Top News

Universum Fight Night in Schwerin: Statements von der offiziellen Pressekonferenz

Universum Box-Promotion ©Eroll Popova / boxing.de.

Universum Box-Promotion © Eroll Popova / boxing.de.

Acht Profikämpfe mit insgesamt sechs amtierenden oder ehemaligen Champions gibt es bei der Universum Fight Night am 21. April in Schwerin zu sehen. Bei der Pressekonferenz im Schweriner Schloss gab das neuaufgestellte Unternehmen einen Ausblick auf die Fightcard.

“Die Schweriner verstehen sehr viel vom Boxen”, sagte Universum-Chef Waldemar Kluch. “Und sie wissen sportliche Qualität sehr zu schätzen. Darum wollen wir hier ordentlich was auftischen. Die letzten Veranstaltungen in Schwerin unter der alten Universum-Führung waren nicht das Gelbe vom Ei. Deswegen ist es mir wichtig, dass die Schweriner hochklassige Kämpfe zu wirklich guten und fairen Preisen geboten bekommen.”

Hauptkampf des Abends ist die reguläre WBA-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht zwischen Titelträger Karoly Balzsay (24-2, 17 K.o.´s) und Dimitri Sartison (27-1, 17 K.o.´s). Balzsay konnte im August 2011 den von Dimitri Sartison niedergelegten Titel auswärts gegen den damals ungeschlagenen Ukrainer Stanyslav Kashtanov holen. Nun will Sartison seinen alten Titel zurückholen. “Den Trainerwechsel hab ich gut verkraftet. Artur hat es mir sehr leicht gemacht. Wir verstehen uns sehr gut und ich denke, dass er mit sehr weiterhelfen konnte”, so der Gifhorner.

Auch Trainer Artur Grigorian war mit der Vorbereitung sehr zufrieden: “Die Vorbereitung verlief problemlos. Ein Stallduell ist natürlich immer eine schwierige Sache für uns alle. Aber beide Boxer bringen sich sehr viel Respekt gegenüber und ich denke es wird ein klasse Fight.” Dem Sieger winken lukrative Fights in der derzeit boomenden Gewichtsklasse. “Das Supermittelgewicht ist sehr hart umkämpft. Aber ich denke, dass ich da problemlos mithalten kann”, so Sartison.

Für den ungeschlagenen Federgewichtler Marcel Meyerdiercks (21-0, 5 K.o.´s) geht es im 22. Profikampf erstmals um einen internationalen Titel. Der 23-Jährige boxt um die Intercontinental-Meisterschaft der WBO. “Ich hatte zwei Sparringspartner, die mir für drei Wochen, die Hölle heißgemacht haben. Ich glaube, dass hat mir gut getan”, so Meyerdiercks. Laut Trainer Michael Timm hat sich die harte Vorbereitung ausgezahlt: “Marcel wurde hart gefordert von seinen Sparringspartnern. Man sagt ja auch, dass Training soll härter sein als der Kampf. Für Marcel war es nicht leicht, aber es hat sich gelohnt.”

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer (37-2, 30 K.o.’s) will mit einem überzeugenden Sieg gegen den Namibier Vikapita Meroro (21-3, 9 K.o.’s) einen großen Schritt in Richtung eines weiteren WM-Kampfes machen. “Ich hab mir ein paar Videos von ihm angeguckt. Er macht auf mich einen ordentlichen Eindruck. Aber ich denke, dass ich gut vorbereitet bin und mache mir keine großen Sorgen”, so der 33-jährige Schweriner.

Im Schwergewicht trifft der “Black Panther” Juan Carlos Gomez (49-3, 37 K.o.’s) auf seinen ehemaligen Bezwinger Darnell Wilson (24-14-3, 20 K.o.’s). Beim ersten Kampf im September 2011 war der Kubaner durch eine schwere Schulterverletzung gehandicapt gewesen. “Ich bin glücklich darüber eine Revanche gegen Wilson zu kriegen. Es ist für alle klar, es geht um alles oder nichts. Ich werde nicht nur mir, sondern dem ganzen Universum-Team nochmal zeigen, dass ich es kann”, sagte Gomez.

Ruslan Chagaevs (28-2-1, 17 K.o.’s) Gegner wurde bislang noch nicht offiziell bekanntgegeben, Gerüchte besagen aber, dass der Ex-Weltmeister auf den Amerikaner Billy Zumbrun (25-12-1, 15 K.o.´s) treffen wird.

Auch Ex-Weltmeisterin Ina Menzer (28-1, 10 K.o.’s) wird in Schwerin boxen. Ihre Gegnerin wird noch bekanntgegeben. “Wir waren alle unzufrieden mit meinem letzten Kampf. Aber die Reaktionen auf meine Performance haben mit extra Motivationen gegeben um noch intensiver zu trainieren. Ich hoffe das hat sich ausgezahlt und ich mich am Samstag wieder für einen Titel-Kampf empfehlen kann”, so Menzer.

Der größte Hoffnungsträger Universums im Cruisergewicht, Rakhim Chakhkiev (12-0, 9 K.o.’s), wird ebenfalls im Sport- und Kongresscenter in den Ring steigen. “Wir wissen von Rakhim, dass er hochmotiviert ist und jeden Kampf für sich entscheiden möchte, koste es was es wolle. Ich bin mir sicher, dass er auch diesmal erfolgreich sein wird”, so Trainer Michael Timm.

Der Regionalsender Hamburg 1 überträgt die Kämpfe von Rakhim Chakhkiev, Jürgen Brähmer und das WM-Duell zwischen Karoly Balzsay und Dimitri Sartison ab 21.30 Uhr live.
© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxen.de Box-ABC: B wie Bob and weave

Nächster Artikel

Groves verletzt: Sagt WM-Kampf gegen Stieglitz ab

23 Kommentare

  1. 17. April 2012 at 00:43 —

    Sorry, wir hatten Probleme beim Export, deswegen kommt die Nachricht erst jetzt.

  2. Rodens
    17. April 2012 at 01:29 —

    Nichts dabei, was einen vom Hocker reißt.

  3. SemirBIH
    17. April 2012 at 03:01 —

    Was eine Saftveranstaltung das bestimmt wird … Die Gegner von z.B Chakhiev oder Chagaev sind 5 (!) Tage vor den Kämpfen nicht mal bekannt gegeben worden .. Naja .. und ich dachte, dass es mit Universum bergauf geht ..

  4. Sandro
    17. April 2012 at 03:41 —

    an alle george grooves hat den kampf gegen stieglitz wegen verletzung abgesagt so ein mist echt

  5. hari
    17. April 2012 at 05:48 —

    kommt das irgenwo im fernsehen ??

  6. kevin22
    17. April 2012 at 07:07 —

    @ adrivo

    Lasst den Beitrag nochmal durch die Rechtschreibprüfung laufen, da wird einem ja schlecht beim lesen 😉

  7. 17. April 2012 at 08:38 —

    @kevin22: was meinst du genau? Ich kann da nichts entdecken…

  8. ghetto obelix
    17. April 2012 at 09:04 —

    wie oft wollen die denn noch den ding-a-ling Man einkaufen ??? 😀

  9. Tommyboy
    17. April 2012 at 09:24 —

    @Adrivo

    Universum Boxstall hofft jetzt auf einen TV Vertrag mit Sky, weil TELEKOM Sky Fussballspiele abgekauft hat will Sky jetzt in BOXEN investieren.

    Das steht bei Bild.de schau selber… 🙂

  10. johnny l.
    17. April 2012 at 09:30 —

    universum-films sadly presents:
    wenn der ding-a-ling-man zwei mal klingelt.
    mit juan-carlos „fettbacke“ gomez in der hauptrolle
    ich drücke dem sympathischen journeyman die daumen!

  11. johnny l.
    17. April 2012 at 09:32 —

    @ tommyboy – nö, sky behält die rechte und universum hofft jetzt auf t-kom, so rum ist’s richtig

  12. Markus
    17. April 2012 at 09:44 —

    Rakhim Chakhkiev soll laut US-Medien gegen Jaidon Codrington kämpfen!

  13. Tommyboy
    17. April 2012 at 10:14 —

    johnny l. sagt:
    17. April 2012 um 09:32

    @ tommyboy – nö, sky behält die rechte und universum hofft jetzt auf t-kom, so rum ist’s richtig

    Das hat grad Adrivo geschrieben, ganz oben bei den tehmen:

    Kluchs größte Hoffnung: die Telekom könnte Sky die Fußballrechte wegschnappen, und der Pay TV-Sender investiert dann ins Boxen. Mit Premiere, dem Vorläufer von Sky, hat Universum in der Vergangenheit bereits zusammengearbeitet.

    Schon bisschen komsich vormuliert aber ich versteh das Sky (EX-Premiere) jetzt in Boxen investiert.

    PayTV Sender ist für mich Sky(EX-Premiere) 😉

  14. johnny l.
    17. April 2012 at 10:46 —

    sorry, ja, hast recht, tommy, ich hab bullsh. geredet. aber so wie ich das verstanden habe, hat sky mit der dfl verlängert, das heißt, universum muss sich nochmal umorientieren.

  15. Tom
    17. April 2012 at 10:56 —

    Gurkenveranstaltung!

    Nicht sehenswert!

  16. DR_BOX
    17. April 2012 at 11:04 —

    @ Tom

    Harte Worte!

  17. Tom
    17. April 2012 at 11:11 —

    @ DR-BOX

    Aber die Wahrheit!

  18. DR_BOX
    17. April 2012 at 11:15 —

    @ TOM

    solange die Gegner nicht mal feststehen …

    tendenziell hast Du vermutlich Recht!

  19. Tommyboy
    17. April 2012 at 11:39 —

    johnny l. sagt:
    17. April 2012 um 10:46

    sorry, ja, hast recht, tommy, ich hab bullsh. geredet. aber so wie ich das verstanden habe, hat sky mit der dfl verlängert, das heißt, universum muss sich nochmal umorientieren.

    Von mir aus könnten alle Boxkämpfe und vorallem die guten auf TV laufen wo man nichts bezahlen muss z.b RTL2,Das Virte,DSF da wo es noch kein Boxen gibt, könnte sich auch Universum was suchen und vieleicht was finden.

    Aber mit soclhen gegner werden die nie einen tv partner finden.

  20. Alonso Quijano
    17. April 2012 at 14:44 —

    vergisst mal gleich die vorstellung

  21. kevin22
    17. April 2012 at 14:50 —

    adrivo sagt:

    “@kevin22: was meinst du genau? Ich kann da nichts entdecken…”

    zum Bleistift hier:

    “Für den umgeschlagenen Federgewichtler Marcel Meyerdiercks”

    😉

  22. 17. April 2012 at 14:55 —

    @kevin: Danke für den Hinweis!

  23. johnny l.
    17. April 2012 at 14:59 —

    @ adrivo …

    oder zumindest ne stilblüte:
    Dem Sieger winken lukrative Fights in der derzeit hart umkämpften Gewichtsklasse. “Das Supermittelgewicht ist sehr hart umkämpft. … ”, so Sartison.

    aber weißt ja, die schärfsten kritiker der elche waren früher selber welche 👿

Antwort schreiben