Universum-Berater Hanraths fordert mehr Duelle zwischen deutschen Boxställen

 ©Universum Box-Promotion.
© Universum Box-Promotion.

Seit der Rückkehr von Peter Hanraths zu Universum scheint wieder Leben in den zuletzt schwer angeschlagenen Hamburger Boxstall zu kommen: der ehemalige Geschäftsführer, der mittlerweile als Berater tätig ist, will vor allem den deutschen Markt stärken, damit Universum wieder für die großen Fernsehsender interessant ist.

Hanraths will daher Duelle zwischen seinen Boxern und den anderen deutschen Boxställen forcieren. „Ich könnte auf Anhieb sechs Kämpfe zwischen Universum und Sauerland nennen, die großes Interesse generieren könnten“, sagte Hanraths gegenüber dem Hamburger Abendblatt. „Es gibt in Deutschland eine Übersättigung mit mittelmäßigen Kämpfen. Wenn wir ausgeglichene Duelle anbieten, haben wir ein Niveau, von dem alle profitieren. Und dann vereinbaren wir Rückkämpfe, so dass beide Seiten ihre Partner zufrieden stellen können.“

Bei Universum hat sich die Stimmung seit Hanraths‘ Rückkehr jedenfalls enorm verbessert. „Seitdem ich weiß, dass Peter zurück ist, sehe ich wieder Licht am Ende des Tunnels“, sagte Trainer Michael Timm. Sogar Alexander Dimitrenko, der seinen im Herbst auslaufenden Vertrag gekündigt hat, kann sich mittlerweile eine Rückkehr zu Universum vorstellen.

© adrivo Sportpresse GmbH

17 Gedanken zu “Universum-Berater Hanraths fordert mehr Duelle zwischen deutschen Boxställen

  1. Der Man hat recht, das wär eine SUPER ide.
    Ich weiss schon auch welche gegen welche…

    UNIVERSUM VS SAUERLAND !

    Dimitrenko VS Pulev
    Povetkin VS Boytsov
    Chagajev VS Robert H.
    Juan Carlos G. VS E. Geber
    Rakhim Chakhkiev VS Marco Huck, wen er bei den Cruser bleibt.
    Arthur Abraham VS Dimitri Sartison

    Das wären wirklich Hammer kämpfe, vorallem besser als Mormeck VS Wladimir.

  2. Duelle zwischen Sauerland und Universum würden dann wohl bei der ARD laufen,klar das sich Hanraths so etwas wünscht!

    @ ghetto obelix

    Dimitrenko hat bei Universum noch einen Vertrag bis Ende September,da wird ihn vorher kein anderer Boxstall unter Vertrag nehmen!

  3. Dimitrenko würde gegen Pulev nicht antreten, da er weiss, dass er verlieren würde.
    Povetkin muss erstmal eine Pflichtverteidigung Boxen.
    Huck würde niemals gegen Rakhim kämpfen, weil er auch weiss, keine Chance für Huck.
    Arthur… erst wenn wieder ein WM Versuch versagt.

    Die anderen zwei wären gut möglich, und auch tolle Kämpfe.

    Aber schön das in Deutschland versucht wird Leben ins Boxen reinzubringen.

  4. Seit gestern gibt es Karten für die Universum-Veranstaltung am 21.4.,es ist von einer stark besetzten Veranstaltung die Rede.

    Stark besetzt,…..hmmm…ist schon komisch,da die Gegner für Brähmer und Co. noch nicht fest stehen!

  5. Claudio sagt:
    29. Februar 2012 um 21:26

    @ Tommyboy

    Die Liste die Du zusammengestellt hast, hats in sich. Die Kämpfe würd ich mir auch gern anschauen. Hoffe daß wenigstens ein Paar davon stattfinden werden.

    Ich hab mir die besten der beiden TEAMS genommen und sie zusammen gestellt das sind echt sehr gute Kämpfe. Und für mich sehr interesant.
    Ich glaube du hast auch sehr viel ahnung was die fans sehn wollen.

  6. das genau sind die Paarungen, die die Chefs nicht wollten. So kann man länger oben bleiben und verdienen. Für uns als Zuschauer wäre es wesentlich attraktiver. Ganz abgesehen davon, dass auch die Kämpfer wissen würden, wo sie stehen. Vor allem auch die Möglichkeit des Vergleichs als Sport begriffen, sich bieten würde. Beispiel: Huck im CW hat nicht geboxt: Hernandes, Frenkel, Maccarinelli, Licina und schon gar nicht Rachkijew.Cunningham kein Rückkampf! Immer wurde gesagt, ihm gingen die Gegner aus. der dumme Huck glaubt doch selbst, dass er boxen kann…Daran ändert auch nicht der letzte Kampf. Wie verblödet doch mache Huckfans sein können. Solche wie Uschi Glas, Pocher,Lauterbach und andere der Galerieexperten, die das Geld dazu haben und gesehen werden müssen um im Gespräch zu bleiben. HER MIT SOLCHEN KÄMPFEN !

Schreibe einen Kommentar