Top News

Usyks Gegner Tyrone Spong positiv getestet

Usyks Gegner Tyrone Spong positiv getestet

Wie Matchroom Boxing-Boss Eddie Hearn bekanntgegeben hat, ist Tyrone Spong bei einem Test der Voluntary Anti-Doping Association (VADA) unangenehm aufgefallen.

In einer Urinprobe von Spong soll das auf der verbotenen Liste stehende Clomifen gefunden worden sein. Dieser Wirkstoff wird eigentlich bei Frauen zur Auslösung des Eisprungs eingesetzt. Wird Clomifen Männern verabreicht, dann sorgt es dafür, dass bei externer Testosteronzufuhr die körpereigene Produktion von Testosteron aufrechterhalten wird.

Spong sollte eigentlich der erste Gegner im Rahmen von Oleksandr Usyks Einstieg in die Schwergewichtsklasse sein und am kommenden Samstagabend in einem auf 12 Runden angesetzten Fight in der ausverkauften Wintrust Arena in Chicago gegen den Ukrainer antreten. Laut Box-Insider Mike Coppinger ist Spong bereits von der Fighcard entfernt worden, obwohl die zuständige Illinois State Athletic Commission den 34-jährigen bislang noch nicht angehört hat.

Soweit bekannt, will das Team von Spong die B-Probe untersuchen lassen, was aufgrund der Kürze der Zeit allerdings nicht möglich sein dürfte. Wie BoxingScene berichtet, hat Tyrone Spong bestritten, den im VADA-Bericht genannten Wirkstoff genommen zu haben. Laut Spong habe er mehrere Tests, die auf Wunsch der Illinois Boxing Commission durchgeführt wurden, ohne Befund durchlaufen. Auch Marco Gonzales, der Sponge managed, kann sich den Fund nicht erklären.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Spong, der eigentlich nur durch die Entscheidung der Illinois Boxing Commission vom Kampf ausgeschlossen werden kann, erfuhr erst durch Berichte im Internet von der positiven A-Probe. Nun bleibt abzuwarten, ob Spong sich rehabilitieren kann oder ob Eddie Hearn einen neuen Gegner für Oleksandr Usyk benennt.

Eine unerquickliche Situation. Nicht nur für Usyk und Spong, auch für Eddie Hearn, denn dies ist nicht die erste von Hearn durchgeführte DAZN-Veranstaltung, bei der ein teilnehmender Boxer positiv auf eine verbotene Substanz getestet wurde.

Der Matchroom Boxing-Boss hat angeblich mehrere Ersatzgegner für Usyk in der Hinterhand. Noch am heutigen Dienstag will Eddie Hearn bekanntgeben, wie es nun weiter geht. Nachdem bereits Carlos Takam als ursprünglicher Gegner für Usyk abgesprungen ist, fällt nun mit Tyrone Spong  möglicherweise Gegner Nr. 2 aus.

Ein Statement von Oleksandr Usyk gibt es bisher noch nicht. Usyks Manager Egis Klimas erklärte gegenüber ESPN sinngemäß: “Das ist völlig respektlos. Usyk ist natürlich nicht sehr glücklich darüber. Er hat sich hart auf diesen Kampf vorbereitet und die andere Seite versucht zu betrügen!”

Fraglich ist, wen Eddie Hearn jetzt aus seiner “Wundertüte” ziehen will.

Wir behalten das Thema im Auge.

Voriger Artikel

Wann kommt Joe Joyce vs Daniel Dubois?

Nächster Artikel

Robin Krasniqi eröffnet eigenes Boxgym

Keine Kommentare

Antwort schreiben