Top News

Valuev-Comeback verzögert sich: Weitere OP notwendig

Nikolai Valuev ©Nino Celic.

Nikolai Valuev © Nino Celic.

Das Comeback von Ex-Weltmeister Nikolai Valuev verzögert sich noch weiter: nachdem der Sauerland-Boxer vor einigen Wochen in München an der linken Schulter operiert worden war, ist nun eine weitere Operation fällig – diesmal an der rechten Hand. Valuev wartet noch auf einen OP-Termin, der Eingriff wird vermutlich erst Anfang nächsten Jahres stattfinden.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

“Ich werde Anfang nächsten Jahres wohl eine weitere OP an meiner rechten Hand vornehmen lassen müssen”, so der Boxer. “Genaueres kann ich dazu noch nicht sagen. Die Operation wird in Deutschland vorgenommen werden, soviel ist sicher. Nur die Ärzte können aber den genauen Termin bestimmen. Alles andere wäre nur reine Spekulation.” Valuev stand zuletzt im November 2009 gegen David Haye im Ring, der 37-Jährige hofft trotz seiner langen Ringabwesenheit dennoch weiterhin auf ein Duell gegen Vitali Klitschko, das irgendwann im nächsten Jahr stattfinden soll.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Abraham im Kanzleramt: Unterstützt Integrations-Kampagne "Raus mit der Sprache. Rein ins Leben"

Nächster Artikel

Comeback von Boytsov am 13. November: Erster Kampf nach Hand-OP

5 Kommentare

  1. Kevin22
    21. Oktober 2010 at 11:54 —

    Das er mindestens 2 Operationen erhalten muss, war doch schon seit Wochen klar!

    Zumindest Schulter und Hand wurden bekannt gegeben, dann plötzlich die Meldung über seine Genesung und nun doch die Hand… irgendwie komisch!

  2. Dimon
    21. Oktober 2010 at 12:08 —

    Vllt. dachte man das es nicht notwendig wäre die Hand zu operieren…

  3. Kevin22
    21. Oktober 2010 at 12:41 —

    Bei boxrec wusste man es^^

  4. Shorty
    21. Oktober 2010 at 15:00 —

    Ein Glück

  5. leif
    23. Oktober 2010 at 17:24 —

    Nur Vitali will gegen Valuev boxen. Nico, mach lieber Film, da sehe ich dich lieber als im Ring.

Antwort schreiben