Top News

Universum Champions Night am 31. Juli in Hamburg: Zbik springt als Hauptkämpfer ein/Gevor fordert Sartison heraus

Sebastian Zbik ©Universum.

Sebastian Zbik © Eroll Popova.

Nachdem Universum bei der Kampfversteigerung für Dimitrenko-Bakhtov gleich von zwei Konkurrenten überboten wurde, drohte die Boxnacht am 31. Juli in Hamburg plötzlich ohne Hauptkampf dazustehen. Nun hat man sich beim Hamburger Boxstall dazu entschlossen, Sebastian Zbik und Dimitri Sartison ins Rennen zu schicken, die beide ihre Titel verteidigen werden.

Der ungeschlagene WBC-Interims-Champion im Mittelgewicht Sebastian Zbik hätte ja eigentlich am 17. Juli auf Khoren Gevor treffen sollen, doch eine verpasste Frist ließ das vielerwartete Duell platzen. Zbik, dessen Gegner für den 31. Juli in Kürze bekanntgegeben wird, hat indessen gute Nachrichten von der WBC bekommen – der Verband hat ihm zugestanden, im Herbst gegen den regulären Weltmeister Sergio Martinez antreten zu dürfen, für Zbik, der mit dem Interims-Titel ohnehin nie richtig glücklich war, ein langersehnter Wunschtraum.

Darüber kommt es am 31. Juli zu einem brisanten Universum-Stallduell: Gevor, der über die geplatzte WM-Chance gegen Zbik schon sehr enttäuscht war, bekommt nun doch seinen Titelkampf und fordert den regulären WBA-Supermittelgewichts-Weltmeister Dimitri Sartison (der “Super-Titel” wird vom Super Six-Führenden Andre Ward gehalten) heraus. Sartison, der im November den vakanten Titel holen konnte, freut sich schon auf das interne Duell: “Das wird ein harter Kampf für beide. Ich freue mich sehr auf dieses Duell. Khoren ist ein starker Herausforderer.” Khoren Gevor: “Ich bin gespannt, was Dimitri mir entgegenzusetzen hat. Ich werde bis zum Umfallen marschieren – so wie man es von mir gewöhnt ist.”

Die restlichen Kampfpaarungen werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben, der Ticketvorverkauf für die Universum Champions Night in Hamburg startet am 26. Juni.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Universum Champions Night am 17. Juli: Brähmer gegen Lakatos/Kentikian gegen Mucino

Nächster Artikel

Zwei Monate vor dem WM-Kampf in Erfurt: Hucks Gegner Godfrey beginnt den verbalen Schlagabtausch

14 Kommentare

  1. SemK.O
    23. Juni 2010 at 21:59 —

    Ich glaube das Zbik gewinnt nach Punkten wird aber ein guter kampf

  2. Crazy Fan
    23. Juni 2010 at 22:19 —

    Martinez konckt Zbik in den ersten 5 Runden aus, schade hätte lieber Pavlik gegen Zbik gesehen, dann würde Zbik in den ersten 2 Runden ausgeknockt.

  3. HamburgBuam
    23. Juni 2010 at 22:29 —

    Immerhin sind wir diese Schlaftablette Zbik bald los. Mal schauen welchen Louser er vorher noch vermöbeln darf. Ich tippe mal ganz stark auf einen argentinischen Rinderhirten

  4. Wolfi
    24. Juni 2010 at 09:48 —

    da hat sich Universum mächtig verzockt als sie im internen Rangkampf die Prioritäten
    auf Sebastian Zbik gelegt haben und das Supertalent Genady Golowkin die Wege dadurch
    versperrt haben.

    Nun ist Golowkin weg und Kohl kann froh sein, wenn Zbik-Martinez nicht so schnell statt findet. Ich will mir garnicht vorstellen was Martinez mit Zbik anrichtet.

    Gewor gebe ich auch wenig Chancen.

  5. Wolfi
    24. Juni 2010 at 09:51 —

    ich komme da einfach nicht drüber weg… Zbik hat gerade mal 10 KO´s

    Will er gegen Martinez etwa nach Punkten gewinnen!?

  6. mraw
    24. Juni 2010 at 13:14 —

    Zbik wird klar verliren der ist chansenlos
    er hat kein punch und technisch ist er auch unterlegen
    und im andren kampf wird Gevor endlich denn titel holen
    tippe klare punktsig wenn da sich die punktrichter korekt verhalten

  7. SemK.O
    24. Juni 2010 at 13:54 —

    Gevor ist ein Super Mann und viel besser als Sartitson ich glaube er wird ihn K.O schlagen
    Gevor ist sehr gut in der HAlbdistanz das hatt man gegen Felix sturm gesehen aber gegen Sturm hatte er keine Chance
    Aber Sartitson wird er schlagen

  8. Crazy Fan
    24. Juni 2010 at 15:50 —

    gegen sturm hat gevor gewonnen oder mindestens unentschieden…er war klar der bessere und aktivere mann

    nur wollte universum nicht sein zugpferd verlieren

  9. SemK.O
    24. Juni 2010 at 15:54 —

    Crayzy Fan
    Sogar der Trainer von Khoen Gevor hat zugegeben das Felix Sturm besser war und mann muss den Weltmeisterbonus mit einrechnen also ist der Kampf gerrcht ausgegeangen

  10. Crazy Fan
    24. Juni 2010 at 17:23 —

    was sollte den sdunek was gegen sturm sagen, schließlich haben sie den selben promoter bzw. arbeitgeber.
    sturm profitierte lange zeit von der schwachen mittelgeichts szene, doch jetzt sind neue namen da chavez jr., pirog, golovkin, martinez, williams…der wird nicht lange weltmeister bleiben

  11. Suttercain.86
    24. Juni 2010 at 17:53 —

    SemK.O Gevor wird Sartison auf jeden Fall schlagen ich schau mir bloss gegen wenn Gevor geboxt hat und gegen wenn Sartison,Sartison wurde von Kessler vorgeführt und am Ende ausgenockt und sowas nennt sich noch Champion

  12. Suttercain.86
    24. Juni 2010 at 17:58 —

    Zbik wird gegen Martinez untergehen wenn er schlau ist sollte er diesem Fight aus dem weg gehen sonst hat Universum wieder einen Weltmeister weniger.

  13. Crazy Fan
    24. Juni 2010 at 20:18 —

    haha, wenigstens hat sartison 11 runden durchgehalten, im gegensatz zu markus beyer (2 runden)

  14. Suttercain.86
    27. Juni 2010 at 21:05 —

    Crazy Fan ja da geb ich dir recht Pfeiffe Beyer war ja echt erbärmlich und sowas nannte sich früher Champion,war eben von Sauerland ein gekaufter Champion.

Antwort schreiben