Top News

Unterschrieben: Kessler trifft am Jahresende auf Magee

Mikkel Kessler ©Team Sauerland.

Mikkel Kessler © Team Sauerland.

Der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister Mikkel Kessler (45-2, 34 K.o.’s) wird am Ende des Jahres in Dänemark gegen den Nordiren Brian Magee (36-4-1, 25 K.o.’s) um den vakanten WBA-Titel boxen. Der genaue Ort und Datum sollen in Kürze verkündet werden.

“Das wird ein Riesenevent, ich denke das ganze Land wird hinter Mikkel stehen”, sagte Promoter Kalle Sauerland. “Kessler kann zum rekordverdächtigen vierten Mal Weltmeister werden und die Ehre der Dänen wiederherstellen, indem er die K.o.’s von Rudy Markussen und Mads Larsen rächt. Es hat einige Zeit gedauert, nun ist aber alles unterschrieben und versiegelt, außer der Ort und das Datum, was bald finalisiert werden sollte. Maggie wird den Zorn des Viking Warriors zu spüren bekommen. Das ist eine Frage der Ehre!”

Als regulärer WBA-Champion wäre Kessler der Pflichtherausforderer von von Superchampion Andre Ward. In seinem letzten Kampf gegen den Amerikaner Allan Green musste Kessler in der ersten Runde zum ersten Mal in seiner Karriere zu Boden, in der vierten Runde gelang ihm aber ein spektakulärer Knockout mit einem linken Haken. “Ich freue mich darauf, gegen Magie zu kämpfen”, sagte Kessler. “Er ist ein guter Boxer mit viel Herz. Es gehört etwas dazu, nach Dänemark zu kommen und sowohl Mads als auch Rudy auszuknocken. Aber seine Siegesserie wird aufhören, wenn wir uns treffen. Ich freue mich darauf, wieder Weltmeister zu sein, und Magee kann mich davon nicht abhalten. Ich denke, es wird so etwas wie ein Spiel der Nationalmannschaft sein, ich bin stolzer Däne und dieser Kerl wird dafür Prügel abbekommen, dass er meine Landsleute ausgeknockt hat.”

“Ich bin bereit für den K.o.-Hattrick”, sagte Magee. “Ich habe Larsen gestoppt, ich habe Markussen gestoppt, jetzt ist Kessler dran. Er ist ein großartiger Kämpfer, daran gibt es keinen Zweifel, ich habe aber die Mittel, um ihn zu zerbrechen. Er ist, nachdem er meine Zerstörung von Markussen am Ring verfolgt hat, schon einmal von mir weggerannt, jetzt habe ich ihn aber, und es wird auf dieselbe Weise verlaufen. Ich habe bereits mit dem Training angefangen und arbeite gemeinsam mit meinem Coach Bernardo Checa an einer Strategie. Dänemark war gut zu mir, und ich freue mich darauf, wieder zurückzukommen.”

Die Details für den Kampf zwischen Kessler und Magee sollten nach der Nordic Fight Night am 22. September feststehen, wo Dreifach-Weltmeisterin Cecilia Breakhus ihre Titel gegen die Französin Anne Sophie Mathis verteidigt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Khan verlässt Roach: Hunter neuer Trainer?

Nächster Artikel

Pacquiao vs. Marquez IV: Statements von der Pressekonferenz in Los Angeles

37 Kommentare

  1. florian
    17. September 2012 at 18:31 —

    Larsen und Markussen sind doch nichts wert. Kessler ist mindestens 10 Nummern grösser der wird Mcgee ausknocken.

  2. Dave
    17. September 2012 at 18:37 —

    Kessler wird Magee schlagen,mein Tipp Tko Sieg in denn Runden 9-11,jedoch sollte er einem Kampf gegen Ward aus dem Weg gehen so sehr ich Kessler auch mag aber gegen Ward wird er wieder einstecken und verlieren.

  3. Shlumpf!
    17. September 2012 at 18:41 —

    Kalle Sauerland kann da noch soviel Mist reden, auch nach einem Sieg ist Kessler nur ein besserer Pflichtherausforderer. Weltmeister bleibt noch immer Ward und wenn der sich weiterhin so verbessert wie er es zurzeit tut, wird Kessler absolut chancenlos sein (ist allerdings zurzeit auch schon)

  4. Dave
    17. September 2012 at 18:50 —

    @Schlumpf
    So sehe ich das auch,wie ich schon sagte Kessler müsste im Normalfall Magee schlagen ich gehe davon aus das er sich gegen ihn etwas schwer tun wird sich aber am Ende durch Tko durchsetzt,aber gegen Ward sollte Kessler es wirklich lassen,ich denke Ward wird ihn auch da ausboxen,ich mag Kessler seine Kämpfe und er war mal der beste im Supermittelgewicht aber aktuell ist Ward die Nummer eins.

  5. fewi
    17. September 2012 at 19:24 —

    Ich fide es gut das Kessler noch einmal gegen Ward Boxen will! Der Mann hat Eier und läuft vor keinem davon

  6. larrypint
    17. September 2012 at 20:17 —

    ward ist so ziemlich der unsymphatischste und unsauberste weltmeister der letzten 10 jahre…obowhl er es eigentlich nicht nötig hätte

  7. 300
    17. September 2012 at 20:30 —

    Mann.. was labern Kalle und Kessler da für einen patriotischen Mist zusammen ????? Seine Landleute rächem und die dänische Ehre wieder herstellen? Was ist das denn für ein Müll? Mal verliert man, mal gewinnt man. Das ist der lauf der Welt und hat rein gar nichts mit der Nationalität zu tun. Bei denen klingt es so als würde sich Maggie auf einem persönlichen Feldzug gegen Dänemark befinden, und Kessler, (der Gute), stellt sich dem Bösewicht, um sein Land zu retten.
    Was haben die zwei geschnüffelt?

    Dann bin ich mal so ein Arsc.h.lo.ch und bin für den “Bösen” uns hoffe er haut Kessler schwer ko.

  8. Sean
    17. September 2012 at 20:45 —

    Irgendwie hast du schon Recht, das ist leicht lächerlich.

  9. gee
    17. September 2012 at 20:53 —

    Wer veranstaltet das Ding nun? Sauerland, oder das Team von Magee. Magee’s Team wollte das Ding ja in Kopenhagen ausrichten. Die haben Eier 😉

    Meine Prognose: Kessler schafft nen K.O. in den mittleren Runden.

  10. simon_says
    17. September 2012 at 22:02 —

    @larypint und was ist mit b. hopkins? ich denke, b- hop war der dreckigste fighter der letzten 40 jahre! aber sofern der schiedsrichter nichts macht, ein fight, ist ein fight und keine balletveranstaltung.

    finde es auch gut, dass kessler einen rückkampf mit ward anvisiert, auch wenn er dort “nur” die punchers- chance hat. erst magee und dann noch ein remacht mit froch! das wäre für mich immer noch der geilste fight im smw. war auch der beste fight im super- six.

  11. Mr. Wrong
    17. September 2012 at 23:04 —

    @ Shlumpf!

    soweit hast du recht, aber WBC duldet neuerdings keine Vereinigungen mehr…
    Sollte sich Ward gegen seinen WBA Titel entscheiden, würde Kessler leider wieder ein “vollwertiger” WM sein.

  12. Dave
    17. September 2012 at 23:17 —

    @Mr.Wrong
    Warum sollte Kessler dann ein vollwertiger WM werden?????Mal angenommen Ward entscheidet sich gegen denn WBA titel dann wird er im aberkannt aber das heisst doch noch lange nicht das der WBA Superchamp Titel an Kessler geht,der muss ihn dann gegen einen ausboxen der in der WBA Rangliste hochgerankt ist.So einfach geschenkt wird der WBA Superchamp titel Kessler aber nicht wenn Ward denn niederlegen sollte,ich denke allerdings das sich Ward gegen denn WBC Titel entscheiden wird.

  13. Pascal
    18. September 2012 at 01:06 —

    @ Dave So wie ich das verstehe würde Ward seinen Status als WBA-Superchampion aufgeben müssen und der wird dann erst wieder vergeben wenn es eine erneute Titelvereinigung gibt .Also würden Magee und Kessler um den regulären Titel kämpfen und es gäbe dann halt einfach keinen Superchampion.

  14. boxfan
    18. September 2012 at 02:49 —

    ich lach mich schlapp, wenn der zähe magee den dänen ausnknockt! 😀
    mfg

  15. Tom
    18. September 2012 at 02:52 —

    Kessler wird Magee besiegen,alles andere wäre eine Box-Sensation!

    @ Dave

    Wenn sich Ward gegen den WBA-Titel entscheidet,ist der Sieger des Kampfes Magee-Kessler der alleinige WBA-WM im Supermittel,wer braucht da noch einen Super-Champ????

    @ florian

    Schade das du so gar keine Ahnung vom Boxsport hast!

    @ 300

    Du schreibst viel zu allen Themen,aber leider kommt nicht´s Brauchbares dabei raus,für dich gilt das Gleiche wie für User florian!

  16. Carlos2012
    18. September 2012 at 08:00 —

    Ward ist ein echter Superchamp.Er hat die besten besiegt und hat es nicht nötig sich von irgendwelchen
    Verbänden erpressen zu lassen.Die korrupte WBC kann Ward am Ars.ch lecken.
    Kessler vs Magee wird ein enger kampf.Glaub aber das der Däne sich durchsetzen wird.

  17. Alonso Quijano
    18. September 2012 at 09:12 —

    kessler ist der beste sauerlandboxer

  18. Carlos2012
    18. September 2012 at 10:22 —

    Carlos ist back!

    Neues Video vom Champ 😉

    youtube.com/watch?v=tGcUrtCOEwc

  19. Wolfi
    18. September 2012 at 10:35 —

    warum ist der Titel vakant? Kann mir das einer erklären.

    Balzsay und Sartison haben den Titel doch noch im April ausgeboxt!?

  20. Jan
    18. September 2012 at 11:16 —

    @Wolfi

    Die WBA führt Balzsay im August 12 als “Champion In Recess”. Vielleicht hängt es damit zusammen

    https://www.boxen.de/news/wba-wm-zwischen-balzsay-und-magee-verschoben-19854

  21. Carnage28
    18. September 2012 at 11:56 —

    au man adrivo kessler wurde von green nicht augeknockt,er ist gestolpert.er stand sofort wieder auf.das sieht man sofort.

  22. Milanista82
    18. September 2012 at 13:46 —

    @300
    Leg doch nicht alles auf die Goldwaage was im Vorfeld gesagt wird, man macht ein wenig Promotion für den Kampf.

    @Carnage28
    Kessler stand ganz klar auf wackligen Beinen, schau dir den Kampf nochmal an.

    Hmmm, verstehe nur nicht was der Quatsch mit Kesslers Wechsel ins LHW sollte??? Naja, auf jeden Fall freut es mich, dass er wieder die Möglichkeit hat Weltmeister im SMW zu werden, hoffe er bleibt diesmal verletzungsfrei. Was Magee angeht, habe ihn gegen Bute gesehen und da sah er schon ziemlich limitiert bzw. hilflos aus. Daher tippe ich auf einen tko Sieg um die 6. Runde, obwohl man solche Quervergleiche unterlassen sollte.

  23. Ferenc H
    18. September 2012 at 14:10 —

    @300 guter Kommentar. @boxfan ja das währe was wenn der “Dänenkiller” wieder zuschlägt und Kessler KO haut.

    Mfg

  24. DerSchöneRené
    18. September 2012 at 15:33 —

    Kessler war in der 1. Runde auf jeden Fall ein bissle angeklingelt, hat sich dann in Bedrängnis fallen lassen und abgerollt.
    Clever gemacht!!

  25. Dave
    18. September 2012 at 16:11 —

    @Milanista82
    Ja Kessler sein kurzzeitiger Wechsel ins LHW kann ich auch nicht nachvollziehen,der hätte solch einen Aufbaugegner wie Green auch im Suppermittelgewicht ausknocken können,wozu solch ein sinnloser Wechsel ins Halbschwergewicht????Kalle hätte für Kessler garantiert auch einen Green ersatz im Supermittelgewicht gefunden,naja ich denke das sich Kessler gegen Magee etwas schwer tun wird sich aber in denn späteen Runden durch Tko durchsetzt,mir stellt sich allerdings die Frage wann Kessler mal wieder einen guten Gegner vor die Fäuste bekommt????Seit seinem Comeback knockte er denn schwachen Franzosen aus,danach kamm ein ebenfalls schwacher Green,und jetzt ist es Magee,langsam wird es doch langweillig,oder ist das Dänische Publikum so blöd und kauft alles ab????????

  26. mik
    18. September 2012 at 17:25 —

    Kessler war meiner Meinung nach der einzige Gegner der Ward richtig kontra gegeben hat. Da war zwar noch der Kampf gegen Miranda bei dem Ward am Boden war, aber in jüngster Zeit hat Ward fast jeden so klar dominiert, dass die Gegner chancenlos wirkten. Ich schätze Ward stärker ein als Kessler, aber ein gut eingeboxter Kessler kann Ward zumindest gefährden und ist stärker als Froch und nach Dawsons Vorstellung auch als dieser einzuschätzen. Ich trauer Kessler einiges zu. Für mich ist er nach Ward die Nummer 2 wenn er fit ist.

  27. ego
    18. September 2012 at 17:53 —

    dann sollte mikkel einen amateurhelm tragen, so ein mie.ses box “genie” wie ward hab ich noch nie gesehen. mikkel macht das!
    o.k BH und FM waren noch übler.

  28. 300
    18. September 2012 at 21:43 —

    Ward kann ich am wenigsten leiden. Aber ein Stinktier wie er wird sich immer durchbeißen und mogeln. Ist nun mal so und wünsche ihm sowas von einer Niederlage, sowas von einem Ko, das er nicht mehr weiß wo oben und unten ist. Doch bei Kessler habe ich Zweifel ob er Stinki niedermachen kann.

    Naja…probieren ist kostenlos.

  29. 300
    18. September 2012 at 21:43 —

    Ward kann ich am wenigsten leiden. Aber ein Stinktier wie er wird sich immer durchbeißen und mogeln. Ist nun mal so und wünsche ihm sowas von einer Niederlage, sowas von einem Ko, das er nicht mehr weiß wo oben und unten ist. Doch bei Kessler habe ich Zweifel ob er Stinki niedermachen kann.

    Naja…probieren ist kostenlos.

  30. Flo9r
    19. September 2012 at 01:02 —

    @ 300:

    Bin was Ward betrifft genau der selben Meinung, aber scheinbar gibt es gegen ihn in seiner Gewichtsklasse momentan nur die “Puncher´s Chance”.. Und das traue ich Kessler noch am ehesten zu.
    Interessant fände ich auch noch eine Fight zwischen Ward und Bute, da ich mir schon vorstellen könnte, daß Bute der Stil von Ward besser liegt als den anderen Top Leuten im SMW..

  31. 300
    19. September 2012 at 01:22 —

    Ward würde Bute überrennen. Leider. Denke Butes Selbstvertrauen ist nach der Froch Niederlage dahin. Seine Psyche macht nicht mehr mit.

  32. Flo9r
    19. September 2012 at 01:29 —

    @ 300:

    Das mit der Psyche könnte sein, muss man abwarten.. Falls Bute vollständig erholt wäre, wäre Ward zwar Favorit, allerdings sehe ich gar nichts, was darauf hin deutet, daß Ward ihn überrennen würde.. Bute in (mentaler) Topform wäre auf Grund seine boxerischen Klasse und Handspeed um einiges gefährlicher für Ward als z.B. Froch oder Abraham!

  33. 300
    19. September 2012 at 03:46 —

    Ich glaube Butes Schicksal entscheidet sich nach dem Remach gegen Froch. Verliert er wieder ist er entgültig am Ende und die Sache mit Ward wäre auch erledigt. Wünsche Bute aber nur das Beste weil er ein guter Mann ist.

  34. Milanista82
    19. September 2012 at 07:35 —

    @300
    Die Frage ist ob Bute überhaupt die Rematch Klausel ziehen wird, Anfang Novemeber soll wohl sein Aufbaukampf stattfinden und wie du schon sagtest, seine Psyche wird nach diesem “punishment” noch ziemlich angeknackst sein. Glaube eher an einem Rematch zwischen Froch vs Kessler in Nottingham.

  35. mik
    19. September 2012 at 08:27 —

    Froch ist von Ward so klar geschlagen worden, dass der kampf keine Fragezeichen hinterlassen hat. Abraham hatte seine hellen Momente, aber im Groben-und Ganzen war er chancenlos. Genau wie Green und Bika. Von Dawson wurde viel erwartet, aber der Wechesel ins Supermittelgewicht scheint ihm nicht bekommen zu sein. Der ersten Runden zwischen Ward und Kessler waren ausgeglichen bis Ward die Kopfstöße ins Spiel gebracht hat. Es war eindeutig zu sehen das Ward stärker im Infight ist aber aus der Distanz boxt Kessler mit ihm auf Augenhöhe. Kessler hat auch ein paar schöne treffer ins Ziel gebracht und bei der Schlagkraft wird auch Ward langsamer und im Gegensatz zu AA trifft Kessler exakter, schneller und ohne Kirmes-Kombos. Wenn ein Kampf aus dem Super-Six ein Remazch verdient hat dann bestimmt Ward vs Kessler, aber diesmal auf neutralem Boden. Kessler boxt eine Klasse über Froch, Abraham, Bute und dem Rest von Wards bisherigen Gegnern.

  36. Milanista82
    19. September 2012 at 09:18 —

    @mik
    Ich mag Kessler, er ist ein sehr guter Boxer, aber für einen wie Andre Ward einfach zu unbeweglich und vor allem zu eindimensional. Ward ist einfach zu smart für Kessler, er hat nicht die Mittel um ihn in Bedrängnis zu bringen.

  37. mik
    19. September 2012 at 10:48 —

    @Milianista82 Kessler war der einzige der Ward kontra gegeben hat und der es auch zukünftig können wird. Ward ist grundsätzlich besser, aber außer Kessler sehe ich keinen der ihn gefährden kann.

Antwort schreiben