Top News

Universum sagt: “Danke, ZDF!”: Partnerschaft geht nach acht Jahren zu Ende

 ©Universum.

© Universum.

Acht Jahre lang hat die Partnerschaft zwischen Universum und dem ZDF gehalten, die Universum Champions Night am 31. Juli in der Hamburger o2-World stellt den (zumindest vorläufigen) Schlusspunkt dieser erfolgreichen Zusammenarbeit dar. Den Hauptkampf des Abends wird WBC-Interims-Weltmeister Sebastian Zbik bestreiten, der seinen Titel im Mittelgewicht verteidigen will.

Insgesamt 18 Boxer sind in jenen acht Jahren Weltmeister geworden: Vitali Klitschko, Zsolt Erdei, Felix Sturm, Jürgen Brähmer, Firat Arslan u.a. errangen ihre Titel allesamt live im ZDF, während andere Boxer wie Wladimir Klitschko, Ruslan Chagaev, Regina Halmich und Dariusz Michalczewski zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bereits Weltmeister waren und ihre Titel dann live im Zweiten verteidigten. Universum-Gründer Klaus-Peter Kohl: “Ich bin stolz und dankbar auf unsere Boxer und unser Team dahinter. Über 8 Jahre solche Quoten zu erzielen, ist ein großer Verdienst. Danke, an das ZDF für diese tolle Zusammenarbeit. Dadurch war es möglich, live im Zweiten zu sehen, wie 18 unserer Boxer Weltmeister wurden. Das ist eine einmalige Erfolgsbilanz, mit der ich vor acht Jahren nicht gerechnet hätte. Ich danke der ZDF-Crew aus vollem Herzen. Diese Partnerschaft hat Maßstäbe gesetzt in Sachen Qualität von Box-Übertragungen.”

Für die Boxgala am 31. Juli hat man sich zudem etwas Besonderes einfallen lassen: sämtliche Tickets kosten nur 30 Euro, darüber hinaus geht die Hälfte der Einnahmen an die Hilfsorganisation “Ein Herz für Kinder”. Klaus Peter Kohl: “Wir wollen einen besonderen Abschluss für eine besondere Partnerschaft finden. Die Box-Fans können sich auf einen besonderen Abend freuen. Man kann erste Reihe Tickets für 30 Euro kaufen, die sonst 600 Euro oder mehr kosten. Noch dazu tut jeder Kartenkäufer etwas Gutes!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Zwei Monate vor dem WM-Kampf in Erfurt: Hucks Gegner Godfrey beginnt den verbalen Schlagabtausch

Nächster Artikel

Tyson Fury gewinnt Schlacht um den englischen Schwergewichtstitel

5 Kommentare

  1. HamburgBuam
    25. Juni 2010 at 20:55 —

    Tschüss!
    Wir werden euch nicht vermissen…
    Geht in den Ruhestand und bliebt gefälligst da

  2. wolfi
    25. Juni 2010 at 23:40 —

    Schade um folgende Fighter, die wir wahrscheinlich im deutschen TV nicht mehr zu sehen bekommen:

    – Boytsov
    – Alekseev
    – Tschachkijew
    – Golowkin

  3. Ali BlaBla
    26. Juni 2010 at 00:11 —

    ach wieso den wolfi, es gibt noch andere sender im deutschen tv…ich denke nicht das diese boxabende jetzt ausgestorben sind… die frage ist nur ob in zukunft auf deutschem pay tv oder free… 😉

  4. SemK.O
    26. Juni 2010 at 00:13 —

    wolfi
    finde ich auch schade bei mir kommt noch
    Mannuel Charr hinzu

  5. FreedomHuman
    27. Juni 2010 at 21:46 —

    Gott sei Dank , das was Universum da gezeigt (Kämpfe) hat war schon Jenseits der Manipuation und Verdummung der Zuschauer. Wenn einmal Ihre Kämpfer im Ausland Kämpfen gehen Sie K.O siehe Beldak und Co. Hier ist Boxen einfach eine ClownShow.

Antwort schreiben