Top News

Über gähnende Langeweile und neue Hoffnung in der Königsklasse

Vitali Klitschko. © Werner Dittmair.

Vitali Klitschko. © Werner Dittmair.

Gastkommentar:

30. Mai 2010, Veltins-Arena auf Schalke, kurz nach Mitternacht: Schwergewichtler Vitali Klitschko hat soeben seinen WM-Gürtel des Verbandes WBC erfolgreich verteidigt – gegen den früheren Europameister Albert Sosnowski durch technischen K.O. in der zehnten Runde. Zufrieden und ohne eine einzige Schramme beantwortet der Ukrainer gewohnt höflich die Fragen des übertragenden Fernsehsenders RTL. Artig bedankt er sich für die Unterstützung der etwa 46.000 Fans und zollt seinem polnischen Kontrahenten ein dickes Lob: “Albert hat alles gegeben, um den Kampf zu gewinnen”, so Klitschko. Das mag so gewesen sein, trotzdem dürfte das die Zuschauer nur wenig vertröstet haben. Zu deutlich war wieder einmal die Überlegenheit von “Dr. Eisenfaust”, der trotz miserabler Deckung keinen einzigen klaren Treffer hinnehmen musste. Etwa eine halbe Stunde langweilte Klitschko mit seiner bekannten Zermürbungstaktik. Erst danach setzte der 2,02-Koloss entschlossen nach und prompt war das ungleiche Gefecht vorbei.

Warum kämpfen die Klitschko-Brüder eigentlich immer wieder gegen Boxer, die eher Opfer als ernsthafte Kontrahenten sind? Von vielen Seiten wird behauptet, dass es derzeit einfach kaum Boxer gebe, die Vitali und seinem Bruder Wladimir Klitschko, dem amtierenden IBF- und WBO-Weltmeister, wirklich Paroli bieten können. Allein dem technisch versierten WBA-Weltmeister David Haye wird ernsthaft der große Wurf zugetraut. Doch auch er dürfte aufgrund seiner geringen Nehmerfähigkeiten früher oder später im Ringstaub landen.

Gibt es momentan – außer vielleicht Haye – wirklich keine Boxer, die uns vor einschläfernden Klitschko-Kämpfen bewahren können? Doch! Aber leider wurden in diesem Zusammenhang bisher oft die falschen Namen ins Spiel gebracht. Denn weder Alexander Povetkin noch Nikolai Valuev werden die promovierten Box-Brüder vor größere Probleme stellen. Povetkin hätte zwar zweifelsohne das boxerische Potenzial dazu. Leider kämpft der 30-jährige Russe, seinerseits Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko, aber auch nach fünf Profi-Jahren noch recht amateurhaft und weist eine viel zu hohe Schlagfrequenz auf. Seine blitzartigen Kombinationen sehen zwar beeindruckend aus, rauben ihm aber auch die nötige Kondition, die er gegen die Klitschkos unbedingt brauchen würde. Das einzig Spannende an einem Kampf gegen den früheren WBA-Weltmeister Nikolai Valuev wäre indes die Frage, ob der Riese fällt oder sich über die Distanz rettet. Chancen auf einen Sieg hätte Valuev wohl kaum. Zu tapsig sind seine Bewegungen und zu langsam seine Schläge, um einen Klitschko in Verlegenheit bringen zu können.

Zwei Boxer wurden dagegen lange Zeit nur am Rande beachtet: Denis Boytsov und Odlanier Solis – zwei hoffnungsvolle Talente, die wohl schon jetzt weit mehr als Klitschko-Opfer wären. Der 24-jährige Boytsov besticht durch ausgezeichnete technische Anlagen, gepaart mit beeindruckender Schlagkraft. Selbst Boytsovs ehemaliger Trainer Fritz Sdunek, der bereits seit 14 Jahren Vitali Klitschkos Coach ist, gesteht ein, dass das nur 1,85 Meter große Kraftpaket härter als sein Schützling zulangen könne. Es bleibt sicher abzuwarten, wie Boytsov reagiert, wenn er seinem Gegner nicht in allen Belangen überlegen ist. Einen packenden Kampf würde er beiden Klitschkos aber allemal liefern. Ähnlich – wenn nicht sogar höher – veranlagt ist der Kubaner Odlanier Solis. Trotz reichlich Hüftspeck beherrschte der Amateur-Olympiasieger von 2004 seine bisherigen Gegner nach Belieben. Und das obwohl er keineswegs nur Fallobst vor den Fäusten hatte. In seinen vergangenen beiden Kämpfen schickte er Monte Barrett und Carl Davis Drumond, die zumindest zur erweiterten Weltspitze zählen, kurzrundig ins Land der Träume. Ein Solis in Topform dürfte dank seiner explosionsartigen Angriffe gerade bei Wladimir Klitschko Erinnerungen an seine herben K.O.-Pleiten wach rufen, die er gegen ähnliche Boxer-Typen kassierte.

Die Klitschko-Brüder tun gut daran, diese beiden Boxer zu meiden, schließlich lässt sich auch leichter Geld verdienen. Beispielsweise mit einem Kampf gegen WBA-Weltmeister David Haye, auf den die Box-Welt schon seit längerer Zeit wartet. Beide Klitschkos würden Haye auseinander nehmen und damit hätten Sie auch das Maximale erreicht: Alle vier bedeutenden WM-Titel wären dann in der Familie Klitschko – einen besseren Zeitpunkt zum Aufhören gibt es wohl nicht.

Die Klitschkos sind zweifelsohne herausragende Sportler, die auch außerhalb des Rings faszinieren. Schade ist nur, dass sie den ganz großen sportlichen Herausforderungen aus dem Weg gehen. Vielleicht würden die Klitschkos sowohl Boytsov als auch Solis schlagen. Aber es wäre ein nicht kalkulierbares Risiko dabei, das den Strategen Vitali und Wladimir scheinbar nicht wirklich schmeckt. Vermutlich werden die Klitschkos die Boxhandschuhe daher an den Nagel hängen, nachdem sie Haye den letzten fehlenden WM-Titel abgeknüpft haben. Natürlich bevor ein Boytsov oder Solis die Hünen aus der Ukraine offiziell herausfordern darf. Ein kluger Schachzug wäre das, zu Legenden werden die Box-Brüder so aber nicht. In Erinnerung bleiben die Klitschkos nur, wenn sie sich den echten Herausforderungen stellen und den Zuschauern mehr bieten als überlegen geführte, aber gähnend langweilige Kämpfe.

Voriger Artikel

Odlanier Solis fordert Vitali Klitschko heraus: "Wenn du ein Mann bist, dann kämpf gegen mich!"

Nächster Artikel

Klitschko gegen Sosnowski: Das KO Video

58 Kommentare

  1. fidel
    31. Mai 2010 at 11:33 —

    ” Beide Klitschkos würden Haye auseinander nehmen und damit hätten Sie auch das Maximale erreicht:”

    Ob beide Klitschkos Haye einfach so auseinander nehmen würden, darf allerdings auch durchaus angezweifelt werden.
    SO deutlich, wie es hier vom Autor dargestellt wird, seh ich es trotz des ganzen Klitschko Hypes keinesfalls.

  2. HamburgBuam
    31. Mai 2010 at 12:21 —

    Der Autor des Artikels ist wohl kein Freund von Haye. Trotzdem sollte er vieleicht mal auf den Boden der Tatsachen zurückkommen. das wird kein Selbstläufer, vor allem weil Vitali alt wird und Wladimir kein starkes Kinn aufweist. Und Haye ist in der Lage diese Schwächen auszunutzen. In einem solchen Kampf würde derjenige siegen der als erstes voll durchkommt.

  3. Fedor
    31. Mai 2010 at 12:37 —

    Povetkin ist mit Abstand der gefährlichste von allen Herausforderern. Zu hohe Schlagfrequenz? Wer das als Schwäche sieht hat keine Ahnung von Boxen. Die Wirkung beim Gegner lässt der Autor völlig ausser acht. Zu Amatuerhaft? Was soll das heissen. Kämpft er zu schnell für normale Schwergewichtler?

    Povetkin bringt niemals Kombinationen wenn er nicht trifft. Er bringt Kombos nur wenn er auch gleichzeitig trifft. Den Müll von Maske der selber keine Ahnung hat nur zu wiederholen ist keine grossartige analytische Leistung. Povetkins Boxstill ist absolut gift für Wladimir und Viatli Klitschko.Beide können nicht im Rückwartsgang boxen und hasben grosse Probleme gegen angreifende Boxer. Einer der noch dazu superschnelle KOmbination schlägt haben sie bisher als gegner noch nie gehabt. Ausserdem hat man damals im Chambers Kampf gesehen das Povetkin genug Kondition hat für zwölf Runden. Das sind halt reine Behauptungen von dem Autor.

  4. punch
    31. Mai 2010 at 13:12 —

    trotz aller kritkien hier aber trotzdem auch mal ein lob für den klitschko-kritischen beitrag. meist hört man in der (deutschen) presse ja nur was für überragende boxer sie sind.
    ihr kampfstil mag ja ganz erfolgreich sein, aber es ist einfach nur grausam anzugucken.
    ich denke auch das haye die klitschkos schlagen könnte, wenn er es denn schafft einen richtigen treffer an dem glaskinn der klitschkos zu landen. das hat nämlich keiner der letzten gegner auch nur annährend hinbekommen, was über die qualität der vergangenen gegner alles aussagt.

  5. tony
    31. Mai 2010 at 13:28 —

    Klingt so, als hätte Amed Öhner höchst persönlich den Artikel verfasst. Dass die Klitschkos Legenden werden, hängt also davon ab, ob sie gegen einen fettleibigen Boxer gewinnen oder nicht.

    Jeder Boxer, der nicht 100%ig austrainiert ist, hat nicht den Hauch einer Chance (Glückstreffer mal ausgenommen) gegen Klitschko.
    Desweiteren duckt sich Klitschko garantiert nicht vor den beiden.

  6. Shlumpf!
    31. Mai 2010 at 14:13 —

    Klitschko-kritsich: gut
    Analyse der Gegner: meiner bescheidenen Meinung nach falsch

    Powetkins Schlagfrequenz kann der Schlüssel gegen die Klitschkos sein, sofern ihm nicht die Luft ausgeht. Denn die bisherigen gegner haben kaum geschlagen.
    Auch seh ich Haye als potentiellen Klitschko-Bezwinger; er schlägt präzise und schnell, ist wendig, und hat eine gute Reichweite.

    Boytsov und Solis sind sicher starke Boxer, ich stuf sie aber definitiv hinter hye und Powetkin ein. Boytsov hat einen Super-Punch, allerdings bezweifel ich, dass er ihn gegen die Brüder landen könnte. Solis ist, wenn abgespeckt, ein guter Boxer mit einer guten technik, ABEr: sein Stil ist einfach ungeeignet gegen die Klitschkos; er versteckt sich hinter seiner Doppeldeckung und wartet auf Chancen. Das haben auch schon viele andere versucht.
    Auch wenn Solis ein anderes Kaliber als die letzten herausforderer ist, wird sein Stil ihm gegen die Klitschkos wohl zum Verhängnis. Die haben des öfteren bereits bewiesen, dass ihr Jab so ziemlich jede Deckung durchdringen kann.

    Vitali hat gezeigt, dass er die meisten Probleme mit wendigen boxern hat, siehe Kevin Johnson. Haye ist um einiges wendiger, und zudem ein guter Angriffsboxer. Auch wenn sei Kinn nicht aus Beton ist, ihn als Glaskinn zu bezeichnen ist ausch Schwachsinn

  7. Boxfan
    31. Mai 2010 at 14:40 —

    Was hat den Denis Boytsov bisher in seinen 27 Kämpfen großartiges erreicht, dass er als gefährlich für die Klitschkos eingestuft wird. Meiner Meinung nach ist er auf dem selben Niveau wie Alexander Dimitrenko, viele Kämpfe, keine schlechte KO-Qoute aber alles nur Fallobst. Er soll sich erstmal an Gegnern wie Chambers oder Chagaev versuchen, dann können wir erst sagen ob er nun gefährlich ist oder nicht.
    Zudem halte ich Povetkin ebefalls für den gefährlichsten Gegner für Wladimir, wie mein Vorredner schon geschrieben hat ist sein Kampstil, entgegen der Meinung des Autors und Henry Maske, Gift für Wladimir. Und wenn man vom Olympiasieger 2004 Solis spricht, dann sollte man hinzufügen das er die Goldmedaille bis 90kg also Schwergewicht geholt hat, denn der Olympiasieger von Athen im Superschwergewicht(über 90kg) war kein geringerer als ALexander Povetkin.

  8. Ali BlaBla
    31. Mai 2010 at 14:49 —

    Der einzige der eine Chance gegen Vitali hat ist David Haye. Doch Wladimir ist derzeit unschlagbar..egal welcher Name auch fällt… naja vielleicht Bruder Vitali aber dazu wirds nicht kommen ;P

  9. Choc gysell
    31. Mai 2010 at 14:50 —

    David Haye aka “the hayemaker” führt wenigstens noch richtige Kämpfe. Ruiz (zugegeben etwas alt geworden) musste heftig einstecken. Albern und überhaupt nicht maßgebend für den Boxsport war der Kampstil vom Klitschko am Samstag. Keine Deckung, linke komplett runter, so etwas kann sich kein Boxer erlauben…es sein denn du bist 2 Meter groß und hast solche Krakenarme.

    Die interessanten Kämpfe liefert momentan die super six oder ein Felix Sturm.

    Das ist wenigstens noch Boxen.

  10. boxfan85
    31. Mai 2010 at 15:23 —

    die bringen es auf den punkt!
    boytsov und solis sind die einzigen die,die klitschkos wirklich enttronen könnten.
    haye und povetkin wären auch super gegner,aber sie haben trotz größer erfahrung mehr schwächen als boytsov und solis und weniger bestechende eigenschaften.

  11. tony
    31. Mai 2010 at 15:39 —

    vitali würde solis und boytsov an einem abend hintereinander besiegen

  12. boxfan85
    31. Mai 2010 at 15:44 —

    vitali wird gegen boytsov noch nicht mal über die runden kommen.

  13. boxfan85
    31. Mai 2010 at 15:46 —

    man hat doch auch noch nie gehört das irgendein klitschko überhaupt boytsov in die liste gestzt hat für mögliche gegner.
    denn die klitschkos und ihre berater wissen auch wie gefährlich boytsov ist.

  14. boxfan85
    31. Mai 2010 at 15:48 —

    boytsov hat den härtesten punch im schwergewicht und ist auch noch ein riesen talent,schnell und technisch gut.
    er würde beide klitschkos schlagen.
    allerdings wird der kampf boytsov vs klitschko nur kommen,wenn er pflichtherausforderer wird freiwillig boxt den keiner der drei weltmeister.

  15. Shlumpf!
    31. Mai 2010 at 16:32 —

    Boytsov ist beileibe kein schlechter Boxer, und mit seinen 24 Jahren ist gottseidank endlich mal ein junges Talent. Aber von den 4 potentiellen Herausforderern Haye, Powetkin, Solis und Boytsov ist er momentan noch der schwächste. Dass aus ihm aber ein ganz grosser werden kann, ist sicher. Man sollte so ein Talent jedoch nicht zu früh verheizen

  16. Shlumpf!
    31. Mai 2010 at 16:38 —

    naja ich msus mich verbssern, mit 27 Kämpfen ist er ja nicht gerade frisch. In der Boxrec-Liste ist er auf Rang 15, um ihn herum Leute wie Arreola, Dimitrenko, Solis,…
    Soll er sich doch einen Boxer, der über ihm steht aussuchen, wie zum Beispiel Arreola.
    Würde seinen Marktwert ungemein steigern, und dann hätter er endlich mal ein paar Namen in seiner liste, die die Leute auch kennen

  17. 31. Mai 2010 at 17:14 —

    Der Bericht ist ja mal ziemlich Frech und Ungerecht für eine BoxSeite die so eine Starke Domain trägt.
    Ich fänd es ok wenn man sowas als Persönlichen Kommentar darunter schreibt aber als Offizieller Artikel so find ich geht das etwas zu Weit.

    Ich bin auch kein Freund der Klitschkos aber ich bin gleichzeitig auch Realist und der Artikel hier ist wirklich nicht Ernst zunehmen auch wenn ich eurer Seite super finde und mehrmals Täglich besuche.

    Schreibt das die im Artikel genannten Boxer große Talente sind und potentiell gefährliche Gegner aber lasst das mit der Propaganda und dem ich nenns mal so “Fanboy” Gerede sein.

    Trotzdem, Hut ab boxen.de ist Klasse! 🙂

  18. boxfan85
    31. Mai 2010 at 17:42 —

    ich glaub aber boxen.de hat recht,auch wenn sie starke kritik ablassen für haye.povetkin und valuev.
    dennoch stimmt der kern des artikels einfach,boytsov und solis sind die beiden gefährlichsten gegner für die klitschkos und das wird man auch sehen.
    ich hoffe boytsov kriegt einen wbo eliminator noch dieses jahr und dann wird er gegen wk antreten und der wird sich schnell an sanders und brewster erinnert fühlen.

  19. 31. Mai 2010 at 18:58 —

    Liebe Boxfans,

    wie Ihr sehr richtig angemerkt habt, handelt es sich bei diesem Artikel um die Meinung eines unserer Autoren. Im Gegensatz zu einer Berichterstattung über ein Event, sind solche Meinungen stets subjektiv.

    Wir ermutigen unsere Autoren solch kontroverse Artikel zu verfassen und freuen uns sehr, über Euer Feedback sowie Eure subjektive Meinung hierzu.

    Solltet Ihr der Meinung sein, dass wir solche Artikel in Zukunft lieber als Gastkommentar oder Autorenkommentar “kennzeichnen”, so werden wir diesem Wunsch gerne nachkommen.

    Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung und hoffen, dass Ihr uns weiter dabei helft, Boxen.de zu verbessern und Euren Wünschen anzupassen.

    Viele Grüße
    Euer Boxen.de Team

  20. Ring
    31. Mai 2010 at 19:09 —

    Povetkin auf Grund seiner Kombinationen amateurhaft nennen, trauriger Beitrag.
    Was war dann Mike Tyson,ebenfalls ein Amateurboxer? Hohe Schlagfreqzenz ist bei Reichweitennachteilen ein muss.

    @Ali, Wladimir ist mit Sicherheit nicht unschlagbar, ganz im Gegenteil, mit seiner Technik und seinem Kinn ist er für derzeit viele Schwergewichtler anfällig.

    Beide Klitschko’s boxen hüftsteif, sind kaum in der Lage einem schnell attackierenden Boxer auszuweichen, mit etwas Technik und Mut sind die beiden auf jeden Fall schlagbar.

  21. Maik
    31. Mai 2010 at 19:16 —

    Hallo zusammen,

    ich kann da nur zustimmen, dieser Artikel könnte auch von Herrn Öhner persönlich geschrieben worden sein. Solis hat bisher noch keinen Weltklassemann geschlagen. Sowohl Berret als auch Drummond waren alles andere als in Topform. Bei Boytsov sieht es genauso aus. Wenn sich viele Leute darüber beklagen, dass Vitali Sosnowski geboxt hat (wieso hat der eine WM Chance bekommen?) dann gilt dasselbe für Solis und Boytsov. Ich finde es ebenso amüsant, dass man auf Platz 1. der WBC Weltrangliste stehen kann, ohne bisher auch nur einen wirklichen Weltklassemann geschlagen zu haben. Die Jungens von Arens sollten nicht vergessen, wie Herr Gomez die Klappe aufgerissen hat und wie er denn in jeder Runde von Vitali vermöbelt worden ist. Allerdings teile ich die Meinung, dass den Kampf am Samstag Niemand gebraucht hätte. Ich denke dass beide Klitschkos zurzeit nicht zu schlagen sind…

  22. 31. Mai 2010 at 19:35 —

    Gewonnen hat er ,aber gutes boxen sieht anders aus.Sosnowski steht in der Weltrangliste im Schwergewicht auf Platz 20!! Am schlimmsten war aber der Ring Kommentator dem sein dummes Gelabere konnte man nur entgehen, in dem man den Ton ausgeschaltet hat. Hoffentlich kommt es zu keinem Kampf zwischen Klitschko und Valuev den dann muss man sagen ,..Boxen ATE.)

  23. boxfan85
    31. Mai 2010 at 19:39 —

    klar sind die zu schlagen.
    der artikel ist gut denn er spricht mal was wichtiges an und zwar das spitzen boxer wie solis und boytsov völlig untern teppich gekehrt werden.
    es sind auch schon andere boxer mit noch weniger leistung ,als solis auf platz 1 gekommen.
    wenn vitali einen der beiden geschlagen hätte,wäre es nicht das gleiche wie als er sosnoswki geschlagen hat.
    denn solis ist einer der besten amateure des heutigen schwergewichts gewesen.wenn nicht der beste und boytsovs rekord ist auch makellos und er gilt als sehr gefährlich aufgrund seines harten punches und seines talents.

  24. boxfan85
    31. Mai 2010 at 20:18 —

    ich finde den artikel sher gut,denn er geht mal nicht nach dem hypen von rtl und bild.
    sondern ist auch mal kritisch und die schlussfolgerungen waren zum großteil alle richtig.
    nur bei povetkin glaube ich das die schlagfrequenz eher seine große chance gegen wk ist.
    das boytsov und solis die beiden gefährlichsten herausforderer wären sehe ich genauso.
    das sie kaum erwähnt werden und gemieden ist auch richtig.
    spitzen artikel weiter so!!!!!!!!!!

  25. 31. Mai 2010 at 21:50 —

    Ja da geb ich dem Verfasser auch recht aber wirklich nicht in jedem Punkt.Das Haye von beiden Klitschkos auseinander genommen wäre glaube ich nie und niemer Haye würde Vitalli in seiner jetzigen Form besiegen,auch geb ich im gegen Wladimir Chancen da er ja bekanntlich ein Glasskin hat,auch ist Haye schnell ,schlagstark,hat ne gute Reichweite und ist technisch perfekt,Solis traue ich es auch zu genauso wie Povetkin das sie das Zeug dazu haben die Klitschkos zu schlagen,dem Boytsov gebe ich am wenigsten Chancen gegen die Klitschkos er ist mit 1,85m ein Kopf kleiner als die Brüder hat Reichweitennachteile zwar ist Boytsov schlagstark,technisch gut jedoch glaub ich nicht das seine schlagstärke bei Klitschko eingetroffen hätte da er die Brüder nicht richtig treffen wird,auch hat Boytsov bisher keinen Top Man geboxt sondern nur ausgewähltes Fallobst ich würde ihn gegen einen Top Man erst sehen wollen trotzdem glaub ich mal das Klitschko vs Boytsov so ähnlich wie gegen Peter,Ibragimov oder Chambers ablaufen würde also so gesehen wärs wieder ein einseitiger stinklangweiliger Kampf denn die Welt nicht braucht,die Klitschkos wollen nur gegen Haye ran da sie auf seinen Gürtel scharf sind mehr auch nicht,hätte Boytsov oder Solis den Gürtel oder aber Povetkin so würden sie auch gegen die Kämpfen wollen.

  26. Fedor
    31. Mai 2010 at 21:58 —

    Wie gesagt Povetkins Schlagfrequenz als Schwäche zu sehen, entbehrt jegweiliger Boxlogik. Ganz im Gegnteil, die letzten Klitschko Gegner haben kaum geschlagen. Deshalb haben sie auch verloren.Gegn Klitschko muss du mitschlagen, du darfst nicht seine Schläge durch deine Deckung verhindern wollen. Du musst mehr schlagen als er.Da Povetkin nicht den härtsesten Schlag hat, ist gerade die hohe Schlagfrequenz seine grösste Waffe. Ich finde Povetkin ist zurzeit der meist unterschätze Boxer im deutschen Boxsport. Doch Experten schätzen ihn hoch ein. Der Eurosport Kommenator zum Beispiel findet das Povetkin ein viel grösserer Könner ist als die KLitschkos. Auch Wegner und Sdunek halten Povetkin für den gefährlichsten Klitschkogegner. Povetkin hat die Fähigkeit den schlag des Gegners so auszuweichen, das daraus sein eigener Angriff wird. Er maschiert immer nach vorne und ist auf unglaubliche handschnelligkeit und Agressivität. Du kannst Klitschko nur besiegen, wenn du angreifst. Sanders hat es uns damals vorgemacht. Er hat Wladimir angegriffen schon war der so ausser Konzept das er nicht mehr wusste was er macht. Klitschko verliert sehr leicht den Überblick wenn er im Rückwärtsgang boxt. Das gilt vorallem für Wladimir. Deswegen versucht er immer zu halten und vermeidet somit die Rückwärstbewegung. Nur Povetkin ist im Infight so stark das ich bezweifele das ihn der hüftsteife Klitschko im Infight halten kann ohne selber schaden zu nehmen.

    Zu Boystov: Er ist gut aber hat bei weitem nicht die gleiche Handschnelligkeit wie Povetkin und auch nicht die Kombinationsfähigkeit. Povetkin ist der bessere und schnellere Angriffsboxer. Ich denke Wladimir könnte den Punch von Boystov verhindern. Wer nur auf einen bestimmten Schlag setzt kann gegen Klitschko verlieren. Aber Povetkin ist unberechenbar weil eine ganze Palette von gefährlichen Schlägen hat.

  27. 1. Juni 2010 at 02:04 —

    An Fedor da stimme ich dir zu Povetkin ist der beste Klitschko Herausforderer gegen Vitalli würde er in seiner jetzigen Form gewinnen sogar haushoch gegen Wladimir kann ich mir sogar gut einen TKO von Povetkin vorstellen. Hätte Povetkin am Samstag gegen Vitalli geboxt so hätten wir Povetkin als neuen WBC Weltmeister.Allerdings wird Wladimir und auch Vitalli Povetkin nie boxen

  28. jano
    1. Juni 2010 at 02:49 —

    also boytsov seh ich garnicht in der liste wo man sagen kann der junge ist gefährlich schon allein aus dem grunde das sein alter trainer fritz sdunek war und immer noch v klitschko trainer ist

    povetkin seh ich stark genau so wie haye nur hab ich das auch zu chambers gesagt und der iust auch unter gegangen

    klitschko sind nicht schlecht es fehlt nur noch der gegener wo sie mal zeigen können aus welchem holz sie geschnitzt sind weil wie jeder weiß unschlagbar sind sie nicht wie zb w klitschko brewster oder sanders

    beim älteren egal ob verletzung chrys byrd damals

    hin oder her das boxen im schwergewicht ist langweilig ich hab ja die hoffnung kliner nationalstolz das adamek sich gut entwickelt in der klasse bei sosnowski hab ich schon voher gesagt der geht unter nur bei adamek seh ich eine chane weil der junge hal schnell auch vllt nicht fürs hw en besten punch aber in den klassen darunter schon zudem was im kopf hat und keine große klappe hat er zieht einfach sein ding durch und es ist schon ne glaznleistung in 2 gewichsklassen weltmeiser gewesen zu sein würd mich halt freuen weil wie gesagt die k brüder sind sehr stark aber noch lange nicht eine klasse eines lewis tyson in den 80 er holyfield alli forman ………………… weil wen es einen gibt der schnell technisch gut is und treffer setzen kann dan sind sie fällig

  29. Dimon
    1. Juni 2010 at 11:00 —

    An die Redaktion: Ja es wäre wirklich super wenn ihr die Persönliche Meinung auch ausschreibt.

    Ansonsten kann ich Fedor nur zustimmen, Klitschko kann nicht im Rückwärtsgang boxen, Povetkin bringt die Anlagen der Schnelligkeit, Aggressivität, Reflexe, Kombinationsvermögen und ein gutes Auge mit, das ganze gepaart mit vorwärtsdrang ist absolutes Gift für WK.

    Ansonsten ist Haye mit seiner Schnelligkeit und harten Punches ein ziemlich Gefährlicher Gegner.

    Einzig Solis und Boytsov kann ich absolut nicht einschätzen, da sie nicht wirklich starke Gegner geboxt haben. Aber durchaus Potential haben WK gefährlich zu werden.

    Alles in Allen sind das sehr unbequeme Gegner für die Klitschkos die sie nicht ohne Grund meiden. Außer Haye versteht sich, da er ja einen Titel hält 😉

    Gruß

  30. Shlumpf!
    1. Juni 2010 at 11:03 —

    Adamek seh ich auch in Zukunft als zumindes sehr guten Schwergewichtler.
    Die Diskussion, er sei nicht fürs HW, ist doch Blödsinn.
    Der Junge wiegt über 91 Kg, von daher gehört er ins HW, ob er vorher in ner andern Gewichtsklasse war, iswt doch egal.
    Viele gute Boxer waren, zumindest als Amateur, in andern Gewichtsklassen unterwegs, siehe Ali, Tyson, …
    Und jüngst hat ein gewisser David Haye mal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass aufgestiegen HWs den etablierten HWs ganz schön Schwierigkeiten bereiten

  31. Ali BlaBla
    1. Juni 2010 at 13:06 —

    ich hab jetzt nicht alle kommentare gelesen, aber immer wieder lese ich diese Pro-Boytsov kommentare… dazu möcht ich mal was loswerden: man leute, wo habt ihr blos diese wahnsinns informationen her wie; er hat den härtesten schlag des schwergewichts bla bla… gegen vitali würde er locker durch ko verlieren, das weiss jeder ausm managment und er auch selbst deshalb hört man aus seiner richtung auch keine forderungen… fakt ist doch: boytsov hatte noch NIE einen namhaften gegner und selbst gegen eine pfeife wie kretschman sah er teilweise sehr schlecht aus…boytsov ist was die spitze der welt an geht noch weit davon entfernt!!!!!

  32. Ali BlaBla
    1. Juni 2010 at 13:10 —

    ups hab grad bakhtov mit boytsov verwechselt merk ich grad…trotzdem bleibe ich bis auf den kretschmann komentar komplett bei der meinung das boytsov nichts zu melden hat unter den spitzenboxern wie klitschkos, povetkin, haye und solis

  33. 1. Juni 2010 at 17:16 —

    Hallo Dimon,

    Euer Wunsch sei uns Befehl. Die persönliche Meinung wurde als Gastkommentar gekennzeichnet.

    Viele Grüße
    Dein Boxen.de Team

  34. boxfan85
    1. Juni 2010 at 20:14 —

    der artikel ist mit das beste was ich hier je gelesen habe.
    schön kritisch,aber weitgehend zu treffend.

  35. Shlumpf!
    2. Juni 2010 at 15:36 —

    Du findest jeden Artikel gut, in dem Boytsov gelobt wird
    Wenn da stehen würde, Boytsov sei der beste Boxer aller Zeiten, du würdest es noch unterschreiben.
    Du bist nicht zufällig der Gastautor?

  36. 2. Juni 2010 at 23:15 —

    An Schlumpf glaub mir ein Povetkin,Haye oder Solis würden Boytsov schlagen

  37. 3. Juni 2010 at 20:13 —

    Sollte es zum Kampf Vitalli vs Solis kommen und Vitalli agiert so wie in seinen letzten Kämpfen so wird Vitalli schwer K.o gehen.Solis hätte im am Samstag geschlagen

  38. PeterLustig
    6. Juni 2010 at 00:41 —

    tomas adamek würde vitali besiegen jungs.. er hat zwar nicht die schlagkraft um ihn k.o. zu hauen, aber er würde nach punkten gewinnen weil er treffer landet die ihm reichen um nach einem punktesieg zu gewinnen.. !

  39. jano
    7. Juni 2010 at 02:49 —

    na das hört man gerne das einer so denkt wie ich den ich sage auch tomek adamek kann es packen es fehlt ihm nur noch 1 2 kämpfe das er sich auf die masse bzw seinen körper demenstprechend einstellt den man darf ja ned vergessen der junge woh nohc vor 4 jahren 79 kg und jetzt knapp 20 kg mehr auf den rippen aber ich denk wen er so weiter macht und nix uberstürtzt wonnach es ausieht den der junge hat köpfchen ist er auf jeden fall ein anwerter auf einen wm gürtel in den 4 größten verbänden

    gruß an alle

  40. SemK.O
    8. Juni 2010 at 21:55 —

    DAVID HAYE SEHE ICH ALS EINZIGEN BOXER DER DEN KLITSCHKO BRÜDERN GEFÄHRLICH WERDEN KANN UND VALUEV GLAUBE ICH WÜRDE VITALI NACH PUNKTEN SCHLAGEN

  41. boxfan85
    11. Juni 2010 at 15:06 —

    boytsov ist die zukunft des schwergewichts.
    er ist unglaublich schlagstark,technisch gut,schnell und explosiv.
    sein aggresiver angriffsstil ist genau das womit die klitschkos schwierigkeiten haben würden,den kann man nicht ewig auf abstand halten.
    boytsov würde beide klitschkos sclagen.

  42. sasa
    12. Juni 2010 at 00:16 —

    gebe dem fedor recht ! alle anderen haben kein herz für boxen . was der maske und waldemer sagen das nicht profesionel . ich schätze das den olympia sieger zu zeit keiner schlagen kann . auch nicht haye ..

  43. SemK.O
    12. Juni 2010 at 20:04 —

    Vitaly ist kein guter Boxer also Valuev würde Vitali nach Punkten schlagen da bin ich mir sicher.
    H.S

  44. rumble
    13. Juni 2010 at 10:22 —

    valuev ist kein ernsthafter gegner für vitali und könnte wohl ausgeknockt werden!
    im quatschen sind immer alle ganz groß aber im ring siehts eben anders aus! die klitschkos sind einfach in topform – meine meinung

  45. Charles
    22. Juni 2010 at 12:04 —

    Boytsov ist ein guter Boxer. Trotzdem würde ich nicht unbedingt sagen, dass er beide Klitschkos besiegen würde. Mit 1,85m ist er kleiner als die Klitschkos. Die Klitschkos nutzen diesen Vorteil aus. Aber auch das Alter spielt eine Rolle, Vitali ist nicht mehr der jüngste Boxer. Klar, eines Tages könnte ein jüngerer Boxer Vitali schlagen. Zurzeit sind die Klitschkos jedoch nur schwer zu stoppen. Interessant wäre sicher auch ein Kampf zwischen Boytsov und Haye.

  46. mraw
    24. Juni 2010 at 13:31 —

    Ich stimme denn autor dieses textes zu das Povetkin noch zu armateur haft boxt aber er kann diese sehr hoche tempo halten das sah man gegen Chambers
    und W.Klitschko wird gegen Povetikin deswegen große probleme bekommen
    da wie wir alle wießen kann Klitschko nie diese tempo mitgehen was Povetkin drauf hat
    und Povetikin kan auch hart schlagen und technisch ist er auch sehr gute boxer
    der kampf wird bis 3-4 runde KLitscko dominiren ab der 4 runde wird man gleichwürdige gegner sehen und am der 7 runde wird Povetkin die zügel in der hand nehmen und ab da muss Klitschko aufpassen das er nicht K.o geht
    da Povetkin sehr unerfahren ist wir er sich bisschen auf die beine halten Können aber in runde 10 odre 11 geht er runter

  47. boxfan85
    1. Juli 2010 at 20:32 —

    wie wladimir mit povetkin zurecht kommt wird man bald sehen.
    ich stimmt dir zu,wladimir wird große probleme mit povetkins angriffs stil und tempo haben.
    allerdings meine ich auch das boytsov mit seinem hammer wirklich jedem schwergewichtler gefährlich werden kann.
    er hätte auch gegen die klitschkos gute chancen.
    allerdings wie hier schon erwähnt ,wäre ein kampf gegen haye auch interressant.
    auch wahrscheinlicher da boytsov bei der wba auf platz 3 steht und haye ihm wenn er pflichtherausforderer würde ,nicht so ausweichen könnte wie den klitschkos.

  48. chris
    2. Juli 2010 at 16:59 —

    @fedor
    Zu hohe Schlagfrequenz und amateurhaft heißt das er boxt wie im Amateurboxen. Im Amateurboxen zählt weit aus weniger die schlagkraft als die frequenz –> im Amateurboxen werden in der Regel 3 Runden geboxt und es zählen wer mehr treffer hat. Darum muss man seine Kondition nicht über 12 runden einteilen und kann eine erhöhte Schlagfrequenz haben.
    Finde es sehr vermessen dass gerade DU, sagst der Autor hätte keine Ahnung vom Boxen…

  49. BoxFan 2010
    5. Juli 2010 at 14:42 —

    Hallo Boxfans,

    wie bereits vor Wochen gewußt !
    Klitschko vs. Povetkin am 11.09.2010 in Frankfurt !
    Der Bundesligaspielplan beschert den Klitschkos diesen denkwürdigen Termin !

    Habe hier meine Eventreise gebucht!
    Bin jedesmal mit dem Anbieter unterwegs.

    http://www.1-VIP.de

  50. Norman
    13. Juli 2010 at 15:01 —

    Solis und Boytsov sollen also die großen Herausforderungen sein? Und Povetkin soll zu schnell boxen?
    So etwas aus der Feder eines “Autors” zu lesen tut einfach nur weh!

    Boytsov hätte nicht den Hauch einer Chance und Solis kann in ein paar Jahren, mit etwas mehr Erfahrung, sicherlich interessant werden! Aber bevor die an die Klitschkos denken, sollen sie erstmal Gegner wie Gomez, Arreola, Peter, Chambers, Chagaev u.s.w. in die Schranken weisen und ihr Können zeigen!

    Ich habe hier schon viele gute Artikel gelesen, aber diesmal scheint der Autor nicht zu wissen was er schreibt…

  51. boxfan85
    13. Juli 2010 at 20:17 —

    da irrst du dich gewaltig!!!!
    boytsov und solis sind mit sicherheit die beiden gefährlichsten klitschko gegner.
    sie haben ,nicht annähernd solche schwächen wie alle anderen(haye nehmer qualitäten,povetkin schlagkraft,usw…)
    wenn jemand die klitschkos schlagen kann dann einer von den beiden.
    klar sie haben keine erfahrung und solis hat auch noch übergewicht.
    allerdings an solchen dingen kann man arbeiten.

    sie sind beide super techniker,riesen talente,schnell,explosiv und schlagstark(boytsov ist der härteste puncher im schwergewicht,wenn er einen klitschko erwischt hat der ein ernstes problem)

    und sie haben noch viel potenzial nach oben.
    sie können sich noch richtig weiter entwickeln.

    alle anderen sind schon mehr oder weniger an ihren leistungsgrenzen angelangt,da kommt nicht mehr viel.

    boytsov oder solis einer der beiden wird der klitschko nachfolger und das schwergewicht dann dominieren.
    ich denke boytsov,auf grund seiner enormen schlagkraft.

  52. HamburgBuam
    13. Juli 2010 at 21:03 —

    Boysov hat sicherlich Talent, aber im Moment würden ihn die Klitschkos noch durch den Ring prügeln wie einen kleinen Schuljungen. Dasselbe gilt für Speckschwarte Solis. Und Povetkin mit seinem “Ich lauf nach Vorne und bekomme einen Jab nach dem anderen auf die Schnauze” Stil ist auch eine Offenbarung. Lass den Boxern noch 2 Jahre aufbau, vor allem Boytsov braucht den definitiv.

  53. boxfan85
    14. Juli 2010 at 16:51 —

    in zwei jahren ist vitali sicher weg und wladimir vllt auch.
    deshalb müssen wohl oder übel jetzt die fights steigen.
    wäre echt schade wenn zb boytsov ,die klitschkos beerbt nuer champ wird.
    und nie gegen einen klitschko im ring stand.
    das würd denn wieder für ne menge quervergleiche sorgen.
    klar wäre der kampf für boystov ,solis und co in zwei jahren besser,wenn sie auch etwas erfarhung haben.
    leider wird es dann wohl keinen kampf mehr geben.

  54. Norman
    16. Juli 2010 at 07:58 —

    Boytsov hat bissher noch keine guten Namen geboxt! Er hat keine Erfahrung mit guten Gegnern und sollte, oder besser muss, sich erstmal an der Weltspitze etablieren!

    Und wo bitte ist Boytsov “der härteste Puncher”? Gegen Bidenko brauchte er schon eine Serie von Schlägen bevor man eine Wirkung erkennen konnte!
    Samuel Peter wurde auch schon der härteste Punch nachgesagt und Vitali hat ihn vorgeführt wie einen Schuljungen!

  55. boxfan85
    17. Juli 2010 at 14:18 —

    boytsov ist allerdings viel schneller ,als peter.
    mit boytsov würde viatli probleme kriegen.

  56. Albania
    4. November 2010 at 16:55 —

    nein nur david kann die klitchkos schlagen kein solis solis ist zu fett und zu langsam er kommt nie so weit david haye spring rein mach in der zeit wo er in der luft ist 3-4 schläge und härte schlage den geht er zurück weicht aus gommt wieder er verwierd die klitchkos nur so kann er die klitchkos schlagen er hat style er ist spektakulär wenn er die klitchkos schlägt wird er der beste schwergewichler aller zeiten sein recepect the HAYEMAKER

  57. Albania
    4. November 2010 at 17:05 —

    sonst der rest hat keine chance sind zu klein und boxen sogar noch kurz klitchko brauchen bewegliche boxer einbisschen grössere boxer schneller boxen puncher und das alles ist david haye 1.92 riesen punch lange reichweite sehr sehr beweglich und er hat auch style das macht es spektakulär

  58. belgie
    4. November 2010 at 17:36 —

    albania du has recht haye is sehr shnell und beweglich is beser dan klischtko brùders

Antwort schreiben