Top News

UFC 110: Velasquez schlägt Nogueira K.O.

Nur 2 Minuten und 20 Sekunden hat Cain Velasquez beim Hauptkampf von UFC 110 benötigt um Antonio Rodrigo Nogueira auszuknocken. Damit dürfte der Generationenwechsel vollzogen sein. Velasquez begann furios und landete einige Körpertreffer. Den ersten Angriff Nogueiras konterte er mit einer Dreierkombination, die den Brasilianer in die Bewusstlosigkeit schickte.

Im zweiten Headliner des Abends konnte sich Wanderlei Silva einstimmig gegen Michael Bisping durchsetzen. In der ersten Runde hatte Bisping die Oberhand. Runde zwei gestaltete sich ausgeglichener. Zehn Sekunden vor Ende des Kampfes konnte Silva einen rechten Haken landen, der Bisping auf die Matte schickte. Im anschliessenden Finish wurde Bisping nur vom Gong gerettet. Alle drei Ringrichter werteten den Kampf mit 29 zu 28 für Silva.

Die weiteren Ergebnisse:

Ryan Bader gewinnt gegen Keith Jardine durch technischen K.O. in Runde drei

Mirko Filipovic schlägt Anthony Perosh durch technischen K.O. in Runde drei

George Sotiropoulos schlägt Joe Stevenson einstimmig nach Punkten (30 zu 27)

Krzysztof Soszynski schlägt Stephan Bonnar durch technischen K.O. in der dritten Runde

Chris Lytle zwingt Brian Foster in Runde eins zur Aufgabe

C. B. Dolloway gewinnt gegen Goran Reljic einstimmig nach Punkten (29 zu 28)

James Te Huna schlägt Igor Pokrajac durch K.O. in Runde drei.

Voriger Artikel

Wochenendrückschau 19.-20.02.2010

Nächster Artikel

Gamboa kämpft gegen Barros: Zweite Titelverteidigung am 27. März

Keine Kommentare

Antwort schreiben