Top News

US-Boxer Capes nach “Phantomschlag” gesperrt

Dass beim Boxen nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht, ist bekannt. Selten geht es aber so offensichtlich zu wie bei dem Aufbaukampf des amerikanischen Footballspielers Ray Edwards (3-0, 2 K.o.’s) gegen Nick Capes (0-3, 0 K.o.’s) vom 9. Februar.

Obwohl Edwards’ Uppercut um fast einen halben Meter sein Ziel verfehlt, legt sich Capes wie vom Blitz getroffen hin und wird ausgezählt. Kampfdauer – ca. 30 Sekunden.

Wie sich nun herausgestellt hat, liegt die Schuld aber nicht bei Edwards’ Promoter, sondern bei Capes, der als kurzfristig eingesprungener Ersatzgegner schlichtweg Angst vor dem ultraathletischen Edwards (1,96 m, 117 kg) hatte und sich einfach nach einem “Phantomschlag” hinlegte.

Die Boxkommission von North Dakota hat Capes daher auf unbestimmte Zeit gesperrt. Über welches Potential Edwards verfügt, werden wir sehen, wenn er auf einen Gegner trifft, der sich nicht schon freiwillig hinlegt.

Hier das Video:

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Francois Botha: "Man hat mir 150.000 Dollar angeboten, damit ich mich hinlege"

Nächster Artikel

Gökalp Özekler: "Für Rahimi würde ich sogar nach Afghanistan reisen"

37 Kommentare

  1. Kikoroki
    13. Februar 2013 at 16:53 —

    Haha

  2. ghetto obelix
    13. Februar 2013 at 17:03 —

    hu hu hu ren sohn 😀

  3. JohnnyWalker
    13. Februar 2013 at 17:07 —

    Oh oh, das tut ja schon beim zusehen weh 😉

    Naja ist im Boxen nichts Neues, bloß so offensichtlich sollte man es eben nicht machen, sonst kommt die adrivo-Bande und macht ne Meldung draus 😉

  4. OstraderX
    13. Februar 2013 at 17:07 —

    Nice! Das war der Luftzug…mit Sicherheit…konnte man genau sehen 🙂

  5. BoxingIsLive
    13. Februar 2013 at 17:30 —

    Was für ne flasche ^^

    Leider gibt es zu viele von denen 🙂

  6. Tom
    13. Februar 2013 at 17:33 —

    Schlechte Schauspieleinlage!

  7. Norman
    13. Februar 2013 at 17:34 —

    Ja LOL sah ja echt sc.hei.ße aus LOL

  8. Alex
    13. Februar 2013 at 17:34 —

    @ OstraderX

    Natürlich war das der Luftzug. Da kann man ja nichtmal was anderes behaupten

  9. 300
    13. Februar 2013 at 17:41 —

    Nein…das war Sauerland 😉

  10. Holi
    13. Februar 2013 at 17:43 —

    Brutaler uppercut

  11. johnny l.
    13. Februar 2013 at 17:44 —

    heute schon legendär – looooooooool

  12. Hayemaker
    13. Februar 2013 at 17:45 —

    Schaut euch mal paar Bilder von Ray Edwards an.. der Typ gehört in die MMA 😀

  13. boxfanatic
    13. Februar 2013 at 17:49 —

    lächerlich aufbaukampf hin oder her ….was soll überhaupt so ein gegner?????

    schämt der sich nicht mit so nem miniatur gegner in den ring zu gehen

  14. Clem
    13. Februar 2013 at 17:50 —

    Aber so schlecht war die Enlage doch nicht, hätte der Schlag getroffen, dann wäre er ungefähr so zu Boden gegangen 🙂

  15. Frank
    13. Februar 2013 at 17:54 —

    HaHAHAHAHA.

  16. Mr. Wrong
    13. Februar 2013 at 18:15 —

    jocksandstilettojill.com/wp-content/uploads/2012/01/RAY-EDWARDS-2.jpeg

    ga.y as fu.ck

  17. will smith
    13. Februar 2013 at 18:16 —

    Gute Einlage, ich möchte den Typ auch boxen.Da fange ich mit einen Windschlag an und 10 Sekunden später ist der Spuk vorbei und sogar ich habe einen Sieg am Konto:-)))))

  18. johnny l.
    13. Februar 2013 at 18:27 —

    Mr. Wrong sagt:
    13. Februar 2013 um 18:15
    jocksandstilettojill.com/wp-content/uploads/2012/01/RAY-EDWARDS-2.jpeg
    ga.y as fu.ck
    ––––––––––––––––
    😉 😉 😉 😉 😉 und demnächst wohl sparrings„partner“ bei K2 und ersetzt julius „long“ john

  19. Mr. Wrong
    13. Februar 2013 at 18:36 —

    @ johnny l

    😆 genau, damit ist erqualifiziert

  20. animal 1
    13. Februar 2013 at 18:48 —

    der ist ja besser als klitschko vs eddie chambers 😀

  21. El Demoledor
    13. Februar 2013 at 19:08 —

    Die Frage die man sich wirklich stellen muss ist doch die:
    Warum bekommt ein Nick Capes überhaupt eine Boxlizenz? Und was bringen solche Missmatches? Das ist unsportlich und kann gefährlich enden!

    Das ist doch genau solch ein Schmarrn wie der Fakt, dass Sauerland mit österreichischer Lizenz boxt. Da hat er mit den Palatins ja eine ihm sehr wohlgesonnene Familie, die garantiert nicht so edel wie Paladine sind.

    Auch viele Boxer, denen die Lizenz entzogen wurde, bekommen ja meist problemlos und gegen ein paar $$$ eine Lizenz von z. B. dem malawischen oder papua-neuguineischen Verband und können so eine Woche nach einem schwerem Kopf-KO wieder boxen.

  22. Hamza Asadulla
    13. Februar 2013 at 20:30 —

    Erinnert mich an diesen Systema Typen “Vladimir Starov”, der durch reine bewegungen Leute in 2 Meter entfernung umhaut! xD

    Aber zu geil, zu geil! xD

  23. MainEvent
    13. Februar 2013 at 21:45 —

    Geil !!!

  24. Ferenc H
    13. Februar 2013 at 22:16 —

    HAHA aber das gab es schon bei Hit Shots 1

    http://www.youtube.com/watch?v=br_FQP2v61A sogar mit eine alten bekannten 😉

  25. gee
    13. Februar 2013 at 22:22 —

    Hahaha, das ist ja mal richtig mies, schlimmer gehts kaum.
    Also wenn ich diven würde, dann würde ich versuchen nah an den Gegner, warten bis ein halbwegs guter Schlag zum Körper kommt und mich vor “Schmerzen” krümmen. Ist dann wenigstens noch so, dass man glauben kann, dass das ein echter KO war, solange man sich nicht übertrieben dämlich anstellt.

    Auf jeden Fall großes Kino von dem Typen, hat was von Wrestling 😉

  26. gee
    13. Februar 2013 at 22:25 —

    Schaut man den zweiten Profikampf von Edwards an 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=aCyPmuEASRw

  27. SugaCee
    13. Februar 2013 at 23:05 —

    Boah, was ne Schlacht!

  28. jemil.225
    14. Februar 2013 at 00:15 —

    die luft hat ihn ko geschlagen hahahahahha aber richtig legendär

  29. Madre de Charr
    14. Februar 2013 at 11:59 —

    ….man man man …ich war dabei und hab n gespraech von Capes und seinem Trainer vor dem Kampf gehoert (der im uebrigen auch sein Onkel ist) der sagte: Junge wenn du diesmal getroffen wirst dann haust du einfach mal zurueck….
    Auch Edwards Trainer redete mit seinem Schuetzling (der im uebrigen der Vater von Cape ist) und sagteirgendwas von wegen Fis.t.ing mit Anlauf ……..oder Einlauf (die amerikanischen Slang Ausdruecke sind schwer zu verstehen) naja wie dem auch sei, als Cape im Ring die braune Sosse, vom Pratzen aufwaermen an Edwards Handschuh runterlaufen sah, gab er sich eben mit nem 15bar raumanzugs-aufbläher-f.urz aus der distanz zufrieden um den Kaspar zu machen….grosses Kino eben…applause

  30. dan
    14. Februar 2013 at 13:24 —

    bei fussballspieler abgeguckt

  31. Arsentij Hoffmann
    14. Februar 2013 at 13:44 —

    ist ja geil hahaha

  32. Ferenc H
    14. Februar 2013 at 13:53 —

    @gee hat der dicke Kaugummi gekaut?

  33. Laui
    14. Februar 2013 at 14:46 —

    Ganz klarer Treffer 🙂

  34. Hamza Asadulla
    14. Februar 2013 at 18:52 —

    Ferenc H sagt:
    14. Februar 2013 um 13:53

    @gee hat der dicke Kaugummi gekaut?

    Ich schätze er kaut Mundschutz mit Pfefferminzgeschmack xD

  35. Mayweather
    15. Februar 2013 at 02:55 —

    Kein Mensch schmiert einen No-Name-Gegner in seinem dritten Profikampf. Capes dieser schnorrende Gehaltcheckabholer gehört auf Lebenszeit gesperrt…

  36. Deisic
    16. Februar 2013 at 23:56 —

    Super Catcheinlage 🙂

  37. Alex2.0
    17. Februar 2013 at 00:07 —

    Also der Typ ( Edwards ) hat schon ‘ne üble Statur, das muss man zugeben.

Antwort schreiben