal culcay fragen.
            ist bestimmt einfacher, mit einer amateurlaufbahn zu verlieren.
            da hatte VF ja glück, daß er gegner ohne amateurlaufbahn umgeboxt hat, weil die müssen ja besser sein als er.
            ich persönlich wäre ja lieber WM, als eine grundsolide ausbildung ( am besten bei wegner, dann kannst du den jungen gleich entsorgen) zu haben.
            unabhängig davon,daß ja auch viel geld für alle rausspringt. für einen profi nicht ganz unwichtig.
            vielleicht sollte VF gegen ottke boxen, würde ihn richtig weiter bringen ( konditionsmäßig )

          • 14. August 2015 at 13:42

            @ ego

            ok, ist bei mir angekommen…Du willst es nicht verstehen!

            Vincent Feigenbutz ist zur Zeit NOCH NICHT konkurrenzfähig, wenn es um die BIG DEALS geht!!!!

            Was bringt es ihm, wenn er jetzt vor den Latz bekommt????

            Hast Du schonmal im Ring gestanden und Lehrgeld bezahlt? Womöglich auch noch sehr viel für einen knackigen Knockout?!

            Wenn Du glaubst, dass man sich danach einfach schüttelt und alles ist vergessen, dann bleib’ bei Deinen Rocky-Filmen, die auch nichts mit der Realität zu tun haben 😉

          • 14. August 2015 at 14:14

            fan
            WARUM sollte er von chudinov an die backen bekommen?
            catic sah auch nicht besonders mißhandelt aus
            und, konntest du ja nicht wissen, VF schlägt zurück!
            vielleicht ein kleiner unterschied.
            irgendwo hat der fister geschrieben, daß VF bei der WBO an 1 gerankt ist ( meine daten waren von juni/juli), wen soll VF jetzt boxen?
            paul smith? murray? geale? barker ( wenn der wieder kann, catic hat ihn ja zerstört)?
            und, das ist jetzt nicht gemein, wenn catic nach chudinov schlägen noch steht, sollte sich VF da einen kopf machen?
            es gab einen JC, der hat ab und zu mal in der 1. runde am boden gelegen (ok, war vollgekokst), und gewinnt den kampf mit 4 runden.
            oh, dem hat auch keiner den sieg über eubank sen. zugetraut.

          • 14. August 2015 at 16:24

            ego
            ich hatte geschrieben, das VF bei der wba aktuell auf platz1 ist und ramirez bei der wbo auf platz1.
            -http://www.wbanews.com/wba-ranking#.Vc34ubSxPIU…
            am besten immer auf die verbandsseiten schauen, die sind aktuell.
            gruss

          • 14. August 2015 at 16:50

            ego
            bei der wbo ist VF nicht mal unter den top15 gelistet aktuell, obwohl er immer noch den wbo interconti titel hält, warum auch immer?
            -http://www.wboboxing.com/wp-content/uploads/2015/08/1508-WBO-Ranking-as-of-Aug.-2015.pdf..

            -http://boxrec.com/title/WBOINT?division=Super%20Middleweight…

      • 14. August 2015 at 17:08 —

        fister
        ÄH gestern war VF doch noch gelistet. bei der WBO.
        habe mich allerdings nur auf boxen.1 bezogen.
        ach so, jetzt wissen wir wenigstens, daß das wiegen bei hukic und gegner gut war.
        oder, simon hat mich schlauer gemacht, kampf gegen chudinov fest!
        na ja, deine links bringen so ca niemand weiter, mich jedenfalls nicht.
        hukic wird bestimmt geil, Uss schade, mal sehen.

        • 14. August 2015 at 17:48 —

          ego
          die links haben dich alleine schon aus dem grund weitergebracht, das du nun weißt, wer aktuell auf welchen rankingplatz gelistet ist, dazu musst du den link kopieren, dann in die statusleiste einfügen und enter drücken. 🙂
          boxen1 und fightnews sind nicht aktuell

          ramirez und der gewinner zeuge-gutknecht könnten dann bald vll um einen eliminator boxen oder evtll früher auf AA treffen als VF

          • 14. August 2015 at 18:04

            in jeder GWK ist der interconti meister aufgelistet bei der wbo, nur im smw nicht, obwohl VF immer noch titelträger ist?

          • 14. August 2015 at 19:32

            Nein, Feigenbutz ist kein WBO_interconti-Champion mehr, da er nun den Interims-Titel der WBA hältz

          • 14. August 2015 at 21:14

            fister
            danke schön, bin zu blöd dafür.
            arbeite lieber mit meinen händen.
            und den rest will ich lieber nicht gelesen haben.zeuge VS gutknecht!
            gewinner gegen AA?
            falsch gelesen oder verstanden.
            warum sollte ramirez den gewinner boxen?
            der sollte doch dann eh PH werden
            wird mir echt zu umständlich.

          • 14. August 2015 at 21:22

            simon
            scheinst da ja ahnung von dem titelchaos zu haben.
            wenn einer in 2 verbänden einen inter hält, geht das nicht?
            laß mich raten, es gibt keine erklärung.
            WM in 2 oder mehr vebänden geht doch auch.

          • 15. August 2015 at 17:14

            hallo simon,
            hatte mir schon ähnliches gedacht, nur steht VF immer noch als current title holder bei boxrec

  10. 13. August 2015 at 14:25 —

    hahhahaahahhhhaaaa hahahahhhh…stop this…Leute…gibt mal bei Youtube “im tyrone” ein…hahaha…dieser Prankster ist der hammer…. ihr lacht euch kaputt…hahahhahaha

  11. 13. August 2015 at 17:52 —

    bin mal gespannt, ob stieglitz die niederlage gegen AA schon verarbeitet hat und den Kampf so früh annimmt.
    gehe eher davon aus, das dieser kampf, wenn er kommt, auch erst im dezember stattfindet, und chudinov vll nochmal gegen stürmchen boxen wird,
    wäre super, wenn beide kämpfe auf einer veranstaltung stattfinden würden.
    allerdings müssten in dem Fall natürlich dann auch chudinov und promoter zustimmen, sowie auch Sturm.
    Das Finale der beiden gewinner findet dann frühjahr 2016 statt.
    Wäre aber auch nur eine option von vielen, letztendlich geht es auch ums geld verdienen, aus dem grund wäre
    so ein turnier gar nicht so schlecht.
    andrade
    Das team chudinov könnte auch eine komplett, andere richtung einschlagen, die erste titelvert. findet in london gegen Frank Buglioni statt.
    Die zweite titelvert. könnte durchaus auch in russland stattfinden, somit wäre dann wohl stürmchen aus dem Rennen, VF wäre das egal, der würde
    auch in moskau boxen.
    chudinov könnte letztendlich auch erstmal andere leute aus den top15 der wba boxen, er muss weder derzeit eine ph machen, noch muss er einer
    titelvereinigung zustimmen.

  12. 13. August 2015 at 17:59 —

    Für VF wäre es auch nicht verkehrt, seinen gürtel erstmal gegen 2-3 gutgerankte gegner zu verteidigen.
    Sehe ihn aber auch nicht chancenlos gegen chudinov, VF sollte den kampf auf jedenfall machen, sobald ein angebot vorliegt.
    Die anderen WM sind schwieriger zu boxen.

    wie kommt ihr denn immer auf titelvereinigungen oder stallduellen mit boxern von SE? nur weil AA darüber mal gefaselt hat, nachdem er stieglitz im vierten duell
    endlich mal ko schlagen konnte?
    SE wird bestimmt nicht ihre boxer gegeneinander antreten lassen. SE hat die chance 3 wm in 3 versch. verbänden zukünftig zu führen.

    • 13. August 2015 at 18:47 —

      fister
      habe ich doch geschrieben : WBO 3
      WBA 7
      wen sollte VF also boxen?
      ramirez wäre geil, da würden die handschuhe durchbrennen!
      und der ist bei allen vebänden hoch gerankt, keine ahnung, weshalb.
      gegen edwards gesehen, VF haut die beiden an einem abend weg.
      das ranking der verbände ist wie ein dunkeles loch, keiner sieht was!

      • 13. August 2015 at 19:39 —

        Gegen Edwards wäre aber auch die Gefahr, dass er Feigenbutz weghaut. Gegen den hat Ramirez mMn nicht schlecht geboxt, denn Edwards kann anscheinend schon ziemlich hart hauen wie man gegen Jack gesehen hat

        • 13. August 2015 at 20:58 —

          simon
          kannst du recht haben, könnte passieren.
          unabhängig davon, daß ich so ca nix von jack halte, geiler ko!
          na klar ist die gefahr da, hat ja auch keinen wegner als trainer ( scherz, welcher boxer ist unter uli W besser geworden?)
          aber es ging ja um ramirez, der ist besser gerankt.
          viel mehr möglichkeiten hätte VF ja nicht, nach der denkweise einiger user.
          oder die WM`S!
          er soll doch bessere boxen, bei rang 3 nicht so die große auswahl.

          • 14. August 2015 at 13:47

            @ ego

            nochmal zum mitschreiben: er soll zukünftig bessere Gegner als bisher boxen…da ist noch sehr sehr viel Luft nach oben und ich könnte Dir hier locker zwanzig Namen eintippen, die ALLE besser sind als die Gegner, die Feigenbutz zuletzt vor den Fäusten hatte…

            darum geht es doch!!!

          • 14. August 2015 at 14:18

            fan
            dann gib mir doch 20 namen, die chudinov besser hätte boxen sollen.
            und der ist WM!
            was hat der vorher geboxt?

      • 13. August 2015 at 23:27 —

        Ego
        kommt darauf an, welches ranking du meinst? Bei der WBA ist er auf platz1 gelistet.
        ramirez wird aufgrund des wbo international titels wohl zuerst auf AA treffen, sollte kein kampf zwischen AA und hopkins zustande kommen.
        nielsen hat den wba international titel, ist leider schon verplant für september, wäre auch erstmal ein guter test gewesen.
        Falls es nicht klappt mit stieglitz oder einen top15 gegner für VF, wäre vll martin murray noch eine mögliche option bis zur WM.

      • 13. August 2015 at 23:29 —

        -http://www.wbanews.com/wba-ranking#.VczLvrSxPIU…..

    • 13. August 2015 at 20:03 —

      fistelchen – der Sinn deiner Worte ist dunkel, auch wenn du dich wieder einmal bemüht hast, möglichst viele davon im virtuellen Raum weiträumig auszuspucken. „Kommentar“ kann man diese hilflose Ansammlung wirren Buchstabengesabbels nur mit sehr viel Sinn für Humor nennen.

      Beispiel – ich zitiere aus deinem ersten Kommentar, Zeile 12:
      „andrade“

      Versuchst du gerade wieder, das Halbmittelgewicht auswendig zu lernen oder was möchtest du uns dringend mitteilen?

  13. 13. August 2015 at 23:25 —

    hatte einen alten kommentar überschrieben und was ist an dem rest nun so unverständlich?

  14. @ ego

    Schon richtig, dass Chudinov nicht die big names in seiner liste hat, aber wenn wir danach werten müssten, dann wären ja einige boxer die schon top gegner hatten, immer auch top favoriten, was aber wie man so oft sieht nicht der fall ist.

    Ich würde Chudinovs karriere nicht unter oder überbewerten wollen, genauso wie Feigenbutzs. Beide sind jung und beide sind noch nicht in dem alter wo sie anfangen zu zweifeln sondern einfach machen. Daher denke ich kommt es einzig und allein auf den kampftag an, egal wer wen zuvor besiegt hat.

    Der kampf wird aber nicht kommen, es sei denn Sauerland fallen um 4uhr morgens ausversehen einige Geldkoffer vom LKW, vor Chudinovs Haus.

    • 14. August 2015 at 11:11 —

      Dr
      na ja, wenn sie die top gegner geschlagen haben wohl schon.
      schätze mal, die ” nachtwölfe” haben die koffer mitgenommen, spart SE den sprit.
      wäre schön, wenn der kampf kommen würde, alles andere wäre ein schritt zurück für VF.

  15. 14. August 2015 at 16:05 —

    OT: Huck bastelt lt. Bild an einer zweiten Karriere als UFC-Cagefighter… 😉
    “Mit meiner Kickbox-Vergangenheit habe ich beste Voraussetzungen, auch im Käfig den Gegnern ein paar blaue Augen zu verpassen”
    Naja, “im Stehen” dürfte er als Box- und Ex-Kickbox-WM wirklich gute Voraussetzungen haben, aber wie sieht’s mit dem Bodenkampf aus…?! 😉
    Denke aber vor allem, dass der Fight gegen Glowacki durchaus schwer genug werden könnte, sodass Huck sicher gut beraten wäre, sich vollständig darauf zu konzentrieren…
    Natürlich labert Huck auch viel, aber so ganz weiß ich nicht, was man davon halten soll, dass seine Zukunftspläne nach seinen Aufstiegs-Ankündigungen jetzt noch undurchsichtiger werden.
    Naja, wahrscheinlich sollte man diesen jüngsten “Berichten” einfach nicht zu viel Bedeutung beimessen…

  16. 14. August 2015 at 16:36 —

    Na das wird aber viele hier “freuen”,Dominik Britsch will es noch mal wissen und greift wieder an!
    Seinen Comebackkampf gegen die “Kampfmaschiene” Süleyman Dag hat er schon hinter sich und will als nächstes deutscher Meister werden!

    Meiner Meinung nach wird es für Britsch für den einen oder anderen kleinen Titel reichen,auch für einige Kleinringveranstaltungen kann er ein Magnet werden,aber was größeres…..??????
    Natürlich kann ich mich auch täuschen……..wie schon oft!

    MfG Tom

  17. 14. August 2015 at 16:57 —

    hier nochmal ein interview von VF
    -https://www.fitogram.de/plus/posts/vincent-feigenbutz-die-zeit-laeuft-fuer-mich…

  18. 14. August 2015 at 17:25 —

    Ganz neutral betrachtet besitzt Feigenbutz weder Technick noch die nötige Cleverness gegen die Top10 zu bestehen.Er ist für sein junges Alter sehr robust und Schlagstark.Für die zweite Garde mag es reichen aber doch nicht gegen echte Profiboxer wie Ward oder Froch.Selbst ein Abraham,der in seinen letzten kämpfen durchaus Potential gezeigt hat,könnte den Jungen Spund zu Gemüse verabeiten.Feigenbutz wird wie ein Kind vorgeführt werden,sollte er mal gegen einen richtigen Boxer treffen.Ein Stieglitz würde mit seiner Pferdelunge Feigenbutz einfach überrennen.Daran gibt es von meiner Seite keine Zweifel.

    • 14. August 2015 at 18:02 —

      @ Carlos2012

      Da hast du absolut recht,Technik,Cleverness und eine stabile Deckung sind bei Feigenbutz noch nicht vorhanden!
      Aber er glaubt an sich/will etwas erreichen und das so schnell wie möglich.Der Wille gepaart mit seiner Schlagkraft macht ihn aber auch gefährlich.
      Gut,wenn er auf einen Konterboxer trifft ist es mit seiner”Herrlichkeit” wohl schnell vorbei!?

      Ward und Froch stehen nicht zur Diskussion und ich gebe dir auch recht das er gegen Abraham verlieren würde,aber speziell Stieglitz ist eigentlich für ihn gemacht,der stürmt grundsätzlich nach vorne,die Deckung ist auch nicht die Beste und er verträgt nicht all zu viel!
      Bei Feigenbutz stellt sich mir vor allen Dingen nur die Fragen,….was kann er trotz seiner Schwächen vertragen,steht er nach einem Niederschlag wieder auf,hat er ein Glaskinn,würde er nach einer KO-Niederlage genau so selbstbewusst wieder zurück kommen?????

    • 14. August 2015 at 21:36 —

      carlos, mein bester
      die alte garde werden wir eh nicht mehr sehen, schade, aber die zeit läuft, dafür gibt er jetzt internet.
      schätze mal RS macht keine 6 runden gegen VF, viel zu offen und läuft gerne in schläge rein, siehe AA.
      gegen AA das wäre lustig.
      12 runden DD, jo, das will jeder sehen,

      • 15. August 2015 at 08:44 —

        @ ego

        ich hoffe, dass Du beim Huck-Kampf ganz genau hingesehen hast!

        Reine Kraft, Wille, Schlagstärke OHNE boxerisches Konzept funktioniert gegen bessere Leute nicht!!!

        • 15. August 2015 at 10:21 —

          fan
          habe ich.
          aber anscheinend geht es ja doch, schöner KD von hukic in der 6., nach punkten führend, wer war da der bessere?
          hätte hukic nur etwas rückenmark wäre es anders gelaufen.
          da fehlte kein konzept, da fehlte HIRN!

          • 15. August 2015 at 13:26

            @ ego

            boxerisch ist Marko Huck limitiert, das ist kein Geheimnis!

            Er hat eine Packung bekommen (falls du es verschlafen hast) – nach dem Ding in der 6. Runde MUSST Du finishen, Glowacki hat ja gezeigt, wie es in der 11. Runde geht!

            Ich kann mich an keinen Kampf erinnern, wo Marco Huck mit Ringintelligenz geglänzt hätte..Du etwa?

            Gehst Du gegen gute Leute eindimensional in den Fight, gehst Du unter – unter Garantie!!

            Ich hoffe, dass Vincent Feigenbutz so gut beraten wird, dass ein WM-Kampf zunächst kein Thema mehr ist – ansonsten verschwindet er schneller wieder in der Versenkung als Britsch 😉

          • 15. August 2015 at 13:59

            fan
            na ja, glowacki sah ja nicht wirklich besser aus, ca 6. runde.
            boxtechnisch eine geile schlägerei, top.
            also, ich mag so was sehen, mir lieber als DD und in 10 sek. was machen.
            aber, mit deinen gedanken, hätte hukic ja nie WM werden dürfen.
            und ganz ehrlich, limitierter boxer wird WM
            macht dann 14 WM kämpfe hintereinander, da wirst du mit deinen amateuren schwer abkotzen, oder schreibe beispiele.
            ach so, ringintelligenz, ist die wichtig, wenn ich jemanden umboxe? die hat ein RS genau so wenig gezeigt wie catic, wo wäre der vergleich?
            na ja, hukic und intelligenz in eimen satz zu erwähnen, passt nicht.
            VF sollte es besser machen, warten wir es ab.

          • 15. August 2015 at 15:20

            @ ego

            hätte er Sauerland (+Wegner) nicht an seiner Seite gehabt, dann wäre er sehr wahrscheinlich auch NIE Weltmeister geworden!

            Aber an dieser Stelle beende ich unsere “Mutmaßungen” über Vincent Feigenbutz – die Zeit wird es einfach zeigen!

            Einen möglichen Kampf im Oktober müsste man aber in Kürze bekanntgeben wegen Promo/Ticketverkauf etc…

          • 15. August 2015 at 16:11

            fan
            das wird uns die zeit zeigen,
            hoffe, der junge geht seinen weg.
            hukic hat gezeigt, daß es geht, so blöd wie der kann keiner mehr werden, VF sollte einfach nur so sein, wie er ist.
            schreiben wir uns, wenn VF WM ist?

          • 15. August 2015 at 18:03

            @ ego

            ich würde mich sehr freuen, wenn Vince es zu Weltmeisterehren bringt, mit Dir bei Gelegenheit sogar darauf anstoßen!

            Weniger begeistert wäre ich, wenn wir uns nach einer Feigenbutz-Niederlage wiederhören und sich meine Prognose bestätigt…

          • 15. August 2015 at 18:05

            fan
            dann prost!

  19. 14. August 2015 at 18:50 —

    Vince Feigenbutz ist der deutsche Marko Huck!

  20. 14. August 2015 at 21:48 —

    Huck … das wird auch so ein Ding heute Nacht. Ich hoffe es gibt einen guten Stream. Mal morgen was schreiben darüber. Der muss die Backen zusammen kneifen, wenn er da gewinnen will.

    • 15. August 2015 at 16:27 —

      hallo johannes,
      wie du siehst, wird das thema huckic bereits in 3 versch. threads diskutiert, warum das so ist, erschließt sich mir nicht wirklich, mit schuld daran, ist natürlich auch eure verspätete berichterstattung mal wieder 🙂

      • 15. August 2015 at 16:39 —

        u.a würde ich auch gerne was über povetkin plus vorprogramm lesen sowie auch von cotto vs canelo und das bitte vor deinen braekhusbericht 🙂
        vielen dank im voraus

  21. 15. August 2015 at 02:58 —

    Die Skyproduktion ist doch StandupComedy. Wie oft er “Herrn Sauerland” und “Sauerland Event” erwähnt. Und schiesst Giftpfeile gegen Don House. Und der schmierige Moderator faselt von “RayJones” … Da muss selbst Wolff Fuss lachen…

  22. 15. August 2015 at 02:59 —

    meine natürlich Uns Ulli

  23. 15. August 2015 at 05:27 —

    Oh Mann…der Pole hat das Kamel ausgeknockt…wer hätte das gedacht….so manches europäisches Viertel wird niedergeb.r.an.nt

  24. 15. August 2015 at 08:41 —

    Da hat es sich ausgehuckt. Große Fresse und dann das. Seine Karriere ist vorbei. Kein Promoter im Rücken, der ihm nen Rückkampf sichert, keinen Fernsehvertrag. Jetzt darf er sich durch die Top 100 seiner Gewichtsklasse boxen.

    Vorher noch dick tönen, er könnt sich auch bei der UFC was vorstellen und gegen Klitschko will er auch noch boxen.Die würden ihm die Zähne ausschlagen.

  25. 15. August 2015 at 12:03 —

    Marco Huck verliert seinen Titel gegen Krzyzstof Glowacki

    www. boxerkings2016.wordpress.com

    Hahahhah…….der arme Huck.Ist seine karriere schon zu Ende ???? 😀

  26. 15. August 2015 at 12:38 —

    Endlich hat dieses arrogante, weltfremde Neandertalgesicht wieder was auf die Fresse bekommen. Tja, Hochmut kommt vor dem Fall.
    Wie habe ich gekotzt wenn ich dieses dumme, einfältige Gelaber gehört habe. Und wie habe ich gejubelt als der Pole den serbischen Neandertaler auf seinen Hosenboden geschickt hat und noch mehr als er beim zweiten, finalen Niederschlag wie ein betäubter Fisch in den Seilen hing.

    • 15. August 2015 at 12:47 —

      may
      da warst du nicht alleine.
      obwohl, das ding von hukic in der sechsten war nicht schlecht, dachte schon, der hat es.

      • 15. August 2015 at 12:54 —

        Dachte ich auch. Und wäre er nicht ko gegangen, dann hätte er nach Punkten gewonnen. Vor der elften Runde lag er auf zwei Punktzetteln bereits mit 3 Punkten vorne.

        • 15. August 2015 at 13:34 —

          may
          und genau deshalb ist hukic für mich der größte HONK auf diesem planeten!
          hat sich mal wieder selbst überschätzt, habe gottseidank kein gelaber von ihm gehört, das war ja das schlimmste ( vorher).
          p.s. bitte beleidige nicht die neandertaler mit hukic.
          wir haben ca 6% genmasse derer, hukic ca 75 % , aber er schafft es nicht, ein anständiger neandertaler zu werden.
          würde vielleicht mal öfter den mund halten.

  27. 15. August 2015 at 16:50 —

    bis zur 11 runde war der kampf ziemlich ausgeglichen, hat mich gewundert, das huckic nicht schon von den harten körpertreffern runter musste in den ersten runden, bin gespannt wie es weiter geht, da befinden sich noch ein paar harte brocken im ranking

  28. 15. August 2015 at 17:03 —

    hier mal eine nette doku für die langeweile bei dem schönen regenwetter 🙂
    -https://www.youtube.com/watch?v=qSuupdFpWYU…

    • 15. August 2015 at 18:42 —

      fister
      weiß ja nicht, wo du wohnst, gestern gegrillt, heute hätte es auch geklappt, Lüneburger Heide.
      kannst du links nicht so reinstellen, daß man die öffnen kann?

  29. 15. August 2015 at 22:35 —

    ego
    grillen tue ich auch im winter 🙂
    nein geht nicht, sonst wird der kommentar nicht freigeschaltet
    schönes we

Antwort schreiben