Top News

“Überraschungsei” Ekpo will eine tickende Zeitbombe für Stieglitz sein

Isaac Ekpo ©Peter Gercke.

Isaac Ekpo © Peter Gercke.

Zwei Tage vor seinem Kampf in Leipzig gegen WBO-Champion Robert Stieglitz (45-3, 26 K.o.’s) hat der Nigerianer Isaac Ekpo (22-1, 16 K.o.’s) eine ordentliche Kampfansage losgelassen und einen K.o.-Sieg in der siebten Runde angekündigt.

Von Nervosität merkt man bei dem 30-Jährigen, der erst mit 20 Jahren zum Boxen kam und sich immerhin für die Olympischen Spiele 2004 in Athen qualifizieren konnte, bislang jedenfalls noch nichts. “Mein Team und ich wir sind sehr relaxed. Mit einem Stadtbummel und den Einheiten hier in unserem Gym stimmen wir uns hier in Leipzig gut ein und fühlen uns super wohl”, sagte Ekpo. “Es sind aber schon viele neue Eindrücke, es ist alles so sauber hier. Auf dem Markt haben wir Obst gekauft, super frisch. So kennen wir das gar nicht!”

Vor Stieglitz hat Ekpo großen Respekt, dennoch lässt es sich der Afrikaner nicht nehmen, eine Kampfansage zu machen. “Er ist ein großer Champion, ein toller Fighter”, so der Supermittelgewichtler. “Auch dass er den Kampf gegen mich mit meiner Kampfbilanz, mit so vielen K.o.’s angenommen hat, zeigt, dass er ein großer Champion ist. Das hätte nicht jeder getan. Aber am Samstag werde ich den Respekt im Ring einfach in der Ecke lassen. Mich kennt man unter dem Kampfnamen “The Grenade” (die Granate), so bin ich für Robert dann eine Zeitbombe, die mit dem ersten Gong anfängt zu ticken. Ich werde ihn besiegen. Meine K.o.-Ansage mache ich für die 7. Runde, er wird dann meine Fäuste ohne Respekt kennenlernen.”

Der Zustand, dass er bislang noch nicht auf den großen Bühnen geboxt hat, spricht laut Ekpo für ihn. “Nun ja, ich bin einfach ein Überraschungspaket für Robert”, so der WBO-Ranglistensiebte. “Wir wissen, dass er nicht so viele Kämpfe von mir auf DVD sichten konnte, es wurden nur wenige im TV in Afrika übertragen. Also, wie kann er sich so komplett auf mich eingestellt haben? Er wird einige Überraschungen erleben, ich bin ein “Überraschungsei” und so kann es für mich nach dem K.o. nur heißen: The new WBO-Champion of the World – Isaac Ekpo!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Usyk-Debüt am 9. November im Vorprogramm von Uzelkov vs. Codrington

Nächster Artikel

Stevenson-Bellew, Kovalev-Sillakh am 30. November auf HBO

25 Kommentare

  1. nicht 300
    17. Oktober 2013 at 15:40 —

    ganz ehrlich ich glaube der kampf wird spannend!!!!!

  2. brennov
    17. Oktober 2013 at 15:58 —

    kann man irgentwo die vorkämpfe sehen?

  3. auch nicht 300
    17. Oktober 2013 at 16:17 —

    wo und wann wird der kampf zu sehen sein??

  4. nicht 300
    17. Oktober 2013 at 16:42 —

    Also Manuel Charr vs Bakhtov wird ja auf jeden Fall auch gezeigt live auf SAT.1. Wie es mit den anderen Vorkämpfen aussieht, kann ich dir leider nicht sagen.

    Lieben Gruß an das boxen.de-Team und die User hier

  5. El Demoledor
    17. Oktober 2013 at 16:59 —

    Ekpo hat definitiv den Punch und auch das boxerische Talent, um Stieglitz zu gefährden.
    Nach meinen schlechten Erfahrungen setze ich allerdings auf keinen Herausforderer mehr, und nach Punkten geht eh nix- egal wie der Kampf läuft!

  6. Lennox Tyson
    17. Oktober 2013 at 17:16 —

    @adrivo
    Check this one:

    eastsideboxing.com/2013/wladimir-klitschko-mentions-wilder-as-a-possible-future-opponent/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=wladimir-klitschko-mentions-wilder-as-a-possible-future-opponent

  7. Lümmeltüte
    17. Oktober 2013 at 18:58 —

    Robert, hau den Blacky weg und schnapp Dir anschließend mit der ähnlichen Taktik wie beim letzten Kampf den Sauerland-Oldie.

  8. Tommyboy
    17. Oktober 2013 at 20:12 —

    @ADRIVO

    Wo sind die BOX-TIPP´S fürs WE?

  9. Carlos2012
    17. Oktober 2013 at 21:07 —

    Stieglitz wird nach punkten gewinnen und danach Abraham Deklassieren.

  10. El Demoledor
    17. Oktober 2013 at 22:00 —

    @Tommyboy:
    Die Adrivos stellen um 23:00 Uhr die WE-Tipps ein mit Kämpfen in dieser Nacht und Deadline 0:00 Uhr. 😉
    Ich gehe jetzt aber ins Bett, da ich morgen früh raus muss und nach dem Fiasko letzte Woche eh kaum noch Siegchancen habe…

  11. Midnightwalker
    17. Oktober 2013 at 23:12 —

    Wow, wird sicher ein Hammerfight gegen die Nr. 82 der unabhängigen Liste. Ich kann es kaum erwarten und pis_se mir jetzt schon vor Aufregung die Hosen voll.

  12. Papa Franco
    17. Oktober 2013 at 23:13 —

    ich hab keine Kämpfe von dem gesehen, aber optisch sieht er zumindest so aus, als würde er den Sport ernst nehmen; gut austrainiert!
    Könnte doch spannend werden! Ich hoffe, dass Stieglitz im Hinblick auf den dritten Abraham Kampf gewinnt.
    Dazu noch Charr vs. Bahktov, klingt nach einem gemütlichen Box-Samstagabend

  13. ghetto obelix
    17. Oktober 2013 at 23:15 —

    “Andauern fragen bekannte Boxer bei uns an, ob sie gegen Robert boxen können. Ward, Golowkin, Chávez junior sind nur drei Beispiele. Robert ist heiß begehrt.”

    – Steinforth in der aktuellen Sport Bild! 🙂

  14. ghetto obelix
    17. Oktober 2013 at 23:15 —

    Steinforths Plan mit Stieglitz sieht so aus: “Erst Ekpo besiegen, dann Abraham, dann Sturm, dann Andre Ward.”

  15. 300
    18. Oktober 2013 at 00:15 —

    Hoffe dass Ekpo diesen Stieglitz mit einem Lucky Punch erwischt und ihn schwer aus dem Ring katapultiert

  16. underdog-m
    18. Oktober 2013 at 09:33 —

    Man darf kein afrikaner unterschätzen sind alles zähe burschen mit nem ordentlichen bumms nur den meisten fehlt der feinschliff ! Siehe letzten afrikaner der ausn nichts kam gegen abraham in mein augen hat er gewonnen

  17. underdog-m
    18. Oktober 2013 at 09:58 —

    Habe auch mal mit ein austauschschüler aus kenia gesparrt technisch nicht so gut aber ein schädel aus beton und konditionell hat er mich in den sack gepackt und mit nehm kopfschutz schwer auszubimmeln der hätte 30 runden machen können

  18. Overstep
    18. Oktober 2013 at 10:45 —

    @underdog-m

    deine letzte Bemerkung hättest du dir sparen können ”der Aff”
    Ich finde das widerlich rassistisch.
    Liebe Grüße von einem Afrodeutscher Boxer aus Hamburg

  19. underdog-m
    18. Oktober 2013 at 15:36 —

    Overstep

    bin selber ausländer und bin kein rassist das war auf willforce gerichtet er schaut so aus hab selber schwarze bekannte 🙂 !!!!!!!! Wenn du dich angegriffen gefühlt hast sorry aber war doch nicht gegen euch schwarze gerichtet sonder nur gegennihn wenn ich zu einen der hervorstehende augen hat frosch sag und er ist franzose meine ich ja nicht alle franzosen aber ich weis hier in deutschland ist das ein heikles thema also der homosaphien 🙂 wie gesagt bin kein rassist kenn auch ein philippino der ausschaut wie ein totenkopfaffe den nenne ich auch affe also sorry wollte hier keinen zu nahe treten umd den beitrag hätte man nicht rausnehmen müssen !!!!!!

  20. Milchschnitte
    18. Oktober 2013 at 15:59 —

    Robert Stieglitz: Weiche Schale, noch weicherer Kern 🙂

  21. Schneewittchen
    18. Oktober 2013 at 17:39 —

    Wie soll der Afrikaner gewinnen seine Statistik ist übersät gegen Leute mit negativem Kampfbilanz!

  22. ringo
    18. Oktober 2013 at 17:51 —

    abraham hat den kampf gegen shihepo knapp gewonnen.
    ein unentschieden wäre aber am fairsten gewesen,
    dashihepo unheimlich gepowert hat. Aber, wer sich den
    kampf genau angeschaut hat, hat gesehen dass shihepo
    meist die deckung von abraham getroffen hat und nur im schlag
    abtausch gut durchkam. Abraham dagegen hat sehr konzentriert versucht
    die lücken bei seinem konditionsstarkengegner zu finden,und
    deshalb auch die klareren Treffer gelandet, auch wenn es wenige
    waren. Ich glaube Abraham hat nicht damit gerechnet, dass
    sein gegner so gut wegstecken kann. Zweimal hat er shihepo voll
    erwischt doch zeigte dieser nicht die geringste schwäche.
    Als er so Überheblich sagte , dass er mit ihm spielt dachte er
    dass er wie in alten zeiten den ko in letzter sekunde hinbekommt.
    Ich war im grunde trotzdem ernüchtert von ihm weil, diese leistung bei weitem
    nicht eines 1. Klasse boxers entsprach, ich dachte zuerst auch
    dass shihepo betrogen wurde, doch als ich mir das ding nochmal angeguckt
    hab, war es ein knapper sieg für AA so 115:114
    PS das punkturteil von 117:111 war mal wieder irritierend

  23. underdog-m
    18. Oktober 2013 at 18:45 —

    Ringo ich hätte auch ein unendschieden gegeben ! Aber wenn man es so betrachtet hat ein weptstar seine bis jetzt misserabelste leistung gebracht die man bringen kann 12 runden doppeldeckung weniger schläge als ein schwergewichtler steif wie ein stock und zu keiner zeit des kampfes ringbestimmend weder gefährlich wenn man alle aspekte zusammen nimmt hat er klar verloren es war nach meiner wertung ein unentschieden aus deutscher boxsicht in amerika hätte abraham eine satte niederlage eingefahren und das ist fakt! Weil man ein kampf nicht nur nach der härte der schläge beurteilt sondern den ganzen kampfverlauf berücksichtiegt und da hat ein abraham ausgeschaut wie ein boxanfänger

  24. Klitschkonull
    19. Oktober 2013 at 07:57 —

    Fit sieht der Ekpo ja aus.
    Ich habe da mal eine Überraschung getippt.Und würde mir eine wünschen.
    Ich kann Stieglitz gut leiden.Er ist aber auch keine Weltklasse und der schwächste WM in seiner Gewichtsklasse.
    Ich denke Deutschland und seine Promoter haben ne Menge Fakeweltmeister.
    Selbst wenn Sturm und AA wieder Weltmeister werden würden,wäre das doch ein Witz!
    Die sind nur noch Mittelmaß und werden dann hier in den Medien als die Kanonen verkauft.Für die Sender ist das ja schön.Vom sportlichen her ein Witz.Fehlen nur noch 10 Verbände mit ihren Weltmeistern.
    Dabei können Abraham,Sturm und Stieglitz mit keinem Weltmeister in den anderen Verbänden auch nur mithalten!
    Abraham ist satt und durch.
    Sturm ein Schauspieler und Lichtjahre von früher entfernt.
    Stieglitz zu schwach.Der Sieg gegen Abraham sagt gar nichts aus.

  25. Bush
    20. Oktober 2013 at 00:07 —

    BLINDGÄNGER!!! 😀

Antwort schreiben