Top News

Ulli Wegner verlängert bei Sauerland: “Ich habe mit meinen Jungs noch sehr viel vor”

Arthur Abraham, Ulli Wegner ©Sauerland Event.

Arthur Abraham, Ulli Wegner © Sauerland Event.

Ulli Wegners Vertrag mit Sauerland wurde vor dem WM-Kampf seines Schützlings Marco Huck gegen Denis Lebedev um ein Jahr verlängert – ein Zeichen des Vertrauens in die Arbeit des mittlerweile 68-Jährigen. “Ich freue mich über die Verlängerung, habe mit meinen Jungs noch sehr viel vor. Diese Nachricht wird auch unseren TV-Partner ARD freuen”, wird Wegner in der BILD zitiert.

Der Kampf am Samstag dürfte Hucks bislang größte Bewährungsprobe werden, der ungeschlagene Russe Lebedev ist die #1 der WBO und hat seine letzten acht Kämpfe allesamt vorzeitig gewonnen. Ulli Wegner, der seit 14 Jahren für Sauerland arbeitet, gibt sich dennoch optimistisch: “Marco hat sich in den letzten Jahren weiter entwickelt. Und wo er hinschlägt, das wächst kein Kraut mehr.” Wegner über Lebedev: “Der kann machen, was er will. Am Ende bleibt Marco Weltmeister.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pressetraining in Berlin: Lebedev lässt sich nicht in die Karten schauen

Nächster Artikel

Team Povetkin bestreitet Adamek-Absage: "Wir hatten an diesem Zeitpunkt schon für Firtha unterschrieben"

13 Kommentare

  1. carlos2012
    15. Dezember 2010 at 12:41 —

    És tut mir für Wegner Leid.Wenn er sieht wie Huck K.O geht, wird er sehr enttäuscht sein.Niederlagen tun weh.

  2. Mr. Wrong
    15. Dezember 2010 at 13:17 —

    Wegner über Lebedev: “Der kann machen, was er will. Am Ende bleibt Marco Weltmeister.”

    na wenn das kein deutlicher hinweis ist, das die punktrichter schon bestochen sind.

  3. liston
    15. Dezember 2010 at 14:03 —

    ulli wenger finde ich ein absolut klasse trainer und super mensch.

  4. leif
    15. Dezember 2010 at 14:06 —

    es wird keine 12 runde gehen. Die frage ist nur wer KO geht. Ob der offene Huck ein volltreffer von Lebedev bekommt oder Huck voll reinhaut u nie afhört zu schlagen. Bin gespannt wie es ausgeht.

  5. kevin22
    15. Dezember 2010 at 15:01 —

    Das Ulli seinen Schützling hoch in den Himmel lobt ist doch ganz normal, er muss ihn motivieren und aufbauen!

    Abwarten und Tee trinken ist die einzige wahre Alternative, wir werden sehen wer die besseren Mittel hat!

  6. gewaar
    15. Dezember 2010 at 16:10 —

    Bleibt wirklich nur noch abzuwarten was passiert, es ist vieles möglich…

  7. gewaar
    15. Dezember 2010 at 16:57 —

    Mal ne Frage an alle??

    Hat Wegner eigentlich irgendwelche Nachfolger bestimmt, wenn er mal zurücktreten sollte. Er ist so ziemlich der einzige gute Trainer bei Sauerland. Wer ersetzt Ihn eigentlich, wenn er mal ausfallen sollte??

  8. Kano
    15. Dezember 2010 at 21:30 —

    Am Samstag wird mir der Herr Wegner wirklich leid tun denn da wird er nicht nur seine Stimme verlieren sondern auch den Huck als Weltmeister,Lebedev wird Huck ordentlich seine Grenzen aufzeigen,ich persöhnlich finde das Wegner als Trainer viel zu überbewertet wird er bringt doch seinen Schützlingen immer den gleichen eindimensionallen Still bei sprich Doppeldeckung und nach vorne gehen und dann abwarten bis man den K.o Treffer setzt,Wegner sollte mal langsam anfangen seine Boxer im technischen Bereich gut auszubilden,es gibt in Deutschland wirklich bessere Trainer als Wegner,Beispiel Fritz Sdunek.

  9. Kano
    15. Dezember 2010 at 21:33 —

    @Mr.Wrong
    Ja das was Wegner da sagte hört sich wirklich so an als wären die Punktrichter von Sauerland bereits geschmiert worden.Lebedev muss auf den K.o oder Tko gehen denn nach Punkten wird Lebedev ganz sicher beschissen und Huck wird der Sieg somit geschenkt.

  10. Kano
    15. Dezember 2010 at 21:36 —

    Wegner sagt wo Marco hinschlägt wächst kein Kraut mehr,ja wenn mann seine K.o Siege betrachtet so wurden alle fast durch denn Ellbogen verursacht und nur wenige durch Schlagkraft.

  11. andy
    16. Dezember 2010 at 02:16 —

    huck ist endlich mal ein boxer bei dem kein kampf langweilig ist, weil er ebend ein echter unberechenbarer kämpfer ist und auch mal verbal einen drauf legt.
    dagegen sind die kämpfe der klitschis zum gääänen….

  12. leif
    16. Dezember 2010 at 14:33 —

    gewaar, Karsten Röwer ist ein sehr guten Trainer!

  13. boxer95
    17. Dezember 2010 at 00:50 —

    omg hahaha guckt euch mal an wie abraham da sitzt

Antwort schreiben