Top News

Universum Boxnacht am 22. Mai in Rostock: Chagaev gegen Meehan; Tajbert trifft auf Velazquez

Vitali Tajbert ©Rolf Vennenbernd.

Vitali Tajbert © Rolf Vennenbernd.

Auf einen interessanten Boxabend können sich Publikum und Fersehzuschauer am 22. Mai freuen: in der Rostocker Stadthalle gibt Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev nach fast einem Jahr Ringpause gegen Kali Meehan sein Comeback, Superfedergewichtsweltmeister Vitali Tajbert trifft bei seiner ersten Titelverteidigung auf den erfahrenen Mexikaner Hector Velazquez.

Ruslan Chagaev will nach seiner schmerzlichen Niederlage gegen Wladimir Klitschko im Juni 2009 wieder zurück an die Weltspitze. Der Trainerwechsel zu Magomed Schaburow soll auf dem Weg zur Rückeroberung des WBA Titels den kleinen Unterschied ausmachen. Sein Gegner in diesem Ausscheidungskampf, Kali Meehan, stand zwar schon über eineinhalb Jahre nicht mehr im Ring, ist in der WBA aber auf Nummer zwei gereiht und kann auf eine mittlerweile 13-jährige Profikarriere zurückblicken. Bei seiner bislang einzigen WM-Chance unterlag der Australier im September 2004 Lamon Brewster knapp nach Punkten.

Meehans Promoter Don King lehnt sich bei seiner Kampfvorhersage etwas weit aus dem Fenster: “Meehan wird Chagaev ausknocken! Er wird nicht genug vorbereitet sein für meinen Australier. Es wird eine Zerstörung von Ruslan Chagaev durch Kali Meehan. Alle müssen sich den 22. Mai 2010 im Kalender dick anmarkern. Es werden großartige Kämpfe und ein großartiger Abend. Ich freue mich sehr auf Deutschland.”

Ruslan Chagaev antwortet auf Kings Botschaft: “Don King hat eine große Klappe, aber für mich ist das nur Show. Ich bin bereit für diesen Kampf, ich bin so fit wie nie in meinem Leben. Ich will und muss gewinnen. Ich denke immer positiv. Für mich ist das eine sehr große Chance, auf einen erneuten WM-Kampf. Auch wenn ich irgendwann gerne eine Revanche gegen Wladimir Klitschko mit einer planmäßigen Vorbereitung und unter normalen Umständen hätte. Es waren elf lange Monate ohne boxen. Aber ich habe die Zeit gebraucht. Ich musste viel über meine Niederlage nachdenken. Die Gedanken sind viel gekreist. Jetzt bin ich sehr selbstbewusst und topfit. Ich freue mich auf Rostock. Ich habe wieder einen größeren Gegner. Aber das ist kein Problem. Diese Boxer liegen mir.”

WBC Superfedergewichtsweltmeister Vitali Tajbert bekommt mit Hector Velazquez einen international bekannten Gegner vor die Fäuste. Zwar hat Velazquez seine beste Zeit schon hinter sich und zog gegen Weltklassegegner stets den Kürzeren, doch der Mexikaner verfügt über die Erfahrung von 68 Profikämpfen (Bilanz 51-14-2) und hat gegen Ausnahmeboxer wie Manny Pacquiao und Edwin Valero im Ring gestanden.

Universum-Vize Dietmar Poszwa über Tajberts Gegner: “Ein unheimlich erfahrener Mann. Die letzten Niederlagen hat er gegen die weltbesten Boxer wie Pacquiao oder Valero erlitten. Diese Ring-Erfahrung, der mexikanische Kampfgeist und eine beeindruckende Rechte machen ihn sehr, sehr gefährlich. Eine schwere Aufgabe für Vitali, weil die erste Titelverteidigung ohnehin etwas Besonderes ist. Er kann sehr viel lernen in diesem Kampf. Ich erwarte einen hartes Duell, aber gehe natürlich davon aus, dass Vitali Weltmeister bleibt!”

Das ZDF überträgt Chagaev gegen Meehan am 22. Mai ab 23:15 live, Tajbert gegen Velazquez gibt es danach als Aufzeichnung zu sehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Huck bleibt WBO-Weltmeister: Tapferer Minto hält bis zur zehnten Runde durch

Nächster Artikel

Mayweather erteilt Mosley Lehrstunde: Martinez oder Pacquiao als nächster Gegner?

1 Kommentar

  1. ramshid
    20. Mai 2010 at 21:41 —

    ticket kaufe ich ein …

Antwort schreiben