Überraschung beim Wiegen in Belfast: Fury so leicht wie noch nie

Das Wiegen in Belfast zum Kampf zwischen Tyson Fury (17-0, 12 K.o.’s) und Martin Rogan (14-2, 7 K.o.’s) brachte eine kleine Überraschung mit sich: der 23-jährige Fury war mit 111 kg so leicht wie noch nie in seiner Karriere, was darauf hindeuten könnte, dass die Story mit den Gewichtsproblemen nur ein Verwirrspiel gewesen sein könnte. Rogan (104 kg) hatte bereits während der Pressekonferenz Andeutungen in diese Richtung gemacht.

Neben dem Kampf um den Irischen Schwergewichtstitel darf man vor allem auf den dritten Profikampf von Supertalent Chris Eubank Jr. (2-0, 1 K.o.) gespannt sein, der auf den ungeschlagenen Paul Allison (5-0-1, 1 K.o.) trifft.

Hier das Video vom Wiegen:

© adrivo Sportpresse GmbH

34 Gedanken zu “Überraschung beim Wiegen in Belfast: Fury so leicht wie noch nie

  1. Damn, man muss ja ein Tyson Fury – Fan sein…der Typ ist doch nen super Entertainer!!!

    Ausserdem, nimmt man den Quervergleich (natürlich ist das nur bedingt aussagekräftig…aber trotzdem) gegen Chisora sah er am besten aus. Besser als Klitschko und von Helenius wollen wir mal gar nicht erst sprechen…

  2. Wen Tyson F. mal doch nicht mehr Boxen möchte dan sollte er lieber singen, den ne gute stimme hat Tyson schon. = )

    Nach dem kampf könnte er doch Vitali herausfodern, das wär auch spannend = )

  3. @ zigan22vonfurydercousin

    Entweder bist du hartnäckig oder nur dumm!?
    Seit Tagen bettelst du um eine Antwort und jeder hier ignoriert dich einfach… aber du merkst es nicht einmal 😉

  4. Hallo????

    Fury hat doch das RECHT Klitschko hrauszuforder…im Gegensatz zu Eurem Boytsov, dem Knallkopf…war ja auch nicht gerade überzeugend gegen Guinn…aber Fury hat Chisora deutlich geputzt! Deutlicher als Klitschko….

  5. @ Brutus

    Wieso sollte Fury gegen Boytsov kämpfen??? Boytsov muss erstmal irgendwen aus der erweiterten Weltspitze boxen bevor er über Kämpfe gegen einen der Top 10 COntender in der Welt reden kann!!!

    Ich denke für Boytsov wäre es mal langsam Zeit Leute wie Ustinov, Chagaev oder auch Wach oder vllt sogar Chisora zu boxen…

    Wobei ich glaube, dass er gegen Ustinov und Chisora recht deutlich verlieren würde und es auch gegen Wach sehr schwer hätte…Gegen einen Chagaev in der momentanen Verfassung hat er ne Chance. Also ich bin total überzeugt davon, dass Boytsov überbewertet ist von einigen…Man, wen hat der denn schon geboxt??? und die KO-Quote??? Die einzigen bisschen besseren Journeymänner! Und zugleich seine stärksten Gegner waren Maddalone und Guinn…und da war nix mit nen KO!!! Also, wenn ich nur Pfeifen boxe ist doch klar, dass ich ne hohe KO-Quote bekomme…

  6. Sehe ich ähnlich! Fury hat bislang nur Fallobst geboxt und steht trotzdem bei Boxrec auf Platz 5. Da wundert man sich schon ein wenig, nach welchen Kriterien diese ominöse Liste erstellt wird.

  7. kevin22: Die sind alle verrückt danke aber es ist mir sehr wichtig denn box kampf zusehen denn er ist ein zigeuner genau so wie wir und ganze FAM will denn kampf sehen

  8. Wollt Ihr jetzt Furys Gegner mit denen von Boytsov gleichsetzen???

    Chisora war gegen Fury 8,2kg schwere als gegen Helenius…also ist er ohne die 8,2kg viel viel stärker und würde den Kampf von einer klaren Niederlage in einen klaren Sieg drehen???

    Kommt schon…

  9. so kampf vorbei

    runde 1 für rogan
    runde 2 für rogan
    runde 3 für fury halber niederschlag
    runde 4 für beide unentschieden
    runde 5 für fury fieser körpertreffer

    rogan unten aufgestanden aber trainer hat in rausgenommen

    TKO sieg für fury hätte noch ein richtiger geiler kampf werden können.

    schade hatte auf rogan gehalten.

  10. Fury hat mich überrascht, war sehr variabel und sah trotz LINKSAUSLAGE unheimlich relaxt aus und hatte trotzdem einen starken Jab und eine sehr starke „LINKE!!!!“ Schlaghand…

    Die RUnden habe ich von den Punkten her genauso gesehen wie Norman, allerdings war das kein halber Niederschlag, sondern nen guter Haken zum Kinn in der 3. Runde. ROgan war angeschlagen, aber es waren nur noch 20 Sek. auf der Uhr.

    Im Grunde hatte man von Beginn an den Eindruck Fury kontroliert, auch in dne ersten beiden Runden die er abgegeben hat.

  11. Brutus sagt:

    14. April 2012 um 16:06

    Ich fordere folgende Kämpfe.

    Vitali vs Haye – Oder Robert H. den David H. hat keine Box-lizens
    Wladimir vs Solis – Huck wär auch geil = )
    Povetkin vs Chisora -Das wär okay
    Fury vs Boytsov – Das ist auch Okay
    Charr vs Sieger Dimitrenko/Pulev – Auch net schlecht.

    Was haltet ihr davon?

    Ich hätte auch nichts dagegen, die kämpfe so zu sehn.

  12. TheIron sagt:

    „Fury hat mich überrascht, war sehr variabel und sah trotz LINKSAUSLAGE unheimlich relaxt aus und hatte trotzdem einen starken Jab und eine sehr starke “LINKE!!!!” Schlaghand…“

    Wenn die LINKE die SCHLAGHAND ist, dann steht er in RECHTSAUSLAGE!

Schreibe einen Kommentar