Top News

Usyk vs Takam geplatzt

Usyk vs Takam geplatzt

Nachdem der ursprünglich für den vergangenen Mai geplante Debütkampf von Oleksandr Usyk im Schwergewicht gegen Carlos Takam wegen einer Bizepsverletzung des Ukrainers drei Wochen vor dem Fight abgesagt werden musste, ist der Kampf zwischen Usyk und Takam jetzt wohl endgültig off.

Zwar ist Usyk wieder einsatzbereit, aber nun hat Carlos Takam einen Vertrag mit der ‚Star Boxing- Promotion‘ abgeschlossen.  Dieser Vertrag würde einen Kampf zwischen Takam und Usyk verhindern, heisst es. Warum das so sein sollte, ist zurzeit noch nicht bekannt. Eine entsprechende Anfrage, die Boxen.de an Joe DeGuardia von ‚Star Boxing geschickt hat, blieb bislang unbeantwortet.

In einem Twitterpost heißt ‚Star Boxing‘ Takam in der ‚Star Boxing`-Familie willkommen und weist auf „große Dinge“ hin, die auf Takam zukommen würden. Fraglich ist allerdings, ob es für den 38-jährigen Takam noch viele Optionen gibt, die „größer“ sind, als ein Kampf gegen Oleksandr Usyk.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Dem 32-jährigen aus der Ukraine war es als bislang einzigem Profiboxer im Cruisergewicht gelungen, die Titel der vier bedeutenden Boxverbände WBO, WBC, WBA und IBF zu vereinen.

Carlos Takam sollte eigentlich als „Testgegner“ beim Schwergewichtsdebüt von Usyk agieren. Unklar ist nun, warum der Fight nicht zustande kommt, zumal Joe DeGuardia und Usyks Promoter Eddie Hearn in der Vergangenheit bereits zusammengearbeitet haben. Gerüchteweise ist zu vernehmen, dass Hearn mittlerweile Takam nicht mehr als echten Prüfstein für Usyk sieht.

Soweit bekannt, verliert Carlos Takam durch die Absage rund 800 000 US-Dollar, Usyks Honorar hätte über 1 Million US-Dollar betragen.

Nun darf man gespannt sein, wer am 12. Oktober in der Wintrust Arena auf dem Campus der DePaul University in Chicago mit Usyk im Ring stehen wird. Eddie Hearn, der im Augenblick wegen der Unstimmigkeiten mit Andy Ruiz wohl andere Sorgen haben dürfte, will in der kommenden Woche einen neuen Gegner für Oleksandr Usyk bekanntgeben.

Was glauben die Boxen.de-Leser? Wer käme als Gegner für Usyk in Frage?

Voriger Artikel

Feigenbutz und Nunez treffen erstmals aufeinander

Nächster Artikel

Ludwigshafen: Das Wiegen

1 Kommentar

  1. 19. August 2019 at 19:19 —

    Naja Usyk hat nur Angst vor ein Schwergewichtskampf.

Antwort schreiben