Top News

Universum zieht neue Investoren an Land: Eröffnung des neuen Gyms am 20. August

 ©Universum.

© Universum.

Universum hat sich auf einer Pressekonferenz im Dima-Sportcenter im Hamburger Stadtteil Bergedorf zurückgemeldet und einen Ausblick auf die zukünftigen Pläne präsentiert. Dima-Geschäftsführer Waldemar Kluch wurde dabei als neues Mitglied der Geschäftsleitung bei Universum vorgestellt. Kluch steht für eine finanzkräftige Investorengruppe, die Universum nach der Krise der letzten Zeit wieder nach vorne bringen soll.

“Wir werden im August die neue Investorengruppe und unser detailliertes Konzept vorstellen. Wichtig war uns, dass Universum in Hamburg bleibt. Uns stehen in Zukunft wieder alle Türen offen. Unser gemeinsames Ziel ist es, in jeder Gewichtsklasse einen Weltmeister zu haben”, sagte Kluch.

Promoter Klaus-Peter Kohl: “Dank der Investoren, die Verbindungen in den internationalen TV-Markt haben, ist Universum in der Lage, weltweit jeden Kampf zu ersteigern, den wir haben wollen”, sagte Kohl. “Wir werden neue Boxer verpflichten und hochklassige Kämpfe anbieten.”

Der erste Schritt ist die Eröffnung des Dima-Sportcenters, die für den 20. August geplant ist. “Das Dima-Sportcenter bietet unseren Boxern allen erdenklichen Komfort, weltweit gibt es nichts Besseres”, sagte Kohl.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Mayweather vs. Ortiz: Statements von der Pressekonferenz in New York

Nächster Artikel

Klitschko vs. Haye: So tippen die Sauerland-Stars

16 Kommentare

  1. Andrei
    29. Juni 2011 at 11:47 —

    Das hilft dem Universum auch nicht weiter.

  2. rocky83
    29. Juni 2011 at 11:48 —

    ich weiss gar nicht wer die leute mehr verarschen will: kohl oder sturm?

  3. Philipp
    29. Juni 2011 at 12:01 —

    “Dank der Investoren, die Verbindungen in den internationalen TV-Markt haben, ist Universum in der Lage, weltweit jeden Kampf zu ersteigern, den wir haben wollen”, sagte Kohl. “Wir werden neue Boxer verpflichten und hochklassige Kämpfe anbieten.”

    Da bin ich ja mal gespannt. Das sind ja ganz schön großspurige Versprechungen.

    Vor allem würde ich gerne wissen, welche Boxer denn verpflichtet werden sollen.

  4. boxfan85
    29. Juni 2011 at 12:03 —

    Mal sehen wer dann im August alles kämpft?

    Ich hab schon gelesen Boytsov unter anderem.
    Der soll sich mit einem Paukenschlag zurück melden.

    Doch ich hoffe das UBP klar ist,dass man für einen echten Paukenschlag auch einen ordentlichen Gegner braucht.

  5. boxfan85
    29. Juni 2011 at 12:08 —

    Boytsov ist eines der größten Talente und der härteste puncher im Schwergewicht .

    Er ist neben Haye,Solis und Povetkin der einzige dem man einen Sieg über die Klitschkos zutrauen könnte.

  6. Tom
    29. Juni 2011 at 13:02 —

    Erstaunlich,das sich doch tatsächlich noch Investoren finden für dieses marode Unternehmen!

    Bin ja mal gespannt was da noch kommt……………wenn was kommt………………………

  7. Mr. Wrong
    29. Juni 2011 at 13:23 —

    Dima-Sportcenter???
    Dima-Geschäftsführer Waldemar Kluch???
    finanzkräftige Investorengruppe???

    hört sich für mich so an, als hätten (Deutsch-)Russen Universum aufgekauft,

    Kohl:“Dank der Investoren, die Verbindungen in den internationalen TV-Markt haben”
    Wollen die etwa die Kämpfe im osteuropäischen Raum ausstrahlen?

  8. ohje
    29. Juni 2011 at 14:06 —

    Bitte bitte nichtg. Ich war so froh dass die betrueger von universum pleite sind.

  9. fighter 99
    29. Juni 2011 at 16:09 —

    ob man universum nun leiden kann oder nicht, für den deutschen boxsport freut es mich das man große kämpfe wieder nach deutschland holen kann(vorausgesetzt die behauptungen stimmen).. die leute dafür hat universum denke ich allemal… da ist zb sauerland oder arena auch nicht besser aufgestellt..

  10. AlpsBoxing
    29. Juni 2011 at 18:21 —

    Sehe Ich auch so.
    UPB und Sauerland haben fast 30 Jahre das Boxen in Deutschland mitgeprägt. Ein Ende mit den tollen Vorsätzen wäre schade.

  11. MainEvent
    29. Juni 2011 at 23:06 —

    @Mr.Wrong Boytsov Chahkiev und co ziehen im Osten mehr Leute 😉

  12. memzero
    30. Juni 2011 at 01:04 —

    Wenns so stimmt wie es da steht ist das für das deutsche profiboxen ein Riesen Erfolg!

    Hoffentlich!

    Ausser der Ahmet (öner) der beisst sich dann wohl in den
    Ar… .

    Bin schon auf sein Statement gespannt ….

  13. memzero
    30. Juni 2011 at 06:43 —

    Spitzen Nachricht für’s deutsche Berufs Boxen und die Fans in Deutschland !

    Wenn’s stimmt haben wir bald hoffentlich ein paar intersssante Kämpfe mehr hier.

    Ausser den couchpotatoes natürlich bei denen eh alles kacke ist ind ganz besonders Ahmed Öner.

    Der hat das bestimmt gar nicht gerne vernommen…

    Bin gespannt auf sein Statement gegenüber Universum.

  14. Sugar
    1. Juli 2011 at 03:49 —

    Kohl hat schon einmal ein neues Konzept und neue Investoren angekündigt und passiert ist nichts.

  15. franco
    1. Juli 2011 at 10:17 —

    sieht so aus als hätte kohl an die russen verkauft,war wohl nichts mehr zu retten.
    hat auch schon anteile seiner spielcasinos an kluch verkauft.muss ihm wirklich beschi….. gehn.wer so protzt hats nötig!

  16. Ivica
    2. Juli 2011 at 11:06 —

    Wooohhhh….doch noch einmal überrascht.Ein föllig neues Konzept Investoren die auch investieren.Man bekommt kein Geld man gibt es.TV-Anstalten in Ländern wie Kiribati und Lesotho haben zu zugegriffen und übertragen gegen großzügige Investitionen von UBP alle Veranstaltungen.Man hat hier schon eine Monopolstellung erreicht.Allein in Europa,aber vor allem in Deutschland traut man diesem neuen Konzept noch nicht.Nur Bibel TV und 9Live zeigen Bereitschaft.

Antwort schreiben