Top News

Überraschung in Japan: Lee schlägt Kratingdaenggym

Der Japaner Ryol-Li Lee (17-1-1, 8 K.o.s) sorgte in Tokio für eine große Überraschung: er konnte den favorisierten Thailänder Poonsawat Kratingdaenggym (41-2, 29 K.o.s) nach Punkten schlagen und ist nun neuer WBA-Weltmeister im Superbantamgewicht. Der 28-jährige Lee ging dem aggressiv boxenden Kratingdaenggym stets aus dem Weg und überraschte ihn mit Kontern.

Kratingdaenggym schlug insgesamt zwar doppelt so viel wie sein Herausforderer, die Punktrichter goutierten aber den defensiven Boxstil Lees. Am Ende war dieser auf den Punktzetteln mit 115:113, 115-114 und 118:110 vorne. Kratingdaenggym, der sich den Titel gegen den Iren Bernard Dunne sichern konnte, war von 2009-2010 Weltmeister und bestritt in dieser Zeit zwei Titelverteidigungen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko gegen Chisora?: Promoter Frank Warren meldet sich zu Wort

Nächster Artikel

Tuas Manager Cedric Kushner: "Klitschkos Angebot war zu niedrig"

Keine Kommentare

Antwort schreiben