US-Schwergewicht David Rodriguez bei Messerattacke verletzt

Der ungeschlagene US-Schwergewichtler David Rodriguez (36-0, 34 K.o.’s) wurde beim Verlassen eines Lokals in Scottsdale (Arizona) von sechs Männern attackiert und mit einem Messer im Gesicht verletzt. 100 Stiche waren notwendig, um die Wunde zu nähen, die Polizei fahndet noch nach den Angreifern.

„Ich habe eine Pizzeria in Scottsdale mit ein paar Freunden verlassen, als mich sechs Leute angegriffen haben. Sie wollten mich umbringen, indem sie mir die Kehle aufschneiden“, beschreibt Rodriguez den schockierenden Vorfall. „Zum Glück haben sie meine Halsader um zweieinhalb Zentimeter verpasst. Ich fühle mich gesegnet und glücklich, noch am Leben zu sein.“

Der 34-jährige Amerikaner, der zuletzt im Dezember gegen Byron Polley im Ring stand, lässt sich aber trotz dieses Vorfalles nicht vom Fortsetzen seiner Boxkarriere abhalten. „Wie durch ein Wunder haben die Ärzte gesagt, dass ich wieder vollkommen gesund werde“, so Rodriguez. „Ich möchte allen Fans sagen, dass ich bald wieder Okay sein werde. Dank der Gnade des Herrn werde ich weiter Verwüstung im Schwergewicht anrichten.“

© adrivo Sportpresse GmbH

48 Gedanken zu “US-Schwergewicht David Rodriguez bei Messerattacke verletzt

  1. WAS!??? NE ODER??? Wie kann das sein Herr Klitschkos & Weltboxverband das ein ungeschlagener David Rodriguez mit 34 k.o´s von 36 kämpfen ich zum ersten mal jetzt von ihm höre? Mit einem Kampfrekord von (36-0, 34 K.o.’s) das ist noch besser als Wladimir K. rekord.

    Wieso steht der net im Schwergewicht in den Top 5 ? Kann mir einer das sagen? vorallem vor den Thomson, Eddy Ch., Chris A., Mormeck, Chisora und so weiter…?

  2. yasin

    Wieso gegen nullen, vieleicht geht man ihm nur aus dem weg, oder sein trainer hat angst und stetzt ihn net ein. So wie Denis Boystov der ist auch keine null sonndern ein top k.o schläger, wen der wider gesund wird, wird er 2013 WM.

  3. David Rodriguez

    So für alle weil das mich jetzt interssiert hat zu den Fakten

    David Rodriguez VS Owen Beck = David Rodriguez gewann durch k.o in der 3 Runde.
    Tony Thompson VS Owen Beck = Tony Thompson gewann durch k.o in der 4 Runde.
    Manuel Charr VS Owen Beck = Manuel Charr gewann durch k.o in der 10 Runde.
    Cedric Boswell das ist der der gegen Povetkin verlor VS Owen Beck =
    Cedric Boswell gewann durch k.o in der 9 Runde.

    Das heisst der HERR DAVID R. müsste viel stärker als Manuel Charr sein und stärker als Tony Thompson sein aber steht net unter den top 5 der Welt, das ist wider mal BLAMGE für Boxen.

  4. @Ayotec
    „Dank der Gnade des Herrn werde ich weiter Verwüstung im Heavyweight anrichten“:das bedeutet nicht mehr und nicht weniger, das die „Doppel-D-Kobra“ Manny Charr nicht gegen ihn antreten wird, weil er neben Manny der Einzige ist, dem eine soilche Verwüstung möglich ist und der auch vom Herrn gesandt wurde (die Blues Brothers des Boxens). Die Kindesmutter der Kobra hat auch schon mitgeteilt, das ein solcher Kampf unter „Brüdern“ ihr das Herz zerreissen würde.

    @Iron
    Deine Frage müßte damit beantwortet sein.

    @MainEvent
    Zu deinem Kommentar: würde Wladimir mit seiner Gang Vitali überfallen, um ihm die Halsschlagader aufzuschlitzen? Sicherlich nicht!

  5. was habt ihr ständig mit M. Charr. Schaut euch mal an wie langsam er ist. Kaum Technick zu sehen. Ist nur ein Mittelklasse Boxer. An der Weltspitze gegen Klitschkos 0,00 Chance. Bitte daher nicht ständig erwähnen.

  6. @ Tommyboy

    Überkreuzvergleiche sind für den A….h,das lässt keine Rückschlüsse zu!

    Abgesehen davon hat Rodriguez zwar einen schönen Kampfrekord,aber er hat keinen einzigen guten Namen vor den Fäusten gehabt,ähnlich wie Charr,nur das Charr aus mir unerfindlichen Gründen bei BoxRec an 32 geführt wird und Rodriguez lediglich auf Rang 74 zu finden ist!

  7. Das ist alles Geschmackssache, individuelle Bevorzugung einzelner Boxer, da gibt es leider keine objektive Bewertung! Guckt euch hier die schriftlichen Gefechte um Ali, Tyson, Klitschko an: alles relativ, wer der Beste ist, das beurteilt fast jeder unterschiedlich. Ich weise hier nur dezent auf einen deutschen Ausnahmeboxer hin, der ein würdiger Nachfolger Schmelings werden könnte, und die vielen Kommentare zu der Kobra hier belegen ja, wer schon jetzt – zumindest für die echten Fans und Kenner – die Nummer 1 im Heavyweight ist. Mehr möchte ich an dieser Stelle in aller Bescheidenheit nicht dazu sagen.

  8. @Tommyboy
    Schwer zu realisieren. Wenn die Kobra erst Wladimir boxt – und das auch ausspricht, das er sich erst danach Rodriguez vornimmt – könnte Wladimir beleidigt sein und der Kobra den Kampf und damit den WM-Titel verweigern. Geschickter wäre es, erst Wladimir auszuknocken und dann Rodriguez im Rahmen einer freiwilligen Titelverteidigung eine Chance (zu lernen) zu geben!

  9. das ist sowieso schon ein Skandal, das die Doppel-D-Kobra bei 21 Siegen, 11 davon gewonnen, nur auf Platz 32 steht und nicht auf Platz 3 0der 4. Naja, das „Geld“ macht solche unsportlichen Bewertungen erst möglich.

  10. @Tom

    Das ist doch net normal das ein Chisora der 2 mal verliert noch da oben steht? und einer der (36-0, 34 K.o.’s) hat auf platz 74 ist.

    So einner müsste doch schon lange gegen einen top 10 ran dürfen, z.b Chris A.

  11. Tommyboy sagt:

    „Das ist doch net normal das ein Chisora der 2 mal verliert noch da oben steht? und einer der (36-0, 34 K.o.’s) hat auf platz 74 ist.
    So einner müsste doch schon lange gegen einen top 10 ran dürfen, z.b Chris A.“

    Man Man Man… du lernst es nie!

    Schau dir erstmal die Gegner von Rodriguez an und schau dir an welche Position seine Gegner auf welcher Weltrangliste hatten!
    Dann versuch doch mal dein Gehirn anzuschalten und mit etwas Mühe wirst auch du kappieren, warum er so schlecht gerankt wurde!

    Du hast ja nun schon mehrmals selber zugeben müssen, dass du nur über Halbwissen verfügst!
    Warum kannst du dann nicht einfach fragen wenn du MAL WIEDER keine Ahnung hast!?

  12. kevin22

    Ich weiss garnet wer gesagt hat das du ne ahnung hast, aber egal.
    Denn wen du ne ahnung hast wirst du mir ja gleich erklären wie ein MORMECK der in 36 Kämpfen 4 mal verlor hat gegen die klitschkos ran darf? den der hat auch bei seinen 36 gegnern nur David H. den man kennen sollte gekämpft und das auch durch k.o verloren. Die anderen kennt kein mensch.

    Und ein David R. schlägt Mormeck bestimmt in Runde 5 K.o.

    Mir gehts nur darum du schlaumeier das es im Boxen grad nur um eins geht, GELD!.

  13. @ Tommyboy

    Wenn Du Dich tatsächlich mal ernsthaft mit Boxen beschäftigt hättest, dann hättest Du längst bei Boxrec den Button „Ratings on“ gedrückt, wodurch man sehen kann, wieviele Wertungspunkte die Gegner und der Boxer selbst bei den jeweiligen Kämpfen hatten. Dann wirst Du folgendes feststellen:

    David Rodriguez Gegner waren extrem schwach, von den 36 Mann hatten nur 6 Boxer mehr als 10 Wertungspunkte, 17 Gegner hatten 0 Punkte. Er selbst hat 93 Wertungspunkte.

    Von Charrs 20 ebenfalls glanzlosen Gegnern hatten zumindest 9 Boxer mehr als 10 Punkte, sein stärkster hatte mit 85 Pts fast exakt das Doppelte von Rodriguez bestem Gegner (Beck mit 43 PTS).

    Beck hatte aufgrund seiner vorherigen Fights vor Beginn des jeweiligen Kampfes folgende Punkte:
    vs. Charr: 80 Pts
    vs. Thompson: 56 Pts
    vs. Cedric Boswell: 47 Pts
    vs. Rodriguez: 43 Pts

    Und bevor Du nachfragst: Wie die Boxrec-Wertungspunkte berechnet werden ist unter dem Menüpunkt „encyclopaedia“ nachzulesen.

    Allerdings – und das hat Dir ja Tom bereits deutlich mitgeteilt – sind Quervergleiche für´n Ar.sch, da die ganzen Umstände nie exakt die gleichen sein werden (Boxstil und Fitness des Gegners, Vorbereitungszeit, Handschuhe, mentale Einstellung, Lucky Punch, Behinderungen durch Cuts / Verletzungen, ….). Damit haben solche Vergleiche keine Aussagekraft.

  14. Alle hier reden nur schmarn…wer ist bitte diese charr eine null numer werd nie was werden…und für DAVID R…ich hoffe werd schnel gesund eine top boxer ..nächsten kampf wollte er gegen chris arriola machen..

  15. @ Tommyboy
    Mormeck ist kein Pflichtherausforderer und hat 297 Punkte, sein letzter Gegner, den er besiegte, hatte 305 Punkte.
    Er hat nicht die geringste Chance gegen Klitschko, aber er „darf“ ihn Kämpfen, weil er in der Rangliste des Verbandes entsprechend hoch gelistet ist.

    Rodriguez würde von Mormeck mit Sicherheit den Ar.sch versohlt bekommen.

  16. @ Toni
    Hallo, Kleiner, wenn Du hier schon pöbeln willst, solltest Du Trudelhirn hier nicht die Allgemeinheit als Gegner aussuchen.
    Aber da Du durch Deine messerscharfe Kritik ja ohnehin gesagt und auch bewiesen hast, daß Du hier keine ebenbürtigen Diskussionspartner hast, kannst Du Dich zur Abwechslung in der VHS zu einem Grammatikkurs anmelden.
    (Zu Deiner Info: Mit VHS ist hier nicht das alte Videosystem gemeint.)

  17. @ Grumpy

    Mit Argumenten kannst Du Tommyboy nicht kommen.

    Der ist felsenfest zwischen Unwissenheit und Bildzeitung einzementiert!

    Er weiss eigentlich nur eines: er hat Recht und wer was anderes sagt,

    ist ein Klitschko-Fan! 😉

  18. @ Dr_Box
    Das habe ich mir auch schon gedacht. Naja, vielleicht hilft die Erklärung ja anderen weiter. Übrigens dachte ich schon, daß Tommyboy kurzzeitig seinen Nick in Toni geändert hat (wg. der gleichen Orthografie).

    (Oh nein – jetzt glauben die vermutlich, ich rede von Vö.geln.) 😉

  19. @ Grumpy

    Das hast Du in der Tat sehr gut aufgedröselt!

    Nun müssen wir nur noch auf Tommyboys Fragen warten …

    zB

    Wenn Rodriguez Gegner waren so schwach waren, warum hat er dann noch keinen

    Silverbelt?

    Oder:

    93 Wertungspunkte? Das sind doch fast 100. Also 100%.

    Er ist also besser als die Klitschkos !

    (Wie war ich? 😉

  20. @ Dr Box

    schön mal wieder etwas von dir zu lesen, wie oft mit viel Humor gesegnet, Tammy ist wirklich eine harte Nuss, gibt zu jedem Quatsch seine völlig unqualifizierten Kommentare ab. Und das in erbärmlich schlechtem Deutsch….

  21. @ shannon arreola

    Doppel-D-Kobra bei 21 Siegen, 11 davon gewonnen

    Bei 21 Siegen UND 11 Davon GEWONNEN ???

    merkst du überhaupt noch was du da schreibst LERN DEUTSCH

    Charr hat bei seinen 20 Siegen in 21 Profikämpfen
    1 Punktniederlage vs Zack Page
    und 11 Siege durch KO

    und nicht 21 siege und 11 gewonnen

    eh Charr echt mal geh Toiletten putzen und feiere dich hier nicht immer selber

  22. @ Tommyboy

    Tja, WIE kann das sein.
    Ich beantworte Dir die Frage eben mal:
    Es ist so, weil Du keine Ahnung hast, nicht wirklich interessiert bist
    und zur „Recherche“ nur die Bildzeitung heranziehst.

    Noch Fragen?

    ___

    Tommyboy sagt:
    3. Januar 2012 um 12:14

    WAS!??? NE ODER??? Wie kann das sein Herr Klitschkos & Weltboxverband das ein ungeschlagener David Rodriguez mit 34 k.o´s von 36 kämpfen ich zum ersten mal jetzt von ihm höre? Mit einem Kampfrekord von (36-0, 34 K.o.’s) das ist noch besser als Wladimir K. rekord.

    Wieso steht der net im Schwergewicht in den Top 5 ? Kann mir einer das sagen? vorallem vor den Thomson, Eddy Ch., Chris A., Mormeck, Chisora und so weiter…?

  23. charr kann nicht boxen. er kann zwar kloppen und einstecken und hat sicherlich auch herz, aber aus rein technischer sicht hat er nichts anzubieten. da nützen auch gestutzte koteletten und böser blick nichts. er hat beim kickboxen keine boxerische grundschule gelernt und das sieht jeder der selber aktiv geboxt hat. auf dauer wird er sein technisches nichtkönnen auch nicht durch seine härte kompensieren können.
    spätestens wenn er richtig gute gegner bekommt ist es für ihn vorbei. gegen klitschko hat er eine 0,0000000000001%ige chance.

Schreibe einen Kommentar