Top News

Universum Champions Night in Schwerin: Kentikian behält Titel; Alekseev geht schwer K.o.

Susi Kentikian ©Universum.

Susi Kentikian © Universum Box-Promotion.

Nicht ganz nach Plan verlief die heutige Universum Champions Night in Schwerin: zuerst musste Jürgen Brähmer auf Grund einer Verletzung im Abschlusstraining seinen Kampf absagen, dann ging Alexander Alekseev bereits in der zweiten Runde schwer K.o . Auch der Hauptkampf zwischen Susi Kentikian und ihrer Herausforderin Arely Mucino dauerte nicht einmal drei Runden. Ein unabsichtlicher Kopfstoß beendete das Gefecht, das zu einem technischen Unentschieden erklärt wurde. Kentikian behält damit ihre WIBF-, WBA- und WBO-Titel.

Kentikian tat sich mit der ungemein aktiven Mexikanerin anfangs recht schwer, schien sich aber in Runde zwei etwas besser auf sie eingestellt zu haben. In der dritten Runde kam es schließlich zu dem folgenschweren Zusammenstoß, der ein Weitermachen aus Sicht des Ringarztes Dr. Christoph Götz unmöglich machte. Susi Kentikian: “Ich kam etwas schlecht in die erste Runde. Dann lief es endlich und ich hatte mich gut eingestellt, da ist es passiert. Es ging ja ganz schnell. Plötzlich habe ich gemerkt, dass ich stark blute. Aber das kann passieren. Ich bin sehr traurig, denn ich war gerade richtig warm und dann war alles schon wieder vorbei. Ich bin sehr unzufrieden. Es tut mir leid für die Fans. Und ich hatte mich sehr hart vorbereitet. Dann möchte man auch etwas zeigen. Aber das kann im Boxen leider einfach passieren. Ich möchte jetzt aber erstmal den Rückkampf gegen Raoui und dann den Kampf gegen Arely. Oder Raoui boxt gegen Arely und die Gewinnerin boxt gegen mich.”

Cruisergewichtler Alexander Alekseev erlitt gegen seinen Landsmann Denis Lebedev einen schweren Karriereknick: nach einer relativ ausgeglichenen ersten Runde traf in der zweiten Runde eine harte Linke Alekseev genau am Ohr. Alekseev versuchte zwar insgesamt drei Mal wieder aufzustehen, sein Gleichgewicht versagte aber und er wurde ausgezählt. Alexander Alekseev: “Ich möchte mich entschuldigen für das schlechte Boxen. Es ist allein meine Schuld. Ich habe den Schlag einfach nicht gesehen. Ich habe verloren. Denis war einfach besser. Ich weiß noch nicht wie es mit mir weitergeht. Ich werde mir Zeit nehmen und mir alles in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Ich war einfach nicht gut. Ich habe zu viele Fehler gemacht.” Der gefährliche Puncher Lebedev darf nun WBO-Weltmeister Marco Huck herausfordern und wird ihm wohl den schwierigsten Kampf seit langem bereiten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Denis Lebedev stoppt Alexander Alexeev in zwei Runden

Nächster Artikel

Timothy Bradley solide beim Punktsieg über Carlos Abregu

36 Kommentare

  1. TokTok
    18. Juli 2010 at 08:57 —

    Aleseev hatte sich wohl schon bereits auf den Hukic eingestellt.
    Nun ja bleibt nur Lebedev zu wünschen das er den Hukic weghaut.

  2. Shlumpf!
    18. Juli 2010 at 11:47 —

    Der Rückkampf gegen Raoui ist aber auch bitter nötig

  3. Mike
    18. Juli 2010 at 11:55 —

    Hatte den Eindruck, dass Alekseev Muffensausen hatte, bevor der Kampf eigentlich richtig los ging. Der wirkte angespannt und ängstlich und nach der 1. Runde war es klar, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist bis der die Bretter küsst!
    Der soll seine Karriere an den Nagel hängen denn im Boxen hat der nichts mehr zu suchen.
    Tja so langsam wird der Hamburger Boxstall ja richtig dezimiert. Als ich Brähmers Fresse in den Zuschauerreihen sah, hätte ich am liebsten in den Fernseher geko…. Ich wär an seiner Stelle erst gar net hingegangen, er hatte ja so fürterliche Rückenschmerzen….wer es glaubt!

  4. rock
    18. Juli 2010 at 12:17 —

    der gestrige abend war ein passendes ende für universum

    1. zweifelhafte verletzung und schlechte gegner bei brähmer
    2. glückliches unentschieden bei kentikian
    3. jahrelang hochgejubelter boxer stellt sich als mittelmäßig heraus sobald er auf einen guten gegner trifft

  5. Drenica
    18. Juli 2010 at 13:05 —

    das mit kentikian find ich schade
    weil ihre gegnerin noch ausgenockt hätte in den kampf die hatte so viel glück das es ein unentschieden war…
    aber man sieht es ja wenn das geld universum ausgeht können die schlechte boxer nicht hoch bezahlen und rangliste hochpuschen mit geld as die gegen die antretten
    statt 3.klassige kämpfer müssen die jetz , zweitklassige gegen ihre kämpfen lassen und da sieht man ws bei raus kommt gleich niederlagen

    arslan,menzer,hammer,alxeev, und fast kentikian auch

    und die letzte veranstaltung von universum wird auch viele niederlagen haben glaubt mir 😉

  6. Nessa1978
    18. Juli 2010 at 15:55 —

    warum Zbik ist Favorit und das als deutsch deutsches Wm Duell zwischen Ghevor und Sartison hat keinen eindeutigen Favoriten

  7. Suttercain.86
    18. Juli 2010 at 16:37 —

    Jetzt bleibt also abzuwarten was Lebedev mit Huck machen wird der Huckik wird in diesem Duell sowas von untergehen.

  8. Armenian Punch
    18. Juli 2010 at 17:18 —

    Susi muss unbedingt gegen Raoui nochmal boxen damit diese tüchteleine aufhören. Vonwegen Raoui hätte unfairer Weise verloren.

    Eine Message an Raoui (hoffentlich liest du das) ==============> Liebe Raoui, um einen Weltmeistergürtel zu bekommen muss man einen Gegner dermaßen K.o. schlagen das man sagen kann das ist der wahre champ… und nicht rumheulen und sagen das man nach punkten gewonnen hat…..Wieviele K.O´s musst Susi machen um diese Gürte zu bekommen.

    Raoui mach Dir Gedanken darüber und dann erst reden und heulen.

  9. Armenian Punch
    18. Juli 2010 at 17:21 —

    @ Rock ==========> Du hast recht Rock absolut korrekt….

  10. HamburgBuam
    18. Juli 2010 at 17:22 —

    Armenian Punch scheint wohl, dem Namen nach, einfach blind vor Nationalstolz zu sein… Gut, seine Meinung. Kentikian hat doch die Hosen voll vor Raoui.

    Letztendlich gönne ich Universum diese Reihe von Pleiten. Erst Menzer, dann Alexeev. Kentikian macht sich immer unbeliebter und der Fernsehsender ist fort. Schadenfreue ist doch die schönste Freude…

  11. Nessa1978
    18. Juli 2010 at 18:05 —

    Kentikian ist einfach großmäulig. Jeder der ein bißchen Ahnung vom Boxen hat, hat gesehen, daß sie ihre Titel gegen Raoui verloren hätte. Sie behauptet dann arroganter Weise sofort im Ring, daß sie die Siegerin war. Halmich damals hat bei zweifelhaften Urteilen sofort Refight gemacht!

  12. Suttercain.86
    18. Juli 2010 at 18:33 —

    Kentikian hat gegen Raoui ihre Titel aufjedenfall verloren.Und wer weiss wie der Kampf gestern ausgefallen wäre wenn sich Kentikian nicht verletzt hätte.

  13. Nessa1978
    18. Juli 2010 at 18:49 —

    naja die Gegnerin war deutlich schwächer als Raoui…

  14. gewaar
    18. Juli 2010 at 19:09 —

    Alekseev hätte ein großer werden können, die fähigkeiten hat er. jedoch ist ihm sein kopf im weg. man konnte ihm die unsicherheit deutlich anmerken, was wohl auch seine kampfesweise beeinflusst hat. boxer, die ihre nerven nicht im griff haben, sollten lieber aufhören, denn diese schwäche kann man nicht abtrainieren. man nehme nur andrew golota, steffen kretschmann, oliver mccall oder auch torsten may. sie alle sind an ihren nerven gescheitert. auch wladimir klitschko hat diese schwäche, jeodoch wird der so gut wie nie getroffen, was sein glück ist

  15. Suttercain.86
    18. Juli 2010 at 19:31 —

    Die Gegnerin war zwar etwas schwecher als Raoui dennoch hatte Kentikian mit ihr in diesen zwei Runden ihre Probleme.

  16. Suttercain.86
    18. Juli 2010 at 19:37 —

    Zu Lebedev sage ich nur eins dieser Mann wird wahrscheinlich Hucks schwierigster Gegner ich gehe von einem Tko Sieg Lebedevs aus so in den Runden 9-12 man hat gesehen das Lebedev ein Top Technicker ist und noch dazu hart Punchen kann da Huck ja bekanntlich nicht das beste Kinn hat wird es wahrscheinlich ein Tko Sieg für Lebedev oder aber ein deutlicher Punktsieg für ihn.Jetzt können wir bloss hoffen das Sauerland und Huck diesem Kampf nicht aus dem Weg gehen werden.

  17. Mike
    18. Juli 2010 at 23:32 —

    Denke das Huck das Ding über die Runden bringt, so wie gegen Ramirez… Der ist seit dem Cunningham-Fight vorsichtiger, glaub mir.
    Wer dann die Punktrichter auf seiner Seite hat ist klar 😉

  18. schneider
    19. Juli 2010 at 01:06 —

    die kleine susi hat den kampf gegen raoui eindeutig verloren dank onkel kohl hat sie ihre titel behalten auch gegen die letzte gegnerin hätte sie auf jeden fall verloren.Kentikian und abraham kriegen jetzt bessere gegner und da sieht man was mit denen passiert armenian punch du brauchst nicht deine landsleute zu beschützen weil es viel viel bessere boxer gibts als die kleine susi und den abraham der hinter seiner doppelten deckung wie eine memme kämpft und auch von froch demnächst eine auf die fresse kriegen wird

  19. Nessa1978
    19. Juli 2010 at 08:26 —

    @schneider

    der Vergleich ist Blödsinn. Abraham boxt im Supersix da sind die Gegner halt besser.

    Huck ist ne ganze Spur größer als Lebedev. Denke, daß dies neben seiner Schlagkraft ein Vorteil ist. Über die Nehmerfähigkeiten Lebedevs ist nicht viel bekannt. Ich tippe auf einen TKO Sieg in der 7.Runde für Huck

  20. Mike
    19. Juli 2010 at 09:07 —

    Kämpf mal 8 Runden mit gebrochenem Kiefer @ Schneider. Dann wollen wir mal sehen wer hier die Memme

  21. Michael
    19. Juli 2010 at 10:09 —

    Nach den harten linken Händen war der Wille und der Mut bei Alekseev gebrochen. Ab dem Zeitpunkt war er klar auf der Verliererstraße. Erinnerte mich sehr an den letzten Kampf des hochgelobten Schwergewichtlers Steffen Kretschmer der ebenfalls direkt am Anfang schwerste
    Treffer kassierte und dem danach das Herz in die Hose rutschte.
    Freue mich auf den Huck Kampf dann wird sich zeigen wie gut Huck wirklich ist.

    Schade die Mexikanerin boxte sehr attraktiv obwohl mit wenig Ringerfahrung ausgestattet. Wäre noch ein interessanter Fight geworden.Von wegen leichtes Spiel.

  22. Wolfi
    19. Juli 2010 at 11:10 —

    ich war überascht und geschockt wie Lebedev den Kampf gestaltet hat, wobei
    ich Fan von Alekseev bin, muss ich große Anerkennung dem Gewinner geben.

    Lebedevs letzen Fights haben gezeigt, dass er ein würdiger WM-Herausvorderer ist und
    gute Chansen hat Huck KO zu schlagen. Ich hoffe, dass Sauerland die Herausvorderung annimmt und nicht durch irgendwelche Tricks (wie Schaffung super Six für Cruiser)
    Lebedev aus dem Weg geht.

    Lebedev hat in seinen letzten 5 Kämfen folgen Boxer KO geschlagen:

    Alexander Alexeev 19-1-0
    Ignacio Esparza 16-1-0
    Ali Ismailov 16-2-1
    Enzo Maccarinelli 29-3-0
    Eliseo Castillo 20-2-1

    aller Achtung!!!

  23. Ali BlaBla
    19. Juli 2010 at 11:54 —

    Also Lebedev war nie zu verachten, das ist ein harter Hund dem aber noch etwas Erfahrung fehlt. Dennoch bin ich auch der Meinung das er Huck schlagen kann und auch wird!!!

  24. SemK.O
    19. Juli 2010 at 13:52 —

    Hahahah
    Ich habs von anfang an gesagt das Alexxev eine Niete ist und glaubt mir lebadev wird gegen Huck wie ein stuck scheisse K.o gehen denn Huck wird so eine Schlagserie abfeuern und dann wird lebadev seine 12 nierderlage erleben

  25. Choc gysell
    19. Juli 2010 at 13:53 —

    ihr alle könnt nix

  26. Ali BlaBla
    19. Juli 2010 at 14:05 —

    Hey KOSemmel, du bist schon Geistig etwas verwirrt oder?!
    ‘seine 12 niederlage???’ also soweit ich weiß ist Lebedev jetzt seit 21 Profikämpfen ungeschlagen mit einer fast 80 Prozentigen KO Quote. Der ‘Käptn’ wird von Lebedev degradiert da bin ich mir sicher!

  27. TokTok
    19. Juli 2010 at 14:51 —

    @ SemKO.
    Geh woanders schreiben, dein Rütlislang passt nicht zu dieser schönen Sportart.

  28. Mike
    19. Juli 2010 at 16:57 —

    @ AliBlaBla: Vieleichjt meinte Sem.Ko. dass Lebedev in der 12. Runde K.o. geht und seine 1. Niederlage erlebt. Ist halt nicht so einfach mit der deutschen Sprache 🙂

    Zu Huck gegen Lebedev: Ich bin mir sicher, dass wenn es nach Huck geht, er keinem Gegner aus dem Weg geht. Das ist jetzt wirklich nicht seine Art. Wenn der Kampf zu Stande kommt, dann tippe ich auf einen Punktsieg für Huck. Wegner wird ihn schon darauf trimmen allen Ärger aus dem Weg zu gehen und wird versuchen ihn zu Kontern und auf Distanz zu boxen (sehe auf jedenfall Reichweitenvorteile bei Huck)
    Kampfablaub wird ungefähr so sein wie gegen Ramirez, obwohl Ramirez ja eher ein Stümper ist und Lebedev wohl technisch besser versiert ist.
    Es wird ein schwieriges Ding, trotzdem wenn ich einen Tipp abgeben müsste, dann Punktsieg für Huck!

  29. Suttercain.86
    19. Juli 2010 at 18:01 —

    Lebedev ist ein deutlich besserer Technicker als Huck auch verliert Huck im Ring mal die Nerven auch hat Lebedev den härteren Punch da Huck sein Kinn bekanntlich nicht das beste ist gehe ich von einem TKO Sieg Lebedevs aus so in Runde 10-12 oder aber Lebedev gewinnt das Ding eindeutig nach Punkten.Lebedev wird Huck wegputzen so viel ist sicher.

  30. Suttercain.86
    19. Juli 2010 at 18:10 —

    Auch Boxt Huck mit seinen Schlagserien zu unpräzise hoffe das er von Lebedev eins auf die Glocke bekommt und verliert kann diesen arroganten Bengel garnicht mehr sehen ich Tippe auf einen Sieg Lebedevs das wird Hucks schwierigster WM Gegner.Auch sind Hucks Wutausbrüche im Ring Total Kindisch und unproffisionell,ich kann mich noch erinnern das er gegen die klitschkos Boxen wollte o man o man der wäre gegen Beide Brüder schwer K.o gegangen.

  31. Nessa1978
    19. Juli 2010 at 22:08 —

    Ich tippe auf einen Ko Sieg für Huck..und übrigens der Russe kann nie nach Punkten gewinnen es wird schließlich in Deutschland geboxt

  32. Suttercain.86
    19. Juli 2010 at 22:52 —

    Huck und K.o Sieg bei so einem starken Herausforderer das ich nicht lache Lebedev ist Technisch um einiges besser als Huck auch hat er einen besseren Punch auch sind Hucks Nehmerqualitäten nicht die besten kommt Lebedev da mal voll durch geht der Huck schwer K.o siehe Alexxev und über die Punkte kanns Lebedev aufjedenfall schaffen da spielt es keine Rolle das er in Deutschland Boxt Lebedev wird in entweder ausknocken oder nach Punkten besiegen wenn auch nur knapp.Hoffe das wir in Lebedev bald einen neuen Weltmeister haben kann diesen arroganten Huck gar nicht ab.Da gab es schon andere Beispiele in Deutschland die den Weltmeister nach Punkten besiegten.

  33. Wolfi
    20. Juli 2010 at 10:44 —

    was sehr für Lebedev spricht, er hat ein gutes Auge und super Übersicht im Kapf.
    Außerdem weisst er wie man Schwächen des Gegners gnadenlos ausnutzt.
    Dazu kommt die Schnelligkeit und gute Schlaghärte.

    Ich tippe auf TKO für Lebedev in der ersten Kampfhälfte.

    Nachteil, er ist relativ klein und sein Kinn ist mehr oder weniger ungetestet.

  34. t
    20. Juli 2010 at 18:26 —

    kann den huckic auch nicht ab…….wenn ich den mit der fresse schon sehe und wenn der dazu noch spricht…

  35. bruce
    21. Juli 2010 at 11:22 —

    die punktrichterurteile im hauptkampf der frauen waren wiedermal bis auf einem eine frechheit-wie immer,es geht scheinbar doch um zu viel geld….
    ich sage meinen leuten immer “haut sie ko. oder schafft klare verhältnisse-auf die punktrichter könnt ihr euch nicht verlassen

  36. Fred
    29. Juli 2010 at 23:17 —

    @bruce:
    da hast Du Recht! Leider ist Kentikian nicht so sportlich wie Halmich oder z.T. Menzer, die auch zugaben/zugeben, wenn ein Urteil fadenscheinig war und einen Rückkampf anbieten bzw fordern, um die Schmach der punktrichterlichen Bevorteilung wieder auszubügeln. Kentikian hätte den Kampf wohl verloren…aber die Punktrichter sind ja immer auf der Höhe der Zeit und des Geldes.

Antwort schreiben