Top News

Videobotschaft von Alekseev an Lebedev: “Denis, sag ja, und es gibt einen krachenden Fight!”

Universum-Cruisergewicht Alexander Alekseev hat sich nach seiner Videobotschaft an Marco Huck nun auch an den in der WBO auf Nummer eins gereihten Boxer Denis Lebedev gewandt. Nachdem er vergangene Woche an Marco Huck und seinem Gegner Brian Minto kein gutes Haar gelassen hat, hat er nun für den Russen Lebedev, der durch seinen K.o.-Sieg gegen Ex-Weltmeister Enzo Maccarinelli internationale Bekanntheit erlangt hat, deutliche Worte übrig. Alekseevs Ziel ist ein Ausscheidungskampf gegen Lebedev um das Herausforderungsrecht gegen WBO-Weltmeister Huck.

“Denis, ich bin in der besten Form meines Lebens! Ich bin schon morgen bereit, Dich im Ring zu treffen! Du stehst mir im Weg! Sag ja, und es gibt einen krachenden Fight. Falls Du Nein sagst, dann werde ich mich an den nächstgereihten Herausforderer wenden. Es geht hier nicht um die Nationalität. Ich will und ich werde Weltmeister werden!”, so der in Hamburg lebende russische Boxer.

Der 29-jährige Alekseev galt lange als Universum-Ausnahmetalent in dieser Gewichtsklasse. Der Weltmeistertitel schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch dann kam im Januar 2009 der Kampf um die WBO-Interimsweltmeisterschaft gegen den Argentinier Victor Emilio Ramirez. Nach anfänglich starkem Beginn, wo er Ramirez klar beherrschen konnte, ging Alekseev gegen den stets nach vorne gehenen Wühler Ramirez ab der Kampfmitte zunehmend die Luft aus. Trainer Fritz Sduenk blieb nichts anderes übrig, als seinen Kämpfer nach der neunten Runde aus dem Kampf zu nehmen, da Alekseev mittlerweile verteidigungsunfähig war.

Alekseev hat aber laut eigener Aussage aus dieser schmerzhaften Niederlage viel gelernt und hat seitdem drei Siege in Folge eingefahren. Mittlerweile hat er sich wieder bis auf Position zwei der WBO Rangliste hochgearbeitet, durch einen Sieg gegen Lebedev würde er der nächste Pflichtherausforderer Hucks werden, der seinerseits Ramirez im August 2009 den Titel abnehmen konnte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Saul Alvarez meistert bisher größte Prüfung – TKO-Sieg gegen Jose Miguel Cotto

Nächster Artikel

Maidana sagt Kampf gegen Bradley ab: Neuer Gegner für den 17. Juli gesucht

4 Kommentare

  1. stefan h.
    4. Mai 2010 at 16:59 —

    So ist es

  2. Wolfi
    5. Mai 2010 at 09:41 —

    Es wird an der Zeit, dass Alekseev Top-Gegner bekommt. Er hat das Zeug dazu Weltmeister zu werden. Obwohl er bei allen Verbänden gut platziert ist schafft Universum es zurzeit nicht einen WM-Fight/Eliminator für Alexander zu organiesieren.
    Erst Lbedev..dann Huck wäre super.

  3. Suttercain.86
    18. Juli 2010 at 19:50 —

    Haha die Witzfigur schlecht hin dieser Alexeev wurde von Universum als grosse Hoffnung verkauft und schafft es nichtmal in die 3 Runde gegen Lebedev tja aber der K.o von Lebedev war aller erste Sahne.

  4. Mike
    18. Juli 2010 at 23:24 —

    Hätte sollen Comedian werden der gute Alekseev. Naja, man kann ihm allein keinen Vorwurf machen. Wenn man immer höher verkauft wird als man eigentlich wert ist, dann glaubt man die scheiße irgendwann selbst.

Antwort schreiben